Echte Amateurpaar Hausgemachte Pornos Heißen Arsch Teen Creampied

0 Aufrufe
0%


Er saß auf seinem Stuhl und sah auf den Fernseher. Er hatte keine Ahnung, was es war, ein Basketballspiel. Seine Gedanken dachten immer noch über den Tag nach. Es ist wirklich unglaublich.
Du warst heute Abend ziemlich gut. Ist alles in Ordnung? fragte seine Frau.
Er wurde aus seinem Trancezustand geholt. Ja alles ist gut.
Okay, nur um sicherzugehen.
Er kehrte zu seinen Gedanken zurück.

Er war heute in seinem Lieblings-Sandwichladen. Es hieß Cheese ’n‘ Feed. Ein normaler Tag ist wie jeder andere. Er war hinter einer jungen Frau, als er die Schlange betrat. Sie trug ein Sommerkleid, und obwohl sie ihr Gesicht nicht sehen konnte, wusste sie, dass sie attraktiv war.
Er war ein loyaler Mann, er dachte nie daran, seine Frau zu betrügen. Sie war glücklich mit ihm. Sie konnte sich nicht vorstellen, mit jemand anderem zusammen zu sein. Sie waren als Jungfrauen verheiratet gewesen und hatten immer nur miteinander gelebt. Sie hatten keine Fantasien. Sie haben noch nie etwas Verrücktes getan, und es gab keinen Grund mehr für sie, mit der Form zu brechen, als ihr 22-jähriges Jubiläum näher rückte. Er verpasste jedoch nicht die Gelegenheit, die Schönheiten in Allahs Schöpfung zu schätzen.
Das erste, was ihm auffiel, waren seine Beine. Er blickte beim Gehen nach unten, und als er zur Bestellung anstand, sah er die Beine. Schöne samtweiche Beine. Sie waren goldbraun und hart. Die Beine wurden in einem Sommerkleid in der Mitte des Oberschenkels geschnitten. Das Kleid war hinten aufgrund eines hervorstehenden Rückens etwas höher. Er schüttelte den Kopf.
Verdammt, was daraus gemacht wird, dachte er.
Er kam an die Spitze der Schlange und gab eine Bestellung auf. Er ging nach unten, holte sein Essen und fand einen Tisch in der Mitte des Raums. Nachdem er sein Getränk eingeschenkt hatte, setzte er sich hin, blickte auf, und die Frau saß ihm gegenüber in einer Nische. Seine Kabine wurde senkrecht zu seiner Sicht gedreht und er konnte in seine Kabine sehen. Er konnte jetzt fast bis zur Hüfte seines rechten Beins sehen.
Verdammt, dachte er und sah weg. Innerhalb von Sekunden wanderten seine Augen zurück.
Ihr Gesicht war so schön wie ihr Körper. Er schrieb eine SMS auf sein Handy. Gelegentlich hörte er auf, mit den Daumen zu wackeln, scheinbar lesend und lächelnd. Er sah wieder weg. Ich versuche, nicht hinzusehen.

Okay, du bist aufgeregt
Sie wurde für einen Moment verwirrt aus ihren Gedanken gerissen. Ha. Er sah nach unten. Er hatte ein Zelt in seinen Shorts. Er errötete vor Schuldgefühlen. Er sah seine Frau an. Sie war wunderschön. Er war klein und mit den Jahren etwas pummelig geworden.
Was denkst du da? fragte sie sexy.
Äh, nun, ich habe auch an dich gedacht. Er stotterte.
Er lachte. Tut mir leid, dass es eine Weile her ist, aber ich denke, ich schaffe das heute Nacht. Er kam näher und küsste sie. Er reagierte mit Schuldgefühlen, aber es fühlte sich gut an.
Als sie sich küssten, kehrten seine Gedanken wieder zu der Frau zurück.

Dort saß er in der Kabine, schrieb jemandem eine SMS und vermasselte sein Essen. Dann biss er sich auf eine Seite seiner Unterlippe. Es war der sexyste Blick, den er je gesehen hatte. Sein Penis begann sich in seiner Hose unangenehm anzufühlen. Er war sofort schuldig. Er hatte noch nie eine andere Frau als seine Frau so angesehen. Mit solcher Sehnsucht.
Dann legte die Frau vorsichtig eine Hand auf ihren Schoß, über das übrig gebliebene Kleidchen, um ihren Schoß zu bedecken. Dann drückte sie ihr Kleid nach unten. Er konnte sehen, wie sich seine Hand langsam bewegte. Siki stand auf und begann sich auf ihrem Stuhl zu winden. Seine Augen waren geschlossen und seine Brust hob sich mit seinem Atem. Er sah wieder weg, öffnete sich, war verlegen, schuldig und viele andere Gefühle, die er nicht beschreiben konnte.

Wow, das ist das Schwierigste, was du seit langem durchgemacht hast. Sagte seine Frau. Seine Hände waren in seinen Shorts. Die Schuld nahm zu, aber es fühlte sich auch so gut an. Seine Frau zog den elastischen Bund seiner Shorts herunter. Wow, du bist so aufgeregt.
Seine Frau kniete zwischen seinen Beinen und nahm es in den Mund. Er lehnte den Kopf zurück und schloss die Augen. Seine Gedanken kehrten zu der Frau zurück.

Als sie den Kopf hob, sah sich die Frau diesmal um. Sie nahmen Blickkontakt auf. Ihre Schönheit hielt ihn für eine Sekunde fest, dann wandte er seinen Blick ab. Diese Augen. Auch wenn es nicht für ihn gewesen wäre, das Verlangen in ihnen hatte ihn verrückt gemacht. Er schaute auf sein Handy und lächelte breit und es wurde rot. Seine Hand wanderte zurück in seinen Schoß. Diesmal ließ sie das Kleid aus und ging zwischen ihre Beine. Sie fragte sich, ob er ein Höschen trug. Er versuchte immer noch, mit der anderen Hand eine SMS zu schreiben. Seine Hand ging zu seinem Schritt und drückte auf seinen wachsenden Schwanz. Er konnte nicht anders als hinzusehen.
Ihre Hand begann sich schneller zu bewegen. Seine Brust stieg noch höher. Sein Hals wurde rot. Er leckte sich die Lippen und biss sich auf die Lippen. Seine Augen schlossen sich und sein Atem kam kraftvoll durch seine Nase. Er fing an, die Vorderseite seiner Hose zu reiben.

Er zog den Kopf seiner Frau von seinem Schwanz. Ich möchte hinter dir stehen, sagte er.
Oh … okay, antwortete er. Seine Frau stand auf und drehte sich zum Schlafzimmer um. Er packte seine Frau, zog seine Jogginghose herunter und sagte hier genau, als er sie zu Boden zog.
Seine Frau gehorchte, obwohl dies ungewöhnlich war. Er kam auf alle Viere. Er stellte sich hinter sie, drückte dann den Kopf seiner Frau auf den Boden und hob ihren Hintern an. Er packte ihre Hüften und glitt mit einer schnellen Bewegung in sie hinein. Seine Frau schrie auf, halb bitter, halb freudig. Sie versuchte, etwas zu sagen, aber sie war bereits so schnell, wie sich ihre Hüften bewegen konnten, in und aus ihm heraus. Er liebte seine Frau. Er liebte ihre fleischige Taille. Hatte vorher nie ein Problem. Aber im Moment sehnte er sich nach dieser dünnen Taille und dem dicken Hintern der Frau im Café.

Die Frau arbeitete jetzt wirklich mit den Fingern. Sein Kopf fiel auf den Tisch. Sein schwarzes Haar fiel ihm ins Gesicht. Seine Hand ließ das Telefon fallen, griff darunter und drückte seine Brust. Dann schnappte sein Kopf, seine Augen öffneten sich, sein Mund öffnete sich, um zu schreien, aber es kam kein Ton heraus. Seine Hände sind immer noch auf seiner Brust und zwischen seinen Beinen. Die Reibung begann sich zu verlangsamen. Atemlos. Er nahm seine Hand zwischen seine Beine. Es war nass. Er beantwortete seine Frage zu diesem Höschen. Er hat sich umgesehen. Sie nahmen Blickkontakt auf. Er konnte spüren, wie sich sein Mund öffnete und er wusste, dass er ihn anstarrte, aber er konnte nicht aufhören. Seine Augen waren großartig. Er errötete und sprang aus der Kabine. Er konnte ihre Muschi nicht deutlich sehen, aber er konnte ihre Hüften glühen sehen. Seine Beine gaben fast auf, als er versuchte aufzustehen und er musste sich zurückhalten. Er verließ den Sandwichladen.

Seine Frau hereinzubringen und an die Frau zu denken, gab ihm den härtesten Orgasmus, den er je in seinem Leben hatte. Es entleerte sich mit doppelt so viel Lärm und Kraft wie sonst. Er brach außer Atem auf seiner Frau zusammen.
Das war großartig. Ich weiß nicht, was er durchgemacht hat, aber ich mag es. sagte. Das Beste seit langem. Lass es uns bald wieder tun.
Das würde ich gerne, erwiderte er schuldbewusst.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert