Amateur Babe Heißen Sex Am Morgen Und Blowjob Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Ich habe diese Geschichte schon einmal geschrieben, aber ich habe sie gelöscht, weil mir das Format, der Name der Figur oder die Art und Weise, wie sie erzählt wurde, nicht gefiel. Ist das nur eine Nacherzählung davon, wie Kristina lernte, eine Schlampe zu sein und lernte, es zu genießen?
Es ist ein schöner Tag, ich bin froh, dass ich an den Strand gehe? dachte Kristina, als sie ihren Ex am einzigen freien Tag der Woche zu ihrem Lieblingsstrand fuhr. Er hat in den letzten zwei Jahren sechs Tage hintereinander gearbeitet, und der Sonntag war seine einzige Flucht aus dem Low-End-Fast-Food-Geschäft. Er stand an diesem Morgen sehr früh auf, um die Menschenmenge zu besiegen, die an diesem Tag mit Sicherheit ankommen würde, und machte sich vor Sonnenaufgang auf den Weg. Er hatte eine Kühlbox voller Süßigkeiten (meistens Bier) mitgebracht, aber er brachte auch ein paar Snacks und ähnliches mit, um den Inhalt des Tages am Laufen zu halten. Er betrat den Strandparkplatz und schnappte sich seine Kühlbox, Decke und Strandtasche und ging zu seinem Lieblingsplatz.
Endlich in ihrer Unterkunft angekommen, ging Kristina zu den Umkleidekabinen, um ihren Bikini anzuziehen, der bestimmt die Aufmerksamkeit mancher im Verkehr auf sich gezogen hätte, wenn sie ihn während der Fahrt getragen hätte. Die kleine Nummer war extravagant, mit leuchtend orangefarbenen und pinkfarbenen Tigerstreifen, zweifellos etwas zu klein für ihn. Ihr Oberteil ging über ihre Brust, wodurch 32bs Brüste etwas größer aussahen; wird hinten mit einem Bindeband und einer Schlaufe um den Hals befestigt. Die Unterteile bedeckten kaum ihr Geschlecht und zeigten die Spitzen ihrer Hüftknochen und einen Teil ihres Unterleibs. Sie waren mit zwei Schnüren an der zierlichen Figur befestigt, die Kristina sicher an beiden Seiten ihrer Hüften befestigt hatte. Sie betrachtete ihren Körper im Spiegel der Umkleidekabine, mit 19 war sie nur 5 Fuß 3 groß und ihr Bauch, der mit 105 Pfund gespannt war, ergänzte den Bauchring, der so süß an Ort und Stelle hing.
Sie hatte ihr blondes Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden und beugte sich über den Spiegel, um ihr Septum-Piercing und ihre Maße anzupassen. Ihre blendend orange-grünen Augen glänzten auf ihrer blassen Mandelhaut. Immerhin war sie ein sehr süßes Mädchen und sie war sich sicher, die Aufmerksamkeit der Männer zu erregen, die sich heute in ihrem Bikini auf der Straße zeigten. Trotzdem dachte sie, dass ihre Geheimwaffe ihr Hintern sein würde, ihr Hintern war selbst für ein zierliches Mädchen einen zu runden Hintern gewachsen, ihr Hintern ragte genug hinter ihr hervor, um sie ein wenig zu schütteln, und ihr Hintern war fast zu klein. Nachdem er sich noch einmal angesehen hatte, setzte er seine Sonnenbrille auf, schnappte sich seine Strandtasche und ging zurück zu seinem Platz.
Als er zurückkam, waren noch ein paar Leute an den Strand gekommen und hatten begonnen, sich einen Platz auszusuchen. Kristina sah sich um, noch keine heißen Girls? Er runzelte die Stirn und dachte, nun, es ist zu früh. Darf es auch ein Summen sein? Sie öffnete ihre Kühlbox und nahm ein kaltes Bier, trank langsam und legte sich auf ihre Decke, genoss die Kühle der Flüssigkeit im Kontrast zur Wärme der Sonne, die auf sie fiel. Eine Weile lag er so da, trank Bier nach Bier und erreichte langsam die angenehme Trunkenheit, die er so gut kannte, dass er spürte, wie ein Schatten über ihm auftauchte. Oh mein Gott, ich hoffe er ist süß? dachte er, als er seine Augen öffnete und einen alten Mann enthüllte, der grinsend vor ihm stand. ?Hallo schönes Mädchen Du schienst hier alleine etwas einsam zu sein, hättest du gerne einen Freund? Kristina musterte den Mann genau, er war alt genug, um ihr Großvater zu sein, sein Haar war ihm über den Kopf gefallen, und stattdessen lag es jetzt auf seiner Brust und seinem Rücken, der Mann hatte deutlich losgelassen und hatte einen prallen Bauch. ?Pervers? Er dachte: Uhmm, nein, mir geht es gut hier allein, ich versuche nur, diesen schönen Tag zu genießen, den wir hatten? Mit ihrer gespielt süßen Stimme sagte sie, dass sie den Trick gelernt habe, als sie bei der Arbeit rumhinge.
Nun, meine Freunde und ich fangen gleich an, etwas zu kochen, falls du später Hunger bekommst? Er deutete auf vier ähnliche alte Männer, die Bier in der Hand hielten und einen Blick auf die vorbeigehenden Frauen warf. Oh, ist schon okay, ich habe ein paar Snacks für später mitgebracht? er hoffte, dass dieses Gespräch bald enden würde; Mit den Augen spürte er, wie der alte Mann ihn auszog. Der Mann schenkte ihr ein schnelles Lächeln, warf ihr einen Blick zu und ging zu ihren Freunden hinüber. Kristina atmete erleichtert tief durch. Schmutziger Perverser Er will, dass ich mitkomme und mich für diesen Tag von ihm und seinen Freunden vergewaltigen lasse, ja, genau so will ich meinen freien Tag verbringen? Schließlich beruhigte sich Kristina und widmete sich wieder dem Entspannen und Trinken, nach ein paar Stunden fing ihr Magen an zu knurren. Er stützte sich auf einen Arm und durchsuchte den Kühlschrank nach Snacks. Ich weiß, dass ich sie heute Morgen hierher gebracht habe. verdammt. Ich habe sie auf der Theke gelassen? Kristina war nun für den Tag ohne Essen und brachte aufgrund ihrer Genügsamkeit nur genug Geld für beide Wege ein.
Wie kann ich nur so dumm sein? Ich verhungere jetzt buchstäblich, sagte sie und kniete auf ihrem Strandtuch. In diesem Moment stieg ihm der Geruch von gegrilltem Fleisch in die Nase, und er blickte auf eine Gruppe alter Männer, die Hamburger über Kohlen zubereiteten. Kristina lief das Wasser im Mund zusammen, sie war entsetzlich hungrig, und der Alkohol in ihrem Körper trübte ihr Urteilsvermögen. Vielleicht sind sie doch nicht so schlimm, es ist nicht so, als würden sie versuchen, mich hier am Strand zu ficken. Sie sammelte sich und ging langsam auf sie zu, wollte so attraktiv wie möglich sein, damit sie nicht einmal daran dachten, ihre Essensanfrage zu verneinen. ?Hey Leute, was immer ihr hier kocht, riecht fantastisch? Der alte Mann, der zuvor mit Kristina gesprochen hatte, drehte sich zu ihr um und sagte: Das ist ein Geheimrezept von meinem Großvater; Er kam aus Deutschland und brachte sein Wissen über Hackfleisch mit. Möchten Sie einen Burger verpassen? Christina? sagte er und streckte seine Hand aus, und ja, ich habe Hunger. Nun, Kristina, ich bin Mark und du kannst so viel essen, wie du kannst, aber anscheinend nicht viel?
Kristina grinste, ich esse tatsächlich eine Tonne, ich habe einen hohen Stoffwechsel, nur um meine Figur zu halten? machte ein Comeback für alle Männer. Sie schnappten sich alle etwas zu Essen und setzten sich im Kreis um die Kühlbox, die Mark und seine Freunde mitgebracht hatten. Einer von ihnen streckte die Hand aus und nahm ein Bier, bot es Kristina an und fragte dann, ob noch jemand ein Bier haben möchte. Während sie aßen, wurde Kristina jedem Mann um sie herum vorgestellt, einem stämmigen italienischen Tony mit behaarten Armen und einem Bauch. Roger, ein großer, schlaksiger Mann mit einer großen Nase und außerirdischen Fingern. Phil und Andrew waren fast gleich, beide stämmige, stämmige Männer mit buschigen Augenbrauen. Kristina schüttelte ihnen die Hand und begann bald mit der gesamten Gruppe zu sprechen. Er hatte richtig geschätzt, dass er alt genug war, um Marks Großvater zu sein, jeder in der Gruppe war mindestens 60, wenn nicht älter, aber sie waren alle nett und lustig, also zögerte er nicht, mit ihnen abzuhängen. Als die Zeit verging und die Sonne unterging, griff Tony in die Kühlbox und holte eine Flasche Whiskey heraus, goss allen einen Shot ein, jubelte und alle tranken. Bis fast zwei Drittel der Flasche aufgebraucht waren, war Kristina dankbar, schwindelig und dachte, es wäre vielleicht besser, eine Nacht in ihrem Auto zu schlafen, als zu versuchen, so betrunken Auto zu fahren.
Also Kristina, wo bleibst du heute Nacht? , sagte Mark, der bemerkte, dass er ziemlich betrunken war. Oh, eigentlich muss ich morgen zur Arbeit, also wenn ich später aufwache, muss ich dann nach Hause fahren? ?Ah. Weißt du, wie sehr ich überrascht war, wie gut du mit diesem Whisky umgegangen bist, ich würde vermuten, dass du ein Leichtgewicht von jemandem mit deinem Gewicht bist? Kristina lachte: Eigentlich bin ich wirklich gut darin, meinen Alkohol zu kontrollieren. Bin ich gut darin, Dinge zu erledigen? Er zwinkerte Mark zu. Wie was Schatz? Er sagte, dass sein Interesse an den Anspielungen des Mädchens seinen Höhepunkt erreicht habe. Heute ist mir aufgefallen, dass ihr alle auf meine Brust starrt und ich kann eure Gedanken darüber lesen, was ihr mit mir machen wollt, ihr alten Perversen. Aber wenn ich Ihnen zeige, wovon ich spreche, brauchen wir etwas mehr Privatsphäre?
Kristina war wirklich erregt von dem, was sie mit diesen alten Männern machen würde. Das Getränk war ihm direkt ins Gehirn gegangen und hatte sich mit dem Wissen vermischt, das er hatte, dass er wusste, was diese Männer mit ihm vorhatten. Alles würde schmutzig und unmoralisch für ihn werden, alles mindestens dreimal so alt wie er, und je mehr er darüber nachdachte, desto mehr machte es ihn an.
?Ich weiß, wo du bist? Folge mir, Kristina, sagte Mark und stand auf, als er und die anderen Männer ihre Sachen zusammensuchten. Sie gingen Arm in Arm mit Mark und Kristina, während die anderen Männer ihre Sachen zu ihrem Wohnwagen trugen. ?Wohin gehen Sie?? «, fragte Kristina, als ihr plötzlich klar wurde, dass sie mit Mark allein war. Ach die? Sie sind gleich wieder da, Schatz, wir lassen unsere Sachen bei unserem Wohnwagen. Sie betraten gemeinsam das Duschgebäude, und Mark inspizierte schnell den Platz, um sich zu vergewissern, dass andere Leute leer waren. Kristina beobachtete den alten Mann hungrig, während sie immer mehr darüber nachdachte, wie sie diesen Männern alles geben konnte, was sie wollten. Insgeheim wollte sie schon immer von jemandem benutzt werden, der älter war als sie selbst, was ihre einmalige Gelegenheit war, da sie fünf alte Männer hatte, die sie alle zu ihrem eigenen Sperma-Müllcontainer machen wollten.
Ein paar Minuten später betraten die anderen vier das Badehaus und schlossen die Tür hinter sich ab; Er würde dafür sorgen, dass niemand Ihren privaten Moment unterbrechen würde. Als Kristina ein Handtuch aus dem Regal nahm und es auf den Boden legte, winkte sie sie an ihre Seite, ging auf die Knie und bedeutete den Kindern, einen Kreis um sie zu bilden. ?Jetzt,? Ich kann Ihnen zeigen, wovon ich spreche, sagte er. Wer will mir als Erster ein kleines Spermaziel machen? Mark näherte sich ihr, legte seinen Schwanz auf ihre Lippen und sie nahm ihn langsam in ihren Mund. Seine Zunge wirbelte um ihr verhärtetes Staubgefäß, als er sie in voller Länge mit dem Mund betatschte, seine Augen trafen sich mit ihren, als er mit seinem Kopf auf ihrem auf und ab nickte, ohne aufzuhören, seine glatte Zunge an der Unterseite ihres Schwanzes hinunterzufahren. ?Mein Gott Saugt wie ein Profi? rief Markus. Kristina stöhnte, als sie beide Hände ausstreckte, um sowohl Phils als auch Andrews Schwänze zu halten, sie schlang ihre winzigen Hände um jeden von ihnen und begann, sie mit der gleichen Geschwindigkeit wie Mark zu schaukeln. Tony war von hinten herangekommen und nagte an seiner Schulter, während er mit seinen rauen Händen über seinen Bauch fuhr. Seine rechte Hand bewegte sich auf sie zu und begann sie zu befingern, während seine linke Hand zu ihren Brüsten wanderte. Kristina spreizte ihre Beine weit, damit Tony mehr von ihren Fingern in sie stecken konnte, während ihr Mund Marks Schwanz beschleunigte. Ihn tief in die Kehle hauen, als seine eigene Geilheit von Tony zunahm? Jetzt greifen zwei Finger ihre enge Muschi an.
Möchte ich deine Brüste sehen, bevor ich Kristina zerbreche? sagte Mark, legte seine Hände auf beide Seiten ihres Kopfes und zog sie von sich herunter. Kristina sah Mark stirnrunzelnd an, wollte ihn weiter anblasen, dachte aber auch daran, wie sexy es wäre, weiter oben ohne zu blasen. Kann mich jemand ausrauben? er murmelte. Tony brauchte keine weitere Ermutigung, als er das Seil über sich zog, das Seil löste sich und hielt nur noch dank der Schlaufe um seinen Hals. Kristina griff für einen Moment nach beiden Werkzeugen und hob ihre Arme über ihren Kopf, als Tony sie über ihr Oberteil zog und es auf den Badezimmerboden warf. Kristina fing sofort an, sowohl Phil als auch Andrew zu masturbieren, während Mark ihren Kopf packte und ihr Schütteln seines Schwanzes kontrollierte. Tonys Hände waren jetzt mit dem zierlichen Mädchen beschäftigt, seine linke Hand tastete ihre winzigen Brüste ab, ihre Nippel waren vor Lust aufgerichtet, und Tony kniff sie weg. Kristina stöhnte erneut über den Schwanz in ihrem Mund, ihr Rücken schmerzte von der Unmoral all dessen, sie war ein 19-jähriges Mädchen, hübsch, gebildet und kniete vor den fünf kahlköpfigen, fetten alten Männern, die sie genossen hatte. . Noch nie war ihm so warm gewesen.
Mark spürte, wie sich seine Eier zusammenzogen, als Kristina wieder einmal ihren ganzen Hals in ihren Mund und ihre Kehle stieß. Überrascht darüber, wie viel er bekommen konnte, sein Mund war nicht so groß, aber er machte den Mangel in seiner Mundhöhle mit absolut null Würgereflexen wett. Er beobachtete, wie sich ihre Kehle jedes Mal weitete, wenn er sie auf ihre Hoden senkte, er blieb dort für fast eine Minute, die Zunge drehte sich über seinen Sack, seine Speiseröhre zog sich über seinen Schaft zusammen und versuchte, ihn für alles zu melken, was er hatte, und bald würde er es haben. Kristinas Zunge glitt in Marks Sack und sie spürte, wie sich ihre Eier vollständig füllten, als sie realisierte, was passieren würde, zog sie ihren Mund von ihm weg und sah ihn an. Ejakuliere für mich Baby. Ich möchte, dass du Spaß hast. Sie neigte ihren Kopf zurück, als sie ihren Mund öffnete und ihre Zunge herausstreckte und ihn mit ihren wunderschönen Augen anstarrte. Mark wedelte ein paar Mal mit seinem Schwanz und fing an, auf Kristinas Zunge und Mund zu ejakulieren. Er schöpfte so viel wie er konnte in seinen offenen Mund, bis es anfing, von seinen Lippen zu tropfen und sein Kinn hinunter zu tropfen. Mark richtete sein Werkzeug auf ihre Stirn, als sie drei Seile warf. Schließlich wischte er die Pilzspitze über Kristinas Wange und schmierte den Rest seines Spermas auf ihre Haut.
Kristina öffnete ihren Mund, um den Männern zu zeigen, wie viel sie im Mund hatte. Seine winzige Zunge wirbelte die milchige Flüssigkeit herum, um alle seine Geschmacksknospen zu bedecken, gurgelte mit der Mischung, Fläschchen bildeten sich und platzten hinten in seiner Kehle, bis er das Ganze in einem großen Zug schluckte. ?Mmm? murmelte er, wischte sich Sperma von der Stirn und leckte sich die Finger ab? Du hast praktisch versucht, mich zu erwürgen, Mark. Wer will als nächstes für mich abspritzen?
An diesem Punkt trat Roger vor Kristina und legte seine Hand um ihren Pferdeschwanz; ein Werkzeug in den Hals ziehen. Kristina war verblüfft von der Intensität, aber es war nichts, was sie nicht bewältigen konnte, besonders wenn sie in einem Zustand extremer Wut war. Roger fickte das kleine Mädchen rücksichtslos in die Kehle; Seinen Kopf zu kontrollieren bedeutete, dass er seinen Mund in seinen Schaft stecken und ihn dort lassen würde, um zu würgen, bis er anfing zu reißen. Wenn er sich schließlich selbst Luft machte, schnappte er nach Luft und spuckte aus seinem Mund, Speichel- und Schaumstreifen klebten an seinen Lippen. Sobald Roger spürte, wie Kristinas Gesicht rot wurde und sie anfing zu atmen, nickte er mit ihrem Kopf hin und her, während er weiter an ihr saugte und sie zurück auf seinen Schaft brachte.
Kristina liebte es, ihr Gesicht wie eine Kehlfotze zu benutzen, einen Schwanz in jeder Hand und zwei Finger, die sich winden, drücken und erkunden. Tonys Finger waren vollständig mit Kristinas Flüssigkeiten bedeckt, tatsächlich tropften alle seine Beine davon; Tony nahm seine Finger aus ihr und löste die Schnüre auf beiden Seiten ihrer Hüften. Er warf die Unterteile nach oben und kam mit dem Finger zurück, der das enge Honigloch drückte. Kristina verkrampfte sich in Tonys Fingern, als der erste Orgasmus durch ihren Körper floss und in Tonys Hand und auf den Boden spritzte, während sie fortfuhr, ihre Fotze anzugreifen. Wenn Rogers Schwanz nicht seine Mandeln gekreuzt hätte, hätte er ihm einfach gesagt, er solle sie ficken, stattdessen schüttelte er nur seinen Hintern und hoffte, er würde den Hinweis verstehen. Verdammte Jungs, ich schätze, er will mehr als ein paar Finger in seinem Greifen? Sagte Tony, während er seinen Zeigefinger langsam in den engen Dreck drückte.
Kristina zuckte bei einem plötzlichen Schlag in den Arsch vor Schmerz zusammen, sie hatte es noch nie versucht und noch nie zugelassen, dass ein Mann ihren Finger hineinsteckte. Reflexartig streifte der Schließmuskel Tonys Finger, Verdammt, dein Arsch ist eng Jungs, ich will mir vielleicht später selbst ein Stück holen. Kristina schloss ihre Augen, während Roger weiter an ihrer Kehle würgte. Wer weiß? Vielleicht kann ich anfangen, etwas da draußen zu mögen, das mich verletzt? Bald entspannte sich Kristina und der Schmerz aus ihrem Arschloch ließ nach; es wurde durch das kleine Vergnügen ersetzt, zwei Finger an ihrer Fotze und einen an ihrem Arsch zu spüren. Die natürliche Reaktion seines Körpers auf das Eindringen ließ nach und Tony ließ seinen Mittelfinger in ihren Arsch gleiten; Dies schickte Kristina zu einem weiteren Orgasmus, als ihr ganzer Körper zitterte und zitterte.
Ich werde bald kommen, Kristina. sagte Andreas. ?Ja, ich auch. Zaubern deine Hände meinen Schwanz? sagte Phil. Roger ließ den Pferdeschwanz des zierlichen Mädchens los und nahm seinen Schwanz aus ihrem Mund, ihr Speichel glühte unter den fluoreszierenden Lichtern des Bades; Er fing an, an seinem Schwanz zu ziehen und sah das Mädchen an, dessen Organ er gerade verstopft hatte. Andrew und Phil brachten beide ihre Schwänze nahe an Kristinas Mund, während sie beide wild saugten, sie wollte jeden Mann mit Oralsex-Fähigkeiten behandeln und bis jetzt hatten diese beiden von ihr masturbiert. Er schüttelte zwei- oder dreimal den Kopf über einen Hahn und drehte dann den Kopf in die andere Richtung und tat dasselbe für den anderen. Auch seine Hände hörten nie auf zu arbeiten; wenn sie daran saugte, massierte ihre Hand ihre schlaffen Säcke, wenn sie saugte, war ihre Hand um ihre Fußsohlen und wiegte sie sanft. Er fühlte bald, dass sie beide nervös waren und erkannte, dass sie in Sekunden fertig sein würden; Hat er seinen Kopf wieder nach hinten geneigt?Wirst du auf mein junges und schönes Gesicht spritzen?? fragte er unschuldig. Er öffnete seinen Mund weit, streckte seine winzige rosa Zunge für sie heraus und schloss seine Augen? Meine Herren, ich möchte, dass Sie mich zum Müllcontainer Ihres alten Mannes machen, ich weiß, dass Sie mich in Ihren Samen sehen wollten. auf mich. Gib es mir.?
Andrew kam dicht an Kristinas Gesicht heran, sein Penis voller Erwartung, und bald würde dieses kostbare jugendliche Gesicht freigegeben werden. ?Hnghhhh hier kommt es? Er sagte, als er das Seil nach dem anderen zerriss, dickes, klebriges Sperma auf seinem Schwanzgesicht. Die ersten paar Strähnen trafen sein Gesicht, spritzten in seine Nase und drangen in sein rechtes Auge ein; Kristina blinzelte hinter ihren geschlossenen Augen, als sie den warmen Mut über ihre Haut fließen fühlte. Andrew positionierte seine Bewegungen neu in Richtung Kristinas Mund und begann bald, ihren winzigen Mund mit seinem eigenen Sperma zu füllen; Er drückte seine Lippen auf die Spitze seines Schwanzes, um zu verhindern, dass einer von ihnen in die Nähe seines Gesichts kam, und rollte seine Zunge unter den Pilzkopf, um jeden Tropfen aufzunehmen. Als sie endlich erschöpft war, öffnete sie ein Auge und lächelte ihn an, Sperma füllte fast ihren Mund; seine Stirn, Nase und Augen waren ebenfalls bespritzt. Kristina hatte keine Zeit zu schlucken, als Phil ihren Kopf packte und seinen Schwanz gegen ihre Lippen drückte und ihre Ladung in ihren Mund spritzte. Kristina nahm, was sie konnte, konnte es aber nicht kontrollieren, als es anfing, von ihrem Kinn auf ihre prallen Brüste zu strömen. Phil nahm seinen Schwanz aus seinem Mund und warf ihm drei weitere Seile ins Gesicht; spritzt ihr auf die Wangen und läuft ihr ins Haar. Seine letzten beiden Schüsse zielten auf ihre Brüste; zurückgezogen und Ihre Arbeit bewundert? Du siehst so heiß aus mit unserem alten Schleim, der mit Schleim bedeckt ist?
Kristina schluckte den ganzen Samen, den sie in ihrem Mund gesammelt hatte, er tropfte mit seiner Klebrigkeit in ihre Kehle und spürte, wie er in ihren Magen fiel. Er leckte sich über die Lippen; Die salzige Säure des Spermas war berauschend, er konnte fühlen, wie es auf seinem Gesicht und Körper trocknete, er konnte es immer noch in seinem Mund schmecken, und er wurde immer berauschter von seiner Lust, jeden einzelnen dieser Perversen zu befriedigen. Das salzige Salz, das sie für ihn ausgeworfen hatten, überwältigte seine klebrigen Sinne, leckte seine Hände und sah Roger an, seine Hände wanderten über den Körper seines trainierten Teenagers, während er jede Strähne sammelte, die er konnte. Baby, warum kommst du nicht her und gibst es ihr? mich? Die Last, die Sie angesammelt haben? Ich weiß, dass du darauf brennst, meinen engen Mund wieder zu erwürgen. Komm her und lass mich dir helfen? Roger nahm seine Position vor Kristinas Mund wieder ein und fing erneut an, ihr kleines Mädchen an seinem Schaft zu würgen. Nun, da ihre Hände frei waren, hob Kristina ihre rechte Hand und während sie ihren alten Sack massierte, lief sie leicht über ihren mageren linken Rahmen, ihre Nägel kratzten leicht über ihren Bauch und starrten ihn mit einem geschlossenen Auge von getrocknetem Sperma an.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Tony sowohl Kristinas Arsch als auch Fotze brutal gefingert, sein eigener Schwanz war zu diamantähnlichen Proportionen verhärtet; Kristinas Aufmerksamkeit galt inzwischen allen anderen Männern, und sie fragte sich, wann sie an der Reihe sein würde. Okay, du musst dich beeilen, ich kriege hier langsam blaue Eier, wenn ich zusehe, wie alle anderen unseren kleinen Samencontainer benutzen. Kristinas Gedanken kehrten zu Tony zurück. Wie kann ich Tony vergessen? dachte er sich; Er streckte seine Hand hinter ihr aus und schüttelte sie sofort und packte ihren Penis. Wow? Er ist wirklich talentiert darin, huh? sagte ein erschrockener Tony, der nicht glauben konnte, dass dieses Mädchen ein Werkzeug in ihren Hals stecken, vier Finger in zwei verschiedene Löcher bekommen und immer noch die Struktur haben konnte, ihren Schwanz blind von hinten auszustrecken und zu tätscheln. Kristina zog ihn ein wenig zu sich heran und zeigte auf ihre Löcher, wollte, dass er sie fickt, und jetzt will sie es. ?Haha, dann bekomme ich eine Sonderbehandlung? sagte Tony aufgeregt, als er sie an den Hüften packte und seinen Schwanz direkt hinter ihr platzierte.
Mit Tony noch richtete Kristina ihre Aufmerksamkeit auf Roger, der immer noch seinen Schwanz in ihre Kehle zog, nahm ihre freie Hand und legte sie auf ihre prallen Brüste, in der Hoffnung, dass er ihre Brustwarzen kneifen würde. Roger griff nach ihrer Brust und rieb mit seiner Hand über die bescheidene Brust des zierlichen Mädchens, ihre Brüste waren noch weich und lebendig, weil sie so jung waren; Es waren ihre Brustwarzen, die sie am meisten beeindruckten. Sie erregten ihre Aufmerksamkeit, weil sie so geil waren, dass er nicht anders konnte, als sie mit Begeisterung zu kneifen und zu ziehen, ein 15-jähriges Gefühl, als würde er sein erstes Paar wieder fühlen. Genau in diesem Moment spürte Kristina einen scharfen Stich in ihrem Arsch und Tony begann, ihr steinhartes Glied in den jungfräulichen Abschaum zu schieben. Ist das nicht das, was ich meinte, als ich zeigte? dachte Kristina bei sich, als sie spürte, wie sich ihr Arsch langsam von Tonys Umgebung ausdehnte. Sie reagierte, indem sie ihren Arsch noch einmal fest gegen Tonys Schwanz drückte, da es das erste Mal war, dass ein Schwanz in ihren engsten Teil eingeführt wurde. Gott, ist es hier so eng? Ich brauche etwas Öl dafür, sagte Tony. Er löste sich langsam von Kristina, prüfte ihren Arsch mit seinen großen, gezackten Händen und achtete darauf, sie nicht zu sehr zu verletzen. Kristinas Arsch war immer noch leicht von ihren Fingern gestreckt, und so spuckte sie auf ihren rosa Stern, spuckte noch ein paar Mal hinein, wechselte den Schwanzkopf und schob ihn hinein.
Sein Speichel half ein wenig, da Tony die Hälfte seines Schwanzes hineinstecken konnte, bevor mehr Widerstand von seinem Schließmuskel kam. Kristina, musst du deinen Arsch lockern oder tut das wirklich weh? Er legte sich um sie herum und fing an, ihre Klitoris zu reiben, um ihren Körper zu entspannen. Kristina spürte, wie Wärme durch ihren Körper strömte, und es dauerte nicht lange, bis sie Tonys volle Größe in ihrem Arsch spürte, die weiterhin ihre Klitoris rieb, während sie in ihr enges Rektum hinein- und herausrutschte; Sein voller Umfang dehnt und erweitert das ehemals schmalste Loch. Roger hatte seine andere freie Hand unter Kristinas Kinn platziert, hielt ihren Kopf im Grunde an einer Stelle und schlug aus freien Stücken auf ihren Mund. Belastung? Kristina mochte den Klang davon, um ehrlich zu sein, tat ihr Kiefer ein bisschen weh und es war ungefähr 15 Minuten her, seit sie das letzte Mal Sperma gekostet hatte. Rogers Pumpen wurde verrückter und schließlich schob er seinen ganzen Schwanz in ihren Hals, stieß seinen Schwanz in seine Speiseröhre und spritzte sein Sperma direkt auf sie. Er nahm es ab, als es weiter auf sein Gesicht ejakulierte; wie ein Vulkan schießt er Faden um Faden auf Stirn, Kinn, Wangen, Lippen und Nase; Kristina fühlte jeden heißen Spritzer auf ihrem Gesicht und hielt ihren Mund offen in der Hoffnung, dass Roger ihr etwas von ihrer Zunge geben würde. Bald darauf wurde Roger belohnt, als seine Last seine Zunge berührte und auf die letzten vier Ströme wartete; Ich zuckte zusammen, wie wenig er in seinem Mund hatte, als er da saß und von seinem Sperma durchnässt war.
Du bist eine sehr sexy kleine Spermaschlampe Kristina. Du fragst uns gerne nach Sperma, du Spermadepot? Kristina dachte über diesen Ausdruck nach, während sie die bittere Säure herunterschluckte, die Roger ihr gegeben hatte; In gewisser Weise war es wahr, all diese Ausschweifungen hatten ihn heißer und feuchter gemacht als je zuvor. Ich glaube, du hast recht, Roger? Er sagte, er habe ein Auge geöffnet und sie angesehen, jedes Mal, wenn du eine Ladung auf mein schönes Gesicht sprengst, macht es mich noch mehr an.? Er sah Toni an. Liebling, willst du in meinem kleinen Arsch fertig werden? Ich will spüren, wie das Sperma direkt in mein enges Loch schießt. Willst du der Erste sein, der mir in den Arsch fickt? gab ihr die sexy Bin ich zu unschuldig? sehen. Tony grunzte nur als Antwort, sein Werkzeug traf dieses 105 Pfund schwere kleine Mädchen und er wollte nicht, dass irgendetwas ihn ablenkte. Seine Finger rieben ihre Klitoris und fingerten sie mit jedem Schlag, während sein Daumen sie rieb, seine andere Hand griff um sie herum und packte sie am Bauch; er zog sie ganz in sich hinein und setzte ihn auf seinen Schoß, während Kristina auf ihren Schwanz sprang. Tony begann zu spüren, wie sich seine Eier zusammenzogen, als er mit seiner Hand von ihrem Bauch zu ihren Brüsten fuhr, er wusste, dass seine Ladung bald platzen würde, und er konnte es kaum erwarten, sie ihr zu geben.
Seine Hand erreichte ihre Brüste, er nahm etwas trocknendes Sperma von ihnen und brachte seine Finger nah an seinen Mund; Kristina lutschte sie fleißig, ihre Arme zurückgezogen, beides, um ihren Schwanzritt auszugleichen. Er stöhnte auf seine Finger, die über jedes Stück seiner Zunge fuhren, und tat so, als wäre es nur ein weiterer Schwanz, den er gelutscht hatte, während er seine Arschmuskeln für Tony anspannte. Tony konnte es nicht länger ertragen, was er tat, war so heiß und bald fing er an, seine Ladung in seinen Arsch zu schieben. ?Oh mein Gott, es ist so heiß drinnen? Kristina sagte, sie habe Tony am Hals gepackt, als er jeden Tropfen seines pochenden Glieds gemolken habe. Tony, ich kann jeden Strahl der inneren Spermabeschichtung meines Hinterns spüren. Glaubst du, ich werde ejakulieren? Als sie das sagte, hatte sie einen Orgasmus und spritzte Säfte auf den Boden; Sie saß auf seinem Schwanz, bis sie damit fertig war, Tonys Samen in ihn zu pumpen, und dann griff sie nach dem Handtuch und zog sich keuchend langsam heraus. Gott, du bist erstaunlich,? Ich habe mich noch nie gelangweilt und so benutzt, sagte sie mit einem müden Atemzug.
Mark hatte sich schneller erholt, seit er als erster den Job beendet hatte? Kristina, bist du sicher, dass du morgen arbeiten gehst? Es ist schon etwas spät und wir haben hier einen Camper zum Schlafen für Sie. Kristina dachte einen Moment darüber nach; Einerseits hatte sie einen Job, andererseits hatte sie ein Wohnmobil und fünf geile alte Männer, die immer noch bereit waren, ihr mehr zu kommen. Ja, ich glaube, ich werde morgen krank sein? sagte er mit einem Lachen, ‚ich bin mir auch sicher, dass ihr alle darauf brennt, mir wieder in die Kehle zu schlagen??? ?Ein wenig,? Mark fragte: Sind Sie schon einmal von fünf alten Männern vergewaltigt worden? sagte. Kristina lächelte, Ich bin mir sicher, dass ich es bis morgen haben werde?

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert