Heidi Mayne Hausfrau Wollte Immer Einen Großen Schwarzen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Laura, Kapitel 8
(Dies ist das Ende der Laura-Reihe und ich hoffe, es gefällt euch.)
Ich fühle mich ein wenig schuldig, dass ich dir in der letzten Folge nicht alle Details meines Ficks mit Laura vor unserem Haus erzählt habe, also werde ich meine Schuld los, indem ich die ganze Geschichte erzähle.
Ich habe dir gesagt, ich habe meine Boxershorts ausgezogen und Laura ihr Höschen, aber sie trug einen Minirock und ich trug Shorts, und wir gingen im Mondlicht vor das Haus und fingen an zu knutschen. Die Straße steht vor dem Haus und so war es. Dann sagte ich, die Kinder hätten uns erwischt und seien vom Haus weggelaufen, und er gab uns einen großen Daumen nach oben. Sie wussten, was wir taten. Nun, das war nicht alles, was passiert ist. Tatsächlich öffnete diese Nacht eine neue Seite in unserem Leben.
Da waren wir, Laura und ich, standen vor dem Haus, standen am vorderen Zaun, fickten und Laura fängt an zu zittern und zu zittern und ich weiß, dass es in ein paar Sekunden abgehen wird und mein Schwanz ist hart und pocht wie ein Brett und ich weiß, dass ich in ein paar Sekunden abspritzen werde, und ich lehne mich bereits gegen den Zaun, denn wenn es um Lauras Knie geht, wird sie dünn wie Gelee und ich muss sie halten und dann werde ich abspritzen auf sie und haben eine harte Zeit aufzustehen.
Und dann fliegen die Kinder aus dem Haus und hier sind wir, bereit zu ejakulieren und diese Kinder feuern uns an.
Aber sie taten mehr als das. Beide gegen uns, Mimi hinter mir, Bobby hinter Laura, und wir fragen sie, was soll das? Und Jungs sagen uns, dass Ihre Knie wackelig werden, wenn Sie kommen, und wir wollen Sie zurückhalten, damit Sie beide die beste Ejakulation bekommen. Und wir fragen, woher wissen Sie das? Und sie sagen uns, es ist eine lange Geschichte, aber mach Schluss, wir sind hier, um dich zu halten, Daddy, während wir seine Fotze blasen. Laura und ich tun so, als wären die Jungs nicht da und wir lieben uns weiter und Mimi reibt meinen Bauch hinter mir und Bobby reibt eine ihrer Brüste auf Lauras Rücken und tatsächlich haben wir beide eine tolle Wichse und es ist großartig zu spüren, wie die Kinder sie festhalten und drückt uns. Derzeit ist Mimi 20 und Bobby 19 und sie sind beide ziemlich stark.
Danach gehen wir ins Haus und fragen die Kinder, habt ihr uns ausspioniert? Und sie sagen uns ja viel, weil wir sie hart arbeiten. Wie? Wir halten unsere Tür offen, obwohl es dunkel ist und Bobbys Zimmer unserem gegenüber liegt und uns zwei Kinder von Bobbys Zimmer aus anstarren. Wie? Sie haben eine Infrarotbrille aus Armeebeständen, nicht viel Geld, und sie starren uns im Dunkeln an, während wir uns lieben. Und es verbrennt sie beide wie Waffen und dann machen sie sich gegenseitig zur Hölle. Und sie bringen uns die Brille, wir setzen sie auf, und sie machen das Licht aus, und es ist seltsam, ihre beiden Körper sind weißlich grün beleuchtet, und es ist überall dunkel. Und sie spionieren uns schon seit langer Zeit aus, starren uns an, lassen Gay im Dunkeln und werden von uns angemacht und ficken sich dann gegenseitig dumm.
Zu diesem Zeitpunkt war der Schock verflogen und Laura sagt: Du hast uns beim Ficken auf der Straße zugesehen, also musst du jetzt miteinander ficken. Und Mimi sagt: Du hast es verstanden. Aber wir dachten, wir wollten es vor dir machen, so wie du es seit Jahren vor uns machst, und dir gleichzeitig eine gute Show bieten.
Laura und ich sagten: Worauf wartest du noch? wir sagen.
Also spielten die Kinder ein Spiel über einen Mann, der Sex mit einem Mädchen haben will, aber sie will ihn nicht. Also gewinnt sie ihn weiterhin mit süßen Worten und schmilzt langsam dahin. Sie haben gute Arbeit geleistet. Um diese Zeit zieht sich Mimi bei Leidenschaftsspielen aus und es macht mich sofort hart, weil sie umwerfend ist, und Bobby beginnt, sich all ihre Kleider auszuziehen, und das gibt Laura eine nasse Fotze, und vor den Jungs rutschen wir zusammen auf der Couch und sie bindet mich los und zieht meinen Schwanz heraus und ich stecke einen Finger in ihre Muschi. Und dann liegen diese beiden Kinder auf dem Teppich, sie legen sich hin, und sie blasen weiter einen Sturm. Wow Das macht mich und Laura so an, dass wir mit ihnen auf dem Boden liegen und wie verrückt Mist bauen. Ich hätte nie erfahren, ob die verdammte Laura meine Eier auf der Straße entleert hätte. Ich habe zu viel in Lauras Muschi ejakuliert.
Die Kinder rollten auf dem Boden auf uns zu, packten uns und sagten: Mach mit. Und Mimi sagte: Daddy, bitte, bitte, bitte steck deinen Schwanz in mich, auch wenn er weich ist. Bobby drehte sich zu Laura um und sagte: Mama, ich kann es kaum erwarten, dir das zu bringen. sagte.
Was könnten wir also tun? Wir gaben auf. Ich habe meine Tochter gefickt und es gab nicht viele Schwänze, aber das größte Vergnügen war das Kuscheln, Küssen und Zungenreiben. Aber als ich in ihr steckte, konnte ich auf ihre wunderschönen Brüste starren – sie müssen mindestens 38 Grad warm gewesen sein – und sie waren perfekt runde Kugeln mit ihren wunderschönen Enden, die in die Luft ragten. Und ihre Muschi – so eng – Gott sei Dank hatte Bobby ihr einen Auftrag gegeben, sie mit Sperma zu schmieren, damit ich hineingleiten konnte. Und er tat mir ein bisschen leid, weil ich mir nicht vorstellen konnte, zu ejakulieren, um in ihn hineinzuschießen. Ich benetzte meinen Mittelfinger und schob ihn in seinen Arsch und plötzlich verkrampfte sich sein Magen und er sagte: Daddy, drücke ihn ganz durch. Und das tat ich und dieses Kind fing an zu zittern und fing an, mir auf die Zunge zu beißen. Also bekam ich einen Rhythmus, indem ich diesen Finger in sein Arschloch hinein- und herauszog, und dann fing er an, wie eine außer Kontrolle geratene Marionette herumzurennen, und er schob seine Zunge in meine Kehle und seine Nägel in meinen Rücken. Es dauerte lange und er sagte schließlich: Oh, Dad, Dad, Dad, oh mein Gott, das war der Himmel. Und mein Schwanz und meine Eier waren total nass von seiner Ficksahne.
Ein weiteres Sperma blieb in Bobby und er schlug Laura und meine geliebte Frau war mindestens zweimal mit dem Schwanz ihres Sohnes überall in ihr. Und von diesem Tag an, solange die Kinder zu Hause waren, bevor sie weggingen und sich Jobs suchten, fickten Laura und ich sie, wann immer wir wollten, miteinander, wann immer wir wollten, und das ist eine gute Sache. Sie liebten es, uns alte Männer zu ficken. Tatsächlich fickt mich nie jemand so wie meine Frau. Sie hat das tiefste Sperma in sich. Selbst mein hinreißender Junge mit dieser geilen engen Fotze kann mich nicht so warm halten wie meine Frau.
Sicher, die Kinder haben geheiratet und beide fingen an, ihre eigenen Kinder zu knallen, aber hin und wieder kamen sie nach Hause, um mit Mama oder Papa zu ficken, bevor sie zu ihren Frauen zurückkehrten. Bei einem solchen Vorfall hatte Mimi die Pille abgesetzt, weil sie mit ihrem Mann Kinder haben wollte, und sie hat es mir nicht gesagt. Und an diesem Tag war ich wirklich voller Sperma und es war an diesem Tag besonders heiß und ich kam dreimal hinein. Das ist das Beste, woran ich mich von der gottverdammten Laura erinnern kann.
Zwei Jahre später sagte Mimi, sie glaube nicht, dass das Baby ihr Ehemann Tom sei, und habe einen DNA-Test machen lassen, und dieses Baby sei mein Kind, und sie würde es nicht mit Tom besprechen. Das haben sie nie getan. Sie war ein süßes kleines Mädchen und als sie 20 wurde, raten Sie mal, wen ich gefickt habe, nicht nur einmal, sondern viele Male.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert