Heißer Duschsex Mit Einer Schönheit

0 Aufrufe
0%


Und als wir fertig waren, gab ich ihm mein süßestes Date. Er schob seinen Stuhl zurück und ich setzte mich auf seinen Schoß. Alles bewegte sich langsam, und wir küssten uns vielleicht fünf Minuten lang nicht nur auf unsere Lippen, sondern auch auf unsere Augen, Wangen, Ohren und Hälse – Peter schien den Zungenkuss überhaupt nicht zu mögen – bevor niemand etwas anderes berührte. Ich konnte meinen harten Lieblingsschwanz neben meinem Bein spüren.
Schließlich wanderte Peters Hand zu meiner Brust. Auf dem Weg ins Badezimmer zog ich meinen BH aus und meine Brustwarzen unter meiner Bluse traten hervor. Wir murmelten beide anerkennend: Hmm, du solltest niemals einen BH tragen, sagte sie. Meine Aufregung war noch deutlicher, als Peter unter meinen Rock griff und mein feuchtes Höschen berührte. Ich rieb mein Bein an seinem Schwanz auf und ab, als er anfing, mein Höschen zu reiben.
Und als es Zeit war, ins Schlafzimmer zu gehen, hob er mich hoch und trug mich strampelnd und quietschend durch den Flur. Er tut dies sehr oft. Wenn ich eine neue Braut bin, tut sie so, als hätte ich nur 120 kg und ich tue so, als hätte ich Angst. Auf jeden Fall war ich beeindruckt von seiner Stärke und Macht über mich.
Unser Vorspiel dauerte etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. Wir beide lieben Blowjobs und dieses Mal war keine Ausnahme. Dass wir uns ’69 in den Mund gerieten, verzögerte unser endgültiges Fazit. Ich brauchte Zeit, um wieder nass zu werden, er brauchte Zeit, um wieder hart zu werden. Aber das Warten hat sich gelohnt. Für ihn war es körperlich die 2. Runde und unsere Begeisterung schien ewig anzuhalten.
Wir schliefen und umarmten uns, bis ich das Thema ansprach, das mich beschäftigt hatte, seit Gunthers Anfang der Woche angerufen hatte.
Karl und Alice haben uns nach deiner Rückkehr hierher eingeladen.
Okay, sicher, antwortete er und legte seinen Kopf auf das Kissen.
Das Problem ist, dass sie vorschlagen werden, dass wir versuchen, zu rocken.
Hä? Du meinst wie ein Frauentausch?
Nun… ja. Aber das müssen wir nicht tun.
HI-ha?
Nun, da ist noch eine Sache, die ich ansprechen wollte. Ich weiß nicht, wie ich es höflicher ausdrücken soll, aber … nun … ich bin mir ziemlich sicher, dass er mit anderen Frauen in Europa zusammen war. Es ist ein Teil davon die Kondompackung im Trockner nach einer deiner Reisen im letzten Jahr.
Er erhob sich sofort vom Kissen und begann zu sprechen: Ich, ich….
Shh. Da ist noch mehr.
AH?
Ich war auch nicht treu.
Oh mein Gott. Oh mein Gott. Oh mein Gott.
Ja. Jetzt saßen wir beide mit den Füßen auf dem Boden auf den Laken.
Es entstand eine lange Pause, während Peter über alles nachdachte. Dann Babys?
Sie gehören dir. Daran besteht kein Zweifel. Unsere Nummer 2, der kleine Andrew, fing gerade an zu laufen.
Oh. Okay. … Ich bin so einsam, wenn ich weg bin, begann er zu erklären.
Ist da draußen jemand Besonderes? fragte ich und sprach damit die einzige wirkliche Angst aus, die ich vor all dem hatte.
Da ist eine Frau. Mehrmals. Aber sie liebt ihren Mann genauso wie ich dich, sagte Peter.
Ich beschloss, dass ich an der Reihe war. Du erinnerst dich an das Treffen. Am zweiten Abend ist alles aus dem Ruder gelaufen. Eine Art Orgie. Wein. Pot. Bei Alice und Karl.
Und dieser Mann Jerome?
Ja. Das auch. Damals. … Und davor. Ich wusste nicht, wie offen wir waren.
In Ihrem Hotel?
Zuerst in seinem Auto. Du bist nicht hingegangen. Dann: Er kam nach der Orgie hierher.
Im Wohnzimmer?
Ja und an anderen Orten, ich wusste, worauf das hinauslief.
Und hier? bedeutet unser Bett
Ja. Es tut mir so leid, eine lange Pause, Ich musste Plan B anwenden.
Oh mein Gott … Geht es uns noch gut? … Du und ich???
Oh ja, Peter. Ich liebe dich so sehr. Es tut mir so leid.
Es tut mir auch leid. Ich liebe dich, Pam. Ich nickte, wurde ein wenig durchgeschüttelt und fing an zu weinen, obwohl ich dieses Gespräch mit mir trug.
Hören Sie, wischte mir die Tränen weg, vielleicht haben wir nur gelernt, mehr Schluckauf, na ja, wie sage ich das?
Peter rettete mich: Vielleicht haben wir nur Bedürfnisse, weißt du.
Nun, ja, aber du bist alles, was ich brauche … Dachte ich zumindest, fügte ich hinzu.
Ja, sicher, aber vielleicht wegen Sex, weißt du, eine Träne stand auf seiner Wange.
Endlich kam die Erklärung, die ich einstudiert hatte, aus meinem Mund: Vielleicht. Vielleicht sollten wir zugeben, dass wir etwas Abwechslung wollten. Und als wir Schluss machten, brach meine Stimme.
Vielleicht. Vielleicht ist es in Ordnung. … Glaubst du? er antwortete.
Also vereinbarten wir, Kyle und Alice zu besuchen und ihr Angebot anzunehmen. Dabei hatte ich solche Angst. Es ist eine Sache, wegzulaufen, wenn der Ehemann nicht da ist, oder zu erkennen, dass er dasselbe tut. Aber sich gegenseitig zuzusehen, wow. Nein, sagte ich zu mir.
Ich liebe dich.
Ich liebe dich auch und schon bald entfachte dieser wunderbare Schwanz mein Herz neu.
======================
So kam die große, schreckliche Nacht. Wir kämpften darum, dass es nur eine Cocktailstunde war. Kyle und Alice machten nach ein paar Pina Coladas das rockige Angebot. Ich habe die anderen gewarnt, keine Drogen wegen Peters Job. Wir sahen uns zum letzten Mal an und sagten Okay, als ob wir gleich in die Niagarafälle eintauchen würden. Ja. Warum?
Ich war mir nicht sicher, was ich als nächstes tun sollte und Peter hatte das gleiche Problem, aber Alice packte sozusagen den Stier bei den Hörnern. Er ging zu Peter und mir hinüber, wo wir auf dem Zweiersofa saßen, und setzte sich mit dem Rücken zu mir auf seinen Schoß. Er griff unter sein Hemd und rieb sich die Brust. Ich konnte nicht anders, als zu denken, ich weiß, wie sich das anfühlt.
Ich erinnere mich, dass Alice zu Peter sagte: Sei nicht nervös, bevor ich von dieser Situation abgelenkt wurde. Kyle war hinter dem Zweiersofa und küsste mich von hinten auf den Hals. Seine Hände griffen nach meinen Brüsten, als sein Gesicht in meinen Nacken sank, und ich spürte, wie ich wach wurde. Kyle brachte mich zum Hauptsofa und wir saßen nebeneinander und küssten uns. Ich ließ seine Hände unter und über meine Kleidung gleiten.
Ich schaute und Alice saß immer noch auf Peters Schoß und öffnete jetzt ihre Hose. Ihre Hand war unter ihrer halboffenen Bluse vergraben. Ich glaube, er war nicht mehr nervös.
Kyle hatte meinen Rock hochgehoben und genoss den kleinen Tanga, den ich gewählt hatte. Ich erwartete, dass er es abreißen würde, aber er rieb nur sanft meine Fotze über den Stoff. Der Tanga hatte nicht viel Polsterung und war von unten an meiner Öffnung klatschnass. Kyle wusste bereits, dass ich keinen BH trug, also bearbeitete eine Hand meinen Tanga, während die andere nacheinander meine Brustwarzen drückte.
Dann stieg sie aus dem Tanga und ich sah, wie Peters Schwanz aus dem Reißverschluss ragte und Alices Hand umklammerte. Dann knieten sie sich beide hin und Alice zog an allem unter Peters Hüfte. Kyle schob meine Bluse hoch und seine Finger erregten geschickt meinen Kitzler, während er an meinen Brüsten saugte. Sie war überrascht, als sie etwas Muttermilch abspritzte, da ich noch stille. Ich war fast ejakuliert, als er tiefer fiel und seine Zunge benutzte, wo seine Finger waren.
Ich stieß ein großes, kehliges Stöhnen aus, als mein Orgasmus kam. Ich sah Peter schüchtern an. Sein Schwanz war in Alices Mund vergraben, aber er drehte sich um, um mich mit offenem Mund anzusehen.
Ich sah wieder hin, als Kyle ihn streichelte und ich immer noch stöhnte. Alice stand ohne ihr Oberteil vor Peter – kein BH auf ihren großzügigen D-Brüsten. Ihr Höschen und dann ihr Rock fielen zu Boden. Peter zog sein Hemd aus, als sie sich beide auszogen.
Kyle und Alice überraschten uns an diesem Punkt. Zuerst führte Alice Peter arrogant in ihr Schlafzimmer. Kyle und ich gingen in ein leeres Schlafzimmer. Den Rest des Weges zogen wir uns aus, zogen die Decke zurück und lagen nebeneinander, um uns zu küssen. Ich ging nach unten und leckte seine Eier eine nach der anderen, dann leckte ich mich langsam seinen Schaft hinauf. Sein Schwanz fühlte sich gut in meinem Mund an und ich lutschte ihn, bis ich wusste, dass er fast den Punkt erreicht hatte, an dem es kein Zurück mehr gab. Jetzt kannst du mich ficken. Wie Sie wissen, war es nicht das erste Mal, dass ich mit ihm zusammen war, also war es fast Routine, danach zu fragen. Ich rollte mich mit gespreizten Beinen auf den Rücken.
Aus dem anderen Raum kam das Geräusch von Peter und Alice, die sich liebten. Kyle kniete zwischen meinen Beinen und sah zu. Du bist eine schöne Frau, Pam.
Ich lächelte, Fick mich jetzt. Fick mich jetzt und sie bewegte sich und schob ihren nackten Schwanz hinein. Ich und Alice hatten beide bestätigt, dass wir auf der Spirale waren. Verdammt war toll und es verbogen meine empfindlichen Nippel obendrein. Ich spürte, wie sich die Drüsen in meinen Brüsten wieder zusammenzogen und er kicherte.
Ähnliche Stimmen aus dem anderen Raum sagten mir, dass Peter und Alice ihren Höhepunkt erreicht hatten.
Kyle stupste mich an, mich umzudrehen und niederzuknien. Der Fluch hielt an, bis Kyles Tritte schneller wurden, er stöhnte und ich spürte, wie sein Saft aus meiner Vagina strömte. Als Kyle zurücktrat, blickte ich zurück und erkannte, dass wir ein Publikum hatten. Peters Schwanz, was von ihm übrig war, glänzte hier und da mit weißen Kugeln. Alice hatte ein Handtuch und versuchte, ihr Leck zu kontrollieren. Ich tat dasselbe mit dem Handtuch, das er nach mir warf.
Kyle überraschte mich und Peter eine Minute später: Vielleicht möchtet ihr Mädels euch unterhalten, während ich und Peter uns erholen. Ich sah Peter an, als würde ich ihn um Erlaubnis fragen. Er hatte mich noch nie mit einer anderen Frau gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob du weißt, dass das nicht mein erster Fick mit einem anderen Mädchen sein wird. Peter zuckte mit den Schultern – dieses Mal sah es so aus, als wäre es ihm peinlich.
Alice und ich lagen auf unseren Seiten auf dem Bett und begannen uns zu küssen. Wir spielten mit den Nippeln des anderen und bald glitten unsere Hände zwischen ihre Beine. Ihre Muschi war durchnässt, aber außen etwas klebrig und ihre Klitoris war schwer zu berühren. Meine Finger glitten leicht zwischen seinen und Peters Saft.
Ich drehte mich um, damit wir auf unserer Seite stehen konnten. Es schien so ironisch, dass ihre süß schmeckende Katze von Peters Ejakulation durchdrungen war, aber die Freude, die uns beide dadurch bereitete, verdrängte diesen Gedanken in meinem Hinterkopf. Unsere Orgasmen kochten.
Und als Peter mir seinen wiederauferstandenen Schwanz präsentierte, nahm ich ihn in meinen Mund. Die gleichen Aromen und Geschmäcker umhüllten meine Sinne. Es dauerte nicht lange, sowohl ich als auch Alice schlugen unsere Beine übereinander und klatschten uns auf den Rücken. Ich sah Peter sich bewegen. Nicht mehr als einen Schritt entfernt sah ich seinen Penis sanft in Alices einladende Fotze gleiten. Ich kann nicht klagen. Karls Schwanz war wieder in meiner Vagina. Ich wickelte einen Finger und einen Daumen um Peters rutschigen Schaft, während ich Alice rein und raus pumpte. Der Orgasmus war vollständig geöffnet, als ich spürte, wie eine weitere Ladung von Kyles Sperma meine Vagina füllte.
Und als das vorbei war, drehte ich mich um und küsste Kyles immer noch verstopfte Fotze. Peter segne dein Herz, er schaffte es noch einmal in meinen Mund zu ejakulieren, während er mein Geschlecht und alles, was dazu gehörte, aß.
==========================
Auf Kyle und Alices Vorschlag hin liebten Peter und ich uns an diesem Abend zu Hause und lagen da und unterhielten uns leise.
Er war nicht der Einzige, fragte ich Peter, oder?
Nein, ein entschuldigender Blick, Nein.
Mach weiter.
Zum ersten Mal auf der Konferenz in Las Vegas – Denken Sie nicht einmal an dieses Klischee. Er war auch verheiratet. Er kam am Empfang zu mir. Wir mussten beide diskret sein. Wir waren beide geil.
War es gut?
Ja, war es. Es war aufregend. Es war nicht so hübsch. Sie war älter. Sie hat es überstanden, schwanger zu werden. Aber es macht Spaß. Jede Nacht.
Ich war überrascht, dass dies ein wenig schwer zu bekommen war, aber ich musste fair sein. Andere? Ich drückte.
Ja.
Haben Sie jemals bezahlt?
Lange Pause. Nun, ja. Sie haben diese Stäbchen dabei. Sexclubs. Und Sie können etwas arrangieren. Gehen Sie nach oben. … Kondome natürlich.
Aus irgendeinem Grund störte mich das nicht so sehr, wie ich dachte.
Zurück in der Zeit: Also Jerome und diese Orgie, sie waren auch nicht die ersten, oder?
Nummer. Schockierender war auf dem Weg. Ich habe ihr von der Weihnachtsfeier erzählt, als ich 30 war, aber ich habe ihr nicht gesagt, dass der Streit in unserem Bett vorbei war und es eine viermonatige Affäre war, bis ich sie abgesagt habe.
Okay und dann? Peter drückte.
Das wird dir nicht gefallen.
Artikel?
Erinnerst du dich an Oliver (meinen Bruder) vor ein paar Jahren, als er für ein paar Wochen bei uns war?
Ja? vorsichtig zugestimmt.
Und Sie mussten für ein paar Tage weg?
Ja.
Wir gingen in ein Kino im alten Theater. Wir saßen hinten. Wir flüsterten miteinander über die Verrücktheit unserer damaligen Verabredungen. Ich wusste, dass er hart war, als er seinen Schwanz anpassen ließ.
Und?
Von da an lief alles. Wir küssten uns und gingen dann nach Hause.
Dein Bruder. Hast du deinen Bruder gefickt? In unserem Bett? Ich nickte und Peter lachte. Nächtlich? Ich nickte wieder und er lachte wieder.
Jede Nacht, jedes Zimmer, kicherte ich.
Peter hat mich wieder gefickt. Die Dinge waren in Ordnung. Aber dann: Also war es das letzte Mal, Jerome? Sie fragte.
Nun, nein.
OK?
Du kennst Kara (die Babysitterin). Wir haben deinen Freund für die Hausaufgaben kommen lassen. Wie auch immer, kicherte ich.
Sicherlich?
Eines Nachts gab es einen Aufruhr und George kam allein.
Oh mein Gott, rief Peter und ahnte, was als nächstes passieren würde.
Nun, sieh mal. Es ging nicht sehr weit. Sie war noch Jungfrau. Ich war geil. … Und du? Sonst noch etwas?
Wir waren jetzt müde. Als ich morgens aufwachte, bemerkte ich, dass ich eingeschlafen war, während ich über zwei bisexuelle Frauen sprach, die ihn letztes Jahr angesprochen hatten. Wir liebten uns unter der Dusche und gingen zur Arbeit.
================
Und so verließen wir ein paar Wochen später, nachdem wir Alice und Kyle noch zweimal besucht hatten, eine Theateraufführung in der Pause, weil die Aufführung so schrecklich war. Wir stellten immer noch Kara ein, um sie und George zu einem erstaunlichen Preis zu babysitten und mit Kondomen zu versorgen. Es war der Sommer nach dem Abschlussjahr. Wir kamen sehr früh nach Hause und fanden sie beide halbnackt im Wohnzimmer. Was auch immer sie taten, das Garagentor hatte ihnen ausreichend Zeit gegeben, aufzustehen und die ersten Kleidungsstücke anzuziehen, die sie greifen konnten.
George trug seine Shorts, aber seine Brüste waren immer noch nackt. Ihre Jockeys waren noch am Boden. Als wir hereinkamen, zog Kara gerade ein Höschen an. Sie stand da und bedeckte ihre Brüste mit einer Hand und ihre Leiste mit der anderen.
Oh nein Herr und Frau…, begann George.
Keine Sorge. Wir wollten nicht stören, sagte ich. Lass dich nicht von uns aufhalten
Was wirklich? sagte Georg.
Vielleicht folgen wir.
Oh Black schrie beinahe auf. Nein Liebling? Als er zögernd seine Arme senkte, konnte ich sehen, wie Peter die enthüllende Göttin vor seinen Augen anstarrte.
Vielleicht schließen wir uns dir an, hehe, und erhöhen die Wette. Um ihn von einem plötzlichen Moment der Eifersucht abzulenken und den anderen beiden eine Chance zu geben, sich zu heilen, beugte ich mich über Peter und fing an, ihn zu küssen.
Dann habe ich Peter in den bequemen Sessel gegenüber vom Sofa geschoben und ihm die Hose ausgezogen und den Jockey ausgezogen. Dann die Hemden. Habe es schon gepflanzt. Ich stand vor ihm, während er sich streichelte. Aber er sah mich nicht an. Seine Augen waren auf die schöne Kara gerichtet, die auf dem Rücken auf dem Sofa lag. George steckte seine Finger hinein und machte sich bereit, sie zu lecken. Aber George sah auch eine andere Frau im Raum an, nicht seine Freundin, sondern mich. Ich drehte mich um, um sie geradeaus anzusehen, und stützte meine Brüste mit beiden Händen. Karas Augen schienen zwischen Peters Schwanz und meinem nackten Körper hin und her zu wandern.
Nun, seid ihr Jungs nichts, schaut durch den Raum? Ich habe gescherzt. Vielleicht musst du nur die Mädchen wechseln. Ich hatte davon geträumt, einen solchen Moment zu organisieren, und plötzlich schien es möglich.
Diesmal schrie Black wirklich. Nun, Kara, du hast mir gesagt, dass du Peter großartig findest, sagte ich, während ich darauf wartete, dass etwas passierte. Komm schon. Es wird nicht beißen, beharrte ich. George streckte seine Finger aus.
Black sah George fragend an. George setzte sich und zuckte nur mit den Schultern. Er schlang sein Bein um sie und schwang beide Beine, als er sich hinsetzte. Der Akt enthüllte versehentlich ihre buschige Fotze in einer schimmernden rosa Öffnung, bevor sie ihre Beine in tief verwurzelter weiblicher Bescheidenheit zuckte. Er sah George wieder an. Willst du? Er hob nur die Augenbrauen und zuckte mit den Schultern, als würde er um Erlaubnis bitten.
Ich nahm ein Kondom aus dem Vorrat, gab es ihm und setzte mich neben George auf das Sofa. Ein sehr nervöser Black stand vor Peter und überlegte, was er tun sollte.
George und ich wandten uns einander zu und er sagte: Hast du Kara von dir und mir erzählt? Ich flüsterte. fragte ich, als Young Georges Finger in mir aufstiegen. Ich war Georges erstes Kind, als Kara nicht viel passieren ließ. Nein, hat er nicht. Ich habe es Peter gesagt, fügte ich hinzu. Wir begannen uns beide zu küssen, während wir die anderen beiden aus den Augenwinkeln beobachteten. Georges Schwanz war sehr fest in meiner Hand.
Peter stupste Kara sanft an, sich auf sein Bein zu setzen. Er legte seine Hand auf seinen Penis und legte seine Hand auf ihren Oberschenkel. Ihre Hand verschwand zwischen ihren Beinen, als sie anfing zu reiben. Ich konnte an der Bewegung seines Arms erkennen, dass er seine Schamlippen rieb. Kara atmete schwer, als sie versuchte, ihn zu küssen. Dann war es offensichtlich, dass ihre keuchenden Finger ihre Klitoris gefunden hatten. Und nach kurzer Zeit verrieten mir die gottverdammten Bewegungen seines Arms, wohin seine Finger gegangen waren. Er seufzte auch tief wegen seiner Handarbeit.
Als sein Körper zu zittern begann, ließ Peter sie die Plätze tauschen, und als er auf diesem Stuhl saß, konnten George und ich sehen, was wir bereits wussten, seine Finger immer noch in ihrer Vagina vergraben. Er begann sie zu lecken, während er sie fingerte. Er stöhnte.
Georges Schwanz war inzwischen in meinem Mund und er hatte es geschafft, nach unten zu greifen, um seine Finger hineinzustecken. Wir spielten so, bis wir beide kurz vor dem Abspritzen waren. Ich kletterte auf seinen Schoß und stieg auf seinen Schwanz. Während wir fickten, saugte George an meinen Brüsten. Er hielt überrascht inne, als er meine Milch schmeckte. Dafür sind sie da, scherzte ich und kam zurück, um mehr zu erfahren.
Ich schaute über meine Schulter, als ich ein Rascheln hörte. Peter hatte das Kondom vor Kara gerettet. Er zerriss den Verband, als er seinen Schwanz gegen ihren Bauch drückte. George sah auch zu. Peter startete das Gummi mit seiner Spitze und Kara rollte es direkt nach unten. Dann war er drin. Er stöhnte laut, als er sie fickte, ihre Brüste drückte und ihr Gesicht und ihren Hals küsste. Zuerst erreichte sein Orgasmus seinen Höhepunkt. Als Georges Schwanz in mich spritzte, kam seiner gleichzeitig.
Peter stand auf und ging ins Badezimmer, um sich um das ganze Kondom zu kümmern. Er glitt in den schwarzen Stuhl und lehnte sich lächelnd zurück, scheinbar ohne sich um die Tatsache zu kümmern, dass seine gespreizten Beine den hellen Busch zwischen ihnen enthüllten. George und ich saßen keuchend da und starrten auf ihren wunderschönen jungen Körper. George und ich lächelten uns beide an. Ich würde die Stellen shampoonieren müssen, wo das Wasser den Stuhl befleckte. Ihr Sofa würde auch Arbeit brauchen.
Als Peter zurückkam, standen die beiden auf und umarmten sich. Wir ließen sie zurück, damit ich mich um den kleinen Andrew kümmern und in unserem Bett Liebe machen konnte. Wir konnten hören, wie Kara und George sich im Wohnzimmer liebten. Du machtest? Wir hörten sie schreien, nachdem ihr Stöhnen aufgehört hatte, und ich wusste, was George ihr gestanden hatte.

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert