Lassen Sie Mein Mädchen Sich Konzentrieren

0 Aufrufe
0%


Das muss ein interessantes Wochenende werden, dachte Chris, als er in die Einfahrt von Claires Familie einbog. Claire lächelte ihn beruhigend an, als sie das Auto schloss.
Sie werden dich lieben. Vertrau mir, versicherte er mir, als sie zur Haustür gingen. Chris wusste wahrscheinlich, dass er Recht hatte. Aber die Frage, ob die Familie seiner Freundin ihn lieben würde, beschäftigte ihn nicht. Er hatte nie das seine Familie kennenlernen-Ding gemacht. Mit irgendeiner Freundin. Jeder in der Stadt, in der er aufwuchs, kannte jeden, oder kannte zumindest jeden, also fühlte er sich wohl genug mit den Eltern eines Mädchens, mit dem er ausging, bevor er überhaupt anfing, mit ihnen auszugehen. Noch besser, Sie können die Eltern potenzieller Dating-Kandidaten berücksichtigen, bevor Sie ein Mädchen um ein Date bitten – Chris konnte sich an ein paar süße Mädchen erinnern, an die er nicht einmal gedacht hatte, einen Schritt nach vorne zu machen, weil ihre Eltern so psychopathisch waren.
Jetzt, wo er auf dem College war, hatte er diesen Luxus nicht mehr. Was, wenn sein Vater verrückt ist? Oder die Fick dich, weil du meine Tochter fickst-Einstellung. Natürlich bumste Chris Claire und das schon seit ein paar Monaten. Aber sie mochten sich wirklich und verbrachten gerne Zeit miteinander. Sie waren kürzlich an einem Punkt in ihrer Beziehung angelangt, an dem sie fast jede Nacht zusammen verbrachten, ob sie nun scherzten oder nicht. In diesem Sinne, wo wird Chris voraussichtlich dieses Wochenende schlafen? Ihre Eltern müssen gewusst haben, dass sie zusammen schliefen. Immerhin waren sie in ihrem zweiten Studienjahr zusammen und waren seit ein paar Monaten zusammen. Aber sie wusste nicht, wie all die Regeln dieser Bring deinen Freund nach Hause-Sache funktionierten.
Claires Mutter öffnete die Tür. Nachdem sie sich umarmt hatte, stellte sie sich Chris als Nancy vor. Chris fand sie sehr angenehm und man konnte sich leicht mit ihr unterhalten. Einer weniger, dachte er. Bleibt nur noch der Vater. Sie fanden Dad, der in der Garage an einem Zimmermannsprojekt arbeitete. Er schaltete die Tischkreissäge aus, um Chris die Hand zu schütteln und sich vorzustellen. Während die Verwendung einer Tischkreissäge die gruseligste Säge ist, wenn der Freund Ihrer Tochter hereinkommt, putzt sie möglicherweise eine Schrotflinte oder so etwas, also betrachtete Chris es als vorübergehenden Gewinn im Psycho-Vater -Element. Tim schien gut genug und Chris bot an, ihm an diesem Wochenende bei seinem Projekt zu helfen, da er ziemlich einfallsreich war.
Nur Claires jüngere Schwester Madison blieb übrig. Als sie nach Hause kamen, las sie im Wohnzimmer eine Zeitschrift. Chris konnte sofort erkennen, dass sie ein Dessert war. Mit 14 hatte er das gleiche schöne Gesicht und die gleichen blauen Augen wie seine Freundin. Anders als Claires kürzeres, gestyltes blondes Haar war ihr längeres braunes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Er lächelte Chris süß an, als er von Claire vorgestellt wurde und führte ein kleines Gespräch mit Chris, bevor Chris sich wieder auf die Couch setzte, um weiter seine Zeitschrift zu lesen. Sie saß mit einem Fuß unter ihr auf der Couch, es wäre kein Problem gewesen, wenn sie keinen Rock getragen hätte, und es wäre nicht so schlimm gewesen, wenn sie ein Höschen getragen hätte. Aber stattdessen erhaschte Chris einen Blick auf ihren nackten Schlitz, als sie auf der Couch saß. Ein wenig verlegen und unbeholfen, als er die Muschi der jüngeren Schwester seiner Freundin sah, gleich nachdem er ihn getroffen hatte, drehte er sofort den Kopf. Trotzdem schien niemand etwas Außergewöhnliches zu bemerken, und was noch wichtiger war, niemand hatte gesehen, wie er einen Blick erhascht hatte. Er wollte nicht hinsehen. Tatsächlich schaute er nicht wirklich, sondern bemerkte es nur. Er hätte gedacht, dass ein 14-Jähriger lernen würde, etwas vorsichtiger zu sein, um seine Fotze nicht über den ganzen Raum zu spreizen, aber dieses Wochenende nahm sich Chris vor, seine Augen von ihr abzuwenden.
Nancy beendete die Vorbereitungen für das Abendessen, als Chris und Claire ankamen, also lud sie alle zum Abendessen ein, während sie den Tisch deckte. Das Abendessen war köstlich und die Gespräche waren gut. Claires Familie erlaubte ihnen sogar, ein paar Gläser Wein zu trinken, obwohl es noch nicht legal war. Chris saß Madison gegenüber am Tisch. Er war sich nicht sicher, ob es Einbildung, Begeisterung oder was auch immer war, aber er hatte den Eindruck, dass Madison in ihn verliebt war. Sie war die erste, die über jeden seiner Witze lachte, und mehrmals sah sie, wie er von seinem Teller aufsah und sie mit einem High-School-Mädchen-Grinsen ansah. Nachdem sie Augenkontakt mit ihm hergestellt hatte, schaute sie sich am Tisch um, um zu sehen, ob jemand anderes es bemerkt hatte, aber niemand schien sich ungewöhnlich zu verhalten.
Nach dem Abendessen saßen Chris und Claire auf der Couch, während Tim auf einem Stuhl in der Nähe saß. Die drei unterhielten sich frei, während Nancy die Küche putzte. Madison überraschte Chris, indem sie ziemlich dicht neben ihm auf der Couch auf der anderen Seite von Claire saß. Sie konnte die Tatsache nicht überwinden, dass ihr nackter Oberschenkel sanft an ihrem Bein ruhte, und sie wusste, dass sie kein Höschen trug. Er versuchte weiter zu reden. Glücklicherweise unterbrach Nancy sie, als sie ihren Kopf zurück ins Esszimmer steckte und fragte, ob sie etwas zum Nachtisch möchte.
Alle außer Madison nickten und murmelten, wie voll sie seien. Stattdessen legte er seine Hand direkt auf Chris‘ Schritt und antwortete: Ich weiß, was ich zum Nachtisch will.
Madison glitt vom Sofa auf den Teppich und auf die Knie. Er grinste Chris an, als er seinen Gürtel öffnete. Chris erstarrte und wusste nicht, wie er reagieren sollte.
Dieses Mädchen ist unersättlich, Chris, lachte Tim. Ich dachte, es würde dich ein wenig an uns gewöhnen, aber anscheinend konnte es nicht warten. Sie beobachtete, wie ihr kleines Mädchen Chris‘ Jeans öffnete und ihre kleinen Finger in ihre Boxershorts schob und ein leises Stöhnen ausstieß, als ihre Hände sein halb erigiertes Staubgefäß fanden. Chris war schockiert, aber jetzt, da seine Angst, Tim in den Hintern getreten zu bekommen, abgeklungen ist, fühlt er sich etwas entspannter.
Natürlich war sie so, als Claire jünger war, fügte er mit einem Glucksen hinzu.
Oh Daddy, protestierte Claire, ich war nicht einmal in der Nähe dieser Schlampe
Sein Vater gab nach. Okay Schatz. Du hast Recht. Aber ich schätze es hilft Madison nicht, dass sie alles tun muss, was ihre Schwester tut.
Nun, er hat einfach Glück, es macht mir nichts aus, es zu teilen, fügte Claire hinzu, als sich Madisons Finger in Chris‘ schnell hart werdendem Stock verhedderten. Chris stöhnte sanft vor Freude, als er Claire nach einer Art Erklärung ansah. Claire küsste Madison leidenschaftlich, als ihre weiche Zunge um die Spitze ihres Schwanzes rollte. Leh dich einfach zurück und genieße es, Baby, sagte sie mit einem Lächeln und beobachtete ihre Schwester liebevoll.
Madison bedeckte ihren Kopf mit seinem warmen Mund und saugte etwas an. Sie schüttelte langsam ihren Kopf an ihrem Schaft auf und ab, bedeckte ihn mit ihrem Speichel und genoss den Vorgang, das Gefühl des Schwanzes des Freundes ihrer Schwester in ihrem Mund, fühlte ihren Puls mit ihrem sich beschleunigenden Herzschlag.
Spiel mit deinen Eiern, Maddie, sagte Claire. Er mag es wirklich.
Madison blies ihren süßen Mund aus ihrem mit Speichel bedeckten Staubgefäß und steckte ihre kleine Zunge um ihre Eier. Als Claire sanft die losen Haarsträhnen in ihrem Gesicht streichelte, nahm sie eine in den Mund und rollte sie um ihre Zunge. Ist das so, das stimmt, sagte Claire aufmunternd.
Tim hatte offenbar genug zugesehen, als Claire ihrer Schwester beibrachte, wie sie ihrem Freund am besten gefallen konnte. Sie ging hinter Madison auf die Knie und zog ihren Rock über ihren Arsch, dann fuhr sie mit einem Finger über ihren nassen Schlitz. Chris sah zu, wie er seine Jeans und Unterwäsche-Shorts herunterzog und die Spitze seines geschwollenen Penis an Madisons Mund auf und ab rieb. Chris fühlte seinen Schwanz leicht vor Erwartung um ihn herum murmeln. In zwei Zügen vergrub Tim seinen ganzen Schwanz in der feuchten Höhle seiner Tochter. Tim stöhnte, als er den Tiefpunkt in ihr erreichte, was Madison veranlasste, ein langes, wackeliges Stöhnen auf Chris‘ jetzt härterem Schwanz auszustoßen.
Obwohl er sich zweifellos in einer unangenehmen Situation befand, spürte Chris endlich, wie er sich zu entspannen begann. Er ließ seine Hand auf Madisons Kopf fallen und streichelte zur Ermutigung ihr Haar.
Hab keine Angst, ein bisschen hart zu ihr zu sein, bot Tim an, als er anfing, die Fotze seiner Tochter rhythmisch zu pumpen. Seine Hände umfassten ihre schlanken Hüften und die Kraft ihrer Bewegungen wiegte Madison hin und her. Es war klar, dass Madison es genoss. Claire mag es, Liebe zu machen, aber Madison mag es wirklich, wenn man es ihr gibt.
Du hättest ihn letzten Monat sehen sollen Nancy unterbrach sie, nachdem sie die Show die letzten paar Minuten gesehen hatte. Meine Schwester und ihr Mann sind in den Urlaub gefahren, also sind ihre beiden Söhne, Sam und Jacob, bei uns geblieben. Ich hatte Angst, dass sie Ärger machen würden, aber dafür hatten sie keine Zeit Madison hatte diese beiden Jungs zermürbt am Ende eines jeden Tages. Der Tag, an dem sie wie Babys geschlafen haben. Ich bin mir sicher, dass sie am Ende der Woche trocken waren
Claire lachte, als würde sie die Geschichte kein bisschen überraschen. Das bedeutet etwas, wenn man bedenkt, wie viel Energie diese beiden Jungs immer hatten Ich müsste Sam anflehen, mich etwas schlafen zu lassen, wenn er dort bleibt. Ich dachte, Jacob wäre genauso, aber ich hatte keine Chance herauszufinden, da er alt genug ist.
Madison hörte lange genug auf, Chris‘ rutschigen Schaft zu lecken, um einen Kommentar abzugeben, benutzte aber weiterhin ihre Hand, um ihn zu streicheln. Jacob ist doppelt so geil wie sein Bruder Zusammen sind sie eine ziemliche Handvoll … aber ich habe es geschafft, kicherte Madison, bevor sie Chris‘ Schwanz in ihre Kehle schob.
Tut mir leid, dass ich es verpasst habe, lachte Claire.
Tim fickte Madison schnell weiter, bis sich Schweißtropfen auf seiner Stirn bildeten. Chris fragte sich, wie es noch lief, da er das Gefühl hatte, dass Madison sich aufgrund ihrer talentierten verbalen Bemühungen dem Punkt näherte, an dem es kein Zurück mehr gab. Madison bewegte ihren Kopf weiter auf und ab an Chris‘ langem Schaft, ihre Lippen schlossen sich um ihn, als Chris ihn zum Orgasmus führte.
Nah zu, Maddie, warnte Claire und beobachtete, wie Chris deutliche Anzeichen einer Orgasmusverstärkung zeigte. Madison verdoppelte ihre Bemühungen und wusste, dass sie für einen Moment mit süß belohnt werden würde. Chris stöhnte, als er eine Handvoll von Madisons Haaren packte und seine Hüften in ihr Gesicht drückte. Sein Schwanz zuckte, als er den Orgasmus übernahm, dann ließ er ein paar Ejakulationen in Madisons wartenden Mund. Er saugte weiter daran, rollte seine Zunge um den Kopf des Hahns, während er weiterhin den Samen auf seine Zunge sprühte. Ihr Orgasmus ließ nach und sie ließ ihre Hüften wieder auf dem Sofa sinken. Madison entfernte das erweichende Glied aus ihrem Mund, zeigte ihr die perlweiße Ladung in ihrem Mund und schluckte sie dann mit einem Stöhnen.
Chris sah ehrfürchtig zu, wie er seine kleine Madison-Ladung schluckte, als er einen mächtigen Fluch von seinem Vater auf sich nahm. Er lächelte sie an und fuhr fort, ihre Schenkel zu packen, während Tims Schwanz rein und raus pumpte. Chris beobachtete, wie er eine Grimasse zog und seinen Mund öffnete, schwer atmend. Sie stöhnte zweimal, dann packte sie fest ihre Schenkel und biss sich auf die Lippe, als sie hart eindrang.
Vati Sie stöhnte, als ihr Orgasmus weiter ihren Körper eroberte. Wieder einmal drückte Tim ihn hart, bevor er den Punkt erreichte, an dem es kein Zurück mehr gab. Jedes Mal, wenn sein Schwanz sein Sperma in ihren jungen Körper spuckte, stöhnte Madison bei dem Gefühl warmer Samen, die tief in sie gesandt wurden. Tim glitt hinein und wich noch ein paar Mal zurück, als er das Bewusstsein wiedererlangte, dann zog er es ein letztes Mal heraus. Tim schlug ihm leicht auf den Hintern, bevor er aufstand und seine Hose zurückzog.
Es war wie immer erstaunlich, Schatz, sagte sie liebevoll. Ich werde duschen und ins Bett gehen. Bis morgen früh.
Gute Nacht, Dad, antworteten beide Mädchen.
Während sie aus Chris‘ Schwanz schaute, fand Madison den letzten Tropfen Ejakulation und schöpfte ihn mit ihrer Zunge auf. Ich bin auch plötzlich müde, sagte sie mit einem Glucksen. Bis morgen früh, sagte er und stand auf, um ins Schlafzimmer zu gehen.
Gute Nacht, antworteten Claire und Chris gleichzeitig. Madison, fügte Chris hinzu, danke, das war großartig. Madison lächelte ihn süß an, dann drehte sie sich um und ging davon.
Claire steckte Chris‘ losen Penis wieder in ihre Jeans und machte den Reißverschluss zu. Er küsste sie und fügte hinzu: Lass uns ins Bett gehen. Ich glaube, ich brauche eine Erklärung …
Zumindest hätte Chris sich nicht gefragt, ob er die Nacht auf der Couch verbringen würde.
Claire erzählte Chris im Bett etwas über die Familiengeschichte. Er erzählte ihr, dass seine Eltern immer sehr offen mit Sex umgegangen seien. Seine Familie zögerte nie, ihre Fragen zum Thema Sex zu beantworten. Tatsächlich ermutigten sie ihn, sich zu wundern. Claires Mutter war schon in jungen Jahren sexuell fasziniert und ihre Eltern entmutigten sie, und Nancy war entschlossen, ihre eigenen Kinder nicht auf die gleiche Weise zu behandeln. Als Claire in der Mittelschule beim Arztspielen mit einem der Nachbarskinder gefunden wurde, erwartete sie, dass ihre Eltern wütend sein würden. Stattdessen brachten sie ihm etwas über Sex bei und ermutigten ihn, in der sicheren Umgebung ihres Zuhauses zu experimentieren. Natürlich warnten sie sie auch vor den Gefahren von sexuell übertragbaren Krankheiten und dem sozialen Stigma, das mit sexuellen Experimenten verbunden ist, daher war Claire natürlich sehr wählerisch bei der Wahl ihrer Sexualpartner. Er suchte instinktiv Menschen, denen er vertraute, einschließlich Familienmitglieder, für sexuelle Befriedigung. Meistens suchte sie Sex bei ihrem Vater und ihren männlichen Cousins, wann immer sie wollte, obwohl ihre Familie sie nicht wollte. Wenn Sex so gesund und normal war, wie sie behaupten, wie konnten sie ihn entmutigen?
Natürlich verstand Claire, wie die Gesellschaft Sex und insbesondere Inzest betrachtete, und war in ihren Beziehungen sehr aufrichtig. Er erkannte, dass Sie etwas hinter den verschlossenen Sicherheitstüren des Hauses versteckten. Als Madison alt genug war, traf sie denselben heißen Sex und trat in Claires Fußstapfen. Madison kam etwas geiler und unersättlicher heraus als Claire, aber sie verstand auch, dass Sex etwas ist, das zwischen Menschen geteilt werden muss, die einander schätzen und vertrauen. Claire hatte vor dem Wochenende, an dem Chris sie besuchen wollte, mit Madison gesprochen, und auf Madisons Frage hin stimmte Claire zu, dass Chris ein Mann war, der in diese Kategorie passte.
Alles, was Claire zu ihm sagte, war ganz anders als Chris‘ Erziehung, aber er konnte der Logik seiner Familie nicht zustimmen. Besonders wenn man bedenkt, wie Madison sie in ihre Familie aufgenommen hat Chris respektierte Claires Erziehung und die Art und Weise, wie ihre Familie mit Sex umging, und akzeptierte sie aufgeschlossen, da Claire ihr vertraute.
Die beiden schliefen in den Armen des anderen ein und schliefen die Nacht durch. Sekunden später erwachten sie. Claire spürte den Stoß in ihrem Rücken und musste sich nicht fragen, was Chris träumte. Seine Hand fand ihr erigiertes Staubblatt und streichelte es für einen Moment locker, bevor er sich herumrollte und ihr einen Morgenkuss gab.
Nun, wir können dich damit nicht davonkommen lassen. Wer weiß, was meine Schwester getan hätte flüsterte Claire und grinste, als sie ihre Hand um seinen Schwanz legte.
Was können wir dagegen tun? , fragte Chris mit einem Stöhnen.
Ich habe eine Idee, sagte Claire, als sie sich über ihn erhob und ihre Erektion stützte. Mit ihrem eigenen Stöhnen, das schon nass war, schob sie ihre Höhe in sich hinein. Als Folge der Ereignisse der letzten Nacht hatte er auch einige erotische Träume gehabt. Als sie langsam anfing, ihn zu reiten, öffnete sich die Schlafzimmertür und schloss sich langsam. Madison ging schweigend in ihrem Schlafanzug ins Bett und legte sich hin, während sie zusah, wie sich ihre Schwester und ihr Freund wieder trafen. Chris lächelte Madison zustimmend zu und schloss dann die Augen, während er sich auf das intensive Vergnügen von Claires glattem, heißem Sex konzentrierte. Als er wieder aufwachte, und vielleicht in dem Wunsch, Madison zu beeindrucken, drehte sich Chris um und fing an, Claire etwas härter zu ficken. Die beiden begannen einen leidenschaftlichen Kuss und genossen das Gefühl, wie ihre Zungen umeinander wirbelten.
Als Chris begann, seine Männlichkeit härter und schneller zu Claire zu pumpen, glitt Madisons Hand über ihre Taille und ihre Finger fanden ihre jugendliche Klitoris. Als er Chris dabei zusah, wie er seine Schwester fickte, genoss er es mit seinen Fingern, während er gelegentlich seine Finger in ihren heißen Schlitz tauchte. Claires Stöhnen erregte ihn noch mehr und das Stöhnen spornte Chris dazu an, schneller und tiefer zu stoßen, Madisons Finger arbeiteten noch härter, um der Lust ihrer Schwester gerecht zu werden.
Claire schlang ihre Arme und Beine um ihren Freund, während sie ihn vor ihrem Bruder weiter fickte. Er wand sich unter seinem Körper, spürte, wie sein Hals rein und raus raste und seine brennenden Emotionen bis zum Zerreißen aufbaute. Sie stöhnte jetzt lauter, drückte ihre Muschi und setzte die orgastischen Flüssigkeiten um ihr hartes Organ herum frei. Claire wand sich unter Chris, als ihr Orgasmus ihren Körper erfasste, Krampf für Krampf, dann nachlassend. Chris hielt noch ein paar Sekunden fest und drückte dann weiter, während er seine eigene Flüssigkeit über sie goss. Sein Sperma brach aus seinem Schwanz, er warf die Schnur seines Samens hinter sich in die Wärme der Frau. Endlich hörte er auf zu drücken und rollte sich, nachdem er sie ein letztes Mal geküsst hatte, zur Seite.
Das war wunderschön, kommentierte Madison, während ihre Finger immer noch mit ihrer unglaublich feuchten Fotze spielten.
Claire warf Madison ein brüderliches Lächeln zu und sagte dann: Ich weiß, wie sehr du ein warmes Frühstück magst …
Madisons Augen leuchteten auf, dann beugte sie sich ein paar Zentimeter vor, um ihren kleinen Mund auf Claires frisch gefickte Vagina zu legen. Chris beobachtete, wie Madisons Zunge in Claires geschwollene Spalte eintauchte und ihr die perlenden Samenfäden entzog. Claire schloss für einen Moment die Augen und genoss eindeutig die Gefühle, die die Zunge ihrer kleinen Schwester ihr gab. Madison sprach weiterhin Chris‘ Ejakulation aus, während Claire Madison bedeutete, ihre Beine über sie zu schwingen, um ihn zu warnen. Madison zog ihre Pyjamahose aus und positionierte ihre nasse Fotze an Claires Gesicht. Claire begann sanft auf ihrer jüngeren Schwester zu blasen und schmeckte das Wasser der Erregung, das zu fließen begann, als Madison zusah, wie das Paar sich liebte. Claire wollte wissen, dass sie so geil war, Madison dabei zuzusehen, wie sie sie fickte. Madison leckte diese süßen Säfte ab, während sie sich tief in Chris‘ letztem Sperma wand. Er streckte noch einmal seine Zunge heraus, um sich zu vergewissern, dass seine Schwester sauber war.
Als er mit der Reinigung von Claire fertig war, begannen sich die vertrauten Empfindungen eines bevorstehenden Orgasmus zu bilden. Sie war so geil, Claire und Chris zuzusehen – es war lange her, dass sie zwei liebende Menschen beim Liebesspiel beobachtet hatte, und der Anblick hatte sie erregt. Sie hoffte irgendwie, dass Chris sie auch ficken würde, aber vielleicht war das zu viel verlangt, wenn man den welterschütternden Orgasmus bedenkt, den sie gerade hatte – und es fühlte sich auch gut an, nach einer so langen Trennung wieder bei ihrer Schwester zu sein. Claire wusste, wie man Madison auszieht und bearbeitete alle speziellen Punkte mit ihrer Zunge, ihren Lippen und Fingern, damit sie sich großartig fühlte.
Zu diesem Zeitpunkt begann Chris, selbst zu arbeiten. Während seine Freundin ihn beglückte, ließ er ihn das junge Mädchen mit seinen Händen spüren. Er tätschelte ihren Rücken und glitt dann mit seinen Händen unter ihr Hemd, um ihre nackten Brüste zu fassen. Madison fuhr fort, ihre Brüste zu reiben, als sie den Punkt erreichte, an dem es kein Zurück mehr gab. Sie sperrte ihren Mund zu Claires Katze, unterdrückte ihr Stöhnen und drückte sie heraus, als Claire sie zum Orgasmus brachte. Madisons eigene Knie beugen sich, als ihre Katze Claires Zunge leckt und ihr Orgasmus ihren Körper erobert. Chris massierte weiterhin ihre Brüste und nutzte die Gelegenheit, um Madisons Lust zu steigern, nachdem sie in der Nacht zuvor für ihn getan hatte. Madison presste ihre Hüften in Claires Gesicht, während Claire alle Säfte nippte, die aus ihr flossen. Schließlich gaben Madisons Knie nach und sie sank in den nackten Körper ihrer Schwester. Sie rollte sich auf Claires Rücken, ihr Gesicht glühte von Claires Säften und ein wenig von Chris‘ Ausfluss, und sie lächelte.
Es war perfekt, sagte Madison, immer noch grinsend. Er drehte sich um, um Claire ein paar anhaltende Küsse zu geben und Claire sowohl ihre eigenen Säfte als auch Chris‘ Ejakulation kosten zu lassen.
Nachdem er die Show gesehen hatte, war Chris‘ Schwanz wieder perfekt erigiert. Zuversichtlich, dass Madison keine Einwände erheben würde, überlegte sie, etwas zu unternehmen. Aber angesichts dessen, was am Vorabend passiert war, wusste er, dass es an diesem Tag vielleicht interessantere Ereignisse für ihn geben würde, wenn er geduldig war und ein wenig geil blieb. Er entschied, dass er sich in den frühen Morgenstunden nicht ermüden wollte. Schließlich wollte sie keinen Familienspaß verpassen, den sie später an diesem Tag haben könnte.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert