Ich Ficke Meine Große Und Fette Muschi Allein Zu Hause Während Ich In Quarantäne Bin. Covid19 Fickt Dildo

0 Aufrufe
0%


Ein Softwareberater zu sein erfordert viel Reisen. Alle sechs Monate bekommen Sie eine neue Rolle mit neuen Kollegen zugeteilt. Diese neue Mission war nicht anders. Ich übernahm eine Entwicklungsrolle bei einem großen Softwareverteilungsprojekt in Jacksonville, Florida. Da ich in Atlanta ein neues Zuhause gekauft habe, habe ich darum gebeten, dass ich von Montag bis Donnerstag arbeite und jedes Wochenende nach Hause fliege. Die Firma, für die ich arbeite, hat auch Verträge mit 5 anderen Entwicklern unterzeichnet, 3 Männern und 2 Frauen, die alle wie ich zwischen meinem Zuhause und Jacksonville hin und her reisen.
Die Kinder fühlten sich wohl und ich genoss es, jeden Abend mit ihnen abzuhängen. Eine der Frauen war eine Schlampe und ich habe mich nicht wirklich mit ihr beschäftigt, es sei denn, ich musste es unbedingt. Der andere war schön und ziemlich attraktiv. Ihr Name war Patti; 5?4? groß, ungefähr 130 Pfund, große D-Cup-Brust und feuerrotes Haar. Er hatte eine schnelle Auffassungsgabe und ein lebenslustiges Auftreten. Er passte gut in die Gruppe und war oft der Erste, der vorschlug, sich an der Bar zu treffen. Es gab jedoch ein kleines Problem, er war verheiratet und sehr loyal.
Ich schob meine Lust beiseite und genoss ihre Gesellschaft und die sexy Outfits, die sie immer trug. Nachdem ich einige Monate an dem Projekt gearbeitet hatte, bemerkte ich, dass Patti anfing, etwas an Gewicht zuzunehmen. Ich wusste, es war besser, etwas zu sagen. Mir ist auch aufgefallen, dass er weniger Zeit mit uns an der Bar verbracht hat und keinen Alkohol getrunken hat. Ein paar Wochen später verkündete sie allen, dass sie schwanger sei. Es war ihr erstes Kind und sie war sehr glücklich.
Im Laufe der Monate wurde das Patti-Team immer größer. Es war immer noch ein Knockout, und zu meiner Überraschung war es noch sexier. Ich war noch nie lange mit einer schwangeren Frau zusammen, also war mir nie klar, wie sexy sie wirklich waren. Ja, ihr Bauch war gewachsen, aber ihre Brüste und Hüften waren auch gewachsen. Es war ein Leuchten darin, das meine Aufmerksamkeit erregte. Ich träumte von ihr, manchmal so schlimm, dass ich auf die Toilette gehen musste, um mich zu entschuldigen und mir einen runterzuholen.
Ich strengte mich an herauszufinden, was passieren würde, wenn er nicht an der Bar rumhängen wollte, würde ich am Pool sitzen und den ganzen Abend reden. Bei einem dieser Gespräche am Pool fing sie an zu weinen. Ich fragte ihn, was los sei, und er sagte, seine Hormone würden in einer Minute wieder in Ordnung sein. Nun, dieser Moment kam nie; Ich machte ihm immer wieder Druck, was ihn störte.
Schließlich sah er mich an und sagte: Steve, denkst du, ich bin fett und hässlich? Sie fragte.
Für einen kurzen Moment war ich fassungslos; Ich hatte nicht erwartet, dass er eine solche Frage so deutlich stellen würde. Ich sammelte mich schnell und antwortete? Patti, du bist unglaublich. Warum würdest du anders über dich denken?
Er grinste mich an, immer noch weinend, und sagte: Ist es das, was du sagst, ich bin so fett.
Ich hielt sie sofort auf und sagte in aller Aufrichtigkeit: Patti, du bist eine der schönsten Frauen, die ich kenne. Ja, Sie haben sich durch die Schwangerschaft verändert, aber glauben Sie mir, Sie sind immer noch schön und ich finde Sie ehrlich gesagt sogar noch schöner als zuvor.
Er sah mir in die Augen und sah, dass ich ehrlich war. Die Tränen hörten langsam auf und dann umarmte sie mich, küsste meine Wange und sagte: Du bist so gut, vielen Dank. Ich brauchte dieses Kompliment, sorry?
?Warum entschuldigst du dich?? Ich fragte
Oh, meine Gefühle übermannen mich, mein Mann beschwert sich ständig darüber. Sie sagt, ich beschwere mich immer, dass du mich nicht beachtest. erklärte Patty.
Nun, wenn er nicht auf dich achtet, ist er dumm. Sie müssen den ganzen Tag über sorgfältig duschen.
Du bist so süß, nochmals vielen Dank. sagte Patti noch einmal, aber dieses Mal sah sie weg und versuchte, ihre Frustration zu verbergen.
Ich drückte und fragte erneut, sagte ihm, ich sei ein guter Zuhörer und würde sein Vertrauen nicht enttäuschen. Sie drehte sich um und begann zu beschreiben, wie aufgebracht ihr Mann war, als er erfuhr, dass sie schwanger war. Er hat sie seitdem ignoriert und sich fast geweigert, Sex mit ihr zu haben. Er merkte, dass ihr Körper ihn nicht anmachte, weil er sie nie nackt sehen wollte. Ich habe deiner Stimme fast 2 Stunden zugehört. Er weinte eine Weile und wurde dann eine Weile wütend.
Schließlich sah er erschöpft aus. Ich sagte ihm, dass er eine gute Nachtruhe brauchte und dass ich immer da sein würde, um zu reden. Ich sagte ihr, dass sie eine schöne Frau sei und dass sie sich für das Verhalten ihres Mannes schämen sollte. Ich sagte ihm, wenn er meine Frau wäre, würde ich mich um ihn kümmern.
Er umarmte und küsste mich noch einmal und ging in sein Zimmer. Am nächsten Tag fuhren wir alle ins Wochenende und ich konnte nicht sehr ausführlich mit Patti sprechen. Er schien gute Laune zu haben, also ließ ich ihn in Ruhe.
Das Bild von ihm ging mir das ganze Wochenende nicht aus dem Kopf. Allmählich war es alles, woran ich denken konnte. Ich konnte nicht verstehen, warum ihr Mann keinen Sex mit ihr hatte, ich hätte alles darum gegeben, sie in meinem Bett zu haben. Ich konnte den Montagmorgen kaum erwarten.
Ich kam am Montag an und war enttäuscht, dass Patti in dieser Woche angerufen hatte, ich merkte, dass sie Schwangerschaftsprobleme hatte und ging einfach. Ich habe noch die ganze Woche an ihn gedacht und es vermisst, ihn zu sehen. Am nächsten Montag war ich so glücklich, Patti durch die Tür kommen zu sehen.
Mir wurde schnell klar, dass Patti nicht dieselbe war. Er war zurückhaltend, zurückhaltend und ruhig. Ich dachte, ich würde ihn nicht unter Druck setzen und ihm etwas Freiraum lassen. Patti kam mitten am Tag vorbei und fragte, ob wir uns an diesem Abend unterhalten könnten, und ich sagte sofort zu. Auch wenn ich Psychologin werden musste, wollte ich so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen.
Der Arbeitstag ist vorbei und ich habe Patti am Pool getroffen. Sie rannte sofort zu mir, warf sich in meine Arme und fing an zu weinen. Ich umarmte ihn fest, machte mir Sorgen um ihn und genoss das Gefühl, ihn in meinen Armen zu halten. Nach ein paar Minuten gewann er die Kontrolle wieder und setzte sich hin.
Ich fragte, was solches Leid verursacht hätte. geantwortet? Mein Mann betrügt mich. Ich kam letzte Woche nach Hause und fand ein Höschen auf unserem Bett. Ich habe sie damit konfrontiert und sie hat zugegeben, jemand anderen getroffen zu haben, der nicht schwanger ist?
Ich wurde niedergeschlagen Wie kann jemand, der bei klarem Verstand ist, eine so schöne Frau betrügen? Ich nahm sie wieder in meine Arme und entschuldigte mich für ihren Schmerz. Ich schüttelte ihn sanft und ließ seinen Schmerz in meine Brust fließen. Ich konnte nicht glauben, was ich hörte. Wie konnte ihn jemand täuschen, er war so liebevoll und treu.
Ich würde in den nächsten Wochen jeden Abend bei Patti sitzen, unsere Gespräche schienen ihr zu helfen. Während eines unserer Gespräche schlug ich ihr vor, dass sie an diesem Wochenende nicht nach Hause gehen sollte, damit sie sich fragen sollte, was sie tat. Ihm gefiel die Idee, sie neugierig zu machen, aber er mochte es nicht, das ganze Wochenende allein in einem Hotelzimmer zu sitzen. Er hatte Freunde, die ihn nach Hause begleiteten. Ich sagte, ich könnte auch bleiben. Er dachte eine Minute nach und fragte, ob es in Ordnung sei. Warum sollte ich?
Wir machten Pläne, die Stätte zu besichtigen, Abendessen zu planen und uns ein oder zwei Filme anzusehen. Wir treffen ihn am frühen Freitagmorgen unten und machen uns auf den Weg. Wir verbrachten den Vormittag am Strand und endeten am Nachmittag in St. Augustine. Wir liefen von Geschäft zu Geschäft, weil er in jedem Geschäft etwas kaufte, ich wurde sein Maultier und musste ihn tragen.
Zum ersten Mal seit Wochen hatte ich gesehen, wie er lächelte, lachte und sich wirklich amüsierte. Auf dem Rückweg zum Hotel fragte er, ob wir auf den geplanten Film verzichten und im Hotel zu Abend essen könnten, und sagte, dass er müde sei und sich entspannen müsse. Ich sagte, dein Wunsch sei mein Befehl.
Ich habe alles für ihn in sein Zimmer gebracht. Ich hatte sein Zimmer noch nie betreten, und in diesem Moment war es mir ein wenig unangenehm, dort zu sein; Ich wollte ihm überhaupt nicht das Gefühl geben, bedroht zu sein. Als ich alles auf das Bett gelegt hatte, drehte ich mich um und es schien mir dort so bequem wie möglich zu sein. Ich fragte ihn, wann er zu Abend essen wolle. Wir waren uns einig, dass 18 Uhr in Ordnung wäre.
Ich wollte gehen, aber Pattie hielt mich zurück. Er schlingt seine Arme um meinen Hals und umarmt mich fest wie zuvor, aber dieses Mal ließ er mich nicht sofort los. Es dauerte noch ein paar Sekunden, es war mir egal, ich genoss die zusätzliche Zeit. Als wir uns trennten, bückte er sich und küsste mich sanft auf die Lippen. Instinktiv küsste ich sie zurück. Ich kann sagen, dass die Lichter in meinem Kopf angingen. Ich öffnete meine Augen und er lächelte mich an.
Danke für den tollen Tag, sagte er mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr. Ich nehme eine Dusche und sehe Sie die Treppe hinunter.
Ich lächelte zurück und ging. Als ich mein Zimmer betrat, bemerkte ich eine enorme Steifheit, die ich trug. Ich habe aufgehört, hat er es gemerkt, als er mich geküsst hat? Ich wurde knallrot und eilte in mein Zimmer. Sein Kuss hatte mich so erregt, dass mein Schwanz heftig blubberte. Ich brauchte etwas Freizeit. Als ich mir einen runterholte, stellte ich mir vor, wie Patti mich nackt anflehte, Sex mit ihr zu haben, ich wichse buchstäblich überall.
Nachdem ich etwas Kontrolle über meine Libido und Lust erlangt hatte, duschte ich und ging ins Hotelrestaurant. Ich sah mich nach Patti um, aber sie war noch nicht gekommen. Ich suchte mir eine Bude um die Ecke aus, damit wir beim Abendessen eine Weile allein sein konnten. Ich hatte einen Drink bestellt, als er an der Tür auftauchte.
Sie trug ein kleines blaues Sommerkleid, das sie in St. Augustine’s gekauft hatte. Sie sah absolut umwerfend aus. Ich winkte ihm zu und er ging auf die Kabine zu. Ich bemerkte, dass sie im Sitzen keinen BH trug und ihre Brustwarzen sehr aufrecht und sichtbar waren. Ich konnte meine Augen nicht von ihnen abwenden und wurde wie immer erwischt.
Patti lachte, schob ihre Brustwarzen und sagte: Ich weiß, dass sie draußen sind, es tut mir leid. Ein BH unter diesem Kleid sah albern aus und in diesem Hotel halten sie es sehr kalt. Ich hätte nicht gedacht, dass sie so heftig reagieren würden.
Also lachte ich mit ihm und sagte: Oh, ist schon okay, ich bin ein typischer Typ.
Patti sagte sofort: Nein Steve, du bist kein typischer Typ und deshalb mag ich dich so sehr. ?
Damit lasse ich den Thread sterben. Es war bequem und daran wollte ich nichts ändern. Wir hatten ein ruhiges Abendessen und fanden uns wieder am Pool wieder. Normalerweise sitzen wir in getrennten Liegen, aber heute Abend wollte Patti auf einer der Doppelliegen sitzen. Ich war begeistert. Ich lege mich zuerst hin und positioniere mich so, dass er sich hinlegen kann und nicht von mir gestört wird.
Als sie auf die Liege stieg, drehte sie sich auf die Seite und legte ihren Bauch und ihre vollen Brüste an meine Mitte, ihr Bein an meine Hüften und ihren Kopf an meine Brust. Er blickte auf und fragte, ob es mir etwas ausmache, und sagte, es sei sehr bequem für ihn, sich so hinzulegen. Ich wollte überhaupt nichts dagegen haben, das einzige Problem war, dass sein Bein zu nah an meinem Mischwerkzeug war. Ich hatte Todesangst, dass sie spüren würde, dass es schwieriger wird.
Der Wind blies leicht und er kam näher an mich heran, wobei sein Bein über meinen Schwanz strich, der bei der Berührung hüpfte. Ich wusste nur, wie schwer es wurde und du dich verrückt fühlen würdest. Er brauchte hier einen Freund, und ich war ein großer Holzfäller. Ich bin überrascht, dass er nichts gesagt hat, aber sein Bein hat sich nicht bewegt. Auf keinen Fall konnte er meinen harten Schwanz nicht spüren, ich spürte, wie er gegen sein Bein drückte.
Patti fragte mich: Steve, hast du eine Freundin?
Zuerst war ich verloren, wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich ließ es schnell heraus, ?Nein?
?Niemand interessiert?? Sie fragte.
Nicht wirklich, also gibt es da ein paar Leute, die ich gerne kennenlernen möchte, aber irgendetwas kommt dazwischen? Wie konnte ich ihr sagen, dass sie alles war, woran ich dachte?
Nun, du bist ein wirklich guter Kerl und wenn du willst, dass er das weiß, solltest du dich nicht von Dingen abbringen lassen. Die Dame wird sehr glücklich sein, Sie zu haben. sagte Patti und sah mir in die Augen.
Ich streckte die Hand aus und strich eine Haarsträhne glatt, die ihr ins Gesicht gefallen war. Er nahm sein Gesicht in meine Hände und schloss die Augen. Seine Geste weckte mein Interesse, konnte er um meine Berührung bitten? Ich nahm meine Hand von seinem Gesicht zu seinem Nacken und seiner Schulter. Patti stieß ein leises Stöhnen aus und öffnete unbewusst ihren Hals und ihre Schulter, damit ich mich vorwärts bewegen konnte.
Ich fuhr fort, mit meiner Hand von ihrem Arm hinunter zu ihrer Taille zu streichen. An diesem Punkt war ich an einer Kreuzung, sollte ich bis zu ihren Hüften laufen und möglicherweise eine Linie überqueren oder hier anhalten? Meine Gedanken rasten vor Unentschlossenheit, als ich über meinen nächsten Schritt nachdachte, den Patti für mich machte. Ich spürte, wie seine weiche Hand meine nahm und sie sanft an seine Hüfte hob.
Ich rieb ihre Hüften mit ein paar Bewegungen auf und ab und an diesem Punkt war ich erschöpft. Ich musste ihren schönen Arsch spüren. Ich brachte meine Hand langsam zurück zu ihrem Arsch und wurde mit einem Stöhnen belohnt, als sie ihren Arsch höher drückte. Mein Schwanz war voller Blut und zu diesem Zeitpunkt war er steiler als je zuvor. Ich hatte es bis dahin vergessen und wusste, dass Patti ebenfalls bei vollem Bewusstsein gewesen sein musste. Ich schaue nach unten, als er sein Bein von meinem harten Schwanz zieht und seine Hand langsam darüber gleiten lässt.
Ich konnte mir nicht helfen, als ich stöhnte und meine Hüften nach oben drückte und meinen harten Schwanz in seine Hand trieb. Er verstärkte seinen Griff um sie und fing an, die Innenseite meiner Hose zu streicheln. Ich beugte mich vor und küsste ihn auf die Stirn; Patti hob schnell ihr Gesicht und presste ihre Lippen auf meine. Unsere Zungen waren in einen Tanz verwickelt und versuchten, sich gegenseitig zu kontrollieren.
Nachdem sie sich fünf Minuten lang geliebt hatte, zog sich Patti zurück und fragte, ob ich die Nacht bei ihr verbringen könnte. Ich dankte dem Himmel, dass er mich mit solch einem Geschenk gesegnet hatte und antwortete sofort mit Ja. Damit stieg er langsam von der Chaiselongue und sagte, dass ihm kalt sei und er lieber in einem warmen Bett liegen würde. Ich folgte ihm in sein Zimmer.
Sobald sie drinnen war, bat sie um Erlaubnis, auf die Toilette gehen zu dürfen. Ich saß auf einem Stuhl neben dem Bett und wollte nicht im Bett sein, wenn er zurückkam, wie ein übermäßig ängstlicher Perverser. Als sie herauskam, zog sie ihr Sommerkleid aus und stattdessen einen Bademantel an. Als er auf mich zukam, fragte er mich, ob ich sicher sei, dass ich die Nacht hier verbringen wolle.
Ich grinste und sagte: Patti, ich habe schon oft davon geträumt, die Nacht mit dir zu verbringen. Ich bin dein.?
Damit schloss sie die Lücke zwischen uns und ließ ihre Robe fallen. Mein Verstand konnte ihrer Schönheit nicht gerecht werden; Ihre Brüste sind groß und voller dunkelbrauner erhabener Warzenhöfe und harter Nippel. Ihr Bauch war rund und sexy, so wie sie da stand. Seine Fotze war kahl rasiert bis auf einen kleinen spärlichen Streifen roter Haare.
Er streckte seine Hand nach meiner aus und zog leicht daran, dass ich aufstand. Wieder einmal küsste er mich komplett auf die Lippen. Er zog mir mein Hemd über den Kopf und löste schnell meinen Gürtel und meinen Reißverschluss. Es war, als wäre er besessen gewesen. Er zerriss meine Hose und meine Boxershorts und ich zog sie schnell aus. Seine Augen waren auf meinen harten Schwanz fixiert. Er streckte die Hand aus und packte meine Eier mit einer Hand und meinen Schaft mit der anderen.
Er stand einige Augenblicke da wie ein Kind mit einem neuen Spielzeug; Zuerst wusste er nicht, was er mit ihr machen wollte. Ich ging langsam zum Bett und zog die Bettdecke herunter. Ich legte sie sanft auf das Bett und drehte mich auf die andere Seite. Er zog die Decke herunter, damit ich reinkommen konnte. Der Ausdruck in seinen Augen war pure Lust. Die Wünsche und sexuellen Bedürfnisse dieser schönen Frau wurden lange ignoriert. Du konntest das Verlangen spüren, das von ihm ausging.
Ich ließ mich auf das Bett sinken und ging ein bisschen drüber. Er schlingt seine Arme um meinen Hals und drückt seine Lippen auf meine. Beim Küssen fuhr ich mit meiner Hand über ihren nackten Körper. Dicke große Brüste, schöner Bauch und Liebeshügel. Ich spürte seine Nässe, als ich mich vorwärts drückte. Ihre Katzenlippen waren weit geöffnet und in Erwartung des Vergnügens getränkt.
Er drückte seine Lippen näher auf meine und stöhnte tief, als meine Finger seine sexuelle Wärme entdeckten. Das Gefühl ging direkt zu meinem harten Schwanz über, der gegen Pattis Wade und Gesäß gedrückt wurde. Ich fing langsam an, fest auf ihn zu drücken, was ihn dazu brachte, sich wieder nach innen zu drücken, um mir klar zu machen, wie sehr er ihn wollte.
Ich zog mein Gesicht von ihm weg und sagte ihm, er solle sich zurücklehnen und entspannen. Ich wollte, dass er es genießt und sich um nichts kümmern muss. Er lächelte und lehnte sich mit dem aufrichtigsten Lächeln zurück, das ich je in meinem Leben gesehen habe. Ich küsste meine Lippen auf seinen Hals und biss ihn leicht. Bei jedem Biss schoss es nach oben. Ich streckte die Hand aus und umfasste ihre linke Brust und senkte meine Lippen auf ihre Brustwarze. Als ich seine Brust in meinen Mund nahm, hob er seine Brust, um mich zu treffen. Ich schnüffelte langsam und saugte an ihrer Brust. Als ich das tat, fühlte ich eine heiße, süße Flüssigkeit in meinen Mund strömen. Ich hatte noch nicht damit gerechnet, dass ihre Brüste Milch produzieren, aber ich war überrascht, dass sie es taten.
Die Empfindungen in seiner Brust waren verdammt noch mal verschwunden, da er sich ständig auf und ab bewegte, während ich ihn melkte. Ich stand auf und nahm das Richtige in meinen Mund und entleerte es auch. Ich sah ihr in die Augen und sah eine Frau voller Lust vor mir. Der Ausdruck auf seinem Gesicht schrie danach, dass ich ihm gefallen sollte, der Moment gehörte ganz mir.
Ich küsste schnell seine Lippen und glitt zwischen seine Beine. Ich beeilte mich, um ihn nicht zu verletzen. Als er sich positionierte, ließ ich mich auf das Bett sinken, bis mein Gesicht bündig mit seinem geschwollenen und nassen Liebeskanal war. Ich spürte, wie seine Hand meinen Kopf streichelte und versuchte, sie auf seine empfindlichste Stelle zu lenken. Ich trat vor und küsste die Lippen ihrer Fotze. Sie zuckte von dem Kontakt zusammen und atmete tief und schwer ein. Ich fing langsam an, mit meiner Zunge über ihre saftige Muschi zu streichen, und legte ihr himmlisches Loch und ihre geschwollene Klitoris vollständig frei.
Ich nahm meine Zunge und fing an, ihre Klitoris aus ihrem Loch zu lecken, ich umkreiste ihre Klitoris und fing wieder an, in ihr Loch hinabzusteigen. Als sie das tat, begann Patti, ihre Hüften im gleichen Rhythmus zu bewegen, in dem ich ihre Muschi leckte, und drückte meinen Kopf mehr zu ihr. Nach ungefähr 5 Minuten wandte sich sein leises Stöhnen dem Lader zu und seine sich bewegenden Hüften begannen, hektisch mein Gesicht zu treffen. Gott weiß, wie schnell ich wusste, dass er kurz vor seinem ersten Orgasmus stand.
Ich bewegte mich langsam, damit ich ihre Fotze berühren konnte, während ich sie leckte. Ich umkreiste das Loch mit meinem Zeigefinger und tränkte es gut mit seinen Flüssigkeiten. Ich bewegte meinen Mund über ihren Kitzler und gab ihr einen sanften Sog, sie stand sofort auf und stöhnte und schob langsam meinen Zeigefinger in ihre warme enge Muschi. Ich konnte nicht glauben, wie warm und wie eng es war. Seine Fotze fing sofort an meinen Finger zu drücken und zu saugen.
Er fing an, auf meinen Hinterkopf zu schlagen, als er mir ins Gesicht schlug. Oh mein Gott, ja, mein Gott, es fühlt sich so gut an? begann er zu sagen. Zu diesem Zeitpunkt war mein Finger in maximaler Tiefe und ihre Klitoris fühlte sich an, als würde sie platzen.
Nur ein paar Sekunden später drückte Patti meinen Hinterkopf gegen ihre Klitoris und sagte: Ich bin Cummmmmmmmmmmmm? wieder und wieder. Welle um Welle des Orgasmus traf ihn. Ihre Beine fingen an zu wackeln und ihre Muschi pulsierte in meinem Finger. Er war etwa 30 Sekunden lang in der Orgasmuswelle gefangen. Ich nahm meinen Mund von ihrem Kitzler, entspannte sie ein wenig und ließ sie sich beruhigen.
Langsam zog ich meinen Finger weg, rollte zwischen ihre Beine und bewegte mich auf dem Bett nach oben. Ich fragte ihn, ob es ihm gut gehe, er drehte sich schnell zu mir um und sagte, er habe sich seit Jahren nicht mehr so ​​gut gefühlt. Er legte seinen Kopf auf meine Brust und atmete immer noch tief. Während ich mich ausruhte, nahm er noch einmal meinen extrem harten Schwanz. Das Gefühl war großartig. Er fing an, langsam zu streicheln, was dazu führte, dass ich mich leicht verbeugte.
Er sah mich an und sagte, jetzt sei ich an der Reihe und erhob sich auf Hände und Knie. Er küsste mich langsam meine Brust und meinen Bauch hinunter, ohne die ganze Zeit seinen Griff um meinen Schwanz zu lockern. Als sie auf meinem Schwanz landete, stand sie auf und sah ihn genau an, ihr heißer Atem verspottete ihn. Ohne jede Überredung beugte er sich vor und nahm ungefähr die Hälfte meines Schwanzes in seinen Mund. Mein Schwanz ist nicht der längste der Welt, etwa 7 €? aufrecht, aber breit und dick.
Langsam fing er an, seinen Mund auf dem, was da war, auf und ab zu bewegen. Er würde seinen Mund ein wenig mehr bewegen, wenn er nach unten ging. Nach ungefähr 4 oder 5 Schlägen spürte ich, wie ihre Lippen die Basis meines Schafts umhüllten. Er hielt es dort, direkt in seiner Kehle, und schüttelte seinen Kopf hin und her, als seine Zunge über meinen Schaft auf und ab fuhr. Das Gefühl war unglaublich, ich habe in all den Jahren noch nie einen so gewaltigen Blowjob gespürt.
Ich war im sexuellen Segen. Ich lege meinen Kopf zurück und genieße die Empfindungen, die Patti mir gab. Ich legte unbewusst meine Hand auf seinen Kopf, ich war kurz davor zu explodieren, und ich glaube, er spürte es, als sein Mund den Rhythmus seines Ficks erhöhte. Ich sagte ihm, dass ich gleich ejakulieren würde und er sah mich mit all seinen Augen an. Er wollte meinen Samenerguss in seinem Rachen und Mund spüren.
Ich hielt es nicht länger aus und drückte mich hoch, um mit dem Rhythmus Schritt zu halten. Er ließ mich nie aus den Augen, als er spürte, wie mein Sperma in den Schaft meines Schwanzes eindrang und sich nach oben bewegte. Ich schnappte mir eine Handvoll ihres üppigen roten Haares und drückte etwas hoch, das sich anfühlte wie eine Gallone Sperma in ihren Hals. Ich spürte, wie ihre Kehle schluckte, als sie versuchte, mitzuhalten. Als die zweite Explosion begann, zog er sich leicht zurück und ich füllte seinen Mund vollständig.
Er schluckte weiter, ohne einen Tropfen zu verlieren und nahm meinen Schwanz nie aus seinem Mund. Sie saugte weiter, selbst als sie begann, sich zu entspannen. Er ließ los, nachdem der Puls aufgehört hatte, ging wieder hoch und legte seinen Kopf erneut auf meine Brust. Ich versuchte immer noch, meine Atmung zu regulieren, als er kicherte und mich fragte, ob ich Spaß hätte. Ich sagte ihm, es sei das beste Gefühl, das ich je in meinem Leben hatte. Er grinste und sagte, ich hätte noch gar nichts gespürt.
Ich entdeckte, dass Patti ein sexueller Dynamo ist. Sie liebte Sex und wurde abgeschnitten, als ihr Mann erfuhr, dass sie schwanger war. Wie lange ist es her, dass du Sex mit ihm hattest?
?Ich bin im 6. Monat schwanger, also seit mindestens 5 Monaten? sagte Patti in einem kontroversen Ton.
?Was stimmt nicht mit ihm? Wenn Sie meine Frau wären, würden Sie sich nie wohl fühlen. sagte ich, als ich mich umdrehte und ihn küsste.
In den nächsten paar Minuten lachten wir, küssten uns, hielten den Atem an, weil ihr Mann so dumm war. Patti streckte die Hand aus und packte meinen Schwanz noch einmal; Er sah mich an und fragte, ob ich ihm ein paar Katzen geben könnte. Ich weiß nicht, ob es an der Art liegt, wie du mich fragst oder wie du meinen Schwanz streichelst, aber es ist belebend. Ich habe mich noch nie so schnell erholt.
Der Ausdruck auf Pattis Gesicht zeigte, wie überrascht und besorgt sie darüber war. Der Blick in ihren Augen schürte das Feuer in meinem Schwanz; Ich konnte es kaum erwarten, sie in die heiße Muschi zu schieben. Er muss dasselbe gedacht haben, als er versuchte, mich zwischen seine Beine zu ziehen. Als ich das tat, begann sie erwartungsvoll ihre Hüften zu bewegen.
Da er meinen Schwanz nie losließ, während ich mich bewegte, ließ ich ihn ihn an seiner Fotze ausrichten. Ich drückte nach vorne und spürte, wie der Kopf in die Öffnung geschoben wurde. Patti zog ihre Hand zurück und legte beide hinter ihren Kopf. Um mehr Hebelkraft zu bekommen, stand ich leicht auf und legte ihre Beine auf meine Brust und Schultern. Ich drückte nach vorne und ließ meinen Schwanz langsam in sein feuchtes enges Loch gleiten. Das Gefühl war unbeschreiblich, so heiß, so eng, jeder Sinn in meinem Werkzeug war energetisiert.
Ich drückte, bis meine ganze Größe um seine heiße Muschi gewickelt war. Ich zog ihre Beine nach vorne und schob meinen Schwanz in einem langsamen, tiefen Rhythmus rein und raus. Bei jedem Stoß stieß Patti einen tiefen, erotischen Seufzer aus. Ich lutschte ihre Muschi und melkte meinen harten Schwanz, während ich sie rein und raus schob. Wir waren beide gefangen in den Gefühlen, die wir füreinander bereitstellten.
Patti hat angefangen zu betteln? Fick mich Steve, oh mein Gott, fick mich härter. ?
Ich habe meine Schritte gesteigert und Kraft aufgebracht. Pattis Reaktion kam sofort, ihre Augen rollten zurück in ihren Kopf und ihre Fotze umklammerte mich noch fester. Die Emotion war intensiv; Ich habe noch nie gespürt, dass irgendetwas meinen Schwanz so fest gepackt hat.
Patti grummelte und stöhnte die ganze Zeit und schrie immer wieder JA. Er senkte seine Arme und packte meine Hüften, zog mich an sich und kontrollierte das Tempo. Plötzlich weiteten sich seine Augen und er fing an, mich mit aller Kraft einzusaugen, wiederholte mein Ficken auf ihn.
Ich fing an, ihn stärker zu schubsen, aber ich hielt mich zurück, weil ich ihn nicht verletzen wollte, aber diese Bewegung war genug. Sie explodierte in einer Orgasmusdusche und spuckte Sperma über ihre Fotze. Sein Körper begann sich zusammenzuziehen und zu zittern, und er stöhnte, grummelte und stöhnte weiter so laut er konnte. Die Seite war mehr als ich ertragen konnte.
Er wusste, dass ich in der Nähe war und fing an, mich zu bitten, auf ihn zu ejakulieren. Er streckte die Hand aus, griff nach meinem Gesicht und sagte: Fick mich, Baby, ist es das? sie bat. Sperma in meiner Muschi Babe, ich will all das heiße Sperma in mir spüren.?
Ich hielt es nicht mehr aus. Mit einem letzten Stoß stürmte ich in die Rückseite von Pattis heißer, schwangerer Muschi. Welle um Welle spritzte meinen Schwanz. Ich war völlig verloren in meinem Orgasmus. Ich zitterte, als ich mich rückwärts und seitwärts bewegte und versuchte, meine Atmung zu regulieren. Patti drehte sich herum und fing an, mich überall zu küssen und sagte mir, dass sie noch nie so lange einen Mann so stark ejakulieren gespürt hatte. Mit meinen tiefen Atemzügen sagte ich ihm, dass es wegen ihm war und wie wunderbar es war.
Wir nahmen uns beide Zeit, um uns neu zu gruppieren, hielten einander nahe. Patti fing an zu weinen, als sie ihren Kopf an meine Brust legte. Ich stand auf und fragte, was los sei. Er sagte mir, dass sich noch nie zuvor jemand so mit mir verbunden gefühlt habe. Du scheinst zu wissen, was ich brauche, wann ich es brauche, und du gibst es mir genau als nächstes. Ich will dir keine Angst machen, aber ich kann mich leicht in dich verlieben. Ich habe eigentlich schon angefangen und nach dem, was ich gerade durchgemacht habe, habe ich das Gefühl, dass ich es total schaffen werde?
Er senkte den Kopf, offensichtlich wollte er nicht sehen, ob mich sein arroganter Gesichtsausdruck erschreckte. Ich bückte mich und hob meinen Kopf. Ihre Augen waren voller Tränen und ich hoffte, sie konnte hören, dass sie mich so sehr vermisste.
Ich lächelte sie an und antwortete: Patti, ich bin in dich verliebt, seit ich dich das erste Mal gesehen habe. Ich möchte, dass du ein Teil meines Lebens bist; Ich möchte, dass du mein Liebhaber fürs Leben bist.
Patti begann zu glühen. Wir verbrachten das Wochenende damit, die Gesellschaft des anderen innerhalb und außerhalb des Schlafzimmers zu genießen. Seitdem sind wir zusammen. Sie gebar ein wunderschönes kleines Mädchen und später einen kleinen Jungen und ein weiteres wunderschönes Mädchen. Ich genoss diese Monate des Schwangerschaftssex genauso sehr, wenn nicht sogar mehr, als wenn sie es nicht war.

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert