Die Community Sollte Dies Hören Comma Gefälschter Seuchenarzt Der Einen Kostenlosen Coronavirustest Verwendet Und Die Frau Der Leute Im Wald Schlägt

0 Aufrufe
0%


An diesem Abend beendete Ethan die Arbeit, an der er arbeitete, und schloss den Laden. Er nahm die Kamera und sprang in sein Auto. Er fuhr die Straße entlang und erinnerte sich an frühere Ereignisse mit Bonnie. Ich versuche zu verstehen, wie Macht funktioniert. Geparkt vor der örtlichen Metzgerei. Als er hereinkam, wurde er von Robert begrüßt: Hey Ethan, was ist los?
Robert Carter, besser bekannt als Fat Bob, ist der Besitzer der Metzgerei, die Ethan häufig besucht. Er ist 1,61 Meter groß, 425 Kilo schwer, hat pechschwarze Haare und grüne Augen.
Ethan ging mit einem breiten Grinsen zum Tresen, Hey Bob, mir geht es ziemlich gut. Fat Bob kicherte, Sieht so aus, was ist falsch an diesem scheißfressenden Grinsen? Ethans Grinsen verschwand ein wenig, nun, sagen wir einfach, ich hatte einen guten Tag bei der Arbeit. Robert sah auf das Fleisch, das er schnitt, huh, sieht eher nach einem tollen Tag aus. Ethan beugte sich über den Tresen und sagte leise: Ich habe eine besondere Fähigkeit, Frauen zu kontrollieren.
Robert sah sie an und begann hysterisch zu lachen, als sein Lachen nachließ. Das ist das Lächerlichste, was ich je gehört habe, sagte er. Ethan sah ihn verwirrt an, Ich meine es ernst, Mann, ich hatte gerade Sex mit einem alten College-Freund, der sich über mein Gewicht lustig gemacht hat. Fat Bob kicherte wieder, was auch immer du sagst. Ethan bemerkte den Sarkasmus in seinem Gesichtsausdruck, Ich meine es so ernst, ich habe es sogar auf Video aufgenommen. Robert warf ihm einen strengen Blick zu, beweise es.
Ethan ging zu seinem Auto und nahm die Kamera und kam zurück, um das Video hochzuladen, um es ihm zu zeigen. Als er anfing, reichte er Robert die Kamera. Robert beobachtete, wie Bonnie vorsichtig Ethans Schwanz lutschte, dann sah er Ethan an, okay, du hattest Sex mit diesem Mädchen, aber das bedeutet nicht, dass du sie kontrollierst. Ethan neckte: Glaubst du, so ein Mädchen würde Sex mit einem Mann wie mir haben? Fat Bob zuckte mit den Schultern. Ich habe gehört, dass es schon einmal passiert ist.
Ethan dachte über seine nächste Aussage nach: Ich sag dir was, ich habe deine Adresse, ich kann sie dir beweisen. Roberts Gesicht leuchtete auf, wirklich, dann lass mich den Laden schließen.
Nachdem Robert bekommen hatte, woran er arbeitete, schloss er alles ab und stieg in Ethans Auto. Ethan ging zurück in seinen Laden und kaufte Bonnies Fahrkarte, notierte sich ihre Adresse und kehrte zum Auto zurück. Nun, er wohnt nur ein paar Meilen entfernt, sagte er, als er hereinkam. Robert nickte, sah sich immer noch Ethan Bonnies Video an, Wow, du hast ihm sogar in den Hintern gestochen. Ethan lächelte breit, als er die Straße hinunterfuhr.
Während Ethan die Straße entlang fuhr, sah sich Robert das Video bis zum Ende an. Oh mein Gott, hat er dich auf deinen Arsch spritzen lassen? Robert kreischte und schaltete die Kamera aus. Ethan sah ihn an, Ich habe dir doch gesagt, dass ich ihn durchchecke. Robert kicherte und blickte nach vorn. Das werden wir sehen.
Sie fanden sein Haus und parkten es auf der Straße davor. Sie stiegen beide aus dem Auto und Ethan führte sie zu ihrer Tür. Ethan klingelte an der Tür und sie warteten geduldig. Schließlich hörten sie ein Rascheln an der Tür, und die Tür öffnete sich. Ethan lächelte Bonnie an, als sie die Tür öffnete. Was machst du hier? Er fragte wütend: Wie wäre es, wenn du noch einen großen Arsch mitbringst? Er trug ein T-Shirt und enge Jeansshorts.
Fat Bob wollte gerade etwas sagen, aber Ethan unterbrach ihn: Er hat nicht geglaubt, dass du und ich zusammen aufs College gegangen sind. Bonnie legte ihre Hand auf ihre Hüfte, Deshalb hast du dich entschieden, zu meiner Tür zu kommen, um es zu beweisen. Ethan nickte, fetter Bob murmelte und um zu beweisen, dass er Sex mit dir hatte. Bonnie sah sie erstaunt an, wir hatten noch nie Sex, wovon redet dieser dicke Arsch? Ethan zuckte mit den Schultern. Keine Ahnung, ich habe nie gesagt, dass wir das tun.
Fat Bob kicherte: Du hast es auch gemacht, du hast es sogar auf Video. Bevor Bob alles erzählen konnte, öffnete Ethan die Tür und nahm Bonnies Hand, versetzte sie wieder in Trance, sodass sie nicht alles hören oder sich an alles erinnern konnte.
Ethan wandte sich an den dicken Bob: Ich habe vergessen, es dir zu sagen, er erinnert sich auch nicht daran, was passiert ist. Bob sah ihn an, nein, Mann. Ethan nickte, als er sich zu Bonnie umdrehte und ihr mit den Fingern zuschnippte. Er sah sie an und sagte: Wir hatten keinen Sex, ich würde keinen Sex mit einem fetten Schmalz wie ihm haben. Ethan wollte sie mit dieser Aussage noch einmal erwürgen, aber er hielt sich wieder zurück, log und sagte: Können wir reinkommen, ich muss mit dir über dein Auto reden.
Bonnie warf ihm einen strengen Blick zu, was ist los mit meinem Auto? Ethan kicherte, Es ist keine schlechte Sache, ich wollte nur ein paar Dinge besprechen. Bonnie neckte: Okay, aber wir müssen schnell sein, ich mache mich fertig, um heute Abend auszugehen. Ethan nickte, als er das Haus betrat, gefolgt von Fat Bob.
Bonnie führte sie ins Wohnzimmer, und bevor sie überhaupt zum Sofa gehen konnte, packte Ethan sie am Arm und versetzte sie wieder in Trance. Er blieb mitten im Wohnzimmer stehen, als Ethan und Bob ihn umkreisten. Ethan sah den fetten Bob an und sagte: Nun, ich habe noch nicht ganz herausgefunden, wie diese Kraft funktioniert. Bob nickte zustimmend. Was machen wir mit ihm? Ethan warf ihr einen verwirrten Blick zu: Du wirst diese magere Schlampe ficken, während ich aufnehme.
Bob zog sich ein wenig zurück, Ich weiß nicht, Mann. Ethan sah ihn etwas verärgert an, Komm schon Mann, du hast gehört, was du gerade gesagt hast, er hat nie Sex mit einem dicken Hintern. Bob nickte, Ich weiß, aber das ist Vergewaltigung und ich kann es mir nicht leisten, dafür ins Gefängnis zu gehen. Ethan kicherte, Wie wäre es mit einer Vergewaltigung, wenn er sich nicht erinnern kann, und ich werde die Videokamera haben und ihn beschützen. Bob nickte langsam, okay, aber das Video kommt besser nie heraus. Okay, warte hier und fass ihn nicht an, sagte Ethan mit einem Lächeln und ging zurück zu seinem Auto und schnappte sich die Kamera.
Ethan kam zurück und betrat das Wohnzimmer. Bob saß auf dem Sofa und sah Bonnie an, die dort stand. Okay, los geht’s, sagte Ethan, als er vor Bonnie trat. Sie sah ihn an und sagte: Bonnie, setz dich neben Robert auf das Sofa. Er blickte geradeaus, bewegte sich nicht und reagierte nicht. »Hmm, was ist los«, sagte Ethan. Bob stand auf und stellte sich neben ihn. Bonnie, setz dich auf die Couch, befahl Ethan erneut. Er bewegte sich immer noch nicht.
Ethan dachte eine Weile nach und sagte: Lass mich deine Titten sehen. Bonnie lächelte Ethan an und sagte: Natürlich Meister, und schnappte sich sein Hemd, zog es sich über den Kopf und warf es beiseite. Sie griff hinter sich, zog ihren roten Spitzen-BH aus, wackelte mit den Armen und ließ ihn zu Boden fallen. Fat Bob stöhnte, als er ihre harten Brüste sah, Oh mein Gott, Mann, das sind schöne Brüste. Bonnie nahm ihre Brüste in ihre Hände und lächelte Ethan an. Siehst du, Meister?
Ethan nickte ihr zu und versuchte zu verstehen, warum es funktionierte, wenn er ihre Brüste sehen wollte, aber nicht, wenn er ihr sagte, sie solle sich setzen. Schöne Tittenschlampe, jetzt setz dich auf die Couch, sagte Ethan. Bonnie stand nur auf und umfasste ihre Brüste, setzte sich aber nicht. Er reagiert nicht darauf, hmm, versuch mal, an deinen Brüsten zu saugen, Bob, sagte Ethan.
Bob leckte sich die Lippen, als er sich ihr näherte und saugte eine ihrer Brustwarzen in seinen Mund. Bonnie stöhnte, als sie ihre Brüste herausdrückte, was ihr besseren Zugang zu ihren Brüsten verschaffte, ja, sie saugte an meinen Brustwarzen, mmm. Als Ethan da stand und versuchte, alles zu verstehen, beobachtete er, wie sein Freund an ihren Brüsten saugte und von einer überging Brustwarze zur anderen und zurück. Bonnie bewegte ihren Körper, um ihn am Laufen zu halten. Okay, hör jetzt auf, sagte Ethan. Bob bewegte sich widerwillig von ihren Brüsten weg und trat zurück.
Okay Bonnie, setz dich auf die Couch, sagte Ethan noch einmal. Bonnie lächelte und trat zurück und sagte Ja, Sir und setzte sich auf das Sofa. Ethan war fassungslos, was ist los? Er stand einen Moment da, okay, lass mich deine Muschi sehen. Bonnie lächelte wieder, zog ihre Jeansshorts aus und hob ihren Hintern von der Couch und schob ihre Shorts herunter und trat sie beiseite, um zu zeigen, dass sie keine Unterwäsche trug. Er lehnte sich auf dem Sofa zurück und hob seine Beine hoch und auseinander, so dass er die Schlitze vor ihnen machte, seine Füße waren auf jeder Armlehne des Sofas. Wow, sagte Bob, erstaunt über ihre Flexibilität.
Bonnie lächelte, als sie ihre Hand langsam über ihren Bauch gleiten ließ und ihren Zeige- und Mittelfinger benutzte, um ihre leicht geschwollenen Schamlippen zu teilen. Ethan näherte sich, schaltete die Kamera ein, richtete sie auf sie und tauchte die Spitze seines Fingers leicht in ihren Eingang, fühlte ihre Nässe, Mmm, jemand ist aufgeregt.
Bonnie stöhnte leise, nur für Sie, Sir. Bob sah auf, als Ethan anfing, seinen Finger in und aus seiner Fotze zu bewegen. Ethan brachte die Kamera nah an ihre Fotze und sein molliger Finger bewegte sich hinein und heraus. Mmm, das fühlt sich gut an, Meister, stöhnte Bonnie, legte ihre Hände auf ihre Brüste und streichelte sie leicht.
Bob hatte seine Jeans geöffnet, seinen 7 1/2 Zoll Schwanz herausgezogen und streichelte ihn sanft, während er zusah. Ethan sah ihn an und lachte in sich hinein. Fat Bobs Schwanz war auch dicker als Ethans, fast 3 Zoll im Durchmesser.
Möchte eine Schlampe den Schwanz eines dicken Mannes in ihrer Muschi haben? «, fragte Ethan und richtete die Kamera auf Bonnies Gesicht. Mmm, ja, ich will bitte hart gefickt werden, stöhnte Bonnie. Ethan kicherte und zog sich zurück, als er seinen Finger von ihr nahm, okay Schlampe, hier kommt der Schwanz. Er zeigte auf Bob und sagte: Du hast ihn gehört, er will hart gefickt werden.
Bob leckte sich die Lippen, als er sich vor sie kniete und seinen Schwanz festhielt. Er kam näher und spürte, wie die Spitze seines Schwanzes Bonnies Spalte berührte. Bonnie stöhnte, als sie den fetten Bob anstarrte. Ja, fick mich hart. Bob drückte weiter, bis der Kopf seines Geräts in seiner Öffnung steckte, und stieß ein langes Stöhnen aus. Bonnie hielt den Atem an, als Bob weiter seinen Schwanz hineinschob und sie losließ, als sich ihr dicker Bauch gegen ihren Bauch drückte.
Ethan ging zu Bob hinüber und richtete die Kamera auf die Szene vor ihm. Oh mein Gott, deine Katze fühlt sich so gut an, stöhnte Bob, als er begann, sich langsam von seiner Katze zurückzuziehen. Bonnie versuchte, ihre Beine um ihn zu schlingen, aber ihr Körper war zu breit. Mit der Spitze seines Schwanzes direkt in ihr rammte sie ihn hart, sein Magen zerquetschte ihn fast. Oh ja, verpiss dich, meeeee, schrie sie, als Bonnie anfing, sich hart und schnell in ihn hinein- und herauszudrücken.
Ethan ließ die Kamera weiter über sie rollen, während er seinen eigenen harten Schwanz aus seiner Jeans zog und ihn sanft streichelte. Bob schlug Bonnie so hart er konnte, sein Fett schwankte und schwankte mit seinen Bewegungen und Bonnies Beine sprangen jedes Mal heraus, wenn sie gegen ihn stieß. Hey Bob, ich will sehen, wie er seinen Schwanz auf dich legt, sagte Ethan aufgeregt.
Bob stieß erneut mit ihm zusammen und sah Ethan an. Schweiß lief über seine Stirn und Wangen, Bob sagte: Okay, sicher, sagte er und zog langsam seinen Schwanz aus seiner Fotze. Ethan richtete die Kamera auf die jetzt leere, leicht geöffnete und leuchtende Katze. Auch sein Bauch glühte vor Schweiß, Ethan wusste nicht, ob es von ihm oder von Bob kam.
Bob lag auf dem Boden, der Schritt seiner Jeans war nass, und sein glitzerndes Organ sprang aus seinem Reißverschluss. Ethan sah Bonnie an, Okay Schlampe, steig auf deinen Schwanz und steig drauf, bis er dich mit Sperma füllt. Bonnie sah ihn an und lächelte, Ja, Meister.
Ethan stand auf, stellte sich auf Bobs dicken Bauch und folgte ihm mit der Kamera. Er ließ sich auf den Boden sinken und versuchte, so gut er konnte, auf sie zu kommen, aber er konnte nicht anders, als seine Beine weit zu spreizen. Bob hielt seinen Schwanz fest, als er beobachtete, wie sich der Schwanz von Bonnies Katze um ihren Kopf wickelte und hinter ihren Eingeweiden verschwand. Er ließ sich vollständig auf den Boden sinken, seine Beine wieder geschlitzt und ragten gerade auf beiden Seiten von Bobs Hüften heraus.
Ethan platzierte die Kamera zwischen Bobs dicken Beinen auf dem Boden und konzentrierte sich auf seine angespannte Fotze. Ihre Schamlippen sahen fest um Bobs Schwanz aus, als sie ihre Füße und Beine benutzte, um sich hochzudrücken. Ethan beobachtete, wie seine Katze versuchte, Bobs Debüt-Mitglied zu greifen, bis er fast vollständig aus seinem Schwanz heraus war, bis er ein wenig von Bobs Peniskopf sehen konnte, und sich dann wieder auf seinen Schwanz fallen ließ.
Ethan ließ die Kamera mit weit gespreizten Beinen auf Bonnies rechter Seite. Leck meinen Schwanz, Schlampe, du musst mich auch zum Abspritzen bringen, schrie sie ihn an. Bonnie hüpfte weiter auf Bobs Schwanz, ihre Brüste hüpften mit ihren Bewegungen, sie drehte ihren Kopf und packte Ethans Schwanz um den Rand ihrer Jeans und schlang ihre Lippen um ihren Kopf und saugte hart. Ethan stöhnte, als seine Zunge gegen seinen empfindlichen Kopf tippte und härter saugte, als er seine Hand an seinem Schaft auf und ab bewegte.
Bob lag flach auf dem Boden, sein Stöhnen wurde lauter und lauter, als er ihre hüpfenden Brüste packte und sie fest drückte. Bonnie stöhnte an Ethans Schwanz und schickte Vibrationen durch seinen ganzen Körper. Ethan legte seine Hand auf seinen Hinterkopf und zog sie gewaltsam in seinen Schwanz, was ihn zum Würgen brachte. Dort hielt er seinen Kopf für eine Weile, er kämpfte darum, wegzukommen. Endlich befreite er seinen Kopf und erlaubte ihm, einen Schritt zurückzutreten und die Luft anzuhalten.
Bonnie stieg rücksichtslos auf Bobs Schwanz, als sie seinen Kitzler mit ihrer Hand fickte. Er sah Ethan an, Speichel lief über sein Kinn, kann ich den Meister ejakulieren? Ethan packte beide Seiten seines Kopfes und beugte sich hinunter, bis sein Gesicht fast seins berührte. Will meine Schlampe ejakulieren? Will sie auf den Schwanz des dicken Mannes ejakulieren? Bonnie weinte fast: Ja, Meister, ich will diesen harten Schwanz vollspritzen. Komm dann Schlampe, spritz auf den Schwanz des dicken Mannes, schrie Ethan beinahe.
Bonnie knallte wieder in Bobs Schwanz, als sie ohhhh schrie. Als sie zu ejakulieren begann, drückten ihre Beine sie nach oben, Bobs Schwanz glitt aus ihrer Katze. Beide Männer sahen verblüfft zu, wie der Katzensaft aus der Fotze der Katze schoss und in die Luft flog, über Kopf, Gesicht und Hemd von Bob spritzte. Ihre Hüften drehten sich weiterhin heftig, als sie ihre Klitoris kräftig rieb, mehr Flüssigkeit strömte aus ihrer Fotze und landete wieder auf Bobs Gesicht und Brust.
Ethan konnte nicht glauben, was er sah, er hatte noch nie ein Mädchen so kommen sehen. Bonnies Hüften hoben sich immer noch, als noch ein paar schwache Spritzer Fotzensaft herauskamen und auf Bobs dickem Bauch landeten. Als ihr Orgasmus nachließ, fiel Bonnies Hintern auf Bobs dicke Hüften, was ihr das Atmen erschwerte.
Bob und Ethan sahen sich mit verwirrten Gesichtsausdrücken an. Bobs Gesicht und Brust waren von seinem Muschisaft durchtränkt, als er versuchte, sein Gesicht abzuwischen. Es war unglaublich, sagte Ethan. Wie eine Schlampe, die kommt? fragte Ethan Bonnie.
Bonnie sah Ethan mit einem breiten Grinsen an und nickte: Ja, danke, Meister. Ethan lächelte, okay, jetzt sind wir an der Reihe, Zeit, auf deine beiden fetten Freundinnen zu kommen. Bonnie schüttelte ihren Kopf, als sie Bobs Schwanz packte und ihn zurück zu ihrer Muschi brachte. Sie fing wieder an, auf und ab zu hüpfen, zerquetschte Geräusche in ihrer Fotze, als sie Ethans Schwanz packte und anfing, hart zu saugen.
Bob war kurz vor der Ejakulation, bevor er ejakulierte, also spürte er, wie sich seine Eier wieder seinem Körper näherten, als er ihre Brüste packte und schrie: Ja, Schlampe, entlade mich, lass mich deine Fotze mit meiner heißen Ladung füllen. Bonnie stöhnte in Ethans Schwanz, saugte hart und bewegte ihren Kopf und ihre Hand schnell an seinem Schaft auf und ab. Ethans Hand war auf seinem Hinterkopf, seine Hüften stöhnten, als er sich mit ihren Bewegungen bewegte: Oh ja, Schlampe, hast du geladen? unsere spritzigen ladungen, wir dicken kerle zeigen wie sehr du es liebst.
Als Bonnie in Bobs Schwanz knallte, grunzte sie laut und sagte: Oh verdammt Es pochte hart, als sein Penis in ihr wuchs und sie tief in ihre Muschi rammte. Verdammte Schlampe, stöhnte Bob, sein Körper zuckte und sein Schwanz pochte und schob ihm mehr Sperma entgegen.
Ethan bewegte seine Hüften schneller, als Bob zu ejakulieren begann, als er spürte, wie sein Sperma kochte. Yeah Schlampe, bist du bereit für meine heiße Ladung in deinem Hals?, rief Ethan und schmatzte hart mit dem Mund. Bonnie stöhnte als Antwort und würgte ihren Schwanz. Ohhh, hier kommt die Schlampe, schrie Ethan, als sein Schwanz pochte und sein Sperma seine Kehle traf. Obwohl es die zweite Ladung des Tages war, war sie immer noch ziemlich stark. Er würgte und zog sich zurück, als sein Penis wieder pochte und mehr Sperma in seinen Mund floss, ein Teil davon strömte um seinen Schwanz und sein Kinn hinunter.
Bobs Orgasmus verschwand nach vier Schüssen auf seine Muschi, Ejakulation sickerte um sein verblassendes Glied herum und seinen Schaft hinunter. Er atmete schwer, als er zusah, wie Ethan in seinem Mund ejakulierte. Ethans Sperma tropfte von seinem Kinn und fiel unter ihnen auf den Boden. Schluck es noch nicht, Schlampe, sagte Ethan, schnappte sich schnell die Kamera und richtete sie auf ihr Gesicht. Öffnen Sie Ihren Mund, zeigen Sie mir die Ladung des dicken Mannes, sagte Ethan und zoomte hinein.
Bonnie öffnete ihren Mund, eine kleine Pfütze von Ethans Sperma auf ihrer Zunge. Okay Schlampe, du kannst es jetzt schlucken, sagte Ethan aufgeregt. Er zeichnete es auf, als er seinen Mund schloss und schluckte. Jetzt öffnen, befahl Ethan. Er öffnete seinen Mund weit und streckte seine Zunge heraus, um zu zeigen, dass es kein Sperma mehr gab. Hat die Schlampe den Samen des Dicken gemocht? Sie fragte. Bonnie nickte energisch. Ja, Sir.
Ethan stellte sich hinter sie und richtete sich bis zu einem Knie hinter ihr auf, wobei er die Kamera auf Bonnies und Bobs Vereinigung richtete. Okay, jetzt werde deinen Schwanz los, sagte Ethan und zoomte in die Kamera. Bonnie richtete sich langsam auf, Bobs loses Werkzeug fiel lose auf ihre Jeans. Als Bonnie ein wenig vorrückte, zog sich ihre Muschi leicht zusammen und sie drückte ein bisschen von Bobs Sperma heraus. Die offene Muschi lief über seine Lippen und tropfte auf Bobs Jeans.
Ethan nahm weiter auf, als er von Bob abstieg und sich neben ihn kniete. Schau dir das Chaos an, das du angerichtet hast, du machst besser deine Freundin sauber, sagte Ethan lachend. Bonnie lächelte, als sie Bobs loses Glied ergriff und anfing, den Samen zu lecken, der aus ihm und auf seine Jeans geflossen war. Dann nahm er Bobs Schwanz in den Mund und saugte ihn sauber. Das ist eine gute Schlampe, mach deinen Schwanz sauber, sagte Ethan und nahm alles auf.
Nachdem Bobs Schwanz vollständig gereinigt war, einschließlich seiner Jeans, sah Bonnie Ethan an und sagte: Es ist alles erledigt, Meister. Ethan lächelte: Okay Schlampe, es ist Zeit sich anzuziehen. Bonnie stand auf und nahm ihre Shorts, zog sie schnell an und knöpfte sie zu. Sie zog ihren BH an und dann ihr T-Shirt.
Setz dich jetzt auf die Couch, Schlampe, befahl Ethan. Bonnie befolgte den Befehl und sah ihn und die Kamera an. Also hast du es genossen, deine beiden fetten Freundinnen zum Abspritzen zu bringen? Sie fragte. Bonnie nickte. Ja, Sir, danke. Ethan schaltete die Kamera aus, drehte sich zu Bob um und reichte sie ihm: Geh zum Auto, damit er die Sauerei auf deinem Hemd nicht sieht. Bob nickte und verließ das Haus.
Ethan schnappte Bonnie zurück in die Realität: Was ist mit meinem Auto? Sie fragte. Ethan lächelte, Macht nichts, komm und hole es morgen Nachmittag. Bonnie sah ihn verlegen an, okay, bis morgen. Ethan kicherte, als er auf seine Leiste blickte und bemerkte, dass sich ein nasser Fleck bildete. Ja, sagte er, drehte sich schnell um und ging.
Sie schwiegen beide, als Ethan Bob nach Hause führte, bis Ethan sagte: Ich glaube, ich habe herausgefunden, wie meine Kraft funktioniert. Bob sah sie an und fragte lachend: Was meinst du? Es schien gut zu funktionieren. Ethan lachte. Bob nickte und hörte aufmerksam zu. Also reagiert es zuerst auf sexuelle Befehle und muss dann eingeschaltet werden, damit es auf andere Befehle reagiert. Macht Sinn, Bob nickte zustimmend.
Fortgesetzt werden. Konstruktive Kritik bitte.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert