Mein Vater Spuckt Mich Mit Einem Freund An

0 Aufrufe
0%


Herr Meister 2 HEILEN.
Sehr gut, Colby, ich verstehe, dass du den Geschmack vielleicht nicht magst; noch. Aber mit der Zeit wirst du das, das versichere ich dir. Es war sehr gut für den ersten Blowjob. Wie ich jetzt höre, kniend, mit verbundenen Augen??
Der Master forderte Colby auf, sich auf den Rücken auf den Tisch zu legen und die Beine zu spreizen. Sein Haar stellte sich zu Berge, als Master mit seinen Fingern über Colbys blassen Körper fuhr. Schließlich legte er seine Fingerspitzen auf Colbys herabhängende Männlichkeit. Zwischen Master Colbys Beinen stehend, hielt er sanft Colbys enge. Der Meister hatte nicht die Absicht, Colby zu gefallen, sondern wollte Colby stören, um tiefe Gefühle zu extrahieren.
Colby, sag mir, warum du denkst, dass du es mit Autoritäten so schwer hast. ?uh..Ja, Sir. Danke, Meister, ich denke, es hat viel damit zu tun, dass meine Familie den Dingen ihren Lauf lässt. Sie haben mich immer verwöhnt und mich bis zu dem Punkt schlecht benehmen lassen, an dem ich mich schlecht benehmen würde, nur um etwas Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich sage nicht, dass sie-?
Colby hielt inne und holte tief Luft, und der Meister streichelte seinen harten Schwanz und hielt den Schaft fest. Weiter Liebling? Ja, Meister, danke, Entschuldigung. Meine Familie hat mich unterstützt, aber nie eine harte Hand genommen oder mich diszipliniert. Der Meister belohnte Colby für seine Ehrlichkeit, indem er seine Eier massierte und seinen Schaft streichelte. Er blieb abrupt stehen, nahm eine kleine Flasche Öl, ölte seine Handfläche ein und ging zum Stand. Ein leises Stöhnen entkam Colbys Lippen, als Masters links Colby berührte.
Wie kannst du deine Beziehungen verändern? Mit dem Gesetz, Ihrer Familie und vor allem Ihren Partnern? Ähm… Meister, ich… mir geht es gut. Und ich bin hetero, Meister. WOW WOW WOW Master schlug Colby hart auf die Eier. ?Das verdient keine positive Auszeichnung. Ich werde Ihnen beibringen, Ihre Beziehungen zu ändern: Zuerst mit Ihrem Partner, ich werde Ihnen einen Partner finden, und ich werde Ihnen beibringen, es zu genießen, denn Sexuelle Beziehungen sind die Grundlage Ihres Lebens.
?ja Lehrer danke Lehrer ?Gut gemacht Sohn, ist das wahr? Der Master bat Colby, seine Gefühle auszudrücken und hörte zu, wie Colby seinen Schwanz noch einmal mit einer warmen, öligen Hand streichelte, ihn ständig näher an den Höhepunkt drückte und sich dagegen wehrte, ihn loszulassen.
*Wochen später*
Wie kann ich das für Sie besser machen? erklärte Colby, als er tief in die Muschi seiner Freundin eindrang. Er stöhnte und bellte, aber Colby wollte ihn genüsslich von Kopf bis Fuß schubsen.. ?MMMM Benutze deine Zunge, hier? Er wies ihn sanft an und Colby gehorchte, stieß ihn von der Seite und spritzte ihm in den Mund. Sie schluckte ihren süßen Nektar und dankte dem Meister im Geiste für all ihre Lektionen. Er leckte es sauber und stieg dann darauf. Er drückt einfach seinen Kopf in die enge Muschi, beugt ihre Wände und lässt sie seine Männlichkeit erfassen. Ungefähr 3 Zoll innen stieß sein Kopf auf Widerstand. Jungfräulichkeit.
Colby schwankte und rannte aus dem Zimmer. Er hatte keine Jungfrau erwartet, er hatte sich nicht darauf vorbereitet. Aus irgendeinem Grund kamen all ihre Sorgen zu ihr zurück und sie floh aus dem Zimmer und ließ ihren Partner im Bett zurück. Als er genau fünfzehn Minuten später zurückkam, fand er niemand anderen als seinen Meister, der mit seiner süßen Freundin Liebe machte. Voller Wut stand er seinem Meister gegenüber und stieß ihn weg.
Knie hin, Colby Wochenlange Prügel brachten Colby in die Knie, auch wenn er es nicht wollte. Der Meister stieß sein blutbeflecktes Instrument in Colbys Mund. ?STIMMT. Sauge ihre süße Jungfräulichkeit von meinem Penis. Du hast ihn nicht zufrieden gestellt, und ich werde es auch tun, bis du es tust. Schau jetzt.?
Der Meister aß es immer wieder und der Meister ließ es immer wieder sprudeln, bevor er es wieder betrat. Pussy fickte sie, sie tat alles, was sie bat, der Meister kam in die harte Pussy, aber drückte weiter, bis sie zweimal kam, bis die Muschi sie füllte. Colby sah zu, zitterte und hasste, was er sah. Colby, komm her und leck deine Fotze. Danke, dass du meinen Schwanz genommen hast.
Colby trat zwischen seine Freundin und saugte seines Meisters dämonischen Samen und streckte seine Zunge heraus, verfluchte sein Leben, seinen Beruf, alles, einschließlich seiner Freundin dafür, dass er es genoss. Er leckte nur ihre Vorderseite und tat es, bis sie sauber mit Sperma lief. Als sie mit der Reinigung fertig war, verstand sie die Lektion, die sie gerade gelernt hatte, und hatte zum ersten Mal in ihrem Leben das Gefühl, ihren Körper und ihr Leben vollständig unter Kontrolle zu haben.
Sie stand auf und dankte ihm dafür, dass er den Schwanz seines Meisters gemolken hatte. Er lächelte und drehte sich um, enthüllte seinen reifen Abschaum. Colby sah Master an und er nickte und ging hinaus. Colby lutschte seinen Schwanz, ölte ihn ein, bevor er ihn gegen seinen engen braunen Stern drückte. Sie schob es 4 Zoll hinein und hielt es immer noch, damit sie sich an ihre Größe gewöhnen konnte. Sie schrie und bat ihn, sie abzuholen. Er lehnte sich über seine Schulter und sprach gleichmäßig, liebevoll. Ich kann es abnehmen, wenn du willst, aber wenn ich es wieder anziehe, wird es genauso weh tun. Wenn Sie warten und wir warten, werden Sie sich entspannen und sich daran gewöhnen. Er küsste sie auf die Wange und stimmte zu.
Er wartete und spürte, wie sich seine Muskeln entspannten, dann schob er langsam seinen ganzen Schwanz in seinen Körper und traf den Boden seiner Eingeweide. Sie wartete wieder, küsste und verehrte ihren Körper, bis sie sich daran gewöhnt hatte. Dann fing er an, hinein und heraus zu schaukeln, und genoss es wirklich. Kurz nachdem sie sich entspannt hatte, begann sie wütend zu stöhnen, fickte sie langsam und fingerte ihre Klitoris, was sie zu einem vollen Orgasmus brachte. Er drückte ihren Arsch über ihren ganzen Schaft, brachte sie zum Orgasmus, schoss tief in ihren Arsch, goss sein heißes Sperma tief in ihren. Er bückte sich und küsste sie und flüsterte: Danke, Meister.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert