Lizenzierter Abschaum Besteht Den Test Um Angelicas Herz Zu Sprengen

0 Aufrufe
0%


Leslie sprang in ihrem niedlichen blauen Minirock die Treppe hinunter und zeigte beim Abstieg ihren wohlgeformten Körper. Sie sah wie immer fantastisch aus, schminkte sich und frisierte ihre Haare, um für ihre Reise umwerfend auszusehen. Sie hatte ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie den Flur entlang auf mich zukam, sie strahlte, aber sie war schüchtern wie ein Mädchen.
Hallo Papa? Er lächelte, als er in meine Arme glitt.
Hey Schatz, bist du bereit für deine Reise? antwortete ich, während ich ihn fest umarmte und seinen Kopf küsste.
?Ja Vater? lächelte? Wird es dir hier ohne mich gut gehen?
Oh, wir sollten eine Woche gut zurechtkommen? Ich habe Witze gemacht
Ich werde dich vermissen, während ich weg bin? Leslie schaltete sich ein und griff sanft nach meinem Hemd.
Abby blickte von ihrer Tasche auf und beobachtete ihre Schwester und ihren Vater von der Küche aus. Er sah, wie sich sein Vater vorbeugte und ihm ins Ohr flüsterte. Leslie kicherte leicht und beide sahen Abby schnell an. Er sah auf seine Hausaufgaben, fragte sich aber, über welche Geheimnisse sie miteinander sprachen.
Okay Baby okay? Ich hole dich am Sonntag ab okay?? Ich umarmte ihn zum letzten Mal
Wir sehen uns, Daddy, werdet ihr zwei Spaß haben, während ich weg bin? Er küsste mich ein paar Sekunden lang sanft auf meine Wange und zwinkerte dann seiner Schwester zu, als er sich umdrehte und zur Tür hinausging.
Abby war jetzt wirklich verwirrt, ging etwas vor sich, von dem sie nichts wusste? Planen sie eine Art Überraschungsparty für ihn? Alles ließ ihn sich wirklich ausgeschlossen und verletzt fühlen. Abby hatte seit ihrer Scheidung bemerkt, dass ihr Vater und ihre Schwester sich näher gekommen waren, als die Mädchen bei ihren Vätern blieben, aber sie wusste nicht wirklich, was die Ursache dafür war, sie hatte nicht bemerkt, dass sie so viel Zeit miteinander verbracht hatten. Nach dem Schulunterricht verbrachte Abby die meiste Zeit in ihrem Zimmer und unterhielt sich mit ihren Freunden am Computer. Abby hatte sich bis jetzt nicht wirklich um ihre Beziehung gekümmert, und diese Woche, während ihre Schwester in der Collegepause war und sie die ganze Woche mit ihrem Vater verbrachte, beschloss sie, der Sache auf den Grund zu gehen.
Abby schloss ihr Notizbuch und als sie nach oben gehen wollte, stieß sie mit ihrem Vater zusammen, der in seinem Badeanzug in die Küche kam. Er war überrascht, wie fit er aussah. Er schwamm jeden Abend vor dem Abendessen im Pool.
Oh, Entschuldigung, Dad, ich habe nicht geschaut, wohin ich gehe? Abby erklärte, sie solle beiseite treten, um sie in die Küche zu lassen.
Okay Kürbis? Habe ich gelächelt? Was möchtest du heute Abend zum Abendessen machen? Deine Schwester wird nicht da sein, um zu kochen. Ich dachte an Pizza und einen Film. Ich habe das Gefühl, wir hängen nicht mehr zusammen.
?Klingt gut? Abby lächelte ihren Vater an. Ich bin in meinem Zimmer, ruf mich an, wenn du bereit bist.
Nach einer Weile klingelte es an der Tür und ich öffnete die Tür und scherzte darüber, dass ich einen Schulabend mit der Pizzeria verbracht hatte, bevor ich hereinkam.
?Hier? Ich schrie Abby an, als ich merkte, dass sie hinter mir war.
Nach dem Abendessen wusch ich das Geschirr, bevor ich zu Abby ins Wohnzimmer kam. Ich habe Abby gesagt, dass sie etwas Bequemeres tragen soll, und es ist in Ordnung für mich, dass sie zu Hause sehr wenig trägt, nur nicht in der Öffentlichkeit. Sie lächelte und rannte nach oben, in einem großen T-Shirt und einem Tangahöschen. Während ich den Horrorfilm anlegte, dimmte ich das Licht und ging zum Sofa, um mich neben sie zu setzen. Ich rückte näher an ihn heran, bis sich unsere Körper berührten. Ich legte meinen Arm um seine Schulter und zog ihn näher zu mir. Er lächelte und legte seinen Kopf auf meine Schulter.
Hast du das nicht gemacht, seit ich klein war, Dad? murmelte Abby und schmiegte sich liebevoll an ihren Vater. Er zog es vor, einmal Aufmerksamkeit zu bekommen, anstatt die ganze Aufmerksamkeit auf seine Schwester zu lenken.
Bist du immer noch mein kleines Mädchen für mich? Ich antwortete und schob meinen Arm an seine Seite, bis er sich um seinen unteren Rücken legte.
Dad, warum standen du und Leslie euch in letzter Zeit so nahe? fragte Abby und sah mich mit ihren kleinen blauen Augen an.
Ihre Schwester hat mir bei diesem Scheidungsprozess mit Ihrer Mutter sehr geholfen? Ich antwortete, indem ich ihr langes goldblondes Haar streichelte. Sie war großartig darin, mir beim Putzen und Kochen für uns drei zu helfen. Hat es auch bei meinen Bedürfnissen als Mann geholfen?
Was bedeutet das, Papa? fragte Abby, versteckte sich hinter ihrer Schulter und sah ihm in die Augen.
Nun, Schatz, mein Körper braucht die Stimulation einer Frau, um meine Triebe zu beruhigen. Deine Schwester ist sehr heiß und wir stehen uns so nahe? Als ich das sagte, ließ ich meine Hand an ihrer Seite hinuntergleiten, auf die geschmeidige Haut ihres glatten Hinterns. Er fand meine Hand unter ihm, bis ich seine mit Höschen bedeckte Muschi spüren konnte. Er zog sich instinktiv von mir zurück, als ich seinen warmen Körper von unten spürte.
Was machst du, Papa, du sollst mich da nicht anfassen? Was tust du? Abby widersprach
Ich wusste, jetzt oder nie. Ich musste hart zu ihm sein, sonst hätte ich meine Chance für immer verloren. Ich bin dein Vater Schatz und ich liebe dich sehr. Liebst du mich?? Ich unterbrach
Natürlich Papa, aber warum machst du das? Abby sah mich überrascht an.
Du bist ein wunderschönes Mädchen geworden und ich möchte dir zeigen, wie glücklich du mich machst. Jetzt wirst du mich dich berühren lassen, weil du nicht willst, dass ich von dir enttäuscht bin. Du willst, dass ich dich so sehr liebe, wie ich deinen Bruder liebe, richtig? Ich bestand darauf. Ich spürte, wie sich ihr ganzer Körper entspannte und Abby nickte nur. Ich setzte meine Erkundung fort, während meine Finger sanft ihre Fotze durch ihr weiches Höschen streichelten.
?Genieß es? flüsterte ich ihm ins Ohr, während ich weiter sein Gesicht rieb. Ich hielt sie sanft und küsste sie lange; Er antwortete nicht, aber er wehrte sich auch nicht. Ich beugte ihn vor, damit er auf der Couch lag, und begann langsam, sein Hemd hochzuschieben, und küsste seinen wunderschönen Bauch, als ich ging.
Daddy, ich will das wirklich nicht tun? wiederholte Abby. ?FALSCH.? Versucht, sich auf die Ellbogen zu heben.
Ich will nicht wütend sein, Schatz? Ich habe dich gewarnt, gib ihm eine Chance, ich verspreche dir, es wird dir gefallen. Jetzt sag mir, dass du mich liebst
?Ich liebe dich? murmelte er leise
?Ich kann dich nicht hören? Ich habe geschimpft? Und kannst du mich Daddy nennen?
?Ich liebe dich Vati? sagte sie, dieses Mal lauter, und sah mich trotzig an, so wie sie es mit mir getan hatte. Ich fuhr fort, ihren Bauch zu küssen, hob ihr Shirt über ihren Kopf und warf es auf den Boden. Ich war voller Lust, als meine Lippen zu ihren schönen Brüsten wanderten. Es war lange her, seit ich diese Aufregung gespürt hatte. Als ich mich zwischen ihre Beine stellte und anfing, ihre seidig glatte Fotze zu lecken, arbeitete ich an ihren Beinen hinunter und schälte ihren Tanga ab. Meine Zunge machte Kreise, als ich ihre Fotze erforschte und aufschäumte. Trotz seiner besten Bemühungen entkam ein gedämpftes Stöhnen seinen Lippen. Er biss sich auf die Unterlippe, als eine Art Protest, um das offensichtliche Vergnügen, das er bekam, zu ignorieren.
Ist es normal, sich gut zu fühlen, Baby? ermutigte ihn
?OK Vater? Er beschloss, seinen Kopf in den Nacken zu werfen und stieß ein lautes Stöhnen aus.
Ich blieb einen Moment stehen, und er sprang nach vorn, sein Gesicht war verwüstet.
Warum stehst du? jammerte
Es ist Zeit zu lernen, wie du deinem Vater gefallen kannst, wirst du heute Nacht mein Liebesbaby sein? habe ich angekündigt
Okay..was muss ich tun? gespannt aber neugierig
Du musst deinem Vater erst die Hose ausziehen? Ich führte ihn, während ich mein Hemd auszog. Ich lehnte mich gegen die Couch und er kniete sich zwischen meine Beine. Er öffnete meine Gürtelschnalle und zog meine Hose und Boxershorts herunter und sah ein pochendes Gerät, das direkt in die Luft zeigte. Jetzt möchte ich, dass du sie küsst, so tust, als wäre es dein eigener Lutscher. Zeige deinem Vater, wie sehr du ihn liebst? Er senkte langsam seinen Kopf in Richtung meines Penis, bevor er ihn in seinen Mund steckte.
Das ist es, Baby, jetzt schüttle es auf und ab und fahre mit deiner Zunge über deinen Kopf? Ich bettelte
Er hat getan, worum ich ihn gebeten habe, und er hat es gut gemacht, ich warf meinen Kopf stöhnend zurück.
?Ist das wahr?? fragte er, nahm das Werkzeug aus seinem Mund und schenkte mir dabei sein unschuldigstes kleines Gesicht
?Perfekter Honig? Ich versicherte ihm, indem ich seinen Kopf zurück auf meinen Schwanz drückte. Es schien stundenlang zu scheißen, aber es dauerte definitiv nur etwa zehn Minuten, bis ich damit aufhörte.
Meiner ist der erste Hahn, den du je gesehen hast, nicht wahr, Prinzessin? fragte ich ihn barsch
Natürlich, Papa, ich bin ein braves Mädchen? Sie antwortete, ich kann sehen, dass sie sich wirklich darauf einlässt und beginnt zu sehen, was ich von ihr will. Trotzdem hielt ich es an und legte es auf das Sofa. Es war an der Zeit, mir ein Stück dieser süßen Muschi zu holen. Ich ließ sie auf dem Sofa sitzen, ich küsste sie innig, diesmal küsste sie mich leidenschaftlich.
Es ist Zeit, das Werkzeug deines Vaters zu besitzen. Jetzt werde ich es auf deine wartende Katze legen?
Mmm, steck deinen Schwanz in mich, Daddy, ich will dir gehören. Ich will es besser machen, als Leslie es für dich getan hat. Ich möchte, dass du mich mehr liebst
Ooo, du wirst Baby, du wirst.? Ich habe es bereitgestellt. Ich steckte meinen Schwanz in den Eingang ihrer engen Muschi und küsste sanft ihre Lippen, als ich glitt, nahm sie so, wie ich es tat. Zuerst hielt er mich fest, aber nach einer Minute fing er an zu stöhnen. Ich glitt langsam rein und raus und fühlte die Spannung und Wärme, die mein süßes Baby mir erlaubte zu ficken.
Oh, du bist so eng? Habe ich es ihm lächelnd gesagt? Wer? ihr Vater? kleines Mädchen?
Ooo, ich bin der Vater, ich gehöre für immer dir, du kannst mit mir machen, was du willst. Ich lächelte, als ich mir deinen süßen Arsch vorstellte, den ich gleich bekommen werde.
Ich bin froh, dass du das sagst, Baby, denn jetzt habe ich etwas anderes für dich im Kopf? sagte ich ihm mit einem aufgeregten Funkeln in meinen Augen.
Welcher Vater? Was kann ich tun, um dich so glücklich zu machen? kicherte
Ich werde meinen Schwanz in deinen Arsch schieben und dann über dein schönes Gesicht wichsen?
Oh, würde das deinem Vater nicht weh tun?
Es wird ein bisschen weh tun, aber dein Papa liebt es, deinen Arsch zu ficken und träumt schon lange von deinem süßen Hintern. Gibst du es mir? Sag mir, was ich tun kann? ich
Ja Dad, du wirst mir deinen Schwanz in den Arsch stecken. So falsch, aber ich liebe es. Ich will dein Sperma, ich will, dass du mich für immer zu deinem machst?
Oh, ich werde es tun, Baby, du wirst immer mein kleines Mädchen sein.
Ich platzierte meinen Schwanz am Eingang seiner kleinen rosa Fotze und schob langsam seinen Kopf hinein. Ich schob langsam meinen Schwanz, bis ich in ihrem süßen Arsch war.
Oo? das ist ein gutes Mädchen, sag deinem Vater, dass du sie willst? befahl ich ihm, als er meinen Schwanz in seinen engen kleinen Arsch hinein und wieder heraus bewegte.
?Ich will dein sein. Hol deinen Schwanz in meinen engen Arsch. Tun? hat mich provoziert
Ich füllte ihren weichen Arsch hart mit meinem Schwanz, während ich ihre Hüften festhielt. Er stöhnte, bis ich kurz vor der Ejakulation stand und er seinen Arsch um meinen Schwanz klemmte.
Öffne deinen Mund, Schatz? Ich grummelte zwischen Stöhnen
Ich nahm meinen Schwanz heraus und ließ mein Sperma in sein verlangendes Gesicht spritzen, goss meine Ladung in seinen Mund und seine weichen weißen Wangen.
Abby? Ich schrie
?mm? Als ich fertig war, zwinkerte er mir zu und stöhnte.
Nachdem sie aus dem Badezimmer kam, schliefen wir zusammen auf der Couch ein. Das würde eine lustige Woche werden. Wir hatten so viel zu tun.
**Kommentare und Bewertungen sind willkommen. Bitte lassen Sie mich wissen, wie Ihnen diese Geschichte gefallen hat. Ich versuche zu entscheiden, ob ich diese Geschichte fortsetzen soll**

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert