Das Heiße Baby Gina G Will Einen Großen Schwanz Eines Freundes

0 Aufrufe
0%


Während ich tagträumte, nahm ich meinen harten Schwanz aus der Hand meiner Mutter und hielt ihn vor ihr überraschtes Gesicht, als der Mut zu fließen begann.
Nimm diese Mutter Ich stöhnte laut, als der erste viszerale Saft aus meinem Schwanz schoss und in einem langen, eisigen Büschel direkt über seinem rechten Auge, dem Nasenrücken und über seine geöffneten Lippen hinabstieg, bevor er von der Spitze seines Kinns tropfte. Sie fuhr mit dem Quietschen meiner Mutter fort, als sie ihre geröteten Wangen mit wärmerer, frischer Wichse bedeckte, bis sie mit schaumiger Gloop bedeckt waren.
Henry Peterson Sie schnappte nach Luft, als sie mit fest geschlossenen Augen dort kniete, Was machst du?
Mir gingen die Sachen aus, also rieb ich den Kopf meines Dings an ihrem durchnässten Gesicht, sodass es im schwachen Licht meines Schlafzimmers schimmerte und grässlich glühte. Sexuell berauscht ließ ich die Spitze des Spermabrötchens auf ihre Stirn spritzen und vergnügt, als sie ihre Zunge herausstreckte, um die Ströme von Sperma zu jagen, die über ihre Wangen und ihr Kinn liefen.
Du böser, böser Junge, schimpfte meine Mutter, streckte die Hand aus und massierte ihre Haut, bevor sie sich begeistert die Finger abwischte, was machen wir als nächstes, Schatz? fragte sie, während sie mit ihren tollen Möpsen spielte.
Auch nach der letzten waghalsigen Salve spürte ich, wie ich mich auf eine neue Tour mit meiner Mama vorbereitete. Was willst du tun, du Schlampe? Ich habe sie gebeten. In unserem ständig wachsenden gemeinsamen Vokabular war Schlampe eines der Wörter, die den Schlüssel für Mama drehten. Meine Mutter hatte recht. Es kommt nicht darauf an, was du sagst, sondern wie du es sagst. Wie Shakespeare 101 sagte.
Oh, ich weiß nicht, Schatz, er streckte sich erotisch, seufzte, als er sich in mein Bett setzte und sich mit einem feuchten Tuch den Samen aus dem Gesicht wischte, es ist lange her, dass ein Mann an meine Tür geklopft hat. Er bückte sich und legte seine Lippen auf mein linkes Ohr. Soll ich dir meine Nummer geben? Sie holte tief Luft, während sie mit den Schultern zuckte und ihren gelben BH auszog, sodass sie fast nackt zurückblieb, nur mit einem passenden Höschen, um ihre kurze Bescheidenheit zu bedecken.
A. Zwei. Drei. Vier. Fünf. Alle meine Sinne machten Überstunden, als ich mich von ihm zurückschieben ließ, damit er unten meine wachsende Banane küssen konnte. Auf jedenfall. Es ist Zeit, eine ernsthafte Mama-Muschi wie Good Son zu schlagen.
Sind Sie bei uns, Mr. Peterson?
Fick diese Fotze, Alter. Scheiß drauf, es ist wirklich gut. Mama-Fotzen sind die besten Fotzen der Welt und das ist eine Tatsache. Gehen Sie einfach zwischen ihre engen Hüften und schieben Sie diesen großen Schwanz direkt hinein. Es war der beste Weg, deine großen schmerzenden Eier zu lindern.
Herr Peterson.
Was? Ich blinzelte, als die Tür im wirklichen Leben zu meiner imaginären Party zuschlug, die frustrierend verblasst war, als ich meine Mutter besteigen wollte.
Miss Buford, Ende 50, mit grauem Haar und vernünftiger Kleidung, saß in einem Dutt vorne in der Klasse und lächelte mich an. Wo auch immer Sie sind, ich bin sicher, Sie werden dort keine Antwort auf meine Frage finden. Sie sollten sich auf das Hier und Jetzt konzentrieren, wenn Sie wollen.
Meine Mutter ging in die Luft, als ich mein Mathematikbuch nahm, mich auf meine Couch setzte und mich dahinter versteckte, wie sie es in den letzten Tagen oft getan hatte. Oh ja, tut mir leid, murmelte ich, als ich nach unten rutschte, sodass nur die obere Hälfte meines roten Gesichts sichtbar war. Reiß dich zusammen, Peterson. Geben Sie nicht jedem den Eindruck, dass Sie der Versager sind, für den sie Sie wahrscheinlich bereits halten. Ich sah auf die Uhr an der Wand; Eine halbe Stunde zum Unterricht und eine Stunde zu meinem OP-Termin mit Doktor Meadows und seiner sexy Brille.
Gut, sagte der Lehrer und sah die anderen Schüler an, sollen wir weitermachen, während Mr. Peterson weiter das Loch gräbt, in dem er sich verstecken wollte?
Angenehm. Die Frau wusste nicht, wie recht sie hatte. Aber als ich wie eine salzige Schnecke hinten in meinem Buch zusammenknüllte, bemerkte ich nicht, dass das Mädchen zwei Reihen vor mir saß und meine erbärmlichen Versuche, zu verschwinden, mit einem amüsierten Ausdruck auf ihrem wunderschönen Gesicht anstarrte.
Meine Mutter hatte recht. Manchmal ist es nicht wichtig, wer du bist oder wie du aussiehst. Über viel mehr als das. Etwas, das man Launen und Versuchungen des Schicksals nennt.
***
Trotz meiner größten Bemühungen, es ewig zu halten, vergingen diese zwei glorreichen Wochen im Handumdrehen. Mit meiner Mutter zu masturbieren war wirklich etwas anderes. Jeder Moment, den ich mit ihm verbrachte, gab mir genug Erinnerungen, um meine unreife Libido für Monate, wenn nicht Jahre aufrechtzuerhalten. Alle guten Dinge gehen wirklich zu Ende, großer Arsch lutschte seinen Schwanz.
Dies wird mein Folgetermin beim Arzt sein. Also Henry, lächelte Doktor Meadows und nahm das Papier, das meine Mutter ihm gegeben hatte, Wie läuft’s?
Ich zuckte mit den Schultern. Okay okay.
Meine Mutter war von der Arbeit für mich da, obwohl ich ihr gesagt hatte, dass ich in der Lage wäre, alleine zum Arzt zu gehen, als sie mich an diesem Morgen zum letzten Mal stupste.
Nach unseren Masturbationssitzungen saßen wir beide vor ihrem Schreibtisch und lasen die Nummern meiner Mutter. Gelegentlich hoben sich seine Augenbrauen offensichtlich überrascht, als wir unsere Ergebnisse auswerteten. Nun, Henry, begann sie, als sie das Laken vor sich hinlegte, du bist ein beeindruckender junger Mann, das muss man mit Sicherheit sagen. Kein Wunder, dass deine Hoden die ganze Zeit schmerzen. Die Menge an Sperma, die du produzierst. Es ist definitiv ganz oben auf der Skala. Hatten Sie Probleme beim Sammeln Ihrer Proben?
Ich nickte schnell. Nein, Ma’am. Es ist in Ordnung. Nein. Absolut nicht.
Meine Mutter saß aufrecht mit ihrer Handtasche auf dem Schoß. Alles ist gut gelaufen, Doktor, bestätigte er und setzte sein bestes Pokerface auf, ich habe dafür gesorgt, dass Henry getan hat, was er tun musste.
Doktor Meadows sah sich die Ergebnisse noch einmal an. In den zwei Wochen war die minimale Tagesleistung also dreimal und die maximale, er fuhr mit dem Finger über die Daten, sechs Mal?
Dieser Tag. Nun war es ein unvergesslicher Tag geworden. Meine Mutter rutschte auf ihrem Stuhl herum, während ich wie ein Idiot errötete. Ja, sechsmal. Sechs Handwerke an einem Tag. Was auch immer der Grund war, ich war an diesem Tag überlastet und konnte eine Gummiente an Land ficken. Zusätzlich zu einem Quickie am frühen Morgen und einem Springen und Werfen vor dem Abendessen musste meine Mutter mich vom frühen Abend bis fast Mitternacht vier weitere Male buchen.
WIEDER? Als ich nach unten kam, spuckte sie überrascht aus, als sie sie in ihrem Lieblingssessel saß und unter dem runden Licht der Tischlampe las. Mach mir keine Vorwürfe. Was tun, wenn ein geiler Hurensohn die Natur anruft?
Also, ja, ich war an diesem Tag nur ein gewöhnlicher Hengst. Uh, ich schätze, du musst gehen, wenn du gehen musst, antwortete ich und sah mich überrascht an.
Meine Mutter saß vorne und kam wie immer gleich zur Sache. Eine Sache an meiner Mutter war, dass sie nicht herumkam. Haben die Blut- und Urintests etwas mit ihm gefunden, Doktor? fragte er mit einer Grimasse.
Doktor Meadows nahm seine Brille ab und sah uns beide an. Eigentlich, Ms. Peterson, tun sie das. Die gute Nachricht ist, es ist nichts Ernstes, also brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, aber das ist etwas, das ich in all meinen Jahren als Praktiker selten erlebt habe. Henry hat etwas, das eine braucht. ganz besondere und außergewöhnliche Behandlung. Besitzer.
Meine Mutter sah Doktor Meadows verständnislos an. Welche Art von Behandlung?
Sex, antwortete der Doktor, und mehr.
Ach er.
***
Wieder einmal hielt meine Mutter das Lenkrad, als die Ampeln auf Rot schalteten, und wir wurden langsamer, als die Nachmittagssonne durch die Windschutzscheibe schien. Wie beim letzten Mal war die Heimreise vom OP größtenteils ruhig, als ich dort auf dem Beifahrersitz saß und mich fragte, ob das Leben mich absichtlich austrickste.
Das ist das Lächerlichste, was ich je gehört habe, rief er plötzlich aus, das muss ein Scherz sein
Ja. Soweit es möglich war, waren die Dinge, die mit mir nicht stimmten, völliger Bullshit. Kein großes Problem, aber was musste ich tun, um es zu beheben. Korrigieren Sie es bei der Verabreichung, da es laut dem Arzt keine wirkliche Heilung für das gibt, was ich habe. Um ehrlich zu sein, dachte ich, meine Mutter würde ein Siegel sprengen, als die Ärztin die Gründe für ihre Diagnose anhand der Ergebnisse meiner Tests erklärte.
Sogar meine Balltasche war überrascht.
Die Lichter änderten sich und wir gingen nach Hause, während ich da saß und mich fragte, was als nächstes passieren würde. Jetzt, wo diese zwei Wochen vorbei sind, gehört es der Vergangenheit an, von meiner Mutter gewichst zu werden, was eine große Schande ist. Und jetzt musste ich mich damit auseinandersetzen. Es regnet nie, aber es regnet, und Mann, hat er jetzt definitiv auf meine Parade gepisst.
Als ich meinen Sicherheitsgurt löste und die Autotür öffnete, zog meine Mutter das Auto ins Auto. Wie kannst du so etwas tun, wenn du nicht einmal eine Freundin hast? sagte er laut, während er an seinem eigenen Gürtel stocherte, und stieg mit einem leicht quietschenden Quietschen aus dem Auto, da ich keinen Sexualpartner habe. Warte kurz. Halten Sie das verdammte Telefon. Also, hey, es ist nicht meine Schuld, dass ich um Gottes willen noch Jungfrau bin. So habe ich mein Leben nicht geplant. Er schloss die Autotür und ging zum Haus, während ich dort stand und vor mich hin seufzte, bevor ich ihm nach drinnen folgte. Was für ein verdammter Tag es geworden ist.
Ich gehe heute auf jeden Fall in meine Dear Diary Hall of Fame.
***
Liebes Tagebuch, kritzelte ich.
Es war spät. Der Abend war wie weggeblasen, als meine Mutter und ich in einer unangenehmen Atmosphäre der Verlegenheit umeinander tanzten und versuchten, in einer ungewöhnlichen Situation ein normales Aussehen zu bewahren. Schließlich zog ich mich in mein Schlafzimmer zurück, ging zu meinen großen Science-Fiction-Magazinen und holte mein kleines schwarzes Buch heraus, das ich dort versteckt hatte. Das Buch, in dem ich all meine Geheimnisse, Gedanken und Träume bewahre. Die Art von Dingen, die Sie niemandem erzählen – besonders Ihrer Mutter. Um die Dinge klarer zu sehen, muss man sie manchmal einfach aufschreiben.
Heilige Crapola. Heute war ein verrückter Tag mit Glockengeläut…
Jedes Detail meines Termins mit Doktor Meadows in schlichtem Schwarzweiß zu sehen, war seltsam therapeutisch. Heilige Bratkartoffel. Sprechen Sie darüber, dass Sie in der Behandlung, die er empfiehlt, Treffer sechs bekommen. Ich legte meinen Stift weg und schaute aus meinem Schlafzimmerfenster, beobachtete, wie der Himmel dunkel wurde und alle Lichter in der Nachbarschaft nacheinander angingen. Etwas deprimiert schüttelte ich den Kopf, stand von meinem Schreibtisch auf und machte mich bettfertig, als die Worte des Doktors in meinem Kopf widerhallten.
Sex. Und viele. Wenn es nur so einfach wäre, denn Sex mit irgendjemandem schien im Moment meilenweit entfernt zu sein.
***
Seltsamerweise, wie sich herausstellte, war die Lösung für dieses Problem nicht eine Million Meilen entfernt, sondern viel näher an der Heimat.
Am nächsten Tag kehrte ich zu meiner alten Routine zurück. Eine Ein-Mann-Gruppen-Masturbationsmaschine pumpt mindestens dreimal am Tag mit Hilfe bekannter Gesichter einen stetigen Strom von einem Mann in meinen gut gefingerten Pornovorrat. Unten ist alles, was helfen wird, meinen Juckreiz zu kratzen und meine Schmerzen zu lindern. Aber jetzt schien alles viel weniger aufregend als zuvor. Die Aufregung war verflogen und sogar Fabulous Angie and Agile Asshole es sah langweilig aus.
Meine Mutter ignorierte mich. Gespräche waren Ja-Nein-Beziehungen, da wir beide versuchten, unseren eigenen Weg zu finden, mit allem umzugehen. Immer wenn ich aufstand, um nach oben zu gehen, konnte ich fühlen, wie seine Augen mir folgten, während er dort saß und seine Bücher las oder fernsah. Irgendwie fühlte ich mich ein bisschen schlecht, weil ich wusste, dass du wusstest, was zu tun ist. Aber Bedürfnisse sind notwendig. Pubertäts- und Schleimschmerzen waren etwas, das befriedigt werden musste, und es gab im Moment nur einen Weg, dies zu tun.
Bis drei Tage später…
Es war sechs Uhr abends. Als sie nach dem Abendessen von der Arbeit nach Hause kam, sah meine Mutter im Wohnzimmer fern, um ihr zu helfen, den Stress des Tages loszuwerden. Ein paar Minuten, nachdem ich ihm gegenüber gesessen hatte, konnte ich dieses vertraute Jucken spüren, und ich wusste, dass ich eine weitere Ladesitzung beginnen musste. Als ich meine Mutter ansah, seufzte ich und stand auf, um zur Treppe zu gehen, wo mein Leben eine unerwartete Wendung nehmen würde.
Als ich aufstand, um meine Jeans mit einer Schachtel Taschentücher und einem meiner Lieblingspornomagazine auf dem Bett neben meinem Bett zu lassen, öffnete sich plötzlich die Schlafzimmertür. Überrascht drehte ich mich um und sah meine Mutter mit einem entschlossenen Gesichtsausdruck dastehen.
WARTEN sagte er energisch. Sie trug immer noch ihre Geschäftskleidung und sah täuschend attraktiv aus in einem Wenn sie nicht meine Mutter wäre-Stil. Ich habe mir eine cremefarbene Bluse mit langen Ärmeln, einen dunkelschwarzen, knielangen Bügelrock und passende Strümpfe vorgestellt, da meine Mutter kein Fan von Strumpfhosen ist.
Ich stand da und fragte mich, was passiert war. Es war ziemlich ungewöhnlich für meine Mutter, in das einzudringen, was sie immer für meine Privatsphäre hielt. War ich in Schwierigkeiten? Meine Mutter stand vor mir, als würden ihr tausend Gedanken durch den Kopf gehen. Mama? sagte ich zögernd. Was auch immer Sie auf dem Herzen haben, beeilen Sie sich, denn ich musste wirklich zur Sache kommen.
Meine Mutter verzog das Gesicht, als wollte sie sich davon abhalten, das zu sagen, was sie sagen wollte. Sie, flüsterte er, das sind deine. Tun sie wieder weh?
Sie tun immer weh, Mom, seufzte ich. Mussten wir das noch einmal erleben? Ich werde nicht lange brauchen. Ich muss nur tun, was ich tun muss, das ist alles. Es spielt keine Rolle mehr, du weißt alles.
Meine Mutter sagte nichts, sondern sah mich lange intensiv an. Eine sehr lange Zeit. Als würde er eine Entscheidung treffen, hob er die Hände vors Gesicht, ballte sie zu kleinen Fäusten, breitete dann leicht resigniert die Arme weit aus und machte einen weiteren Schritt auf mich zu. Er schien eine Art emotionale und moralische Grenze im Sand überschritten zu haben, und erst später wurde mir klar, wie viel Mühe und mentale Stärke es gekostet hatte, dies zu tun.
ORDNUNG Okay, aus Liebe zum Guten sagte.
Ich blinzelte und sah ihn an. Alles klar, was ist passiert?
Mom? Alles in Ordnung?, sagte ich und begann, mich ein wenig besorgt zu fühlen.
Der Blonde nickte. Natürlich ist nicht alles in Ordnung, antwortete er und holte tief Luft, wenn alles in Ordnung wäre, würde ich nicht tun, was ich tun werde.
Machen? Was ist zu tun?
***
Nicht möglich. Du machst wohl Witze.
Worüber redest du? sagte ich verblüfft, als ich meine Mutter ansah, die vor mir stand und gleichzeitig verlegen und entschlossen aussah. In meinem Kopf summte es, als würde mein Gehirn versuchen, einen Sinn in dem zu finden, was er gerade gesagt hatte.
Meine Mutter war knallrot geworden und ihre Hände waren an ihren Seiten. Ich sagte, wiederholte sie, wir werden Sex haben.
Wir? Ich zwinkerte ihm zu. Nein, sind wir nicht, sagte ich mit einem ungläubigen Grunzen, sei kein Narr, Mama. War er in Ordnung? Wovon sprach er? Sex? Die zwei von uns? Zusammen? Nackt? In einem Bett? War es ernst? Meine Mutter war aus ihrer Sicht definitiv der Bibelgürtel, und sie kannte das Gute Buch in- und auswendig. Ich hatte bessere Chancen, Mary Poppins zu vögeln als meine Mutter. Was hat er getan?
Hören Sie mir zu, Henry Peterson, sagte er resolut und stützte beide Hände auf seine wohlgeformten Hüften, nach dem, was neulich im OP passiert ist und was Dr. Meadows gesagt hat, nun, nach langem Nachdenken fällt mir nichts ein eine andere Möglichkeit, Ihr Problem zu lösen.
Ah. In Ordnung. Das war total verrückt. Aber Sex hätte alles verändert. Das hat er natürlich verstanden. Ich wollte nur, dass meine Mutter eine Mutter ist. Das Letzte, woran ich ihn denken lassen wollte, war, dass er verpflichtet war, mir zu helfen.
Es ist okay, Mom, sagte ich und versuchte, mich wie ein Erwachsener zu verhalten, Du musst das nicht tun. Im Ernst, ich kann zu dem zurückkehren, was ich immer getan habe. Es ist okay. Ich weiß, dass du hilfst mich. Aber es zu tun, ist eine andere Sache. Erstens bist du meine Mutter, meine Mutter. Zweitens ist es völlig gegen das Gesetz. Also, wenn jemand es herausfindet.
Er sah mich eine Weile an und nickte dann. Nein, ich habe mich entschieden, mach die Vorhänge zu, Henry«, befahl er, »dann können wir anfangen.« Er bückte sich und begann zu sprechen. Ich knöpfte die Vorderseite ihrer Bluse auf, während ich versuchte, klar zu denken.
Warten. Weitermachen. Bei mir ging es sehr schnell. Wir mussten wirklich darüber reden, bevor wir etwas Dummes taten oder etwas, das wir später bereuen würden. Aber Mama
Henry, unterbrach er ihn, öffne die Vorhänge und deine Nachttischlampe.
Wow, das war ernst. Er würde mich wirklich Sex mit ihm haben lassen. Was sollte ich jetzt tun? Vielleicht sollte ich zu den Hügeln rennen. Mein Herz schlug schnell und jedes Nervenende feierte seine eigene Party. Es kostete mich viel Mühe, das zu tun, was mir gesagt wurde, den Raum in einem stimmungsvollen, gedämpften Licht zu hinterlassen, während unsere Schatten an den Wänden tanzten.
Meine Mutter zog ihre Bluse von ihren Röcken und sah mich an. Ich weiß, dass dies dein erstes Mal ist, Henry, gab er zu, und diese ersten Male sollten immer etwas Besonderes sein.
Entspannen? Machte er Witze? Ich war verwundet wie ein gottverdammter Ball. Ich hatte das Gefühl, mein ganzer Körper brenne und es bedurfte eines schweren Gedankenfluchs, um mich konzentrieren zu können. Wie vorherzusehen war, war mein allgegenwärtiger Schwanz aus dem Oberteil meiner Boxershorts herausgesprungen, und ich konnte seinen stetigen metronomischen Schlag spüren, während ich vor egoistischer Erwartung pochte. Mir fielen fast die Augen aus dem Kopf, als ich meiner Mutter beim Ausziehen zusah. Wow. Lieber Gott, wenn das wirklich fallen soll, lass mich es bitte nicht vor dem Main Event in die Luft jagen.
Ich hielt den Atem an, als meine Mutter mit den Schultern zuckte, um sie dort in einem verführerischen blauen BH zurückzulassen, der ihre runden Brüste an ihre Brust drückte Reißverschluss nach unten.
Als sich meine Mutter zu mir umdrehte, schenkte sie mir ein unbestimmtes Lächeln. Nun, das ist nett von dir, das zu sagen, Schatz, erwiderte sie auf mein Kompliment, und ich spürte, wie sich meine Welt auf den Kopf stellte, als sie plötzlich ihre Hüften krümmen und ihren Rock zu Boden fallen ließ.
Wow. Heilige Bananen. Sie trug Socken. Schwarze Strümpfe mit Trägern oder so. Es war, als hätte er meine geilen kleinen Gedanken gelesen und sich für die Rolle angezogen. Als sie sich bückte, um ihren Rock aufzuheben, stieß ich ein gedämpftes Stöhnen aus, als sie mir Mutter-Arsch-Perfektion in einem passenden Paar dehnbarer schwarzer Höschen anbot.
Er schaute über seine Schulter und blieb länger als gewöhnlich in dieser Position, während ich dastand und mich anlächelte, während ich verwirrt auf seinen perfekt runden Hintern starrte. Meine wachsende Erregung war so groß, dass ich in die Spitze meines Schwanzes kneifen musste, um mich davon abzuhalten, früh aufzuhören. Meine Mutter nickte nur und lachte über den schmerzerfüllten Ausdruck auf meinem geröteten Gesicht. Ich schätze, das hast du damals nach deinem Vater gemacht, dachte sie und sah zu, wie ich nach meiner Jeans griff, um meinen Schwanz fester zu fassen, Er hat meinen Arsch immer geliebt.
Sie stand wieder auf, faltete ihren Rock zusammen und legte ihn zu ihrer Bluse auf die Kommode und ging zurück zum Fußende des Bettes, um sich vor mich zu stellen. Pass auf dich auf, Schatz, sagte sie, so sieht meine Mutter am Ende des Tages aus, wenn niemand hinschaut.
Oh, ja, stolperte ich und verwandelte mich in eine noch dunklere Rote-Beete-Nuance. Meine Mutter hatte definitiv einen tollen Arsch. Guter alter Vater. Wenigstens hatte er einen guten Geschmack, obwohl er ein Idiot war. Es gibt etwas an einem gut gefütterten Hintern, das die Welt wie einen viel besseren Ort erscheinen lässt. Ich schenkte meiner Mutter ein Du hast mich-Lächeln, Du siehst toll aus, sagte ich ihr. Und das tat es. Meine Mutter war definitiv ein gottverdammtes Plus. Ich werde nie erfahren, warum ihn niemand erwischt hat, nachdem mein Dad Mist gebaut hat und gegangen ist.
Meine Mutter nickte leicht. Nun, um das alles klarzustellen, was ich als nächstes tun werde, ist etwas, das ich tun möchte, Henry, sagte er ehrlich, ich möchte nicht, dass du denkst, ich mache das nur, weil ich es getan habe zu. Du musst Sex haben und weil du noch keine Freundin hast, bin ich auf der Hut, um dir bei deinem Problem zu helfen. Ich bin die einzige Frau, die es sein kann. Wenn ich dich dabei erwische, werde ich‘ Ich werde dich einen Monat lang sonntags bestrafen. Hörst du mich, Henry?«
Ja. Vollständig. Als ob ich jemals auf die Idee kommen würde, so etwas zu tun. Ich sagte nichts, ich nickte nur. Sohn, ist meine Kehle trocken? Ich war wie ein Nervenbündel, als meine Mutter plötzlich vor ihren BH griff und ihn öffnete. Doris Day hielt den Anzug immer noch an die Brust gedrückt und sah mich unter ihrem Haarkranz hervor an.
Bereit? Sie fragte.
NUMMER. JA. NUMMER. WARTEN. KANN SEIN. BEEINDRUCKEND.
Brüste
***
Meine Mutter ließ ihren BH auf den Boden fallen.
Er ließ sie dort zurück, die rechte Hand auf ihrer strengen Brust. Dann ließ sie sie langsam fallen, bis die Früchte ihrer Brust verschüttet wurden und ihr großzügiger Charme so laut wackelte, schwankte und sprang, dass es mir den Atem nahm. Du machst das gut. Mein wirklich ehrlicher erster Blick auf Götterbrüste und sie gehörten zu meinem eigenen Fleisch und Blut. Je mehr ich starrte, desto schwieriger war es, die Spitze meines Schwanzes zu kneifen.
Meine Mutter sah, dass ich Probleme mit vorzeitiger Ejakulation an ihrem Penis hatte. Atme tief ein, Schatz, beharrte sie, ich werde mein Höschen ausziehen und ich will nicht, dass du mit dem Teppich herumspielst.
Ich holte tief Luft und stand mit wachsender Erregung da, während ich beobachtete, wie ihre Daumen das Gummiband ihrer sexy schwarzen Dessous einhakten und ihr Höschen langsam herunterließen, sodass es zu ihren Füßen in einer Pfütze zurückblieb. Dann stand er da, einigermaßen bewusst, und sah sie mit ekstatischer Aufmerksamkeit von oben bis unten an, die auf den hellen Haarball v am Arbeitsende seiner Leistengegend gerichtet war.
Was kann man sagen? Sie sah umwerfend aus, wie sie dort mit nichts als ihren schwarzen Strapsen, Strümpfen und Strapsen stand. Es besteht kein Zweifel, dass meine Mutter Pfarrerin war und sich mit dem Selbstvertrauen ihres Alters und ihrer Erfahrung aufhielt. Manchmal kann man den Wald der Bäume nicht wirklich sehen, selbst wenn man unter demselben Dach wohnt.
Aus irgendeinem unerklärlichen Grund hatte ich das merkwürdige Gefühl, dass die Dinge anfingen, eine Art vordefinierte Form anzunehmen, als würden sie auf einem Schachbrett herumbewegt, und mein Leben wurde sowohl körperlich als auch emotional subtil zum Besseren verändert.
OK? sagte meine Mutter und befreite mich von dem Katzenzauber, unter dem ich stand.
Als ich meine Augen von seinem hypnotischen Schritt hebe, bemerke ich, dass er mich mit einem amüsierten Ausdruck auf seinem rosa Gesicht ansieht. Oh ja, ich nickte unbeholfen, nur, ich meine, ich weiß nicht, was ich sagen soll.
Manchmal, sagte sie, musst du nichts sagen, Schatz. Vielleicht musst du dich nur ausziehen, und dann können wir sie dort abholen.
In Ordnung. Das kann gemacht werden. Ich legte mich schnell hin und zog mein Shirt über meinen Kopf, dann fing ich an, an meiner Jeans zu arbeiten, und ließ mich dann doppelt so schnell nur in meiner Boxershorts stehen. Diesmal die vernünftigen schlichten Blauen.
Oh, ich bin es, lächelte Mum amüsiert.
Es ist Zeit für echte Gespräche. Oh, Mama, murmelte ich, ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig machen kann. Das ist das erste Mal. Ich fühle mich, als würde ich spritzen, nur wenn ich es ansehe. Gott, es war wie mein erster Schultag. Was genau das war. Erster Schultag, besonderer Gaststar – lerne alles über die Sexschule mit deiner Mutter
Die betreffende Frau kam auf uns zu und wir schauten beide auf meinen geschwollenen Penis. Mit diesem Spaß. Ich bin überrascht. In diesem Fall, Henry, lächelte sie beruhigend, sei einfach ein guter Junge und höre zu, was ich und meine Vagina dir sagen, und wir werden alle als Snobs zustimmen.
Ich hatte etwas anderes im Sinn. Etwas ernsthaft Wichtiges. Oh, Mama, sagte ich und deutete auf meine weinende Wurst, denkst du nicht, ich sollte etwas darauf legen? Nur für den Fall, weißt du.
Oh, sagte meine Mutter, als die Münze fiel, Ist schon in Ordnung, Liebling. Du musst dir um solche Dinge keine Sorgen machen. Klempnerarbeiten sind gemacht, um Dinge zu reparieren.
Nun, da war etwas. Man lernt wirklich jeden Tag etwas Neues. Komisch, wie es passiert ist, kurz bevor du deine Jungfräulichkeit an deine eigene Mutter verloren hast. Vertrau mir, dass ich zuerst meinen Arsch hochbekomme.
Also ist es dann in Ordnung? Weißt du, um das in dir zu tun?, fragte ich.
Meine Mutter legte ihre Hand auf meinen Arm. Ist das nicht der einzige Grund, warum wir das tun? er lächelte, um alles gut zu mischen und den Topf umzurühren?
Nun, das war definitiv eine Art, es zu sagen. Auch wenn es das Dümmste ist, was wir beide gehört haben. Es war etwas, was wir beide hören mussten, da es das Eis zwischen uns brach, als wir beide über die Lächerlichkeit dessen lachten, was wir tun würden.
Meine Mutter, die auf meinem Einzelbett saß, stützte sich zappelnd auf ihre Ellbogen und presste ihre Schenkel verführerisch zusammen, als wollte sie ihren geheimen Charme vor meinem lustvollen Blick verbergen. Nun, Schatz, sagte er und sah mich stolz und pochend an, als Sir Lancelot zwischen uns stand, als ich meine Boxershorts auszog, lass dir Zeit. Bleib ruhig. Du fühlst dich wohl.
Ich tat, was mir gesagt wurde, näherte mich nervös dem Fußende meines Bettes und meine Mutter öffnete langsam ihre Waden, ihre perfekt definierte Vagina sah feucht und bereit unter einem Büschel gelber Schamhaare aus. Mein Herz hämmerte in meiner Brust, als ich auf ihre Tür starrte. Wow, unglaublich. An diese Tür zu klopfen, könnte in kurzer Zeit leicht zu einer Besessenheit werden. Aber es war hier und jetzt. Es fiel mir schwer zu glauben, dass dies geschah. Ich mit all meinen Beulen und Beulen und Unsicherheiten, mit denen ich gleich Sex haben werde. Das war die Abstimmung. Auch wenn dieser Moment selbst nicht der natürliche Weg der Dinge ist, ist es einer dieser entscheidenden Momente im Leben, die Sie von dem, was Sie sind, zu dem verwandeln können, was Sie sein müssen.
Oh, sagte meine Mutter wie hinterher, kein Küssen, Liebling.
Kein Küssen. In Ordnung. Warum sollte ich meine eigene Mutter so küssen wollen? Wir waren nicht dabei, all die Liebe über all das zu gewinnen. Die Liebe, die wir teilten, war nicht diese Art von Liebe für keinen von uns. Ich ließ zu, dass mein Gewicht nachließ, deckte meine Mutter sorgfältig zu und wartete, bis ich spürte, wie ich übernahm.
Als ich auf ihr saß, war das Offensichtlichste, was ich sofort bemerkte, die atmende, lebendige Wärme ihrer Nacktheit, als sie ihre eng anliegenden Oberschenkel noch mehr lockerte, um meine breiteren Oberschenkel aufzunehmen, die sie von anderen unterschieden. Als ich spürte, wie ihre Nippel ihre harten Knöpfe gegen meine nackte Brust drückten, hob ich meine Arme an ihre Seiten und stellte sicher, dass ich mein Gewicht auf sie legte.
Sein Scheitel reichte fast bis zu meinem Kinn und wir sahen beide zu, wo mein Schwanz und seine Fotze Völkerball spielten. Ich war so streng wie ein Schürhaken, der Kopf meiner Fotze war schon glitschig mit Vor-Sperma-Säften. Mum rollte sich für eine Sekunde herum, als sie sich unter mir in Position brachte, bevor sie mit ihrer kleinen rechten Hand nach unten griff, sanft mein zuckendes Glied ergriff, das zwischen uns hüpfte, und ihrer wartenden Katze die flammende Kuppel präsentierte.
Sogar warten. Habe ich hier etwas verpasst? Aus dem rutschigen Willie tropfte Saft wie aus einem Wasserhahn, aber was ist mit meiner Mutter? Hätte er nicht dasselbe tun und sich einölen sollen? Vielleicht sollte ich ihn fragen. Auf einem haarigen Biber zu kauen, klang schrecklich wunderbar, um ihn auf die Penetration vorzubereiten, aber ich war mehr als bereit, es zu versuchen. Aber meine Mutter war mir wie immer weit voraus.
Hör zu, ich bin kein Stück Holz, weißt du, lachte sie, du bist nicht so, als würdest du mich austrocknen.
Drücken? Push konnte nicht einmal ansatzweise die unmittelbaren Stöße erklären, die meinen ganzen Körper wie einen Stepptanzfrosch zucken ließen. Eher wie ein Dunk. Mehr als alles andere wollte ich im Moment meinen Schwanz in sein Loch stecken und diese Muschi ficken, bis er sie bis zum Rand füllte.
Die Korona ihres Geschlechts war purpurrot und schlüpfrig, als meine Mutter die Spitze meines Penis gegen die Lippen ihres eigenen Geschlechts drückte und das Innere etwa einen Zentimeter weicher machte. Heiliger Bimbam. Du musst mich wirklich reinlassen, Mom. Ich werde hier meinen kleinen Verstand verlieren. Alles, woran ich denken konnte, war GOTTA FUCK, FUCK, FUCK. Komm schon Mama. Klopfe jetzt ganz laut an deine Tür. LASS MICH EINTRETEN. Junge, meine blauen Eier taten jetzt wie verrückt weh.
Nun, Henry, sagte meine Mutter aufgeregt, jetzt möchte ich nur, dass du ab und zu ein bisschen herumzappelst und meinen schönen großen Schwanz ein wenig entspannst.
Danke dafür. Ich drückte meinen zitternden Hintern nach vorne und spannte meine Wangen an, auf meiner Reise zu dem Kribbeln, das meine Wirbelsäule auf und ab lief, als ich die ersten Momente der Penetration erlebte.
Artikel Sie schnappte plötzlich nach Luft, als die schlüpfrige Spitze meines Schwanzes aus ihrem äußeren Ring heraussprang und ihr sexy Mund an der Rückseite der Pilzkuppel klebte und mich festhielt. Ooo Mum stieß ein leises Grunzen aus, ihre Hüften bewegten sich zu beiden Seiten, mein großer Schwanz pochte vergeblich, als sie höher in ihr enges Loch glitt und den Druck in ihrer Höhle entlastete.
Mach langsam? Sich beruhigen? Wen hat er veräppelt? Keine Chance. Alles, was zählte, war, meinen gottverdammten Schwanz so schnell wie möglich in diese überraschend enge Muschi zu bekommen. Meine Mutter muss gewusst haben, dass ich mich nicht beherrschen konnte, als die Heebie Geebies übernahmen. Sekunden später reagierten meine Hüften krampfhaft und mit zwei schnellen Stößen vergrub ich meinen langen Penis tief in dem meiner Mutter.
Ich war keine Jungfrau mehr.
Vielen Dank.
***
Wie ich mir oft vorstelle, war Sex das Beste, was es je gab.
Beruhige dich, Schatz, keuchte meine Mutter und umklammerte meine Hüften, um den Druck auf meinen Schwanz zu kontrollieren, während ich mich langsam hin und her bewegte. Das Letzte, was meine Mutter wollte, war, dass ich sie wie einen Bullen in die Tür haue: Lass es natürlich kommen. Oh mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass dein Schwanz so fett ist, Schatz
Ah. Wow. Es half mir überhaupt nicht, meine Mutter so reden zu hören. Ich konnte spüren, wie mein ganzer Körper mit Schweiß bedeckt war, als ich blinzelte und mich auf den gottverdammten Versuch konzentrierte, so lange wie möglich durchzuhalten. Das war der einzige Fick, an den ich mich bis zu meinem Todestag erinnern werde, und mehr als alles andere wollte ich, dass es etwas ist, an das wir uns beide erinnern würden.
Bleiben Sie stehen, Hauptmann, während er geht. Eindrücken. Zieh es raus. Schön und glatt. Ich drückte meine Ellbogen, hing über meiner Mutter, als sie ihren Kopf leicht von mir wegdrehte, ihre Augen fest geschlossen, ihre Haut rosa und ein Lächeln auf ihren Lippen, das sie mir sagte, ich solle nicht küssen.
Mehr als alles andere liebte ich es, wie sich seine schwarzen Strümpfe auf meiner Haut anfühlten, als sie mich an beiden Seiten meines Körpers umfassten. Ihre Beine waren nach hinten gebogen, was dazu führte, dass sich ihre Muschi um meine beharrlichen Bewegungen noch enger zusammenzog, was zu der reinen kinetischen Freude an unserem Fick beitrug.
Ich wollte, dass diese Erfahrung für immer andauert, wusste aber, dass der beste Teil erst kommen würde, wenn es vorbei war, und begann, härter zu drücken, was dazu führte, dass unsere duellierenden Leisten in dem Einzelbett hüpften, das vor Freude knarrte, als unsere Leidenschaften ihre individuellen Höhen erreichten.
Henry, keuchte meine Mutter, als sich ihr Körper erotisch unter mir bewegte, mach weiter so, Liebes, beharrte sie, nur schneller
Ja. DAS hat sich WIRKLICH gut angefühlt. Ich fing an, den Rhythmus zu spüren und zu entscheiden, wie ich richtig ficken sollte, als wir beide von meiner tiefen Penetration voll profitierten. Aber das dauerte nicht lange. Die Emotionen übernahmen die Oberhand und die schiere tierische Aufregung meines ersten Mals erstickte meine Sinne, bis ich ihn mit Hammer und Zange schlug. Das Kopfteil schlug gegen die Wand, als die Katze sie schlug, als ob mein Leben davon abhinge. Meine Mutter schlang ihre Arme um meinen Hals und umarmte mich fest. Seine sanften Seufzer, sein mädchenhaftes Quietschen und sein keuchendes Flüstern erfüllten meinen Kopf, als ich mich dem Höhepunkt näherte, und ich war definitiv dabei, seinen heißen, nassen, eifrigen Sex ernsthaft zu ermutigen.
Instinkte hatten uns beide übernommen, und wir flohen, wie Mr. & Mrs. Bunny, bis etwas, das ich nur als einen unbeschreiblichen Strom von Lust beschreiben kann, meine Sinne erfüllte, meinen Sexualreflex auslöste und meine Rakete zum Abheben abfeuerte. In meinem Kopf explodierte ein Feuerwerk. Auf geht’s. Der vertraute Schmerz zwischen meinem Arschloch und meinem Eiersack ließ mich unwillkürlich nach vorne gehen.
Ich lehnte mich wie eine wütende Rennmaus über ihn und stieß ein gurgelndes Stöhnen aus, gedämpft von einer ekstatischen Erlösung. Oh, verdammt. Kommende Mama Ich schrie, als meine Stöße ihn aus dem Bett stießen.
Meine Mutter hielt mich fester und vergrub ihr Gesicht an meiner Schulter, während sie mein Haar streichelte und in mein linkes Ohr flüsterte. Tu es, Baby, flüsterte sie, fülle die Muschi deiner Mutter mit deinem dicken Mut. Oh, hier ist es. Ich kann fühlen, wie es in mir sprudelt, Henry
Ich wurde blendend weiß und setzte die Ejakulation für einen Moment aus, da ich nichts weiter als ein Kolben aus Fleisch und Blut war, der Sperma dorthin schickt, wo er hin muss. Jede Version war besser als die letzte, bis meine Hoden meiner Mutter alles gaben, was sie zum Ficken brauchte. Als es sich entleerte, sank ich in seine Wärme wie ein leerer Ballon und trieb in meinem eigenen kleinen Ozean des Glücks.
Nachdem ich ein Alter gespürt hatte, fühlte ich, wie es sich unter mir bewegte. Henry, beharrte sie und schüttelte mich, wach auf, Henry.
Ah. Was? Artikel. Ich war immer noch benommen und schwebte auf Wolke neun, aber seine Worte trösteten mich und ich drehte mich nach rechts und vergaß, dass wir in meinem Einzelbett waren. Und so rollte ich mit einem lauten Knall und Stöhnen eines durch und durch übersättigten und erschöpften Sohnes blindlings über die Kante direkt auf den Boden.
Womit, wenn man darüber nachdenkt, dieses ganze Abenteuer begann.
***
Später, allein in meinem Schlafzimmer, betrachtete ich mich im Kleiderschrankspiegel und fragte mich, was mein eineiiger Zwilling gerade dachte. Vor einer Stunde war ich ein ganz anderer Mensch als der, der ich jetzt bin. Zumindest hatte ich den Eindruck, dass ich es bin. Es ist, als hätte ich den nächsten Schritt auf der Leiter des Lebens gemacht. Ich glaube, ich war nicht mehr so ​​ein junger Dreckskerl.
Es klopfte leicht an der Tür, und meine Mutter drehte den Kopf. Sie trug einen anständigen geblümten Morgenmantel und trug Hausschuhe. Ich dachte, ich sehe mal, wie es ist, bevor ich ins Bett gehe, lächelte sie herzlich, ist alles in Ordnung?
Meine Mutter hatte sich in meinen Augen definitiv verändert. Es bedeutete mir so viel mehr als das, was er getan hatte, sowohl geistig als auch körperlich. Was immer ich zu ihm sagte, würde niemals ausreichen. Ja, mir geht es gut, Mom, antwortete ich und fühlte mich ein wenig verlegen, als ich nickte.
Nun, ich bin froh, sagte sie.
Er begann die Tür zu schließen.
Mama?
Ja, er?
Ich sah ihn an. Morgen, fragte ich, was ich meine, werden wir das tun, was wir vorher getan haben, weißt du?
Willst du es noch einmal tun?
Mehr als alles. Ja, Mutter, sagte ich ihr, mehr als alles andere.
Meine Mutter lächelte. Dann machen wir morgen, was du willst, erwiderte er, als er langsam die Tür schloss, Gute Nacht, Sohn. Schlaf gut.
Das Letzte, was ich wollte, war schlafen. So viele Dinge gingen mir durch den Kopf und ich wusste nur, dass meine sexuellen Abenteuer mit meiner Mutter weitergehen würden…
***
Das Ende von Kapitel 4 endet in Kapitel 5.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert