Fettärschige Weiße Freundin Nimmt 2 Schwänze Neben Sehr Voll Vid Ruthlessxkid Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 341
Ich habe meine Schwester auch ausgeknockt
Als ich nach Mitternacht nach dem Sex mit meiner Mutter im Bett lag, umarmte ich sie fest und sagte: Mama, ich muss dir etwas sagen. Bitte nicht sauer werden. Ich habe Lisa auch geschwängert.
Meine Mutter war schockiert. Er sagte fast eine Minute lang nichts, und ich konnte auch seinen Atem nicht hören.
Schließlich fragte die Mutter leise: Wann und wie?
Nach dem Sex waren wir in der Löffelstellung, die wir beide so liebten. Ich griff nach seiner unteren Brust und steckte meinen Schwanz in seine Arschspalte. Ich sagte, du weißt, wie mein Geburtstag auf Weihnachten fällt. Es war toll, als er mir Sex zu meinem sechzehnten Geburtstag anbot. Lisa bot mir auch Sex an. Du lässt mich immer warten, bis du sicher bist, dass Lisa schläft. Nun, Lisa lässt mich nicht warten. Immer wenn ich es fangen kann, kann ich es nehmen. Vor zwei Monaten warst du so besorgt, deine Periode nicht zu bekommen, dass du nicht bemerkt hast, dass Lisa auch keine Periode hatte. Dann hast du diese Schwangerschaftstester gekauft und ich habe Lisa auf den anderen gepisst. Beide waren positiv.
Ich ließ das einen Moment auf mich wirken und fuhr dann fort: Lisa macht sich Sorgen, dass du sie und die Mädchen in der Schule hasst, wenn sie erfahren, dass sie schwanger ist. Sie wird langsam dick, ihre BHs passen nicht mehr und sie hat Angst vor dir?
Meine Mutter fragte: Weiß er, dass du mit mir geschlafen und mich auch geschwängert hast?
Ich antwortete: ‚Nein, Mutter. Ich habe versprochen, es niemandem zu erzählen.
Meine Mutter fragte: Hast du Lisa dasselbe versprochen?
Ich antwortete: Ja, aber ich habe Lisa gesagt, dass ich es dir sagen werde, wenn ich den richtigen Zeitpunkt finde. Er weiß also, dass ich auch gehe.
Praktischerweise war der nächste Tag Samstag und niemand musste irgendwo hingehen. Es war Mitte April und meine Mutter und Lisa waren jetzt im dritten Monat schwanger und ihre runden Bäuche begannen sich gerade zu entwickeln.
Lisa und ich aßen am Küchentisch warmes Müsli, als meine Mutter hereinkam und einen BH und einen Slip trug, der ein oder zwei Nummern kleiner war. Mama drehte sich auf die Seite, strich mit den Händen über ihren glatten, runden Bauch und sagte dann: Ich habe gehört, du bist auch schwanger. Zeig mir.?
Lisa sah mich an, stand dann auf und zog ihren Bademantel aus. Lisa trug auch einen sehr engen BH und einen Slip. Lisa stellte sich auf die Seite und fuhr mit den Händen über ihren runden Bauch.
Nach einem Moment der Stille fing meine Mutter an zu lachen und sagte dann: Dein geiler Bruder hat uns also beide geschwängert, huh?
Lisa sah meine Mutter an, dann mich und dann Du hast meine Mutter auch gefickt? sagte.
Meine Mutter unterbrach und sagte: Langsam, Lisa. Ich kannte dich auch nicht, bis heute Morgen nach Mitternacht. Anscheinend haben wir ihr beide unsere Größen zu ihrem sechzehnten Geburtstag angeboten, es scheint, als hätten wir uns beide ein wenig zu sehr amüsiert, und jetzt scheint es, als hätten wir ein kleines Problem, mit dem wir leben müssen, oder vielmehr zwei kleine Probleme, mit denen wir leben müssen. ?
Lisa sah meine Mutter an und sagte: Dann bist du nicht sauer auf mich? sagte.
Meine Mutter streichelte ihren Bauch und lächelte: Wie kann ich sein?
Meine Mutter fing an, Kaffee zu kochen, aber ich schätze, wir sollten vorsichtig sein, was wir zum Wohle der Babys essen?
Lisa sagte: Sieht so aus, als bräuchten wir beide neue BHs.
Meine Mutter lachte und sagte: Lass uns heute Morgen welche holen gehen. Wie wäre es, wenn wir uns ein paar verrückte T-Shirts schnappen, auf denen Baby On Board steht?
Lisa fragte: Sollen wir Werbung machen? Wir sind also schwanger.
Meine Mutter sagte: Warum nicht? Es ist nicht so, dass wir es noch lange geheim halten könnten. Wir müssen nicht sagen, dass Ihr Bruder der Vater unserer beiden Kinder ist. Dann gab es eine Pause, dann ?Wir müssen auch einen doppelten Termin mit meinem Arzt vereinbaren.? Dann sah er mir in die Augen und sagte: Ich denke, du solltest mit uns kommen. sagte.
Lisa sagte: Ja. Wenn wir es tun müssen, machst du es dann auch?
Meine Mutter sagte: ‚Wir sollten dem Arzt auch die Wahrheit sagen. Könnte es Probleme mit Inzestkindern geben?
Nach dem Frühstück zogen wir uns an und ich musste mit den Mädels BH-Shoppen gehen. Und meine Mutter machte es so peinlich, wie es nur sein konnte. Er hielt mir jeden zur Genehmigung hin, ließ mich mit ihnen in die Umkleidekabine gehen und ließ mich sie dann zur Kasse bringen und selbst bezahlen. Als ob das nicht schlimm genug wäre, gingen wir zu einer Entbindungsstation, um uns Babyartikel anzusehen. Mom schaffte es, der Frau zu sagen, dass sie beide schwanger waren. Dann kauften sie passende Ich bin ich schwanger? T-Shirts und sie ziehen sie über ihre neuen BHs.
Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, traf Lisa in ihrer Klasse auf drei Mädchen. Sie bemerkten das T-Shirt und die Hölle brach los. Meine Mutter hat alles gut gehandhabt und den anderen Mädchen gesagt, dass sie auch schwanger ist und dass sie, wenn sie wüssten, was gut für sie ist, eine Form der Empfängnisverhütung bekommen würden und der Junge ein Kondom tragen würde.
Lisa erzählte den anderen Mädchen, dass es ein Unfall war, aber dass sogar ältere Frauen überrascht wurden. Als die Mädchen fragten, wer der Vater sei, sagte Lisa: Es gibt niemanden, den du kennen wirst. Ist er nicht von hier?
Nachdem meine Mutter dachte, ich wäre genug verlegen, zogen sie und Lisa ihre Mäntel wieder an und wir verließen das Einkaufszentrum. Auf dem Heimweg sagte mir meine Mutter, dass das, was ich durchgemacht habe, nichts im Vergleich zu dem sei, was Lisa in der Schule durchgemacht habe. Er sagte, diese drei Mädchen würden der ganzen Schule vor Montagmorgen sagen, dass Lisa schwanger sei. Da traf mich die Realität.
Ich habe meine Schwester auch schwanger bekommen.
Ich habe beide Frauen, die ich liebte, gleichzeitig schwanger bekommen. Mir wurde klar, dass sie ihre Schwangerschaft nicht verbergen können, aber ich kann die Tatsache verbergen, dass ich Vater bin. Ich sagte meiner Mutter, dass ich allen sagen wollte, dass ich verantwortlich sei und ihnen einen Teil der Schuld abnehmen würde. Er sagte, wenn ich das täte, würden wir ernsthaften Ärger mit der Polizei bekommen. Inzest ist nicht erwünscht. Er sagte mir, ich solle den Mund halten und ihn und Lisa das regeln lassen.
Zu Hause entspannten sich die Mädchen und machten mich zu ihren Sklaven. Ich habe Getränke, ich habe Snacks und ich muss ans Telefon gehen. Die Glocke läutete. Jedes Mädchen, das Lisa kannte, hatte sie angerufen, um das Gerücht zu bestätigen, das sie gehört hatten. Lisa erzählte ihnen allen dieselbe Geschichte, dass sie und ihre Mutter im dritten Monat schwanger waren, die Babys bekamen und sie nicht wissen würden, wer ihr Vater war, selbst wenn sie ihm sagten, wer sie waren.
Dann bekam Lisa einen ernsten Anruf von einem Mädchen, das sie kaum kannte. Er hatte gehört, dass Lisa in einem T-Shirt durch das Einkaufszentrum lief und allen mitteilte, dass sie schwanger sei. Dann fragte er Lisa, ob sie kommen könne, sie brauchte auch jemanden zum Reden. Natürlich konnte er.
Nach ungefähr einer Stunde klopfte ein Mädchen, das ich mehrmals in der Schule gesehen hatte, an die Tür. Sie war so süß und ich habe sie vergöttert. Sie stellte sich als Katie vor und sagte, dass Lisa auf sie warte. Ich nahm ihn auf und brachte ihn ins Wohnzimmer, wo meine Mutter und Lisa ihre Füße auf den Couchtisch stellten. Ihre Schuhe waren ausgezogen und sie trugen immer noch ihre passenden T-Shirts.
Katie sah sich nervös um, und meine Mutter schickte mich in den Laden, um ihr Rocky-Road-Eis zu holen. Ich wusste, dass etwas im Gefrierschrank war, weil wir es auf dem Heimweg hatten. Ich wusste auch, dass meine Mutter mir gesagt hatte, ich solle mich verziehen, also zog ich meinen Mantel an und ging. Ich dachte, ich komme besser mit dem Eis zurück und ging wirklich in den Laden.
Während ich weg war, erzählte Katie meiner Mutter, dass sie mit Lisa schwanger sei, aber sie konnte es niemandem sagen, weil sie der Bruder ihres Vaters war. Ich glaube, das war, als meine Mutter Katie erzählte, dass ich der Vater von Lisas Baby sei und dass die beiden Mädchen den Leuten vielleicht hätten sagen sollen, dass der Bruder der anderen der Vater sei. So werden beide einen Weg finden, nichts von ihren Geschwistern zu erzählen.
Dann kam ich nach Hause und meine Mutter füllte mich mit dem Plan. Mein erster Gedanke war, werde ich Sex mit Katie haben können?
Meine Mutter lachte und sagte Katie, dass ich wie alle Männer immer mit meinem kleinen Kopf denke. Auch ihr älterer Bruder lachte, weil er immer Sex wollte. Dann sagte Katie, es wäre okay, wenn ich wirklich Sex mit ihr haben wollte. Auf diese Weise müsste sie nicht lügen, wenn ihre Mutter sie fragte, mit wem sie Sex hatte. Ich sagte Katie, dass ich sie süß finde und unbedingt Sex mit ihr haben wollte. Meine Mutter lachte nur und schlug aus dem gleichen Grund vor, dass wir Katies Bruder damals zum Sex mit Lisa einladen sollten. In diesem Moment fühlte ich Eifersucht. Aber da Lisa sagte, es sei okay für sie und dass ich sowieso Sex mit Katie haben würde, sagte ich ihr, sie solle gehen.
Katie rief an und erzählte ihrer Schwester, was passiert war, und sagte uns, ihr Bruder sei unterwegs. Dann schickte meine Mutter Katie und mich in mein Schlafzimmer. Katie kam freiwillig.
Zuerst schloss ich meine Schlafzimmertür ab und zog mich aus. Meine Erektion stieg vor Erwartung. Katie war sehr schüchtern, begann sich aber auszuziehen. Sie drehte sich um, um ihr Top aufzuknöpfen, aber dann drehte sie sich um, damit ich sehen konnte, wie geschwollen ihre Brüste in ihrem engen BH waren. Er starrte die ganze Zeit auf den Boden. Dann drehte sie sich um und zog ihre Jeans herunter, aber das war gut so, denn ich bekam einen tollen Blick in ihr Höschen, während ihr Arsch eng an ihren Hüften lag. Dann drehte er sich um und ließ mich schauen, während er auf den Boden blickte. Ich sah, wohin das führte, also streckte ich die Hand aus und zog Katie zu mir. Ich schaltete meine Lampe aus und küsste ihn so, wie ich meine Mutter und meine Schwester geküsst habe – mit leichtem Druck, einer kleinen Zunge und viel Gefühl. Es funktionierte und Katie schmolz in meinem Schoß. Ich griff hinter sie und löste mühelos den BH-Haken. Ich ließ ihren BH zwischen uns zerdrückt und fing an, ihr Höschen bis zu ihrer Taille und ihren Hüften herunterzuziehen. Katie hielt mich auf und sagte: Du musst das nicht tun, wenn du es auch nicht willst. sagte. Ich antwortete: ‚Katie macht gerade Liebe mit dir, das ist es, was ich wirklich tun möchte. Ich habe dich ein paar Mal in der Schule bewundert, und um ehrlich zu sein, habe ich ein paar Mal an dich gedacht, als ich mit meiner Schwester geschlafen habe. Katie küsste mich und zog dann ihren Fuß zurück, um den BH von ihren geschwollenen Brüsten zu schieben. Er grub seine Finger in sein Höschen und ließ sie auf den Boden fallen. Nackt und schüchtern kam Katie unter meine Decke und bat mich herein.
Mit Katie Liebe zu machen war etwas anderes als mit Lisa oder Mom Liebe zu machen, es war romantisch wie zwischen Liebenden. Ich genoss es, mit meinen Fingern über ihre weiche, warme Haut zu streichen. Ich liebte es, ihre empfindlichen Brüste sanft zu halten, und ich liebte es, sie zu küssen. Wir küssten uns viel, während wir ihren nackten Körper erkundeten. Er gab zu, dass er es seinem Bruder zu Weihnachten geschenkt hatte. Ich sagte, meine Schwester war es auch, aber in meinem Fall war heute auch mein sechzehnter Geburtstag.
Als ich fertig war, krabbelte ich nach unten und leckte ihre Fotze. Es schmeckte anders als Mum oder Lisa, war aber okay und ich konnte sehen, dass Katie es genoss. Sie sagte, ihr Bruder habe ihr das noch nie angetan, und ich fühlte mich gut, weil ich der Erste war. Dank all der Lektionen, die meine Mutter mir beigebracht hat, konnte ich ihr einen Orgasmus verschaffen. Auch Katies Bruder hatte ihr noch nie einen Orgasmus beschert. Ich lächelte und dachte, dass Lisa ihr viel zu sagen hatte. War sie nicht genau die Art von Mädchen, die den Jungen kommen und gehen ließ? Nicht meine Schwester. Es müsste dafür funktionieren, wie es sollte. Mädchen sind nicht nur ein wegwerfbares Stück Arsch.
Als ich endlich meinen Schwanz auf Katie geschoben habe, hat sie darum gebettelt und sie hat es sehr genossen, ihn zu nehmen? Jeder Zentimeter davon. Ich nahm mir Zeit und fickte Katie langsam. Das war etwas, was meine Mutter mir beigebracht hat. Er verlängerte den Sex, damit wir ihn beide maximal genießen konnten. Lange, langsame Streicheleinheiten, gefolgt von ausgiebigen Küssen, waren genau das, was Katie brauchte, um sowohl ihren Geist als auch ihren Körper in Bewegung zu bringen. Wo Jungen sehr körperlich sind, brauchen Mädchen es. Als ich bereit war zu explodieren, bat Katie mich, in sie zu kommen. Ich hielt sie fest in meinen Armen, zwang mich ganz in sie hinein und begann zu ejakulieren. Es war definitiv einer meiner besten Auftritte und ich war mir sicher, Katie würde auch beeindruckt sein.
Ich lag noch ein paar Minuten da, bevor ich hinausging, ihn umarmte und leidenschaftlich küsste, während ich sagte, dass ich ihn liebte. Ich wirklich auch. Obwohl ich meine Mutter und meine Schwester sehr liebte, war es eine ganz besondere Liebe. Die nächste halbe Stunde lagen wir zusammen da und redeten über unsere eigene Zukunft und die Zukunft unseres Babys. Ich übernahm die Verantwortung, der Vater seines Kindes zu sein. Meine Mutter hatte Recht, ich wurde erwachsen und übernahm die Verantwortung für mein Handeln. Wenn ich nicht der Vater dieses Babys wäre, war ich mir sicher, dass ich der Vater Ihres nächsten Babys sein würde.
Schließlich duschten wir gemeinsam, zogen uns an und kehrten zu meiner Mutter ins Wohnzimmer zurück. Lisa war allein mit meiner Mutter dort. Er sagte, dass sie Sex hatten, dass Lisa das nicht mochte und schickte ihn nach Hause, um erwachsen zu werden. Er wollte nicht, dass sein Kind sich wie sein Vater benahm. Er konnte nicht einmal ansatzweise eine Frau befriedigen. Meine Mutter lachte so sehr, dass sie ein wenig in ihr Höschen pinkelte.
Katie fing an zu lachen und sagte Lisa, dass sie Recht hatte, dass ihr Bruder keinen Scheiß machen konnte. Sie gab zu, dass sie keine Ahnung hatte, was Sex war, bis ich gerade Sex mit ihr hatte. Sie sagte, ihr Bruder habe nur in ihrer Fotze masturbiert und ihr Dreck zum Aufräumen gegeben. Lisa kicherte. Dann dankte Katie meiner Mutter dafür, dass ich Sex mit ihr haben durfte. Mama lud ihn ein, die Nacht zu verbringen. Er konnte seiner Mutter erzählen, dass Lisa ihn zum Schlafen eingeladen hatte. Als er anrief, ging sein älterer Bruder ans Telefon und fing an, ihm etwas zu sagen. Lisa griff zum Telefon und sagte ihr, sie solle die Nachricht überbringen. Dann hing es an ihm.
Meine Mutter bestellte einen Teller Pizza und als dieser ankam, zog sie alles außer ihrem feuchten Höschen aus. Meine Mutter sagte, sie würde ihre Kleidung so nicht schmutzig machen. Auch Lisa und Katie zogen sich aus. Ich zog mich bis auf meine Unterwäsche aus, da ich gerne mit drei oben ohne Frauen esse. Natürlich hat meine Mutter etwas Pizzasoße auf ihre Brust geschüttet und mich gebeten, sie aufzuräumen. Ich leckte ihre Brust und nahm ihre Brustwarze in meinen Mund. Lisa und Katie haben auch etwas Soße auf ihre Brüste aufgetragen. Um fair zu sein, zog ich meine Unterwäsche aus und tropfte etwas Soße auf meinen Schwanz. Ich stand auf, um es ihnen zu zeigen, und es war Katie, die auf mich zukam, sich vor mich hinkniete und es in ihren Mund steckte. Er sagte, dass sein Bruder wollte, dass er seinen Schwanz lutscht, aber er würde nicht zuerst einen anderen für mich machen.
Katie kniete dort und saugte und saugte zu Lisas Freude. Es fühlte sich nicht so an, als würde ich es brauchen, also kniete sich meine Mutter neben mich und übernahm. Katie sah überrascht aus, dass meine eigene Mutter meinen Schwanz lutschte. Mom gab Katie einige Anweisungen, und die beiden tauschten sich ein paar Minuten lang aus, bevor die beiden zu ihrem Platz zurückkehrten, um weiter zu essen. Lisa saß neben Katie und die beiden haben einen tollen Job gemacht. Lisa trat zurück, um Katie in ihren Mund ejakulieren und schlucken zu lassen.
Nachdem wir zu unseren Plätzen zurückgekehrt waren und den Rest der Pizza gegessen hatten, fragte Katie meine Mutter, ob sie meinen Schwanz lutschen würde. Meine Mutter sagte ihm die Wahrheit, dass ich auch der Vater ihres Babys sei und dass wir alle Arten von Sex miteinander hatten. Dann fragte Katie meine Mutter, was sie mit irgendeiner Art von Sex meinte. Damit begann Katies Sexualkundeunterricht. Er konnte nicht glauben, dass meine Mutter und Lisa mich mit beiden Analsex probieren ließen und sie zusammen Lesbensex hatten. Alles, was Katie von ihrer Mutter wusste, war, dass man einfach dalag und das Kind mit sich machen ließ, was es wollte, bis es aufhörte. Seine Mutter kam mir auf jeden Fall seltsam vor.
Als meine Mutter Katie fragte, wie es ihr gefalle, Sex mit mir zu haben, konnte Katie die Aufregung, Intensität und pure Lust, die sie empfand, kaum beschreiben. Sie versuchte, ihre Orgasmen zu beschreiben, konnte es aber nicht, aber meine Mutter wusste, was gute Orgasmen bedeuteten. Aber Katie schaffte es, meiner Mutter zu sagen, wie toll sich mein Schwanz in ihr anfühlte und wie toll sie sich fühlte, als ich sie mit meinem Sperma bespritzte. Katie war entzückt, als ich ihr sagte, dass ich sie liebe. Meine Mutter lächelte und sagte: Okay? begeistert.
Dann klingelte das Telefon. Sie war Katies Mutter und sie wollte mit meiner Mutter sprechen. Meine Mutter stimmte ihr immer und immer wieder zu, bis sie auflegte.
Dann drehte sich meine Mutter zu Katie um und sagte: Nun, junge Dame, es sieht so aus, als würdest du von jetzt an bei uns leben. Dein Arschlochbruder hat deinen Eltern erzählt, dass du schwanger bist, dass dein Daddy mein Sohn ist, und dass du immer versuchst, deinen Bruder dazu zu bringen, Sex mit dir zu haben.
Katie hörte meiner Mutter zu, schüttelte mir die Hand und lächelte. Dann fragte Katie, ob sie morgen früh ihre Sachen holen könne.
Geh nicht dorthin zurück, hilf mir mit allem, was du willst, sagte Lisa, bevor Mama antworten konnte.
Meine Mutter sagte schließlich: Lisa, das ist sehr großzügig, aber ich denke, Katie sollte sich holen, was sie will, und sich ihrer lügenden Schwester stellen. Sie sollte ihren Eltern klar machen, wer der Vater ihres Babys wirklich ist. Vielleicht bekommt der kleine Bastard, was er verdient?
Katie schüttelte mir die Hand und sagte: Wo soll ich schlafen? Sie fragte.
Meine Mutter sagte: ‚Nun, lass uns so tun, als hättest du mit ihm geschlafen, bis wir es herausfinden?
Lisa fragte: Können wir ihn ein- oder zweimal am Tag für Sex ausleihen?
Katie lachte und sagte: Du redest, als würde es jetzt mir gehören. sagte.
Meine Mutter umarmte sie und sagte: Ihr Herz gehört dir, Katie. Was wir alle wissen.
Katie umarmte meine Mutter und sagte: Okay, lass es uns teilen, aber wenn es okay ist, möchte ich wirklich mit ihr schlafen.
Ich war an diesem Abend definitiv gefragt. Lisa brachte mich zum Sex ins Schlafzimmer und dann brachte mich meine Mutter zum Sex ins Schlafzimmer. Als ich mich schließlich für Katie entschieden hatte, blieb mir nichts anderes übrig, als mit ihr zu schlafen. Ich küsste sie, streichelte sie und gab ihr Blowjobs, bis sie vor Vergnügen weinte. Bis dahin war ich halbhart. Katie gab mir dann einen Blowjob, bis ich hart genug war, um sie in ihre Muschi zu schieben. Ich war so erschöpft, dass es ewig dauerte, bis ich auf ihn spritzte. Anscheinend wollte meine Mutter das. Ich habe über eine halbe Stunde mit Katie geschlafen und sie hat es geliebt. Sein älterer Bruder hielt nie länger als ein paar Minuten durch. In seinen Augen war ich die beste Freundin der Welt.
Am Morgen brachten meine Mutter und Lisa Frühstück an unser Bett, sie sagten, es sei Sonntag und wenn Katie fertig sei, würden wir alle zu ihr nach Hause gehen und ihre Sachen holen.
Katie hatte es nicht eilig, zum Haus ihrer Eltern zu kommen, und fragte meine Mutter, ob wir nach dem Frühstück Sex haben könnten. Die Antwort war ja, aber dazu gehörte auch, dass meine Mutter mich an diesem Abend abholte.
Sein Bruder antwortete, als wir an die Tür klopften. Mom packte ihn am Arm und schob ihn, bis er Katies Eltern fand. Unmittelbar danach erzählte sie ihrer Schwester, dass sie sich gezwungen, vergewaltigt und ihr mit körperlicher Gewalt gedroht habe, wenn sie es jemandem erzähle. Dann sagte meine Mutter ihnen, dass Katie mit ihrem Kind schwanger sei, dass sie bei uns leben würde und dass sie sie dem Jugendamt übergeben würde, wenn sie ihr irgendwelche Probleme bereiten würde.
Er hat Lisa und mich mit Katie geschickt, um ihre Sachen zu holen. Ich konnte hören, wie ihr Bruder versuchte, seinen Eltern zu sagen, dass meine Mutter log. Ich musste lachen, weil ich wusste, dass die Hälfte davon eine Lüge war, aber für dieses kleine Reptil war es urkomisch, die Situation zu ändern.
Ich habe mehrere Fahrten mit unserem Auto gemacht und den Kofferraum gepackt, bevor ich die letzte abgeschlossen habe. Ihre Töchter und ich hatten etwas auf dem Schoß, als meine Mutter nach Hause ging. Unterwegs lachte Katie über ihre Schwester. Anscheinend wusste er, wo er seine Zeitschriftensammlung aufbewahrte, und während er mit drei Mädchen zusammenlebte, kaufte er die Zeitschrift für mich, als ob ich sie brauchte. Er erbte auch die Pornografiesammlung seines Vaters. Das könnte jetzt interessant werden.
Wir haben Katies Mutter geholfen, Sachen in ihr Schlafzimmer zu bringen. Ohne ihren Vater hatte sie Schubladen und Schränke, die sie kaum nutzte. Es war perfekt.
Am nächsten Morgen wurden wir drei zur Schule gebracht, bevor meine Mutter zur Arbeit ging. Wir kamen früh an, damit wir Zeit hatten, durch die Gänge zu schlendern. Die Mädchen trugen passende Ich bin ich schwanger? T-Shirts und ließ sie allen Hallo sagen, sogar Fremden.
Ich war nicht in ihrer Klasse, also hatte ich andere Klassen als sie. Beim Mittagessen erzählten sie mir, dass andere Mädchen sehr neugierig auf Sex sind, und sie baten sie offen darum, Sex zu haben. Als wir uns dann nach der Schule trafen, sagten die Mädchen: Ich bin schwanger? T-Shirts. Sie riefen unsere Mutter an, weil Katie ihnen erzählt hatte, dass sie seit ihrer Schwangerschaft nicht mehr bei ihrer Familie lebte. Wie auch immer, meine Mutter ließ sie fast eine Stunde in ihrem Büro warten und als sie zurückkam, trug sie eine dritte Jogginghose Ich? Bin ich schwanger? T-Shirt. Prince schwieg, während der Schulleiter auf einem neuen Drecksack kaute, während er die anderen Schüler über ein blödes T-Shirt ärgerte, indem er sagte, sie seien nur schwanger, anstatt fett zu sein. Dann sagte er den Mädchen, sie sollten zurück in das Klassenzimmer gehen, wo sie hingehören. Sie schrie ihn immer noch an, als er ging.
Wir machten unsere Hausaufgaben zu Hause und warteten, als meine Mutter nach Hause kam. Die Mädchen behandelten meine Mutter wie eine Königin. Sie arrangierten für ihn ein schönes Schaumbad und badeten ihn sogar. Wir waren alle mit ihm im Badezimmer, als er diese Geschichte erzählte. Er rannte sogar ins Einkaufszentrum, um ein drittes T-Shirt zu kaufen, nur um İlke zu verärgern, und alles war gut. Besonders mochte er den Teil, in dem er den Mädchen sagte, sie sollten in ihre Klassen zurückkehren. Nachdem sie gegangen waren, sagte sie dem Direktor, dass ihre schwangeren Töchter sich bequem anziehen würden, und wenn es kein BH, kein Höschen oder sogar oben ohne ist, sollte sie sich besser daran gewöhnen oder sie wird zurückkommen.
Nach dem Abendessen waren wir noch einmal einkaufen, diesmal aber für Umstandsoberteile. Meine Mutter schlug vor, sie groß genug zu machen, um zu wachsen. Er ließ die Mädchen fünf auswählen, die sie für schön hielten, und nahm dann von jedem drei. Meine Mutter sagte den Mädchen, sie sollten anfangen, sie in der Schule zu tragen und zu sehen, ob das Prinzip ihnen Ärger bereiten würde. Sie kaufte auch ein paar Miniröcke mit elastischen Bündchen, die alle tragen konnten. Katie war so aufgeregt mit meiner Mutter und wünschte, sie wäre auch ihre Mutter. Meine Mutter sagte okay und sagte, sie würde morgen früh mit dem Adoptionsverfahren beginnen, wenn sie wollte. Ja
Der Sex an diesem Abend war großartig, aber am nächsten Morgen hatte Katie morgendliche Übelkeit. Es war nicht schön, aber ich half ihm beim Springen. Als wir an der Schule abgesetzt wurden, begrüßten uns mehrere Mädchen und brachten uns in ein unbenutztes Klassenzimmer, wo sie sich jeden Morgen trafen. Es war eine Gruppe von Mädchen, die entweder schwanger waren, eine Schwangerschaft in Erwägung zogen oder bereits Babys hatten. Sie waren schockiert, dass ich gerne bei meiner Schwester und meiner Freundin bleiben würde. Ich war schockiert, dass es keine anderen Männchen gab, es braucht zwei, um sich zu vermehren. Wie auch immer, die Mädchen waren freundlich und boten an, Katie und Lisa zu helfen oder sie zu beraten, was sie zu erwarten hatten. Als sie den anderen Mädchen erzählten, wie großartig unsere Mutter war, wurden sie eifersüchtig. Ihre Eltern haben sie praktisch verstoßen, als sie schwanger wurden. Dann erzählte Katie ihnen von ihren Eltern und wie unsere Mutter versuchen würde, sie zu adoptieren. Genau in diesem Moment läutete die Glocke zur ersten Unterrichtsstunde. Katie lächelte, weil es das Fitnessstudio war und sie nicht teilnehmen musste, weil sie schwanger war.
An diesem Tag lief alles gut und unser Heimweg war schön. Ich hatte Sex mit beiden Mädchen und lag nackt im Bett meiner Mutter, als sie nach Hause kam. Er lächelte und setzte sich auf meine Erektion. Alles, was sie tat, war, den Schritt ihres Höschens ein wenig zu verschieben, damit mein Schwanz in sie eindringen konnte. Er sah nach unten und sagte mir, wie sehr er das brauchte. Ich half ihr, ihr Umstandsoberteil und ihren BH auszuziehen.
Bevor wir fertig waren, kamen die Mädchen vorbei, um nach einer Adoption zu fragen. Meine Mutter rief einen Anwalt an, sie rief Katies Mutter an, und es ging im Grunde nur darum, den Papierkram zu erledigen. Der Anwalt meiner Mutter sagte, es könne ein paar Wochen oder Monate dauern. Es war so oder so egal.
An diesem Abend und den Rest der Woche blieben wir zu Hause, aßen wann immer wir wollten und ruhten uns viel aus.
Bei ihrem nächsten Arztbesuch bestätigte sie, dass alle drei Mädchen Mitte Januar schwanger waren und überlegten, kurz vor Halloween ihre Babys zur Welt zu bringen. Mama war froh, drei Babys zu Hause zu haben, und begann, das Gästezimmer in ein Kinderzimmer umzuwandeln. Damit wir bessere Eltern sein können, haben ihre Töchter und ich an Erziehungskursen, Erste-Hilfe-Kursen und sogar HLW teilgenommen. Wir mussten auch zertifizierte Babysitter sein. Dann mussten wir Babys finden, um die wir uns kümmern konnten, um etwas zu üben. Meine Mutter war sehr streng darin, wie wir lernen, auf unsere eigenen Kinder aufzupassen.
Die Schule endete im Juni und wir gingen in die Sommerferien. Katie war zu diesem Zeitpunkt offiziell ein Mitglied unserer Familie. Die Mädchen waren im fünften Monat schwanger und zeigten sich bis dahin ziemlich gut. Meine Mutter schlug vor, dass wir möglichst nur für drei ganz kleine Kinder einen Kindergarten gründen sollten.
Babys haben junge Mütter und junge Mütter haben sehr sexy Mädchen. Als Gruppe beschlossen wir, Mädchen wie Katie und Lisa zu babysitten, die ein paar Stunden für sich alleine brauchten.
Eines der Mädchen sagte Katie, sie wolle nur einen guten Mann, ein Schaumbad und etwas Liebe. Überraschenderweise schlug Katie vor, dass ich eine gute Zeit mit ihr habe. Sogar Lisa und meine Mutter dachten, es wäre eine gute Sache für ein hübsches Mädchen. Wie Katie war Trish eine Ausgestoßene.
Am nächsten Morgen kam Trish mit ihrem Baby an. Die Mädchen kümmerten sich um das Baby und ich um Trish. Bis dahin wirkte Katie eher wie eine Schwester als wie eine Freundin, obwohl sie jede Nacht mit mir schlief und jeden Tag mit allen drei Mädchen schlief.
Trish hingegen war ausgezeichnet, sie war sechzehn wie ich in meiner Schulklasse und sie war ziemlich schön. Trish stillte ihr Baby immer noch und sie hatte tolle Brüste. Ich habe sie ein paar Mal gestillt gesehen und die Mädchen in unserem Haus waren ziemlich offen dafür, ihre Brüste zu zeigen.
Trish zog sich nach der Geburt leicht aus und sagte, es sei keine Bescheidenheit mehr vorhanden. Ihre Tochter war acht Wochen alt. Trotzdem sah er gut aus und hatte sich vollständig erholt. Begonnen habe ich mit einer Ganzkörpermassage und viel Babyöl. Ich genoss es, ihre Brüste, ihre Fotze und ihren Hintern zu massieren, aber sie genoss es, wenn ich ihren Füßen, Beinen und ihrem Rücken eine SMS schrieb. Ich fragte ihn, ob wir Sex haben könnten, während er noch im Öl war, und er sagte ok.
Trish mochte mein Ausziehen und meinen harten Schwanz. Ich lutschte an ihren Nippeln und bekam Muttermilch aus der Quelle. Es war süß und ziemlich gut. Ich aß ihre Fotze und gab ihr einen Orgasmus, das gefiel ihr auch. Bevor ich mich mit ihr beschäftigte, erzählte Trish mir, dass sie nur mit einem Typen zusammen war, sie hatten nur dreimal Sex und sie hat mit ihm Schluss gemacht, als sie herausfand, dass sie schwanger war. Ich kannte ihn, er war ein Senior und er hat ein anderes Mädchen geschwängert. Er war auch ein Drecksack, ein Spitzensportler und behauptete, die Hälfte der Mädchen in der Schule gefickt zu haben.
Da ich das wusste, war ich entschlossen, Trish wie nie zuvor zu lieben. Ich küsste ihn sanft, dann leidenschaftlicher, und dann schob ich seine Nase in seinen Hals und ließ ihn zusammenzucken. Er hatte einen Kitzelpunkt. Ich genoss es, zwei Flaschen zu naschen, während es auf ihren Körper hinunterging. Er ermutigte mich, den Druck abzubauen, der sich in ihnen aufgebaut hatte. Sie sagte, ihre Brüste seien seit ihrer Schwangerschaft auf zwei volle Körbchengrößen gewachsen und jetzt habe sie ein volles C-Körbchen. Ich ging zu seinem Bauch hinunter, er war flach und ohne Risse. Dann landete ich zwischen ihren Beinen und küsste ihre Innenseiten der Schenkel, schaute auf ihre rasierte Fotze und entschuldigte mich dafür, dass ihre Haare nicht schneller herauskamen. Ich sagte, ich liebe ihn so, wie er ist. Ich bückte mich und küsste ihre Fotze überall, öffnete ihre äußeren Lippen und küsste sie erneut und steckte dann meine Zunge in ihren Mund. Klingt für mich nach Honig. Seine Muschi war der Nektar der Götter. Da dachte ich, ich könnte mit Brüsten und Muschi leben, dann wurde mir klar, dass Trish ihrer neugeborenen Tochter das Leben geschenkt hatte. Ich genoss ihre Muschi lange, bevor ich meinen Schwanz hineinsteckte. Trish hatte wegen des Stillens keine Empfängnisverhütung, aber sie bat mich auch nicht, ein Kondom zu benutzen. Sie war ein sehr süßes und selbstbewusstes Mädchen. Ich mochte es wirklich. Ich glitt meinen Penis ein wenig heraus und versuchte, nicht zu viel Vergnügen daran zu haben. Ich wollte nicht bald ejakulieren. Die ganze Idee war, ihm so viel Vergnügen wie möglich zu bereiten, und genau das tat ich. Trish konnte nicht glauben, dass wir uns fast eine halbe Stunde lang geliebt hatten, als ich endlich ihren Schoß mit Ejakulation füllte. Er hatte es nicht eilig, dass ich aussteigen oder auf die Toilette rennen sollte, um so viel wie möglich auszuziehen. Trish liebte den Sex, den wir teilten.
Wir hörten ein Klopfen an der Tür und ein Baby weinen. Ich lächelte, als ich Milch aus Trishs Brüsten fließen sah. Er sagte ihnen, sie sollten hereinkommen, und sie brachten seine Tochter zu ihm. Wir sahen alle zu, wie Trish ihre Tochter an ihre Brust packte und sie wie einen Haiangriff knabberte. Der kleine acht Wochen alte war wirklich hungrig.
Katie, Lisa und ich saßen da und sahen zu, wie eine liebevolle Mutter und Tochter miteinander interagierten. Die Mädchen fragten Trish nach der Geburt und bekamen einen Bericht aus erster Hand. Er half Trish beim Sex, während er Trish für den Rest des Tages mit ihren beiden Töchtern half. Ich streichelte sie ständig und hatte wieder Sex mit ihr, bevor meine Mutter nach Hause kam. Nachdem sie mit Katie und Lisa gesprochen hatte, lud meine Mutter Trish ein, die Nacht in meinem Bett zu verbringen.
Trish war sehr verständnisvoll und wurde meine zweite Freundin. Mit der Erlaubnis ihrer Eltern zog Trish ein und die drei Mädchen kümmerten sich abwechselnd um das Baby und meine Bedürfnisse.
Meine Mutter und Lisa beschlossen, sich zurückzuhalten und einfach jeden zweiten Tag Sex mit mir zu haben. Das würde es Katie und Trish ermöglichen, mich einmal am Tag zur Welt zu bringen.
Der Sommer verging schnell, die Schule begann und Lisa war fast acht Monate alt. Sie musste kein T-Shirt mehr tragen, das jemandem mitteilte, dass sie noch schwanger war.
Wir hatten an Halloween drei weitere Babys zu Hause, alles Mädchen. Trish war die einzige Person, die ich ein paar Wochen lang ficken konnte. Es war interessant, dass die vier Frauen alle vier Babys fütterten und es niemanden zu kümmern schien, welches sie fütterten. Es war manchmal definitiv ein Zirkus mit drei Manegen, besonders nachts.
Trish und ich waren verheiratet, als wir unseren Abschluss machten, und sie war im achten Monat schwanger mit unserem zweiten Kind, unserem dritten Kind.
Ende
Ich habe meine Schwester auch ausgeknockt
341

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert