Die Vollbusige Stiefmutter Brandi Sitzt Auf Umas Gesicht

0 Aufrufe
0%


Die Temperatur war endlich gesunken, und die Sonne neigte sich zur Seite, als Susie durch die immer dünner werdende Menge des Tierparks ging. Es war ein lustiger Tag gewesen, sich mit ihrer Schwester und ihren Nichten zu einem Mädchentag im Zoo zu treffen und ihr geholfen zu haben, den Wahnsinn ihres Lebens zu vergessen. David ist der Täter, jetzt sein Ex-Freund, und die allgemeine Angst, das College ohne einen nächsten Schritt zu beenden. Aber sie war erleichtert, zwischen den großen Tiergehegen umherzuwandern und zu sehen, wie ihre Nichten mit vielen Süßigkeiten und Sommerzeit herumspielten. Selbst nachdem sie gegangen waren, musste er alleine eine weitere Tour durch den Zoo machen.
Die Affen waren sein Lieblingsausstellungsstück im Zoo. Susie liebte es, ihnen zuzusehen, sie war dem Menschsein so nahe und doch so anders. Er lehnte sich gegen das Geländer, hob zuerst die Orang-Utans auf und lehnte sich dann gegen das Geländer. Ihr kurviger Körper bewegte sich leicht, Jahre des Tanzens machten sie sehr anmutig. Susie war 5’10 groß, aber nur 120 Pfund schwer, ein Stockmädchen, 28, kleine Brüste und kurz geschnittenes blondes Haar, ein paar Sommersprossen im Gesicht. Sie stand in Jeans und einer blauen Bluse, ihre Hände waren leicht über ihren Hüften und sah zu die Orang-Utans spielen in Familiengruppen, dann gehen sie weiter zu den Gorillas.
Sie, diese großen Bestien, haben ihn schon immer am meisten fasziniert, aber auch die Freundlichkeit, die Tieren nicht immer anhaftet. Susie denkt normalerweise, dass sie sich deshalb so sehr an Menschen erinnern. Der Großteil der Familie ist zusammen, spielt mit den Jugendlichen, isst den von den Trainern geworfenen Sellerie. Aber ein Mann steht auf der Seite, mit dem Rücken zur Gruppe, und zittert leicht. Susie ging in diese Ecke der Ausstellung und versuchte zu verstehen, was er tat. Er war riesig, mit Silberrücken, das Alpha-Männchen der Gruppe, und drehte sich um, als er sie näher kommen witterte.
Susi hielt den Atem an. Eine der Hände des Gorillas war um seinen dicken schwarzen Penis geschlungen und streichelte ihn langsam vor und zurück. Ich wusste nie, dass sie masturbieren, dachte Susie, als sie ihn anstarrte, ohne wegzusehen. Der Gorilla namens Charlie trat vor und näherte sich dem Geländer der Ausstellung. Susie fragte sich, ob sein Penis fast einen Fuß lang und so dick wie eine Dose Cola sein musste. Es gelang ihm, direkt am Rand der Ausstellung zu sitzen, wobei ein Teil seines Schwanzes aus den Stangen herausragte. Susie war hypnotisiert und zuversichtlich, dass niemand sie sehen konnte, sie näherte sich und streckte ihren Arm aus. Seine kleine, blasse Hand konnte nicht einmal den Schwanz des Biests umfassen, aber er zuckte zusammen, als er ihn berührte, seine Hüften bewegten sich vor und zurück, als er seine Finger beugte. Eine große Precum-Perle spritzte in den Kopf des Hahns und Susie rieb sie an seiner Haut, was ihm erlaubte, seine Finger einzuölen, während er ihre Hand mehr fickte. Das Gefühl dieses Schwanzes in ihrer Hand war so pervers, aber auch so sinnlich, dass Susie auf andere Ideen kam. Susie ließ sich auf die Knie fallen, sah sich um und vergewisserte sich, dass niemand hier war.
Als er seinen Mund öffnete, flog seine winzige rosa Zunge über den Kopf des riesigen Hahns und Charlie grunzte seine Zustimmung. Sie drückte sich härter nach vorne, wollte in seinem Mund sein, und Susie glitt langsam an seinem Schaft hinunter. Der Kopf streckte seine Lippen bis zum Zerreißen, hielt aber seine Kehle entspannt und bereit, und er bearbeitete seinen Kopf, bis er in seinem Mund war und anfing, langsam zu saugen. Das machte Charlie verrückt und er legte eine Hand durch die Stäbe auf Susies Kopf und hielt sie fest, als er versuchte, seinen großen Schwanz weiter in sie zu schieben. Susie benutzte ihre Hand als Block, um ihn daran zu hindern, sie vollständig mit ihrem Schwanz zu würgen, und zeigte ihr, was sie tat, als sie sich rückwärts bewegte, dann tauchte sie weiter nach unten, schwang seinen Schwanz und nahm jedes Mal ein bisschen mehr. Ihre Wangen bogen sich vom zu starken Saugen, sie benutzte ihre Zunge, um Linien den dicken Rüssel auf und ab zu ziehen, ihre große Vene fühlte sich an wie ein menschlicher Schwanz. Er fühlte sich wie ein schrecklicher Perverser, er hatte so etwas noch nie zuvor getan. Er zögerte sogar, David seinen Mund ficken zu lassen, wie es dieser Affe getan hatte. Aber Charlie hatte etwas Starkes und Durchsetzungsfähiges, sie war auch einsam und traurig und wollte, dass er seinen Gorillaschwanz wie eine Prostituierte lutschte. Die tierische Natur der Begegnung machte sie so heiß, dass Susie spürte, wie ihre Katze nass wurde, weil sie auf ihren Knien lag, und ihre freie Hand glitt an der Taille ihrer Jeans hinunter und fand ihren Kitzler.
Er lutschte Charlies Schwanz, bearbeitete ihre Klitoris mit seinem Daumen und brachte sie beide näher zum Orgasmus. Er bekam nicht wirklich eine gute Reichweite, also knöpfte er seine Jeans auf, und dann konnte er seinen Finger in ihre jetzt durchnässte Fotze schieben, jede Bewegung seiner Finger veranlasste ihn, Charlie tiefer zu ziehen. Der Menschenaffe keuchte und grunzte laut, als er sich dem Abspritzen näherte, und ohne Vorwarnung griff er nach Susies blondem Haar, zog sie hart, bis ihr Gesicht das Geländer berührte, zwang seinen Schwanz so tief wie möglich in ihren Mund und begann zu sprechen. Entladung. Susie war auf die Wellen, die ihren Mund füllten, unvorbereitet und begann zu würgen, Sperma spritzte von den Seiten ihres Mundes, strömte aus den Seiten ihres Mundes, und sie konnte einfach nicht aufhören zu kommen. Schließlich löste Susie ihr Haar aus seinem Griff, trat zurück und ließ ihn in ihr Gesicht spritzen und in ihr Haar wischen. Diese letzte Demütigung brachte sie auf die Spitze und sie schrie mit zwei Fingern in ihrer heißen Fotze nach einem Orgasmus. Charlie beobachtete, wie sie ejakulierte, sein eigener Schwanz ragte immer noch gerade heraus und glühte mit einer Kombination aus Speichel und Ejakulation, die von seinem Kopf tropfte. Susie sah Charlie mit einem Lächeln an und stellte sich vor, wie Charlie sie angrinste, dankbar für ihre besondere Behandlung. Dann sah er hinter sich den Tierpfleger stehen, der seinen eigenen Schwanz herauszog und sich die ganze Schwanzlutsch-Folge von ihm ansah….

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert