Schwarze Göttin Hat Anal

0 Aufrufe
0%


Ryder
In dem Moment, als ich Arias Gesicht sah, fühlte ich mich eines Nachts allein im Bett, genau wie jetzt. Ich habe versucht, einen zu stehlen, um eine Art Freilassung zu bekommen, da meine Mutter vorerst aus dem Königreich ist, aber nichts ist passiert. Nichts, bis ich dein Gesicht sehe. Diese dunkelbraunen Augen sind genau wie sein Vater. Ich hätte wissen sollen. Die Art, wie er mich hielt, liebte mich tief in seiner Seele.
Ich träumte von unserer Zukunft. Einige Heiler haben diese Fähigkeit, damit wir bei Bedarf heilen können und im Voraus haben, was wir brauchen. Im Gegensatz zu den Notfällen, die Sie auf der ganzen Welt sehen. Es ist niemand um mich herum. Ich sah unser Kind an seinen Armen und ein Band an seinem Finger, das ich mit meinen eigenen Händen gemacht hatte.
Doch sie kann niemals mein sein. Ist er König? Ich bin seine rechte Hand. Es wäre nicht richtig, ihn zu umwerben. Es dauerte zwei Wochen, bis der König seine Träume verwirklichte, nachdem meine Träume begonnen hatten. Ich habe ihm nie von meinem erzählt, aber unser König ist trotzdem ein guter König, weil er Gedanken lesen kann. Nicht detailliert, verallgemeinert. Er fühlt, was du denkst. Zum Beispiel denken Sie vielleicht an Sex und er oder sie kann durch Ihre Körperbewegungen verstehen, wie Sie sich dabei fühlen; ob es dir gefällt oder nicht, es wird dir richtig gefallen.
Ich weiß, dass er meine Gefühle gespürt haben muss, als ich Aria bewusstlos in seinen Armen sah, aber er sagte nichts. Oder er könnte sie so sehr abgelenkt haben, dass er fast gestorben wäre. Jedenfalls wagte ich es nicht, es ihm zu sagen. Er war sehr gestresst, müde von etwas. Ich war seine rechte Hand; Ich wünschte, er hätte mir gesagt, was ihn beunruhigt.
Als ich im Bett lag, dachte ich an Aria und versuchte noch einmal, jemanden zu masturbieren, um mich zu befreien. Ich war sehr gefangen. Aria war unantastbar; aber nicht in meinen Fantasien. Ich dachte darüber nach, wie es von Kopf bis Fuß schmecken würde. Sein Mund fickt meinen Schwanz. Als ich es hineinschob, hielt ich es fest und brachte es dazu, meinen Namen zu schreien. Er brachte mich zum Rand der Klippe und ich kam. Dann nehme ich ihn in meine Arme und halte ihn die ganze Nacht und sage ihm, dass ich ihn liebe.
Vielleicht kann ich jetzt etwas schlafen.
*****
Wetter
Wie vom König versprochen, bin ich in deinen Armen aufgewacht. Ich habe es immer noch nicht verraten. Ich schloss meine Augen und begann, meine Umgebung zu untersuchen. Bett, Decke, tief durchatmen, ich rieche? Ja, das ist derselbe Mann. Meistens wurde ich nackt auf der Brust gespreizt. Umarmungen sind nett; Ich habe das noch nie zuvor gemacht.
Fragen. Ja. Ich muss diese fragen. Ich drehte mich um, um ihn zu wecken, und sah, wie sich seine dunklen Augen in meine drückten.
Oh, du? bist du wach? sage ich überrascht.
Ich habe überhaupt nicht geschlafen. Er antwortete ernsthaft. Ich habe seit Tagen nicht geschlafen.
?Ich bin traurig.? Ich legte meinen Kopf auf seine Brust.
Jackson hob mit seiner Hand mein Kinn an und ich sah ihn wieder an. Was habe ich dir über die Entschuldigung gesagt? Du musst dich in diesem Königreich nicht entschuldigen.
?Warum?? fragte ich sehr neugierig, wollte die Antwort aber immer noch nicht wirklich wissen. Ich hatte das seltsame Gefühl, dass ich dieses Land nicht verlassen hatte. aber ich wollte diese Antwort nicht hören.
Der König holte tief Luft; deshalb schlief er nicht. Er kämpfte gegen etwas; Ich konnte es in deinen Augen sehen. Jetzt ist nicht die Zeit für Erklärungen. Wisse nur, liebe Aria, dass du für etwas Größeres geschaffen bist, als du dir vorstellen kannst. Dann zog mich Jackson näher in seine Arme und küsste mich.
Ich wollte Antworten genauso sehr, wie ich wollte, dass dieser Typ mich weiter küsst. ?Warten,? Ich habe den Kuss abgebrochen Ich brauche ein paar Antworten. Du redest weiter wie Rätsel, dann bringst du mich zu einem großen Orgasmus, indem du immer noch nicht erklärst, warum ich hier bin oder wie lange ich hier bin. Wer bist du wirklich und wie hast du geträumt? über mich? Was ist wirklich los? Keine Vernachlässigung mehr.
Aria, bitte, lass mich dich etwas mehr spüren, bevor ich dir alles erkläre. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie man körperlich glücklich wird. Wir können uns später um die harten Sachen kümmern.
Gut, aber dann musst du mich nehmen. Nimm meine Jungfräulichkeit Fick mich.? Ich konnte nicht glauben, dass ich gerade einem König ein Ultimatum gestellt habe Der Ausdruck auf seinem Gesicht war unbezahlbar; Er hat ehrlich gesagt nicht erwartet, dass ich das sage.
?Nein noch nicht. Nicht bereit? Er antwortete einfach. Doch sein autoritärer Ton kehrte zurück.
Dann erzähl mir alles? Jetzt setzte ich mich hin und sah dir in die Augen.
?Arie?? sagte er mit warnender Stimme. ?Tu das nicht?
Ich kletterte auf seinen Körper und lehnte mich an ihn. Ich hatte vielleicht noch nie Sex, aber das bedeutet nicht, dass ich keine Pornos benutze, um davonzukommen; Es ist langweilig, es all die Jahre alleine zu machen. Ich wusste, wie man einen Mann verärgert; Ich habe immer zugesehen. Als ich anfing, meine Fotze an seinem in Boxershorts gekleideten Schwanz zu reiben (vorher war ich noch nackt), beugte ich mich vor und begann, ihn auf den wunderschönen bärtigen Mund zu küssen.
?Arie?? Diesmal war seine Stimme etwas weniger fest und etwas zurückhaltender. Er wollte mich. Und er nahm alles in sich auf, um mich nicht dorthin zu bringen. Seine Körperinstinkte reagierten und ich liebte es. Ich wollte wirklich nicht, dass er mich fickt, aber ich tat es auch; Ich wollte auch Antworten. Ich würde sie so oder so bekommen.
Ich löste meinen Mund von ihrem und landete auf ihrem Hals und kniff ihr Ohrläppchen und hatte vor, sie zu küssen. Aber als ich zu seiner Marine kam, hielt er mich auf. Arya, nein. Lass mich dir gefallen.
Ihn angrinsend setzte ich seinen glücklichen Weg fort und wartete unter der Decke und in seinen Boxershorts auf meine Belohnung. Ich war so besessen von dem, was unter der Decke war, dass ich nicht bemerkte, dass Jackson mich hielt, bis ich unter ihn kam, und er war auf mir und es war langweilig für meine Augen. ?Du willst Antworten? Sind Sie sicher, dass Sie alles wissen wollen?
Alles, was ich tun konnte, war unter seinem wütenden Blick den Kopf zu schütteln. Wieder seufzte der König frustriert und erschöpft und legte seine Stirn an meine.
Aria, du wirst die Königin dieses Königreichs sein. Und du wirst für immer mein sein. Wir paarten uns, um zu sein; bestimmt. Warum denkst du, empfindest du das alles für jemanden, den du noch nie zuvor in deinem Leben getroffen hast? Ich habe wochenlang von dir geträumt; Ich träumte von unserem gemeinsamen Leben.
Ich muss einen schockierten Ausdruck auf meinem Gesicht haben, aber der König fuhr fort: Alles, was du fühlst, fühlt sich richtig an; Wie wenn das Universum dich endlich an deinen Platz weist. Zumindest für mich. Das ist der Paarungsruf. Wenn Sie sich die Person ansehen, mit der Sie für immer zusammen sein sollten, klickt alles? an seinem Platz. Du bist mein Leben Arie. Die Luft, die ich atme; mein Daseinsgrund
?ist da mehr?? Das ist alles, was ich fragen könnte. Ich konnte nichts verarbeiten. Hier war ein Mann, der mindestens 20 Jahre älter war als ich und mir sagte, ich sei die Liebe seines Lebens. Ich weiß nichts über dieses Reich, aber auf meinem Planeten ist es normalerweise unangenehm.
*****
Jackson
Hat er mich wirklich gefragt, ob da noch mehr wäre? Ist diese Frau ein Bestrafungsfresser? Natürlich gab es noch mehr Aber wie sage ich ihm jetzt mehr? Ich denke, wie ich bin; sag es ihm einfach.
?Ja. Es gibt noch viel mehr. willst du alles??
Ich will alles wissen, Eure Majestät? sagte er sarkastisch.
Du magst die Liebe meines Lebens sein, aber glaube nicht, dass ich dich nicht auf meine Knie zwingen werde. Sei niemals so sarkastisch mit mir. Ich bekam die halb erwartete Antwort; Liebe Scheinwerfer. Ja, ich werde nicht lügen. Ich wollte dieses Mädchen auf mein Knie legen und ihren nackten Arsch schlagen, bis ihre Wangen rot werden. Ich wartete, bis ich sie zum ersten Mal nahm und sie in ein echtes Sexleben einführte; aber noch nicht. Eine Sache, die ich als König gelernt habe, ist, dass Geduld eine Tugend ist.
Ich wollte es; und gab mir die Möglichkeit, es zum ersten Mal abzuholen, anstatt die Info zu geben. Ich habe mich jedoch nicht getraut, ihn zu nehmen und dann zu sagen, dass ich sein Vater bin. Ich konnte es nicht.
Aria, gibt es etwas? über unser Volk. Als König brauche ich einen Gefährten, um die Linie der Könige und Königinnen fortzusetzen. Wenn meine Blutlinie keinen Erben hat, wählen die Leute einen anderen König. Es wäre keine so große Sache, wenn nicht die meisten unserer Leute genauso fühlen, denken und handeln würden. Da ich jedoch die dritte Generation bin, möchte ich als mein Erbe weitermachen; Ich hätte gerne einen vierten. Du bist mein lieber Freund. Wir existieren um zu sein. Du fühlst es ein wenig, weil du unsere Hälfte bist; aber der Halbmensch in dir ist verwirrend, und das kann ich verstehen.
Außerdem müssen Sie unvoreingenommen sein, wenn ich diesen Teil sage: Ich kenne Ihre Mutter. Nicht die Person, mit der Sie irgendwo auf der Welt in einem Krankenhaus zurückgelassen wurden. Nein, deine Mutter stammt aus diesem Land. Sie hat geboren und dich verlassen. Und es tut mir so leid, dass ich dir das angetan habe. Deine Mutter war hier, zuerst in meinem Bett. Ich dachte, du hättest einen anderen Menschen gefickt und dich geboren; Ich habe keine Ahnung, warum du ein halber Mensch bist, und das möchte ich verstehen? Der Schock in seinen Augen war erwartet worden; aber er sah verängstigt aus. Aria, warum hast du Angst? Haben Sie etwas zu befürchten?
?du?du?du?bist du mein Vater?? fing an aufzustehen.
?Ja. Aber bitte lauf nicht vor mir davon. Denken Sie daran, was ich Ihnen manchmal beigebracht habe, Ihrem Körper mehr zu vertrauen als Ihrem Verstand. Dies ist eine dieser Zeiten. Aria begann sich immer mehr zurückzuziehen und nahm das Laken mit sich. Ich wollte nach ihm greifen, aber er rannte zur Tür hinaus.
Scheisse.
*****
Wetter
Was ist passiert? Ich ließ einen fremden Mann sein Gesicht zwischen meine Beine legen und dann sagte er mir, er sei mein Vater? macht er Witze mit mir? Ich musste hier raus Ich wusste nicht wie, aber ich musste. Ich musste nach Hause gehen; Dieser Ort war nichts für mich. War es? Ich konnte nicht denken. Ich konnte nur rennen; Ich tat das auch. Ich rannte aus dem Zimmer und die Treppe hinunter in die Stadt, die ich zuvor gesehen hatte. Irgendwo musste es einen Ausweg geben.
Ich konnte den König hören – meinen Vater, der mir nachschrie, ich solle bitte aufhören zu rennen und warten. Aber es war mir egal; Ich muss los. Ich wusste, dass ich nicht zu meiner Familie passen würde, also habe ich mit ihm Schluss gemacht, um ein neues Leben zu finden. Aber dieses? Nicht möglich. Ich hätte lieber eine Familie, die sich nicht um mich kümmert, als eine Familie, die will, dass ich mit ihm im Bett bin, um einen Thronfolger zur Welt zu bringen. Ich fühlte mich wie Dorothy in Der Zauberer von Oz. Obwohl er sich in einer albtraumartigen Umgebung befand, konnte er nicht aufwachen.
Ich blickte hinter mich, um zu sehen, wo er war; Error. Ich drehe mich um, um nach vorne zu schauen, und treffe auf niemand anderen als Ryder. Er fing mich auf und hielt mich fest, bevor ich zurückfiel.
Bitte, Sie müssen mich hier rausholen. Bitte? Ich flehte ihn an, als er mich fest umarmte.
Du gehörst hierher, Aria. Mit uns. Ich kann dich nicht auf Befehl des Königs gehen lassen.
Ich weinte und schrie und kämpfte darum, mich aus seiner Hand zu befreien, aber es funktionierte nicht. ?Bitte Lassen Sie mich einfach gehen? Ich bat ihn.
Ich konnte nichts mehr verstehen, und da ich wusste, dass ich Ryders Griff nicht entkommen würde, fiel ich in seine Arme und weinte mehr als ich seit Jahren geweint hatte.
*****
Ryder
Was ich wollte, war da. Diese Frau rannte in meine Arme, wo ich sie trösten konnte. Aber das war keine Tatsache; nur einen Moment und dann musste ich es seinem Vater zurückgeben. Sie muss ihm mehr erzählt haben, als er kauen konnte. Gottverdammt. Kein Wunder, dass sie sich trennen wollte. Der König näherte sich, er fühlte meine Gefühle nicht. Aber dann blieb er stehen, sah mich, und ich sah auf, um seinem Blick zu begegnen. Er wusste. Er sah und fühlte es dort, während ich seine einzige Tochter hielt.
Scheisse.
Ich wollte meinen Freund beruhigen; Sag ihm, alles wird gut, aber es war nicht meine Sache. Ich konnte nicht anders; er war in meinen Armen und ich war sofort hart, als er in meine Arme fiel. Ich wollte ihn auf die Straße bringen, während alle zusahen; Sie wussten, dass er nicht nur ihr König war, sondern auch meiner. Er hatte recht; Träume, die bedeuten, dass sowohl der König als auch ich Freunde von uns beiden sind. Es ist in Ordnung, wenn sie offensichtlich seine Frau ist; warum würdest du mit mir einverstanden sein?
Er fühlte sich hungrig; aber nicht zum essen. Unsere haben gegessen, ja. Aber wir haben auch Blut voneinander getrunken. Nein, wir sind keine Vampire; aber als Ehepartner und Familie versorgen wir uns gegenseitig mit Nahrung. Wir begehren nur diejenigen, die wir lieben, und verletzen sie niemals. Wir haben Zähne, und ich war mir nicht sicher, ob er schon Zähne hatte. Er verwandelte sich immer noch von einem halben Menschen in einen vollwertigen Matronen. Als Heiler kann ich sagen, dass er sich so verändert hat, wie er sollte, und ich wollte ihn pflegen, aber wie?
Als der König näher kam, sah ich ihm wieder in die Augen und er wusste, dass er gefüttert werden musste. Es würde ihn beruhigen; Sein Blick war, dass er noch keine Zähne hatte. Deshalb hatte er ihren Körper noch nicht vollständig begehrt.
Wenn Aria komplett verändert ist, will sie für ein paar Tage nichts als Sex und Blut. Er würde dorthin gehen, noch nicht. Ich hasste es absolut, wenn Menschen ihre ursprünglichen Instinkte nicht mit Liebe verwechselten. Sie benutzen es. Deshalb ist er so verwirrt und verletzt.
Der König nickte und ich nahm ein Messer aus meiner Tasche und schmierte Blut auf mein Handgelenk. Ich kniete mich neben ihn und sagte zu ihm: Trink, Aria.
?Was? Nicht möglich? Er versuchte, von mir wegzukommen.
Bitte, Liebling, trink. Es wird dich beruhigen, versprochen. Er kämpfte immer noch gegen mich. Er hat mir nicht vertraut. Oder irgendjemand für diese Angelegenheit.
Ich sah den König an und er nickte mir zu, also nahm ich mein blutendes Handgelenk, das geschlossen war, und steckte es in den Mund meines Geliebten, in der Hoffnung, dass er von mir schmecken und trinken würde. Zuerst zögerte er und versuchte erneut zu drücken, aber als er es schmeckte, packte er mein Handgelenk mit seinen Händen und begann gierig an meiner offenen Vene zu saugen, um zu verhindern, dass sie sich schloss. Entspannt in meinen Armen.
Endlich.
*****
Jackson
Sie rannte sofort zu Ryder und bat ihn, sie gehen zu lassen. Er würde nicht. Aber nicht für meine Zwecke; Ich schloss meine Augen und sah alles. Zuerst sah sie ihn; sie liebte ihn zuerst und fühlte ihren Körper vor mir. Sie war auch seine Frau. Es war nicht ungewöhnlich, dass sie sich in unserem Königreich mit mehr als einem Männchen paarte. Sie war meine Erbin, aber zuerst seine Frau. Ich kann sie normalerweise spüren und bin überrascht, dass ich sie noch nie zuvor gesehen habe. Ich spürte, wie ihr Körper auf ihren reagierte, als sie zu ihm rannte.
Er hatte auch das Gefühl, dass ich mich darüber ärgern würde; Er war besorgt, dass ich ihn ablehnen würde. Ich konnte das nicht. Ein Ehepartner ist ein Ehepartner; wäre es nicht so königlich? mach es von mir. Sie würde einen Erben gebären, und ich würde sie genauso lieben wie Ryder.
Ryder sah mich fragend an und spürte seinen Hunger genauso wie ich, als ich aufwachte. Aria kam der Abwesenheit ihrer menschlichen Seite immer näher. Gut. Ich gab ihm meine Zustimmung und fühlte mich geehrt, dass er überhaupt darum gebeten hatte. Ich wusste, dass er sie sofort dorthin bringen wollte, aber zu wissen, dass ich es nicht tat, war das Respektvollste, was ein König sich wünschen konnte.
Sie würde es haben, bis sie sich von mir ernährte und mein Samen ihren Leib füllte. Zuerst hat er natürlich gekämpft; aber dann entspannte er sich und nahm sein Angebot ohne zu zögern an. Ein gutes Mädchen. Ich dachte mir.
Ich ging zu Ryder und sagte: ‚Wenn er völlig ruhig ist, bringst du ihn in mein Zimmer?‘ Ich sagte. Ryder sah mich an und nickte absichtlich. Sie würde bis zu Arias nächstem Erwachen bereit und willens sein.
Ich lag so falsch
*****
Wetter
Sein Blut schmeckte fantastisch. Besser als alles, was ich in meinem ganzen Leben gegessen und getrunken habe. Jedes Nervenende in meinem Körper entspannte sich wie nie zuvor und ich wollte niemals Ryders Arme verlassen. Habe ich nicht gerade dem König gegenüber so empfunden? O König Das ist mein Vater Bei Ryder geht es nicht um mich, soweit ich weiß. Aber ich fühlte mich gut und sicher in deinen Armen und wollte weiter trinken. Sind sie Vampire?
Oh verdammt, das heißt, ich sollte nicht zu viel trinken; Kann ich es leeren? Er. Ich ziehe mich zurück und er bringt mich zum Schweigen, bringt meinen Mund zurück zu seinem Handgelenk. Trink dein Bedürfnis, Aria. Willst du mir nicht weh tun? Er lächelte, als ich weiter trank. Er hob und trug mich; Ich weiß nicht, wo er ist, und es war mir auch egal, solange ich damals noch in seinen Armen lag.
Ich fing an, das warme, flauschige Gefühl in meinem Unterbauch zu spüren, das ich fühlte, als der König mich weiterhin berührte und sein Gesicht zwischen meine Beine bohrte und mich neckte. Ich weiß nicht warum, aber ich wollte diesen Mann wie meinen Vater. Ich konnte es nicht mehr leugnen. Ich wollte, dass beide Männer mich in meinem Bett ficken. Ich hätte es nicht tun sollen, es war falsch. Aber wie der König sagte, ich wollte meinem Körper immer vertrauen und ihn tun lassen, was er wollte.
Wir gingen durch die Stadt, aber ich sah mir die Szene nicht viel an; Ich stellte mir vor, wie dieser Mann mich festhielt und tief in mich hineinstieß, während er mir meinen Namen ins Ohr stöhnte. Ryder führte mich durch eine Tür und legte mich auf ein Bett, auf dem ich noch nie zuvor gewesen war. Er stand auf, um zu gehen.
?Tu das nicht? Ich bat ihn. Ich wollte, dass er bleibt, kuschelt und mich mehr von seinem köstlichen Blut trinken lässt.
Aria, meine Liebe. Ich würde gerne bleiben; aber ich kann nicht. Das ist nicht wahr. Noch nicht.
Aber mein Vater? Ich versuchte zu argumentieren.
Ich liebe dich so sehr und ich würde für dich sterben. Er ist auch deine Frau. Glauben Sie mir, Sie werden daraus trinken und morgens mit einer anderen Perspektive aufwachen. Das verspreche ich. Bitte nehmen Sie meinen Rat an und vertrauen Sie ihm. Er wird dir niemals schaden. Ryder küsste mich dann auf die Lippen und verließ den Raum, als mein Vater eintrat.
?Seine Exzellenz,? Ryder versuchte zu flüstern, aber ich konnte alles hören, er war am Verhungern. Fast bereit. Ich spürte, wie seine Zähne aus meiner offenen Wunde tranken; Wenn er sie ausstößt, verwandelt er sich und ist bereit für dich.
Danke, Ryder. Ich weiss. Kein Problem. Wir kümmern uns später darum. Ich kümmere mich jetzt um ihn. Der König tippte Ryder auf die Schulter.
?Natürlich, der Herr. Bist du nicht sauer? fragte er auf halbem Weg durch die Tür.
Was für ein Mann wäre ich, wenn ich wütend wäre? Das war alles, was mein Vater antwortete. Ryder ließ uns wieder allein, und ich hatte dieses schwache Gefühl, wieder zu entkommen. Aber ich konnte nicht. Ich wollte mehr. In einer Sache hatten sie Recht; Ich habe gehungert
Jackson kam ins Bett, nahm mich in seine Arme, sah ihn an und mein Mund war direkt vor seinem linken Schnabel. Er fing an, meinen Mund mit seinem Daumen zu streicheln und sagte: Aria, beiß die Zähne zusammen.
?Wie?? was zum Teufel? Zähne? ?Froh???
?Vampir? Nein überhaupt nicht. Unsere Leute leben ewig, solange sie einen Partner finden. Normalerweise tun sie das. Weil wir von unseren Ehepartnern ernährt werden; So bekommen sie ihre Nahrung. Ja, wir essen auch gerne. Aber unsere Hauptquelle des Lebensunterhalts sind einander. Deshalb benutzen wir Dinge wie Geld, Banken nicht. Sie brauchen sie nicht.
?Das Zähnestechen ist ein natürlicher Instinkt. Sie müssen es nur finden. Stell dir vor, deine Zähne versenken sich in mein Fleisch und trinken das köstliche Blut, das ich für dich habe? Ich habe es versucht, ich habe es getan, aber nichts ist passiert. Also legte ich mich in Ryders Arme. Er sagte, meine Zähne versuchten herauszukommen, während ich daraus trank. Wenn ich mich also zu diesem Punkt zurückversetze, da war es.
Ich konnte fühlen, wie etwas durch mein Zahnfleisch lief; Es tat nicht weh, aber es war viel Druck. Je mehr ich daran dachte, meine Zähne in etwas zu versenken, desto weiter gingen sie. Mein Vater sagte mir, was für ein gutes Mädchen ich bin und dass ich weitermachen soll, was ich tue.
Schließlich kamen meine Zähne so weit heraus, wie sie gehen konnten. Mein Vater drückte meinen Hinterkopf an seine linke Brust und forderte mich auf, zu trinken?
Glaub es mir, Aria. Er streichelte immer noch meinen Mund mit seinem Daumen und ich nahm einen Bissen von seiner Brust und fing an zu trinken. Ich war sofort glücklich. Das Blut meines Vaters war nicht nur köstlich, es ermutigte mich auch, immer das zu bekommen, was ich wollte. Das hatte noch nie zuvor jemand für mich getan; Er wurde gegeben, ohne etwas von mir zu erwarten und wollte mehr geben. Ich habe es geliebt und konnte nicht genug davon bekommen.
Alle meine Sorgen darüber, dass dieser Mann mein Vater sein könnte, flogen von den riesigen Fenstern seines Zimmers weg, als er weiter dieses köstliche Blut trank, und ich schlief wieder ein. Ich spürte, wie sich meine Beine unruhig bewegten und mein Vater kicherte; das tat er gerne.
?Hier sind Sie ja; Du verwandelst dich perfekt. Du bist fast am Ziel. Bedürftig zu sein ist das erste Zeichen der Bereitschaft, empfangen zu werden. Dann schlang der König eines seiner Beine um meine beiden Beine und sagte: Schlaf, Aria. Bist du morgen bereit?
Während Blut aus meinem Mund tropfte, mein Vater mein Gesicht streichelte und sein tröstendes Haar in seinen Armen lag, fiel ich in einen glücklichen Schlaf.
Ich wachte in einem Waldgebiet voller Bäume und einem Ort wie Wasser auf. Ich konnte ein Flussbett riechen, das Flüstern der Bäume in meinem Haar spüren. Ich hatte keine Ahnung, wo ich war, aber ich liebte es. Es war nett. Die Bäume waren voller rosa und violetter Lilien – seltsam. Lilien wachsen nicht auf Bäumen. Das Gras war weich und einladend.
Ich begann zu laufen und versuchte, die Quelle des Wassers zu finden. Ich weiß nicht warum, aber ich wollte dabei sein.
Hallo mein lieber Enkel. Eine Frau, deren Stimme noch nicht einmal alt genug war, um Mutter zu sein, erzählte es mir ruhig. Ich sprang herum und sah eine Frau, die aussah wie mein Vater und sie lächelte mich herzlich an, aber auch voller Vorfreude. Keine Sorge, du weißt, wer ich bin. Kannst du fühlen?
?Träume ich?? Das ist alles, was ich herausbekommen konnte. Diese Frau war wunderschön. Er hatte unreife dunkle Augen, schönes schwarzes Haar und Grübchen, genau wie ich. Es war nah an ihrem Mund, tief in ihren Wangen.
ja und nein Schatz. Du schläfst immer noch in den Armen deines Vaters; Sie sind immer noch da. Dein Unterbewusstsein hat dich hierher gebracht. Das ist tiefer als die dummen Träume der Menschen. Du brauchtest Hilfe und hast auf deine Weise darum gebeten. Hier bin ich. Ich helfe gerne. Sie stellen das Verhalten unserer Leute in Frage, was vollkommen verständlich ist. Als Ihr Vater sagte, Sie müssten aufgeschlossen sein, hatte er recht damit.
Wir können aus der Sicht eines anderen verwirrt werden. Wir lieben dich. So überleben wir. Auf das Blut und die Leichen der anderen. Wir genießen unser Leben und praktizieren Frieden zwischen Königreichen. Dein Vater tut sein Bestes, damit das so bleibt, und ich hoffe, du tust es auch.
?aber er gehört mir??
?Vater?? Meine Großmutter griff ein. ?Ja. Und er liebt dich mehr, als irgendein existierender Mann jemals lieben könnte. Auch Ryder? Er zwinkerte mir zu; ?vielleicht jemand anderes drauf. Dein Vater hat dich gemacht. Es ist ihm ein Vergnügen, Ihnen nicht nur zu gefallen, sondern Sie auch zu beschützen. Er wird Sie unter seine Fittiche nehmen und Ihnen die Wege beibringen, die Sie als Kind vernachlässigt haben. Wenn es endlich richtig ist, lass sie ausnahmsweise in die Arme von jemandem fallen und lass sie dich lieben. Er hat es teuer verdient. Das verspreche ich.?
?Ich habe so viele Fragen?
Aber natürlich tust du das. Und alle werden beantwortet. Meine Großmutter kam mir immer näher, wodurch ich mich gleichzeitig sehr komisch und erregt fühlte. Dann begann sie, ihre BH-lose Bluse aufzuknöpfen; Ich konnte sehen, dass ihre Brüste immer noch keck und riesig waren. Ich schaute und drehte mich sofort um.
Komm nicht von meinen Brüsten zurück, meine Liebe. Ich bin der Grund, warum du hier bist. Ich habe deinen Vater geboren; sie hat auch ein Kind in mir geboren, sie war deine Mutter. Diese, ?öffnete deine Bluse, ?für dich? Und ich kann deine Fotze von hier aus riechen, willst du das? Meine Großmutter kam ein bisschen näher und legte mir sanft ihre Hand auf den Hinterkopf und sagte: Komm schon, hol sie.
Ich weiß nicht wie oder warum, aber ich nahm eine der Brustwarzen meiner Großmutter in meinen Mund und begann sanft daran zu saugen. Die Milch ist aus. Ich blieb stehen und sah ihn an. Frauen haben Milch in ihren Brüsten, solange jemand da ist, um sie zu lutschen, und der Schwanz eines Mannes ist immer hart, solange die Muschi einer Frau feucht ist. So sind wir entstanden. Los, hol sie dir.
Ich nahm seine Brust wieder in meinen Mund und begann, die süße Milch aus der Brust zu trinken, die er mir anbot. Ich merkte nicht, dass wir auf dem weichen Gras knieten, seine Hand immer noch auf meinem Rücken. Er legte seine andere Hand auf mein Shirt und fing an, eine meiner Brüste geschickt zu kneten. Ich stöhnte in seine Brust und er ermutigte mich, weiter zu trinken. Seine Hand wandert zu meinem Bauch und schlüpft in meine Jogginghose, von der ich nicht wusste, dass ich sie anhabe.
Meine Großmutter fand das Zentrum meines Kerns, das zuvor nur ich und mein Vater berührt hatten. Das Gefühl war noch neu, wenn mich jemand anderes berührte und ich liebte es. Aber meiner Oma war das egal. Einmal in meinem Leben habe ich aufgehört und mich nicht mehr darum gekümmert, was richtig und was falsch ist.
Das ist ein gutes Mädchen, Aria. Lass mich auf dich aufpassen und dich lehren, die Liebe deines Vaters anzunehmen. Wir lagen jedoch im Gras, ich saugte an ihren Brüsten und sie massierte meinen Bauch mit ihrer Hand. Meine Großmutter fand meine Klitoris, die sich hinter ihrem Hoodie versteckte, und begann, sie mit einem Finger zu massieren, während sie den anderen Finger langsam und geschickt in mich einführte. Er setzte seine Dienste fort, fingerte mich und brachte mich zu einem Höhepunkt, von dem ich nicht wusste, dass er in mir war. Ich stöhnte von seiner Brust, als ich seine Milch trank, als meine Zähne wieder zum Vorschein kamen, ich sehnte mich nach dem Blut, von dem ich wusste, dass es in seinen Adern war.
Ich sah meine Großmutter an, deren Namen ich nicht kenne, und bat mit meinen Augen um Bestätigung, noch etwas von ihrem Körper zu trinken. Er nickte und stöhnte, flehte mich fast an, seine Haut zu öffnen und mehr von ihm zu bekommen. Ich habe das auch so gemacht. Ich beiße um ihre Brust herum, während meine Zunge immer noch auf ihrer Brustwarze tanzt. Als das Blut zu fließen begann, begann ich wieder zu saugen wie ein hungriges Kind, das sein ganzes Leben lang hungrig war.
Übrigens, meine Großmutter fingerte mich immer noch, ich fütterte und fütterte sie, sie ermutigte mich, weiterzumachen, sagte mir, ich solle zu ihr kommen.
Aria, Liebling, ich habe Sperma in meiner Hand, während du es mir abnimmst. Komm Schatz, ich weiß, dass du es willst. Ich kämpfte in meinem Unterbewusstsein. Aber träumte ich nicht? Es war also egal, ob ich es tat oder nicht. Aber es fühlte sich echt an. Das wollte ich auch. Meine Großmutter fand meinen Sweet Spot und ich kam hart herein, zitterte und pochte, aber mein Mund verließ nie ihre Brust.
Ich saugte weiter, als ich von dem Orgasmus herunterkam, den ich gerade erlebt hatte, murmelte meine Großmutter zu mir und sagte, es sei Zeit aufzuwachen. Bist du bereit Schatz? Wach auf und lass dich von deinem Vater abholen.
*****

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert