Großer Schwarzer Arsch Fickt Hart

0 Aufrufe
0%


Er saß mit zwei seiner Freunde in seinem Grafikdesign-Kurs im zweiten Semester, als sein Telefon in seiner Tasche zu klingeln begann. Unter den wachsamen Augen seiner Freunde sah er auf sein Handy.
Hannah schaute in die eine Richtung, Elle in die andere. Sie waren sich sicher, dass ihr Lehrer nicht kommen würde. Alle drei haben das System seit Anfang des Jahres. Nachrichtenübermittlung und Erkennung.
Was ist das nächste Semester? Es war ihr bester Freund (und nicht so geheime Liebe), James.
‚Geometrie. Markierung. Warum?‘
»Das dachte ich auch. Du hast heute ein U-Boot, also habe ich mich gefragt, ob ich dich zu deinem Geburtstag ausführen könnte.
‚Klingt gut. Wann?‘
‚Nächste Stunde. Ahh. Niemand würde bemerken, dass du weg bist. Das wird Spaß machen.‘ Er berührte Hannah und zeigte es ihr, dann dasselbe mit Elle.
Ich kann dich beschützen, wenn du gehen willst, sagte sie ihm. Er war im Geometrieunterricht. Also hast du heute doch Geburtstag. Sie lächelte ihn an.
Klingt gut. Senden gedrückt.
Triff mich nach dieser Zeit in meinem Spind. Er steckte sein Handy wieder in seine Tasche. Danach arbeitete er wieder an seinem Projekt. Bald war der Unterricht vorbei.
Viel Glück beim dddaaaaatttttteeeeeeeee, spottete Elle. Er streckte seine Zunge heraus.
Das ist kein Date, sagte Allan, er führt mich nur aus, um meinen Geburtstag zu feiern. Er verdrehte die Augen. Die ganze Schule, sogar die Schüler, die gegen dieselbe Liebe waren, konnten sagen, dass sie Hals über Kopf ineinander verliebt waren. Die ganze Schule, abzüglich der Kinder. Außerdem ist er hetero.
Es stimmte, James war immer noch im Schrank, aber nicht gut versteckt. Die Leute ließen ihn glauben, dass sie ihn für hetero hielten, aber eigentlich dachte niemand, außer Allan, dass er hetero war.
Trotzdem wünschst du dir, es wäre ein Date, sagte er. Er errötete und sah nach unten.
Ich muss James treffen, sagte sie schüchtern. Er lachte. Er umarmte sie leicht
.
Viel Glück, viel Spaß, alles Gute zum Geburtstag und ich warte auf Deets. Sagte er ihr leise. Sie umarmte ihn und floh, um James zu finden. Als er ankam, sprach er mit mehreren Personen. Er lächelte.
Oh mein Gott, dieses Lächeln. Seine Knie wurden weich und sein Herz hämmerte. Jedes Mal, wenn er dieses Lächeln sah, wurde er auf Wolke sieben geschickt. James lachte und Allans Herz raste. Sie war verliebt, es war nicht nur Liebe, sie war verliebt in James.
Die Gruppe entfernte sich und näherte sich Allan James.
Willst du deine Sachen in meinen Spind packen? Allan legte seinen Rucksack in James‘ Spind. James lächelte sie an. Alles Gute zum Geburtstag.
Danke, sagte Allan.
Bist du bereit zu gehen?, fragte er. Allan nickte und sie gingen zu James‘ Auto. Es war ein 67er Impala in ausgezeichnetem Zustand.
Sie stiegen ins Auto und fuhren los. Da ist etwas, was ich dir zeigen möchte, sagte James zu ihr. Sie verließen die Schule. Etwa 5 Minuten. Sie waren oben auf einem Hügel. James parkte das Auto und sie stiegen aus.
Auf der Straße stand eine einzelne rote Rose. Allan hob es auf und sah James an. Obwohl er vor Nervosität starb, änderte sich sein Gesichtsausdruck nicht.
Sie begannen auf dem Weg zu gehen. Da war noch eine Rose. Bald begegneten sie einer dritten, vierten und mehr, bis daraus eine silberne Rose wurde. Es war in einer Glasvase auf der Picknickdecke.
Schau nach unten, sagte James zu ihm. Er hat. Zu seinen Füßen stand in Kieselsteinen die Worte I love you Allan. Das stimmt, sagte James. Er war plötzlich verlegen. Er hatte Angst, dass er von seinem Freund zurückgewiesen würde.
Allan sah sie an und küsste sie auf die Wange. James sah Allan ins Gesicht, als er versuchte, sich umzudrehen. Er packte sie an beiden Wangen und küsste sie. Es war sanft und doch sanft, der Kuss, von dem Allan immer geträumt hatte, wenn er an James dachte.
Ich liebe dich auch, James, sagte sie, als der Kuss vorbei war. Die Kinder gingen über die Kieselsteine ​​zur Decke.
Das ist ein vegetarisches Picknick nur für dich, sagte James zu seinem neuen Freund. Er öffnete den Korb und öffnete die Eiersalatbrötchen, kleine Salate, Teller, Gabeln, Vinaigrette, Sprite, Servietten usw. nahm es heraus.
Sie beendeten ihre Mahlzeit schnell, dann packte James zusammen. Er nahm Allans Hand und küsste ihn erneut.
Hast du es genossen?
Weißt du. Das Picknick war schön, aber jetzt habe ich Lust auf etwas. Allan sah sie mit seinen großen braunen Augen an.
Also, was ist es? fragte James? Allans Augen landeten auf James‘ Lenden.
Fleisch, murmelte er. James begann sich zu verhärten. Er legte seine Sachen in den Kofferraum seines Autos.
Was für Fleisch?, fragte James und ging auf Allan zu.
Rate mal, keuchte Allan.
Wie viel willst du? Er näherte sich und drückte Allan sanft in sein Auto.
So viel wie du, sagte Allan zu ihm. Er legte eine Hand nach unten und rieb sanft den Schritt von James‘ Shorts.
Wo willst du?
Mein Mund, sagte er. Für den Moment, fuhr er fort und flüsterte ihr ins Ohr. James zog sich mit einem aufgeregten Gesichtsausdruck zurück.
Sollen wir noch ein bisschen weiter … Äh, flüsterte er? Er öffnete die Autotür und sie stiegen ein. Allan knöpfte James Shorts auf und zog sie herunter. James ließ sich auf den Rücksitz fallen.
Er ist riesig. Allan interpretierte es mental. Er war sehr vorsichtig, James‘ Boxershorts auszuziehen. Angefasst hat er es noch nicht. Er sah sie nur an. Er war riesig. Er legte seine dünnen Finger um ihren Hals.
Allan schüttelte sie sanft und sah sie an. Allans braune Augen trafen durch einen gelben Schleier auf seine alten grünen. Er öffnete seinen Mund, streckte seine Zunge heraus und wickelte sie um seinen Mund. Sein Mund hatte es noch nicht berührt. Es hat ihn einfach erschüttert.
Als Allan schneller zuckte, bewegte sich sein Schwanz leicht und traf die Seiten seines Mundes. Nach ungefähr einer Minute hörte er auf zu masturbieren und behielt es einfach bei. Er brauchte es wahrscheinlich nicht, er war so zäh, dass er alleine stehen konnte.
Er leckte es von der Unterseite des Kopfes bis zur Spitze. Er ging herum und leckte es den ganzen Weg nach unten bis zur Seite seines Kopfes. Er leckte die Oberseite des Kopfes und senkte dann die andere Seite.
Der salzige Geschmack von Precum war ihm egal. Allan leckte sie dieses Mal weiter und leckte ihren großen Schwanz hin und her. Er vergewisserte sich, dass sein gesamter Penis zumindest ein wenig feucht war, dann presste er seine Lippen auf die Spitze.
Er öffnete leicht seine Lippen und erlaubte der Spitze kaum, in seinen Mund einzudringen. Er saugte leicht und fühlte den Tropfen vor der Ejakulation in seinen Mund. Pre-cum geschluckt, die Spitze ein wenig härter saugen.
James fuhr mit seinen großen, starken Händen durch sein welliges braunes Haar und versuchte, sie noch mehr an sich zu ziehen. Allan ließ sich nicht weiter von ihm drängen. Er war langsam und stetig, als sich seine Lippen zu ihrem Kopf bewegten.
Er saugte leichter daran als an der Spitze, leckte es aber über seinen ganzen Kopf. Um und um den Kopf herum ist ihre Zunge weg. Es ergoss sich in seinen Mund, bevor weitere Ejakulation auf seiner Zunge mit Grübchen landete. Er schluckte weiter.
Er nahm etwas mehr von seinem Penis, es schmeckt so gut wie er erwartet hatte, vielleicht sogar noch besser. Sie saugte härter und härter, ihr Schwanz drang mit jedem Saugen tiefer in ihren Mund ein.
Es traf bald ihre Kehle, wissend, dass sie zwei Möglichkeiten hatte, tief in die Kehle zu gehen oder es in ihrem Mund zu behalten. Er beschloss, es in seinem Mund zu behalten, weil er wirklich… Er wollte wirklich ihre Ejakulation schmecken.
Allan hob seine rechte Hand und legte sie so gut er konnte um seinen Schwanz. Er schüttelte es leicht. Sie brachte ihre linke Hand zu James und drückte ihren Mund leicht auf seinen Schwanz. Er nahm den Hinweis und übernahm die Kontrolle darüber.
Er zog sich ein wenig heraus und steckte dann seinen Schwanz wieder in seinen Mund. Er steckte seinen Penis in die Rückseite seiner Kehle. Allan bewegte sich weiter hinein und heraus, während er sie stärker schüttelte.
Allan leckte weiter daran, so gut er konnte. Allans linke Hand löste sich von James‘ Hand, um mit seinen Eiern zu spielen. Er nickte mit einem Stoß gegen den Schwanz. Allans Schwung war schneller als sein Stoß.
Sein Penis pochte und stöhnte. Sein Penis begann in seiner Hand und seinem Mund weicher zu werden. Es näherte sich. Allan nahm seinen Mund von ihr und masturbierte weiter. Sein Mund war weit geöffnet und sein Schwanz immer noch nahe an seinen Lippen.
Als sie geschüttelt wurde, traf James‘ Schwanz ihre Lippen. Er spielte weiter mit seinen Eiern. Allan führte die Spitze gerade rechtzeitig in seinen Mund ein, um seinen ersten großen Spritzer Sperma aufzufangen. James‘ salziger Sirup füllte schnell seinen Mund.
James‘ Geschmack war süß, aber salzig. Es war die perfekte Kombination aus zwei Geschmacksrichtungen. Er schluckte, hörte aber nicht auf, zurückzuweichen. Ein weiterer Strahl Sperma kam in seinen Mund. Er hat es auch geschluckt.
Er konnte sagen, dass James nach zwei Streams fertig war. Sie küsste ihren Freund leicht.
Willst du zurück zur Schule gehen oder mehr Spaß haben? fragte James?
Ich hätte lieber Spaß, gab Allan zu. James zog seinen Freund für einen leidenschaftlichen, zärtlichen, liebevollen, verführerischen Kuss an. James rieb den Schritt von Allans Shorts. Er lächelte.
Wie wäre es mit Spaß? , fragte James verführerisch.
Ich will dich ficken, sagte Allan, ich will deinen Arsch ficken.
James sagte: Wirst du darüber reden oder wirst du mich ficken? fragte sie verführerisch. Allan küsste ihren Freund leidenschaftlich. Er griff nach seinem Knopf und knöpfte seine Shorts auf. Er setzte sie und ihre Boxershorts ab.
Abgelenkt davon griff James nach einer Flasche Öl. Er hat es gekauft, falls so etwas passiert. Es war neu. Er nahm die Folienabdeckung ab und reichte sie Allan.
Allan war auf seinen Knien und James ging vor ihm auf alle Viere. Allan sah auf ihren Arsch, blass und eng und eng. Er nahm die Flasche und gab etwas auf seinen Schwanz, der von seiner Vorejakulation teilweise nass war.
Er rieb das Gleitmittel auf seinen Schwanz und gab etwas davon in James Arschloch. Er richtete sich auf und richtete seinen Schwanz auf James‘ Arsch aus.
Bist du bereit?, fragte er. James nickte. Allan steckte die Spitze seines Schwanzes in James. Es war langsam und stetig. Er war sanft mit seinen Handlungen. James keuchte vor Schmerz beim Eintritt, entspannte sich aber nach einem Moment.
Allan glitt weiter, die Spitze seines Schwanzes glitt vollständig in den schönen, engen Arsch ihres Freundes. Er schob es weiter, bis sein voller 7-Zoll-Schwanz in ihm war.
Allan sprang heraus und drehte sich dann wieder zu James um. Raus und rein, raus und rein. Allmählich fiel es ihm leichter, ihn zu verlassen und zu ihm zurückzukehren. Die Stöße wurden länger und schneller, dann langsamer.
Sie beschleunigten, als sie sich Allan Cumming näherten. Sie sah ihren Freund an und strich mit den Fingern über ihre Seiten. Er hielt sie fest, als er spürte, wie ihr Sperma aus seinem Schwanz explodierte. Beide Jungs stöhnten, dann kam Allan aus James heraus. James drehte sich zu ihr um und küsste sie sanft.
Ich liebe dich, sagte James.
Ich liebe dich auch, sagte Allan. Mitte des vierten Semesters, der Mittagspause, kamen die beiden in die Schule. Sie hielten Händchen, James war bereit, sich allen zu öffnen. Sie gingen zu ihren Freunden hinüber und da waren sie.
Seine Freunde sahen die verschlungenen Hände und applaudierten den beiden gerade genug, nicht zu viel. James und Allan saßen sich gegenüber, Allan war neben Elle. Plötzlich erhielt sie eine Nachricht, die ihr von ihm weitergeleitet wurde.
Du riechst nach Sex. Deets später. Er setzte sein Gespräch mit seinem anderen Freund fort. Der Unterricht war vorbei und die Jungs teilten einen sanften, langsamen Kuss, bevor sie ihre eigenen Wege gingen.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert