Erreichter Orgasmus Und Tanga-Squirt Mit Masturbation.

0 Aufrufe
0%


Draco fickte sich selbst, als gäbe es kein Morgen, und genoss die Partys, die Astoria veranstaltete, besonders, da es ihnen die Möglichkeit gab, ihre Haustiere vorzuführen. Astoria packte die Köpfe ihrer Haustiere in ihrer Muschi, kurz davor zu ejakulieren, wollte aber mit Draco ejakulieren. Sie mochten beide die gottverdammte Granger so sehr, dass sie kaum an ihr Publikum dachten, gefangen zwischen Zuschauen und sich einen Drink einschenken. Hermine stöhnte nach Astorias Fotze, als sie sich dem Orgasmus näherte, und kümmerte sich nicht mehr um die Demütigung, die sie vor so langer Zeit durchgemacht hatte.
Blaize beobachtete, wie Draco und Astoria zusammen einen Orgasmus hatten, Draco war es egal, ob du in deine schlammige Muschi kamst, er hatte einen Verhütungszauber auf sie gelegt, nachdem er sie kastriert hatte. Zucht mit anderen Haustieren. Daphne fing an, seinen Schwanz durch ihre Hose zu streicheln und sagte, die nächsten müssten gehen, und sie liebte es, wenn Granger sie aß, weil ihr Mann seinen Schwanz in ihrem schlammigen Arsch vergrub. Daphne lehnte sich zurück, packte die Leine vom Halsband der Nutte und zog sie zu ihrer glatt rasierten Katze. Hermine war entschlossen, ihrem Herrn und ihrer Herrin zu gefallen, also bedeutete es, ihre Gäste zu erfreuen. Als sie spürte, wie ein Schwanz ihren Arsch drückte, rollte sich ihre Zunge in ihre Katze ein, griff hinter sie und teilte ihre Wangen, um besseren Zugang zu ihrem geschrumpften Loch zu erhalten.
Draco sah sich und Astoria an, als sie Wein einschenkten, sprach kurz mit Crabbe und Goyle und setzte sich dann neben seine Frau. Hermine fühlte, wie der Schwanz in ihren Arsch glitt und ihr Orgasmus traf sie, sie schrie in Daphnes Fotze, ihre Muschi sprudelte und ihr Arsch drückte, aber sie bearbeitete immer noch Daphnes Fotze und Blaizes Schwanz wie ein braves kleines Haustier. Blaize schob sein Werkzeug bis zum Griff, doch er war erstaunt, dass er sechs Zoll davon in jedes Loch bekommen konnte. Er spürte, wie seine Eier auf seiner Muschi ruhten, also fing er an, seinen Arsch für sie zu bewegen, während er seine Zunge in Daphnes Fotze stieß. Astoria fing an, Dracos Schwanz zu streicheln und beugte sich dann herunter, um daran zu saugen. Ihre Hand lag hinter dem Kopf seiner Frau, während sie die Szene vor sich beobachtete.
Hermine begann, Daphne an den Rand des Orgasmus zu bringen, als sie Daphne kurz an ihrem Arsch hochzog. Er leckte um Daphnes Ring herum, bevor er langsam seine Zunge hineinsteckte, Daphne die Haare der Hure packte und sie noch näher an ihren Arsch zog. Blaize begann, sein Werkzeug innerhalb und außerhalb von Granger zu bearbeiten, er bewunderte die Art und Weise, wie der Ring ihn festhielt. Es war ein Glück, dass Astoria gelegentlich Hurenlöcher ausquetschte, sonst würde es nicht als Fickspielzeug funktionieren, nachdem es so viele Male von Dracos Freunden und verschiedenen Todessern benutzt worden war. Granger liebte das Gefühl in Blaize, da es der größte aller Schwänze war, die er je bekommen hatte, weil er größere Gegenstände und Spielsachen in seine Löcher bekommen hatte, aber keinen größeren Schwanz. Er konnte spüren, wie seine Eier anfingen zu zucken, also verlangsamte er, wollte zuerst seiner Frau beim Ejakulieren zusehen, was nicht lange dauerte, sie schrie und ihre Muschi spritzte über Grangers Gesicht, aber Granger blinzelte nicht einmal, er fuhr fort den Arsch seiner Frau essen. . Blaize griff nach Hermines Hüften und fing dann an, ihren Arsch wirklich grob zu schlagen, drückte so hart sie konnte und schoss in die Hündinnen im Rücken. Er setzte sich neben Daphne und Granger begann sofort, seinen Schwanz mit seinem Mund zu reinigen.
Astoria nahm Dracos Schwanz aus ihrem Mund, da sie nicht wollte, dass er bald ejakulierte, wollte sie zusehen, wie ihre Haustiere ihr Gesicht fickten.
Hermine krabbelte auf Crabbe und Goyle zu und begann, ihre beiden Schwänze zu streicheln, wobei sie zuerst Crabbe und dann Goyle in den Mund nahm. Normalerweise arbeiteten sie zusammen in einem Loch, und die Granger-Hündin war inzwischen daran gewöhnt. Beide Schwänze in seinem Mund waren ziemlich groß, also konnte er nicht viel tun, aber Goyle übernahm die Kontrolle und drückte seinen Kopf fester gegen sie. Sie konnte spüren, wie ihre Kehle versuchte, beide Schwänze zurückzuhalten, aber sie kämpfte, Goyle drückte stärker und Hermine kämpfte ums Atmen, aber es war ihr egal. Gerade als sie dachte, sie würde gleich in Ohnmacht fallen, wurde sie losgelassen und atmete die so wichtige Luft ein. Goyle lag auf dem Boden und wies die Hure an, auf ihn zu steigen, sich auf sie zu senken und seine triefende Fotze seinen Schaft hinabgleiten zu lassen.
Crabbe stellte sich hinter sie und sah ihren klaffenden Ring und war versucht, sie in den Arsch zu ficken, aber stattdessen fickte er sie neben ihrer besten Freundin. Sie hatten viele Nutten auf diese Weise gefickt und Granger war da nicht anders und bettelte schließlich um mehr. Draco stand vor seinem Haustier, ließ es ihn aber noch nicht in den Mund nehmen, wollte ihm ins Gesicht ficken, wenn seine besten Freunde fertig waren. Hermine ritt zwei Schwänze in ihrer Fotze, als hätte sie nie wieder eine Chance und flehte sie an, sie härter und härter zu ficken, und sie mussten es tun. Er heulte auf, als ihn ein weiterer Orgasmus traf und über Goyle sackte. Draco zog grob seinen Kopf hoch und schob seinen Schwanz in seine Kehle, als Crabbe und Goyle beide ihre Fotzen leerten. Draco schlug seiner Frau hart ins Gesicht, um eine klare Sicht zu bekommen, und grinste, als Sabber und Speichel aus Grangers Mund strömten. Es war ein lustiger Abend gewesen und jeder genoss es wie immer, das Haustier zu streicheln, Draco drückte seinen Schwanz so fest er konnte und begann, die Ladung in Grangers missbräuchliche Kehle zu senken. Er kam heraus und gab ein paar Spritzer in sein Gesicht, während er sich neben seine Frau auf das Sofa fallen ließ.
Crabbe bot an, die Hure zu säubern, aber Draco sagte ihm, einer der Elfen würde es morgen früh tun und steckte sie stattdessen in den Käfig in der Ecke des Raums. Erschöpft hatten Astoria und Draco nicht bemerkt, dass ihre Gäste draußen waren. Während ihr Herr und ihre Herrin zu Bett gingen, wachte Hermine auf, enttäuscht, dass sie sie nicht mitgenommen hatten. Als ihm klar wurde, dass der Käfig nicht verschlossen war, hatte er beschlossen, es sich für die Nacht gemütlich zu machen, und hielt den Atem an, als er ihn aufstieß. Hermine Granger, von der Draco glaubte, dass sie sie geschlagen und gebrochen hatte, begann aufzutauchen. Er wusste, wie man das magische Unterdrückungshalsband entfernte, er brauchte nur den Zauberstab seiner Herrin, da er die Leine an erster Stelle platziert hatte. Dann sah er es auf dem Tisch neben dem Sofa, kroch auf ihn zu, hob den Zauberstab auf und legte ihn an seine Leine, und er fiel zu Boden.
Ihr Zauber stieg und sie fühlte, dass ihre zwei Jahre als Sexsklavin den Schaden, den sie sich selbst zugefügt hatte, wiedergutmachten. Sein Zauberstab war im Arbeitszimmer eingeschlossen, also ging er hinein und holte seinen eigenen mit dem von Astoria zurück. Hermine brach für einen Moment zu Boden und weinte, da sie wusste, dass Harry am Leben war und Todesser jagte. Sie fanden heraus, dass Dumbledore mit seinen Nachforschungen falsch lag. Voldemort war kein Horkrux gewesen, aber seine Macht stammte von Todessern. Sie hatten es herausgefunden, nachdem Ron sie verlassen hatte und Harry hatte ihm gesagt, wie er sich fühlte, kurz nachdem sie gegangen waren. Er war in sie verliebt und war schon seit langer Zeit verliebt, er küsste sie leidenschaftlich, bevor er überhaupt zu Ende gesprochen hatte. Kurz darauf wurde er von seinem ehemaligen besten Freund Ronald Weasley bei der Nahrungssuche erwischt und er konnte es nicht glauben, als er es Draco Malfoy im Austausch gegen einen Sack Galleonen übergab.
Dies begann seine zwei höllischen Jahre mit nur wenigen hellen Momenten, der Nachricht von den eskalierenden Todessermorden und dem Tod von Ron, der anscheinend von Ron gezwungen wurde, ihn anzuzeigen und jede einzelne Galeone, die er gebaut hatte, zu verschlingen. Er sammelte sich, wischte sich die Tränen aus den Augen, wusste, wie er Harry ein Zeichen geben und ihn finden konnte, aber zuerst ging er lautlos die Treppe hinauf, immer noch nackt, um Harry zu finden, aber zuerst hatte er zu tun.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert