Deepthroat Nach Der Arbeit

0 Aufrufe
0%


KAPITEL FÜNF
Die folgenden Wochen im Job waren, gelinde gesagt, äußerst seltsam. Robin schien nach dem, was wir gerade geteilt hatten, überraschenderweise sehr losgelöst von mir zu sein. Das Seltsamste damals, zumindest für mich, waren die Blicke der Menschen auf allen Stockwerken des Gebäudes.
Im ersten Monat arbeitete ich an drei verschiedenen Fällen, meistens nur wegen finanzieller Probleme, wie ich es für Helen Jameson tat. In allen drei Fällen habe ich ein paar Dinge aufgedeckt, die dem Fall geholfen haben. Nichts so Wichtiges wie der Fall Jameson, aber dennoch nützlich. Am Ende meines ersten Monats in der Firma erhielt ich mein CPA-Dokument, das gerahmt und in meinem Büro aufgehängt wurde, zusammen mit meinem professionellen Buchhaltungszertifikat und meinem Buchhaltungsmeisterzertifikat.
Zu Beginn meines zweiten Monats in der Kanzlei wurde ich zu einem Meeting in das Büro von Richard Butler gerufen. Ein langjähriger Freund von Jeremy Land ist verstorben und hat seinen beiden Töchtern, die offensichtlich überfordert sind, einen großen Job hinterlassen. Sie wollten das Geschäft verkaufen, hatten aber keine Ahnung, was es wert war. Jeremy bat mich, eine Bewertung vorzunehmen und möglicherweise seinen Töchtern beim Verkaufsprozess zu helfen.
Ich stimmte zu, alles zu tun, was ich konnte, und Jeremy sagte mir, dass alle Firmenakten über das Unternehmen morgen früh in meinem Büro sein würden. Ich ging zurück in mein Büro und beendete den Tag. Ich kam früh am nächsten Morgen an und mein Büro war voller Aktenkisten. Sie gingen neun Jahre zurück, also legte ich die alten beiseite und befasste mich nur mit den letzten fünf Jahren.
Ich fing an, die Akten so weit zu trennen, wie ich die Jahresabschlüsse jedes Jahres finden konnte. Gadden and Associates Company bestand aus drei kleinen Unternehmen. Die erste und größte ist Gadden Machine Works Inc., eine große Werkstatt für industrielle Reparaturmaschinen. war. Das zweite war Miller Hardware, ein Lagerhaus unweit der Maschinenhalle. An dritter Stelle stand Gaden Properties, das alle bestehenden Immobilien an zwei andere Unternehmen zurückmietete. Ich habe alle Jahresabschlüsse der fünf Jahre zusammengestellt und organisiert. Dann habe ich im Grunde die Korrespondenz zwischen Butler, Land and Reyes und Milton Gadden gelesen.
Ich legte den größten Teil meiner Korrespondenz zurück in den Aktenkasten, als eine kleine Brieftasche aus einer der Akten fiel. Ich nahm es und scannte ein paar Seiten und öffnete es. Etwas fiel mir auf, also setzte ich mich auf meinen Stuhl und begann, die Notizen Seite für Seite zu lesen. Anscheinend hatte Milton Gadden ungefähr ein Jahr vor seinem Tod mit drei seiner Angestellten darüber gesprochen, ihn aus dem Geschäft zu kaufen. Es waren Hinweise auf den voraussichtlichen Preis und welche Aktien die Mitarbeiter kaufen würden. Auf einer Seite wurde enthüllt, dass Mr. Gadden das Eigentum behalten und die Gebäude an ihre neuen Eigentümer zurückvermieten würde.
In der folgenden Woche, am Mittwochnachmittag, organisierte ich ein Treffen für Terri Clark mit drei potenziellen Mitarbeitern in meinem Büro. Da traf ich zum ersten Mal Charlie Miller, Tim Saxon und Derrick Miller. Charlie und Derrick waren Brüder, die über zwanzig Jahre bei Gadden Machine Works gearbeitet hatten. Tim Saxon war Geschäftsplaner und Einkäufer und seit achtzehn Jahren dort. Nachdem ich mit ihnen über die Notizen gesprochen hatte, die ich in Milton Gaddens Akten gefunden hatte, sah es so aus, als würde er bereits versuchen, einen Verkauf zu tätigen, aber dann krank wurde. Grundsätzlich würden Charlie, Tim und Derrick eine monatliche Rechnung für Arbeit und Miete für die beiden Gebäude zahlen. Die Familie würde die Gadden Properties besitzen, wo eine ihrer Töchter arbeitete. Alle drei Männer waren immer noch daran interessiert, das Unternehmen zu kaufen, wenn der Preis stimmte. Sie waren sehr nervös, weil ein Ausländer das Unternehmen kaufen und vielleicht alles vermasseln könnte.
Es schien albern, das Unternehmen jetzt zu gründen, da ich bereits Interessenten hatte. Ich habe zuerst die verfügbaren Renditen der letzten fünf Jahre bewertet. Milton Gadden erhielt vom Unternehmen einen beträchtlichen Geldbetrag als Gehalt und Bonus. Nachdem sie sich ihre laufenden Verbindlichkeiten und Forderungen angesehen hatten, zahlten sie etwa siebenhundertachtzigtausend Dollar zu viel.
Ich fing an, ein Paket für die drei Männer vorzubereiten, um das Unternehmen zu kaufen. Nach einer Analyse fand ich einen Wert von vier Millionen zweihunderttausend sowohl für die Maschinenwerkstatt als auch für das Eisenwarengeschäft. Milton Gadden verdiente ein Gehalt von fünfzehntausendfünfhundert Dollar im Monat, was fünfhundertsechsundvierzigtausend Dollar im Jahr entsprach. Es ist nicht ungewöhnlich, seine Frau war Vizepräsidentin des Unternehmens, und er verdiente dreitausend Dollar pro Woche, also insgesamt einhundertsechsundfünfzigtausend Dollar im Jahr. In den letzten drei Jahren hatte er mehrere Prämien erhalten, mindestens fünfundsiebzigtausend, mindestens einmal im Jahr. Beide Autos von Gaden waren im Besitz des Unternehmens und durch das Unternehmen versichert. Darüber hinaus wurden große Ausgaben auf der Kreditkarte für Mahlzeiten und andere verschiedene Ausgaben durch das Unternehmen getätigt.
Ich habe ausgerechnet, dass die Gaddens jährlich etwa 750.000 Dollar an Gehältern, Prämien und Provisionen erhielten. Ich fing an, einen Plan für die drei Männer zu erstellen, um das Geschäft in Raten zu kaufen. Der Schlüssel war, es attraktiv genug für die Familie Gadden und erschwinglich für Männer zu machen, um es am Laufen zu halten.
Ich habe mit Jennifer Gadden gesprochen, die Gadden Properties leitet. Wir haben die monatliche Gebühr für Mitarbeiter besprochen, um sowohl die Maschinenhalle als auch die Hardwaregebäude zu mieten. Nachdem ich eine ungefähre Vorstellung davon hatte, was Jennifer für ihren Marktwert hielt, entschied ich mich.
Ich habe ein Treffen mit der Familie Gadden und Charlie, Tim und Derrick arrangiert. Das Treffen war für Freitag um zehn Uhr angesetzt. Ich dachte, es würde ein langes Meeting werden, also fragte ich Jeremy Land, ob er ein Mittagessen für alle Teilnehmer arrangieren könnte. Er stimmte zu und das Treffen wurde festgelegt. Ich fragte Robin Woods, ob er mich zu dem Treffen begleiten würde, und er stimmte zu.
Ich musste zugeben, dass er sich seit der Nacht, in der Robin und ich geschlafen haben, anders verhält. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie bereuen, was wir getan haben. Ein paar Tage nach der Begegnung lud ich ihn zum Essen ein, aber er lehnte ab. Da ich aber mit dem Gadden Account beschäftigt bin, habe ich es erstmal so gelassen.
Der Konferenzraum war voll, als Robin und ich am Freitagmorgen ankamen. Milton Gaddens Frau Margaret, die Töchter Jennifer und Milly und ihre Ehemänner nahmen teil. Richard Butler und Jeremy Land waren anwesend, ebenso wie unser Firmenstenograph. Ich bat auch jemanden von Cattleman’s Bank and Trust, dabei zu sein. Dies war Milton Gaddens Bank, die er seit Jahren benutzte, und dies war sein persönlicher Bankier, mit dem ich mehrmals gesprochen hatte.
Robin und ich nahmen unsere Plätze ein und fingen an, alle Akten, die wir mitgebracht hatten, zu verstauen. In meinen Augen hatte ich das Gefühl, dass dies ein entscheidender Moment in meiner frühen Karriere sein würde. Ich hatte die Recherche auf eigene Faust durchgeführt, und es war alles auf mich. Wenn das schief gehen würde, hätte ich definitiv blaue Augen.
Bevor wir beginnen, hat Miss Margaret Gadden etwas angekündigt, was ich nicht erwartet hatte. Es scheint, dass Milton und Margaret sich im Laufe der Jahre sehr gut geschlagen und klug investiert haben. Margaret Gadden sagte, dass sie zwar keine Geldsumme akzeptieren würde, aber für den Rest ihres Lebens finanziell abgesichert sei. Deshalb war sie bereit, das Unternehmen an ihre beiden Töchter zu übergeben und ihnen den Verkauf zu überlassen.
Dies änderte jedoch das Szenario komplett, aber da ich bereits zum Verkauf bereit war, entschied ich mich dennoch, weiterzumachen. Was ich vorschlug, waren direkte Käufe von Gadden Machine Works und Gadden Hardware durch Charlie Miller, Tim Saxon und Derrick Miller. Ich habe das Jahresgehalt von Milton Gadden als Grundlage für seine Ratenzahlungen im Job verwendet. Auf diese Weise würden die drei neuen Eigentümer ihren monatlichen Ausgaben keine Kosten hinzufügen. Sie wandelten Mr. Gaddens Gehalt in monatliche Zahlungen um, um die Jobs zu kaufen.
Da die Kaufinteressenten bereit waren, beide Gebäude für zehn Jahre zu pachten, wollte ich die Gesamtkosten des Geschäfts etwas senken. Ich nannte den empfohlenen Verkaufspreis für die Maschinenwerkstatt und den Eisenwarenladen drei Millionen siebenhundertachtzigtausend Dollar. Es gäbe keine Anzahlung, sondern die Bank würde die Kosten des Geschäfts finanzieren. Die Geschäftsnote ging an Cattlemen’s Bank and Trust, ungefähr achtundsechzigtausend im Monat. Das Gaden-Mädchen sollte den Scheck über drei Millionen siebenhundertachtzigtausend Dollar teilen.
Außerdem sollte Gadden Machine Works neuntausend Miete im Monat zahlen und Gadden Hardware fünfunddreißighundert. Somit hätten die Mädchen ein zusätzliches Einkommen von 1.200 $ pro Monat.
Als ich das alles auf dem Tisch hatte, schlug Jeremy Land vor, dass wir eine Mittagspause machen und alle unter vier Augen sprechen sollten. Robin und ich gingen in den Pausenraum und bereiteten einen kleinen Teller vor und aßen ihn. Etwa eine Stunde später wurde das Treffen verschoben. Der Anwalt der Familie Gadden sagte, die Familie sei mit dem Angebot im Allgemeinen zufrieden, aber die Steuern auf den 3-Millionen-Dollar-Verkauf seien atemberaubend. Im Namen der Familie sagte er, dass sie bereit sein könnten, das Geschäft selbst zu finanzieren. Auf diese Weise würden Mädchen zu einem viel niedrigeren Steuersatz anfallen, wodurch der Kaufpreis über Jahre verteilt würde und nicht über eine einzige Pauschale.
Da ich die Familie Gadden vertrat, musste ich darauf hinweisen, dass sie im Grunde keine andere Wahl hatten, wenn sie sich für diesen Weg entschieden und das Geschäft scheiterte. Ich sah, wie Richard Butler Miss Gadden zunickte und nicht ganz verstand, was er meinte.
Alles, was ich tun konnte, um die Steuern auszugleichen, war, das Geld in Schatzwechsel, Staatsanleihen und Kommunalschuldverschreibungen anzulegen, die bis zur Auszahlung nicht steuerpflichtig waren. Immerhin hätten sie etwas mehr als zwölftausend von ihren monatlichen Mietzahlungen übrig. Beide Töchter hatten vor Jahren von ihrem Vater ein Unternehmen gegründet. Jennifer Gadden war eine äußerst erfolgreiche Innenarchitektin. Milly Gadden hatte auch ihr eigenes Computergeschäft, das viel Arbeit leistete.
Mein Rat an die Familie Gadden war, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Optionen zu prüfen und ein weiteres Treffen zu vereinbaren, wenn sie sich ihrer Richtung sicher sind. Überraschenderweise fragte uns der Anwalt der Familie Gadden, ob die Familie Platz für ein privates Treffen hätte. Alle stimmten zu und wir verteilten uns alle in der Lobby und ließen die Familie allein, um zu reden.
Das Gadden-Konto gehörte Jeremy Land und war eines seiner frühesten Konten. Ich wusste, dass er die Familie Gadden schätzte und ihre Tochter kannte, seit sie klein waren. Wir warteten ungefähr zwanzig Minuten, bis Jennifer Gadden die Tür öffnete und uns zum Büro wies. Wir nahmen alle unsere Plätze ein und Miss Gadden beugte sich über den Tisch.
Als hochrangiges Mitglied der Familie Gadden wurde ich gebeten, für uns alle zu sprechen. Mein Mann war sehr angetan von diesen drei jungen Leuten, die viele Jahre für dieses Unternehmen gearbeitet haben. Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, Miltons Vermächtnis fortzusetzen, als die Gesellschaft mit den Männern zu führen, denen er am meisten vertraut. Daher werden wir das Unternehmen an diese Leute verkaufen und uns dafür entscheiden, die Cattlemen Bank and Foundation für die Verkaufstransaktion zu verwenden. Wir werden die Gebäude für den festgelegten Betrag mieten und ihnen eine neunzigtägige mietfreie Startfrist geben, begann er.
?Herr. Williams, wir würden uns gerne in einer Woche wiedersehen, wenn Sie uns Möglichkeiten aufzeigen können, wie wir unsere Steuerschuld eintreiben können. Von nun an wird sich Jeremy weiterhin um die rechtlichen Belange dieser Familie kümmern. Jetzt, da Butler, Land und Reyes ihre eigenen Wirtschaftsprüfer haben, möchte ich, dass Mr. Williams sich um all unsere finanziellen Angelegenheiten kümmert.
Margaret, vielen Dank für dein Vertrauen in uns. Ich verspreche, wir werden Sie enttäuschen. ?, sagte Jeremy Land.
Jeremy, mein Mann war ein kluger Geschäftsmann. Ohne einen guten Charakterrichter hatte er nicht den Erfolg, den er hatte. Er hat dir vertraut, und ich vertraue dir auch. Ich weiß, dass du mich nicht enttäuschen wirst, erwiderte sie.
Das Treffen endete und die drei neuen Geschäftsinhaber vereinbarten ein Treffen mit Cattleman’s Bank and Trust, um das Darlehen zu arrangieren. Alle gingen mit einem Lächeln im Gesicht, also hatten wir, abgesehen von den unvorhergesehenen Umständen, anscheinend einen Deal. Ich nahm mit Robin den Aufzug und wir gingen zurück in unsere Büros. Ich wollte an diesem Abend mit Robin sprechen, aber er verließ schnell sein Büro, bevor ich ihm nahe kommen konnte. Gegen fünf Uhr holte ich meine Jacke und war auf dem Weg zum Fahrstuhl, als Terri auf mich zukam.
Hast du eine Minute? , fragte er und sah nervös aus.
Sicher, was ist los? Ich antwortete.
Tim, ich weiß nicht genau, wie ich das sagen soll? … aber du bist so ein netter Kerl. Verdammt, das ist so schwer, aber?.? stammelte er.
Terri, sag es mir. Ich bestand darauf.
Tim, pass bitte auf die Frauen in diesem Gebäude auf. Reden sie über alles, was passiert ist? Ich meine alles. Also sei bitte vorsichtig., sagte er leise und berührte meine Hand.
Das behalte ich im Hinterkopf, Terri. Ich werde versuchen, keine Fehler zu machen., versprochen.
Äh? … ist es jetzt nicht ein bisschen spät?, antwortete Terri.
Ich bin mir nicht sicher, was du meinst, Terri. antwortete ich.
? Du und Robin?, antwortete er schnell.
Robin, ich muss etwas übersehen. sagte ich plötzlich besorgt.
Wenn die Gerüchteküche nicht falsch liegt und selten falsch ist??… Hat Robin es geschafft, dich ins Bett zu bringen? sagte er und sah mir direkt in die Augen.
Wie konnte er das wissen? Ich fing an und hörte dann abrupt auf.
Nun, wenn du es nicht erwähnt hast? Kann es nur noch einer haben?, fragte Terri.
Wie hast du es gehört, Terri? Ich fragte.
Nora Davis, die Klatschkönigin?, gab Terri zu.
Okay Terri, danke für den Rat. sagte ich im Gehen.
An diesem Montag wurde ich zu einer Besprechung um neun Uhr in Richard Butlers Büro gerufen. Obwohl ich wusste, dass es im ganzen Gebäude war, war mir immer noch schwindelig von dem, was Terri Clark mir erzählt hatte. Ich war ein paar Minuten zu früh, aber Richard, Jeremy und Carlos warteten schon auf mich. Carla ließ mich herein und rieb mir den Rücken, als ich durch die Tür ging. Ich saß auf einem der Stühle gegenüber von Richards Schreibtisch, während Richard wie üblich das Kommando übernahm.
Tim, wir möchten dir im Namen von uns dreien hier persönlich für die Arbeit danken, die du bisher für uns geleistet hast. Wir hofften, dass sie irgendwann die Person werden würde, von der ich wusste, dass sie es sein könnte, aber ich hätte nie gedacht, dass sie so schnell so erfolgreich sein würde. ?, er begann.
Zuerst der Fall Jameson und jetzt der Verkauf von Gaddens Geschäftsvermögen. In beiden Fällen haben wir Geld verdient und vor allem unsere Kunden langfristig an uns gebunden. Wir haben nicht nur die Familie Gadden, Helen Jameson, behalten, jetzt hat uns Charlie Miller gebeten, uns in Zukunft um alle ihre rechtlichen Bedürfnisse zu kümmern?, fuhr er fort.
Nun, wir drei haben uns unterhalten und es trat sofort in Kraft, Ihr Gehalt wird auf einhundertfünfundvierzigtausend im Jahr gekürzt. Zweitens, da Sie bereits zwei Kunden haben, The Gadden’s und Gadden Machine Works als Kunden, müssen wir die Finanzabteilung einrichten. Sie erhalten Ihre eigene Etage und Ihr eigenes Personal. Glaubst du, es ist okay???, beendete er.
?Herr. Butler, ich weiß nicht, was ich sagen soll?, begann ich.
?Sag nichts. Arbeite einfach so hart weiter wie bisher und alles wird sich von selbst regeln. Wir machen etwas auf dem Boden, den Sie gekauft haben. Danach müssen Sie Personal einstellen, sagte er und stand auf.
Wir drei schüttelten uns die Hände, und Jeremy Land bedankte sich noch einmal dafür, dass ich den Gadden-Verkauf auf die Beine gestellt hatte. Ich ging zum Fahrstuhl und ging hinunter auf meine Etage. Ich stieg von ungefähr sechzigtausend auf einhundertfünfundvierzigtausend pro Jahr. Mein Wochengehalt stieg von achthundert Dollar auf etwa zwanzighundert Dollar pro Woche.
Gerade als Robin sein Büro verließ, stieg ich aus und ging zu meinem Büro. Ich beschloss, ihn schnell zu konfrontieren.
Robin, kann ich dich kurz sprechen?, fragte ich.
Oh, muss ich das wirklich?…?, begann er.
Es wird nicht lange dauern. sagte ich, als ich mein Büro betrat.
Robin hatte keine andere Wahl, als mir zu folgen und sich mir gegenüber auf einen der hochlehnigen Stühle zu setzen. Ich beschloss, ihn nicht sofort wegen unserer gemeinsamen Nacht zu konfrontieren.
Ich wollte Ihnen nur für die Hilfe danken, die Sie mir hier gegeben haben, seit ich angefangen habe. Ich komme gerade von einem Meeting mit den Partnern und sie haben zugestimmt, sehr bald eine Finanzabteilung auf einer separaten Etage zu eröffnen?, sagte ich.
Wow, das ist großartig, Tim. Ich schätze, du wirst auch einen Zauberstab bekommen??, antwortete Robin.
Ja, sobald der Boden entschieden ist und alles bewegt ist, haben sie gesagt, dass ich ein paar Leute einstellen muss, antwortete ich.
Ich kann sagen, dass Richard mit Ihrem Einsatz sehr zufrieden ist. Er kennt die langen Stunden und Wochenenden, die Sie hier verbringen. Vertrauen Sie mir, hier passiert nichts, von dem Richard nichts weiß, kommentierte sie.
Das ist das andere, was ich erwähnen wollte. Wie hat jemand in diesem Gebäude herausgefunden, dass wir in dieser Nacht in Ihrer Wohnung geschlafen haben?, fragte ich und sah ihm direkt in die Augen.
Er sah sofort auf seine Hände und fing an, sie aneinander zu reiben. Ich wusste, dass er mich anlügen würde, aber ich wollte, dass er sich erhängt.
Ich bin mir nicht sicher, vielleicht haben sie es erraten? sagte er langsam, ohne aufzusehen.
Robin, ich werde das nicht übertreiben, aber ich habe keinen Zweifel, dass du es zu jemandem gesagt hast. Ich habe zu niemandem ein Wort gesagt und es waren nur wir beide. Aber ich habe eine wertvolle Lektion gelernt, denke ich , auf die harte Tour.?, sagte ich ruhig.
Tim, ich habe nur einer Person davon erzählt? … wie?, begann er.
Robin, vergiss es. Was ist passiert? Fertig?, antwortete ich.
KAPITEL SECHS
Der nächste Monat verging und ich war sehr beschäftigt. Das gesamte Gebäude hatte von der Einrichtung der neuen Finanzabteilung gehört, und es wurde viel über mögliche Änderungen spekuliert, die folgen würden. Sie beschlossen, uns den vierzehnten Stock zu geben, und er wurde in siebzig Tagen renoviert. Mein Büro war am Ende des Flurs. Es war ein großes Büro mit einem Konferenzraum dazwischen und einem kleineren Außenbüro für meine Büroassistentin.
Robin und ich sprachen sehr wenig und die Spannung war hoch, wann immer wir zusammen waren. Das Seltsame ist, dass ich Robin wirklich mochte und hoffte, unsere Beziehung fortzusetzen. Je mehr ich mit Terri sprach, desto mehr erfuhr ich, dass dieses Gebäude eine einzige große Schauspielfabrik war. Es war mir egal, aber ich wusste, wer mit wem schlief.
Wir näherten uns dem November, und am neunundzwanzigsten Oktober zog ich alleine in meine neue Etage. Sie haben mir ein Mädchen aus dem Sekretariatspool geschickt, um vorerst ans Telefon zu gehen. Laut Richard Butler bat er mich, eine Empfangsdame für den Eingang zum Büro, eine Sekretärin für mich und einen Assistenten einzustellen, um mir einen Teil der Recherchearbeit abzunehmen.
In den nächsten sieben Tagen interviewte ich mindestens anderthalb Dutzend Leute für verschiedene Jobs. Niemand stach hervor, außer einem Mädchen, das ich als Empfangsdame anstellte. Er hatte eine angenehme Telefonstimme und war äußerst attraktiv. Im Moment waren also nur Belinda Banks und ich im Büro.
Zwei Tage später schickte mir Carla Davenport eine junge Frau mit Buchhaltungserfahrung bei einer örtlichen Versicherungsgesellschaft. Brooke Claiborne war siebenundzwanzig und arbeitete seit ihrem Highschool-Abschluss für dieselbe Firma. Sein Chef hatte kürzlich seine neue Freundin im Büro eingestellt, und Brooke stand seiner Frau sehr nahe. Er hatte Angst, dass Brooke Informationen über seine Freundin preisgeben würde, also sagte er ihr, dass er einen Buchhalter eingestellt hatte, um seine Arbeit zu erledigen. Er wurde sofort gefeuert, gab ihm aber ein Empfehlungsschreiben.
Das zweite Interview an diesem Tag war mit einer jungen Frau namens Bella Tomas. Miss Tomas war siebenundzwanzig Jahre alt und hatte seit fast fünf Jahren nicht mehr gearbeitet. Sie kümmerte sich zu Hause um ihre Mutter, die gerade an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben war. Er war in der Schule, um einen Abschluss in Wirtschaft zu machen, musste aber sein drittes Jahr verlassen, um sich um seine Mutter zu kümmern.
Sie hatte einen etwas dunkleren Teint als die meisten anderen und war extrem schön. Sie wog vielleicht einhundertfünfundzwanzig Pfund und hatte eine unglaubliche Figur. Er wusste ziemlich viel über Buchhaltung und wollte wirklich zurück zur Schule gehen und es beenden, aber im Moment konnte er es wirklich nicht. Er hatte noch ein paar tausend Dollar von der Lebensversicherung seiner Mutter übrig. Glücklicherweise war das kleine Haus seiner Mutter bezahlt.
Bella Tomas schien aufrichtig, aufrichtig und eifrig zu arbeiten. Ich beschloss, ihn sofort einzustellen und schickte es an die Personalabteilung, um den Papierkram zu erledigen. Nach bereits drei Jahren Universitäts- und Berufshintergrund hatte ich das Gefühl, dass er mir bei verschiedenen Projekten helfen konnte.
Die Einstellung einer Sekretärin für mein Auswärtiges Amt habe ich vorerst aufgeschoben. Das war neu für mich und mit Belinda und Bella zwei Mitarbeiter gleichzeitig schulen zu müssen, war mir zu viel. Ein paar Monate später stellte ich eine Sekretärin ein und neigte zu dem Mädchen, das ich interviewte, Brook Claiborne.
An diesem Abend kontaktierte mich Amanda Peat und sagte, Bella Tomas sei bereit zu gehen. Er fragte mich, wann ich wollte, dass es anfing. Da es Donnerstag ist, habe ich Amanda gesagt, sie solle Montagmorgen um acht Uhr hier sein.
Die Arbeit für Belinda Banks, die Empfangsdame, die ich angestellt habe, hat Spaß gemacht und war sehr kokett. Er war gutaussehend und sehr bescheiden, er hatte gerne Spaß auf eine wichtige sexuelle Art und Weise. Sie war unter Freunden und stellte sicher, dass ich diese Tatsache wusste. Er kam am Freitagabend in mein Büro und setzte sich zu mir, um sicherzustellen, dass ich die eingehenden Anrufe beantwortete. Nachdem ich die Nachrichten mehrerer Tage durchgesehen hatte, bat ich ihn, am Montagmorgen ein paar Leute für mich anzurufen. Ich sah es an, während ich die Informationen eintippte.
Sie trug einen sehr kurzen blauen Rock mit einer weißen Button-Down-Bluse. Ein Blick auf ihre Beine gab mir einen tollen Blick auf ihr schwarzes Höschen. Ich bin sicher, sie wollte, dass ich mir ihr Kleid ansehe, also warum sollte ich sie im Stich lassen? Er hat mich nicht erwischt, und ich kann mich irren, er schien mich im Stich gelassen zu haben. Er ging nach ungefähr zehn Minuten und ich war direkt hinter ihm.
Wie üblich hatte ich ein ereignisloses Wochenende und war am frühen Montagmorgen bei der Arbeit. Bella Tomas kam gegen sieben Uhr zwanzig an, und Belinda war um halb acht kurz hinterher. Ich stellte die beiden vor, dann gab ich Bella vorerst das Büro direkt vor meinem Zimmer. Da wir zusammenarbeiten werden, dachte ich, es wäre besser, wenn er jetzt ganz in meiner Nähe wäre. An einem Montagmorgen gegen zehn Uhr erhielt ich einen Anruf, der die Dinge auf den Kopf stellte.
Um halb zehn an diesem Morgen traf ich Richard Butler, Carlos Reyes und Jeremy Land in Richards Büro. Jedes Mal, wenn die drei zusammenkamen, wusste man, dass es ernst werden würde.
Tim, jetzt, wo du dich in ihrem neuen Büro eingelebt hast, haben wir eine neue Aufgabe für dich. Verstehen Sie, dass wir Ihnen in Zukunft einen Weg in die Zukunft für unsere aktuellen und zukünftigen Kunden anbieten werden, die finanzielle Unterstützung benötigen. Von nun an gibt es die Familie Gadden, Helen Jameson und zwei Gadden-Unternehmen, begann er.
Jetzt füge ich Ihrer Agenda einen neuen Klienten hinzu, Butler, Land und Reyes. Ich möchte, dass Sie unsere Ausgaben der letzten fünf Jahre überprüfen und herausfinden, wo wir Kosten senken und effizienter arbeiten können. Diese Firma ist jetzt riesig und wir haben im Grunde keine Regeln für Ausgaben. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatte der Angestellte fast fünfundsiebzig Kreditkarten in der Hand und keine wirkliche Bestätigung der Ausgaben. Ich möchte eine vollständige Aufschlüsselung der einzelnen Abteilungen und ihrer Ausgaben. Macht es Ihnen was aus? beendete er.
Nein, Sir, überhaupt nicht. Ich muss mir vielleicht ein oder zwei Mädchen aus dem Pool leihen, aber das ist in Ordnung. Alles, was ich brauche, ist darüber zu sprechen, wer derzeit die Finanzunterlagen hält?, fragte ich.
Richard sagte: Könnte das Nora Davis sein? Sie hat geantwortet.
Richard sagte: Ich kann Nora und zwei oder drei ihrer Männer dazu bringen, Ihnen zu helfen, wenn Sie möchten. Sie hat geantwortet.
Wenn sie alle gleich sind, Sir, würde ich mich jetzt lieber nicht mit ihnen befassen. Ich möchte mir alles noch einmal ansehen, ob es dir recht ist?, antwortete ich.
Ich denke, das ist klug, Tim?, sagte Richard mit einem Lächeln. sagte.
Soll ich Nora Davis anrufen und sie wissen lassen, dass Sie unterwegs sind? riet Richard.
Die Nachricht war bereits eingetroffen, als ich mit dem Aufzug ein paar Stockwerke hinunter in die ehemalige Finanzabteilung der Firma fuhr. Ich ging zum Büro und zu Nora Davis. Empfangsdame Stephanie Jackson.
Ich muss Miss Davis sehen, bitte? Ich fragte.
Miss Davis nicht verfügbar?, antwortete Stephanie, ohne von den Unterlagen aufzusehen.
Mit dieser Einstellung habe ich herausgefunden, wessen Schwanz wir größer spielen werden. Mein Werkzeug war definitiv größer, da ich gerade klare Anweisungen von Richard Butler bekam.
Zuallererst, Miss Jackson, müssen Sie den Anstand haben, mich anzusehen, wenn Sie mich ansprechen, sagte ich und hob meine Stimme ein wenig.
Von da an konnte man im Büro eine Stecknadel fallen hören. Alle hörten auf, was sie taten, und alle Augen waren auf mich gerichtet. Stephanie Jackson blickte auf und sah mich mit Augen an, die töten könnten.
Ich sagte, Sie seien beschäftigt. Wird er zu dir zurückkommen?, antwortete er sarkastisch.
Kann ich mir kurz dein Handy ausleihen? «, fragte ich, nahm ihren Hörer ab und wählte Carlas Nebenstelle.
Carla, kannst du mich mit Richard verbinden? Ich schätze, ich bin hier auf ein Problem gestoßen?, fragte ich.
Ich habe vorausgesagt, dass Sie es tun würden. Warte.?, lachte Carla.
Ein paar Sekunden später nahm Richard Butler den Hörer ab und ich erklärte genau, was passiert war. Er bat mich, das Telefon an Stephanie Jackson zurückzugeben, und das tat ich. Nachdem sie sie etwa zwanzig Sekunden lang verbal begutachtet hatte, leitete sie den Anruf an Nora Davis weiter. Ich wartete ein paar Minuten, als die Spannung am Boden ihren Höhepunkt erreichte. Schließlich verließ Nora Davis ihr Büro mit einem wütenden Gesichtsausdruck und ging zum Schreibtisch der Empfangsdame.
Nora lächelte, Also rennst du zu deinem Vater, wann immer du willst.
Nora, lass mich dir etwas erklären. Richard hat mir einen Job gegeben und ich werde ihn machen. Alles Finanzielle für diese Firma muss jetzt durch meine Etage gehen. Ich habe nicht danach gefragt, es hat mir Richard, Carlos und Jeremy gegeben. Jetzt ist es ganz einfach, alle Platten der letzten fünf Jahre in die Kiste packen und auf meine Etage stellen. Ich brauche sie gleich morgen früh. Wenn Sie weitere Einwände haben, rufen Sie Richard an und erklären Sie es ihm, sagte ich, drehte mich um und ging davon.
Ist es nicht vorbei? sagte Nora und erhob ihre Stimme.
?Ja genau so.? antwortete ich ruhig.
Ich ging zurück auf meine Etage und sagte Bella und Belinda, dass wir nach unten gegangen waren. Ich wies Belinda an, alle Kisten an die rechte Wand des Konferenzraums zu stellen. An diesem Nachmittag stapelten sich die Heimaufnahmen von Butler, Land und Reyes aus fünf Jahren fein säuberlich an der Wand meines Konferenzraums.
Nach zwei Wochen des Sortierens aller Materialien und umfangreicher Recherchen im Internet gehen fünfundvierzig bis fünfzig Prozent jedes Dollars in Gehälter, Miete, Computer- und Telefonkosten, juristische Bibliothek und Zubehör.
Aber ich habe entdeckt, dass der Schlüssel zu jeder erfolgreichen Anwaltskanzlei abrechenbare Stunden sind. Jedes Mal, wenn Sie an einem Fall gearbeitet haben, mussten Sie Ihre Arbeitszeiten erfassen. Ein falsches Zeitmanagement kann ein Unternehmen Hunderttausende von Dollar pro Jahr kosten.
Die zweite Sache war, die abrechenbaren Stunden jedes Anwalts zu verfolgen und sie dann mit dem zu vergleichen, was sie in das Unternehmen eingebracht haben. Alle seine Ausgaben mussten von seiner Rechnung abgezogen werden, um sein wahres Vermögen zu sehen.
Da wir alles geregelt hatten, begannen Bella und Belinda mit der Arbeit an Büromaterialien, Computern, Telefonen und Geräten. Ich begann mit Kreditkartenausgaben pro Mitarbeiter und errechnete die jährlichen durchschnittlichen Ausgaben pro Mitarbeiter mit einer Kreditkarte.
Etwa eine Woche später hatte ich an einem Freitagnachmittag eine ziemlich gute Vorstellung von den persönlichen Ausgaben pro Mitarbeiter. Natürlich benutzten Richard, Carlos und Jeremy ihre Karten für Essen, Transport und im Grunde alles andere, was sie für wesentlich hielten, und sie waren die Größten in der Firma. Als nächstes kamen Nora Davis, Mark Berger und ein paar andere Anwälte.
Also brachte ich Bella dazu, eine Liste nach Mitarbeitern und allen Kreditkartentransaktionen zu schreiben. Belinda und ich begannen, an Computern, Telefonen und Geräten zu arbeiten. Wir haben uns für alle unsere Computer und Telefone mit einer einzigen Quelle befasst, einem Apple-Unternehmen mit Sitz in der Stadt. Mir ist klar, dass wir ziemlich viel Geld für Telefone ausgeben. Tatsächlich schien es, dass die Mitarbeiter alle ein oder zwei Jahre ein neues Telefon bekamen. Die Computerkosten waren nicht so hoch, aber wir hatten einen IT-Mitarbeiter zu Hause, der die meisten Probleme behob. Bella nahm die Akten, die sie geschrieben hatte, eines der Notizbücher, mit nach Hause und versprach, dass bis Montag alles fertig sein würde. Belinda und ich blieben im Büro, um die verschiedenen Spesenabrechnungen fertigzustellen. Wir saßen beide Seite an Seite am Konferenztisch, als Richard Butler vorbeikam, um zu sehen, wie alles lief. Er betrachtete all die Stapel von Akten und Ordnern, die wir im Konferenzraum ordentlich organisiert hatten, und nickte.
Wie? Wie läuft alles?, fragte er.
Auf dem Weg dorthin, Sir, sollten Sie bis Ende nächster Woche Antworten erhalten?, antwortete ich.
Großartig, machen Sie weiter so. er ging aus.
Wir gingen zurück an die Arbeit und ein paar Minuten später bemerkte ich, dass Belinda mein Bein berührte. Es war kurz, aber konstant, es gab keinen Zweifel, dass er mit mir flirtete. Ich muss zugeben, es war lange her, seit Robin und ich einen One-Night-Stand hatten, und ich fing an, etwas zu fühlen. Wir lernten weiter und ich bemerkte, dass es kurz vor sechs war. Bevor ich etwas sagen konnte, beugte sich Belinda vor und flüsterte.
Ich weiß nicht genau, wie ich das sagen soll, aber? ähm, wie lange werden wir noch lernen. Ich bin gerade so geil, ich muss dringend ejakulieren?, sagte sie sanft.
?Oh gut?. Du kannst gehen, Belinda, ich bringe es zu Ende.?, sagte ich ein wenig schüchtern.
Bevor ich reagieren konnte, nahm sie meine rechte Hand und schob sie ihren kurzen Rock hoch. Er sah mir in die Augen, als ich seine seidenbedeckte Katze berührte. Als er das erste Mal meine Finger auf sich spürte, schloss er kurz die Augen, öffnete sie aber wieder.
Kannst du mich zum Abspritzen bringen?, fragte er unschuldig.
Ich hatte bereits damit begonnen, ihn leicht zu streicheln, also kam eine Zurückweisung fast nicht in Frage. Das Einzige, was mir im Hinterkopf blieb, war der Büroklatsch, den das verursachen könnte. Als ich ihnen noch einmal in die Augen sah, sah ich, dass sie stumpf waren.
Belinda, niemand sollte davon erfahren. Wenn er ausgeht, weiß ich, dass du es bist?, warnte ich.
Belinda antwortete mir sofort, aber nicht so, wie ich es erwartet hatte. Er hat mich mit seiner Aussage völlig unvorbereitet erwischt.
Tim, ich mag Mädchen mehr als Jungs. Meine Freundin und ich haben uns vor ein paar Monaten getrennt und ich flippe aus. Ich war mit ein oder zwei Typen zusammen und das ist immer gut, aber ich bevorzuge Mädchen?, flüsterte sie.
Ist das gut zu wissen? sagte ich leise.
Belinda bewegte ihre Hand den ganzen Weg und gab mir eine freie Fotze. Ich steckte meine Hand in ihr Höschen und fand eine sehr nasse Muschi. Ich steckte einen Finger hinein und zog einen Finger voller intensiver Feuchtigkeit heraus und rieb ihn an ihrem Kitzler. Als ich immer wieder ihren Kitzler rieb, hob sie ihren Rock bis zu ihrer Taille und legte ihre rechte Hand auf meine. Es wurde mit jeder Minute feuchter, und ich glaube nicht, dass es zwei Minuten gedauert hat.
Verdammt, ich bin ejakuliert. flüsterte er und zitterte und wand sich auf dem Stuhl.
Sie brauchte ungefähr zwanzig Sekunden, um sich von ihrem Orgasmus zu erholen, während meine Finger sie weiterhin sanft rieben. Schließlich richtete sie ihr Höschen zurecht und zwang mich, meine Finger von ihr zu nehmen. Sie zog ihren Rock herunter und lehnte sich auf dem Stuhl zurück.
Danke Tim, ich brauchte das?
Er streckte die Hand aus und rieb sanft meinen Penis durch meine bereits extrem harte Hose. Irgendwie lag ein Ausdruck in seinen Augen, dass er für heute Nacht vielleicht noch nicht fertig war.
Wenn ich kein Auto nach Hause habe, warum bringst du mich nicht nach Hause? Dann kannst du mein Gehirn mit diesem großen Schwanz ficken?, bot er an.
Ich nahm das Angebot sofort an und keine Stunde später sprangen wir in sein großes Bett. Er wollte, dass ich auf dem Gipfel seines rechtschaffenen Weges stehe. Er spreizte seine Beine und ich erwischte ihn dabei, wie er meinen Schwanz in seine enge Muschi schob. Wie zuvor war es extrem nass und ich habe es leicht abgestoßen.
Fick mich Baby, fick mich hart. fragte er.
Ich fing schnell an, ihn rein und raus zu schieben und tat genau das, was er wollte. Es war nicht romantisch oder leidenschaftlich, es war pures Ficken. Nach etwa einer Minute legte er beide Hände auf meinen Nacken und zog mich zu sich heran.
Ist das Baby?
Du magst es, huh??, antwortete ich.
?Verdammt? Du machst mich wieder leer?, flüsterte er.
Komm überall Baby??.. verdammt Belinda cum.?, beharrte ich.
Es verwandelte sich in einen heftigen Orgasmus, als ich für alles, was mir lieb und teuer war, in sie ein- und ausging. Gerade als sie von ihrem Orgasmus herunterkam, nahm ich es heraus und fing an, meinen Schwanz zu streicheln, zog mein Ejakulat schnell in ihre Brüste und ihren Bauch. Ich masturbierte weiter, bis ich jeden letzten Tropfen Sperma aus meinem Schwanz gemolken hatte. Ich ließ mich neben ihr auf das Bett fallen, um wieder zu Atem zu kommen. Nach einer Weile duschten wir zusammen und ich aß es für ein paar weitere Orgasmen. Er gab mir einen tollen Blowjob und ließ mich in seinem Mund ejakulieren, was ziemlich überraschend ist, wenn man bedenkt, dass er Frauen bevorzugt. Ich verließ Belinda gegen zwei Uhr morgens und ging direkt nach Hause.

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert