Sneaking Cheating Fuck Neighbor Wen Ehemann Ist Nicht Zu Hause

0 Aufrufe
0%


Danach war ich viel glücklicher. Ich wachte immer noch auf und ging mit einer Erektion ins Bett, verbesserte aber schnell meine Geschicklichkeit für eine schnelle Linderung. Ich konnte morgens in 5 Minuten fertig und gereinigt sein, und ich musste mir keine Gedanken über morgendliche Erektionen beim Frühstück machen. Mein oben offener Pyjama verschwand in der nächsten Woche auf mysteriöse Weise in der Wäsche und meine Mutter ersetzte ihn durch Shorts ohne Hosenschlitz.
Die Rollen wurden beim Frühstück vertauscht, da ich nach einem morgendlichen Wichsen wenig Interesse an Tabathas Pobacken hatte, aber ich erwischte weiterhin Tabathas heimliche Blicke auf meinen Schritt. Auch danach änderte sich seine allgemeine Einstellung mir gegenüber. Es war viel freundlicher und engagierter. Er fragte mich etwas und sah mir direkt in die Augen, als wir sprachen. In seinem Blick lag eine Intensität, die ich verstörend fand. Es war, als wollte er mir mit seinen Augen etwas sagen oder mich testen, ob ich seine Gedanken lesen konnte.
Ich ging abends früh ins Bett und lenkte mich stundenlang ab, bevor ich schlafen ging. Früher kam ich mindestens zweimal pro Nacht. Manchmal dreimal. Aber in einer Stunde dieser ersten Nacht habe ich nie wieder 5 gemacht.
Mir wurde klar, dass ich mit dem zweiten mehr Spaß haben könnte, wenn ich den ersten schnell los wäre. Ich war so wütend und so lange hartnäckig, dass ich es wirklich genoss, ein oder zwei Stunden am Rande meines Orgasmus zu sitzen. Bis Jahre später war diese Orgasmuskontrolle ?kantig? Ich wusste nicht, dass es hieß. Darin war ich sehr gut.
Als ich schnell ankam, floss die Ficksahne nur noch stoßweise aus mir heraus. Aber nach zwei Stunden an der Seitenlinie flog Sperma in heftigen Spritzern durch den Raum. Endlich lernte ich, den Kopf zu drehen, um mich nicht wie in der ersten Nacht anzusehen. Ich mochte das Gefühl nicht, wie mein eigenes Sperma mit hoher Geschwindigkeit in meinen Mund, meine Nase und meine Augen spritzte.
Eines Samstagnachmittags, als meine Mutter und Tabatha ausgingen und ich das Haus für ein paar Stunden für mich alleine hatte, hatte ich einen so intensiven Orgasmus, dass ich das Gefühl hatte, als wäre etwas in mir zerbrochen. Ich drehte meinen Kopf zur Seite und bereitete mich auf den strömenden Regen vor. Aber er kam nicht. Ich hörte, wie es etwas traf, fühlte aber nichts, bis der dritte Spritzer mein Kinn traf. Ich krampfte weiter, bis der zwölfte oder dreizehnte Spritzer zu einem Spucken wurde. Ich reinigte es und sah mich um, um zu sehen, wo das fehlende Sperma hinging. Es war nicht auf dem Kissen. Ich fuhr mit meinen Fingern durch mein Haar, aber er war auch nicht da. Es war ein Rätsel.
Genau in diesem Moment gab es einen Tumult vor der Haustür. Mom und Tabatha sollten zu Hause sein. Ich zog sofort Shorts und ein T-Shirt an. Als ich Schritte vom Flur in Richtung meines Zimmers hörte, nahm ich die Zeitschrift Men’s Health und tat so, als würde ich die ganze Zeit ein Buch lesen. Tabatha stürmte in den Raum. Er tat das heutzutage ziemlich oft und klopfte nie wieder an die Tür. Ich hatte Angst, dass er mich eines Tages beim Masturbieren erwischen würde.
?Schau, was ich habe? Sie drehte sich in einem blassgelben Sommerkleid um, das ich noch nie zuvor gesehen hatte. Als sie sich umdrehte, flog der plissierte A-Linien-Rock nach oben und heraus, und von meiner zurückgelehnten Position auf dem Bett aus erhaschte ich einen Blick auf ihren nackten Hintern, der von einem weißen brasilianischen Tanga gespalten wurde, bevor ich langsamer wurde und mich auf die Oberschenkel des Kleides niederließ. . Vor ein paar Wochen hat es mich verrückt gemacht, wenn dein Arsch so geglänzt hat. (Und ich begann zu vermuten, dass er es wusste) Aber nach meinem nussigen Orgasmus, den ich gerade hatte, konnte ich objektiver sein und einen mentalen Screenshot für später machen. Mir ist gerade aufgefallen, dass das Kleid weiße Tupfen und lange Spaghetti-Träger hat. Es war sexy und süß.
Tabatha wirkte ein wenig uninspiriert von meinem Mangel an Enthusiasmus. ?Was du hast??
?Nichts. Neues Kleid??
?Ja, magst du es??
?Ja, ich will. Aber seit wann schätzt du meine Meinung zu deiner Kleidung?
Tabatha achtete nicht mehr darauf. Er starrte die Wand über meinem Kopf an. Er sah mich an, dann zurück zur Wand, dann zurück zu mir. Ich begegnete ihrem neugierigen Blick.
Entweder hat Britney eine schlimme Erkältung oder Sie benutzen sie für Schießübungen. So oder so, ihr seid beide ekelhaft. Und einfach so drehte er sich um und verließ den Raum.
Ich sprang auf, um mir das Britney-Spears-Poster auf meinem Bett anzusehen. Ich habe die verlorenen Spritzer gefunden. Ein dicker weißer Schleim strömte aus seiner Nase auf seine Lippen. Es traf seine Stirn und rutschte nach unten. Das Plakatpapier war dort, wo die Flüssigkeit darüber gelaufen war, dunkel geworden. Es glitt immer noch langsam südwärts wie eine groteske weiße Schnecke. Weiter unten hatte ein zweiter Spritzer Sperma ihre nackte Brust durchtränkt und glitt nun ihr Dekolleté hinunter. Ich hätte nicht besser zielen können, wenn ich es versucht hätte.
Das hört sich alles besser an, als es aussieht, und ich habe ein Taschentuch gekauft, um es abzuwischen. Die dunklen Flecken schienen sich nicht lösen zu können. Mein Herz zog sich zusammen, als mir klar wurde, dass ich wahrscheinlich mein Lieblingsposter ruiniert hatte.
Dann berechnete ich, dass Britneys Kopfschuss mehr als zwei Meter zurückgelegt hatte. Wenn Britneys Kopf nicht auf der Straße gelegen hätte, wäre sie wahrscheinlich mindestens 4 Meter weit gegangen. Wieder einmal war ich ein wenig überrascht, wozu mein Körper fähig war. Und als ich an Tabathas Reaktion dachte, kam mir in den Sinn, dass sie den leisesten Hinweis gegeben hatte, dass sie beeindruckt war. In diesem Stadium sind zu viele peinliche Dinge zwischen uns passiert, dass es uns nicht mehr interessiert, was er denkt. Ich tat so, als wäre nichts passiert und vergaß es irgendwie.
Während sich diese Geschichte auf die Ereignisse zwischen Tabatha und mir konzentriert, sollte ich darauf hinweisen, dass wir beide während dieser Zeit andere Liebesinteressen hatten.
Wenn ich zu all den Jungs gehe? Schule, Mädchen treffen war nicht so einfach. Aber es hilft, wenn man eine Schwester hat. Tabathas beste Freundin war Lisa Hannan. Lisa hatte eine jüngere Schwester, Jo, die in meinem Alter war. Er kam mehrmals mit Lisa zu uns nach Hause, also ?Hallo? Ich meine, wir kannten uns. Und manchmal sah ich ihn nach der Schule mit seinen Freunden in Fish ?n?. Pommesbude am oberen Ende der Glenferrie Road.
Ich war in Jo verliebt. Seltsamerweise gab es viele Dinge, die Tabatha nicht war. Er war freundlich und offen und scheinbar unschuldig. Tabatha schien immer etwas zu planen und zu verbergen. Jos Haut war blass, aber im Sommer wurde sie dunkelbraun wie meine. Tabatha wurde nie braun.
Jo hatte genau wie ich haselnussbraune Augen. Aber Jo hatte grüne Augen mit einem orange-braunen Zentrum, während meine blau mit einem bräunlich-grünen Zentrum waren. Es waren die herrlichsten Augen. Ich war verloren in diesen Augen. Jo war schüchtern und schaute nach unten und weg, wenn ich ihr in die Augen sah. Ich war nicht der Typ Kind, der selbstbewusst genug war, um direkten Augenkontakt mit Mädchen in der Umgebung aufzunehmen, aber ich konnte nicht anders, als Jos wunderschöne Augen zu bewundern.
Später erkannte ich, dass Tabatha eine subtile Schönheit hatte, die von Frauen leichter erkannt wurde. An Jo war nichts Subtiles. Er war großartig – schlicht und einfach. Jeder Mann, den ich kenne, dachte so. An ihren Brüsten war auch nichts dünn. Jo tat ihr Bestes, um sie zu verstecken, aber sie konnte der Tatsache nicht entkommen, dass sie sich stapelten.
Tabatha konnte sehen, wie ich Jo ansah, und sie machte sich darüber lustig. Lisa sagte zu Tabatha, dass Jo mich süß fand. und sie machten einen Plan, um uns zusammenzubringen. Aber dazu später.
Tabatha selbst war bei den Jungen sehr beliebt, und sie schien sie öfter zu besuchen, als meiner Mutter lieb war. Im Sommer beherbergten er und Lisa zwei oder drei Kinder am Pool in unserem Hinterhof. Manchmal beobachtete ich sie von meinem Schlafzimmerfenster aus, ohne hinter dem Vorhang gesehen zu werden. Ich habe es besonders geliebt, Tabatha dabei zuzusehen, wie sie ihren Bikini auszieht und ein Kind bittet, Sonnenöl auf ihren Rücken aufzutragen. Ich wollte das unbedingt selbst machen. Wenn Tabatha einen Jungen mochte, bat sie ihn, auch die Rückseiten ihrer Beine zu ölen. Manchmal reiben die Hände eines Kindes langsamer, so dass es wie eine Massage ist. Ich war zu diesem Zeitpunkt immer aufgeregter, und ich glaube, der Junge auch.
Später am Abend stellte ich mir in meinem Bett die Szene am Pool neu vor. Anstelle von Lisa, die sich mit Tabatha sonnt, stellte ich mir vor, es wäre Jo. Ich trug meine marineblauen Tanktops und trug Sonnencreme auf beide auf. Tabatha würde Jos Aufmerksamkeit auf meine Erektion lenken und sie vor meinen Jocks retten, indem sie an ihrem kaputten Gummibund zog und sie wie einen Springteufel auf sich aufmerksam machen ließ. Jo wollte vor Überraschung und Verlegenheit aufschreien, aber schließlich erlag sie ihrer Neugier. Tabatha verkaufte früher die verbotene Frucht, wie die Apfelschlange. Ich schien mich besonders darüber zu freuen, dass es zwei Mädchen gab, die meinen Schwanz verehrten, und dass wir unterwegs waren. Nach mindestens einer Stunde des Neckens und Abseitsseins würde die Fantasie mit meinen beiden Lieblingsspritzern von Sperma auf meinem ganzen Körper enden.
Ich war fasziniert, dass Tabatha so viel Zeit mit Sonnenbaden verbrachte, weil ihre Haut nicht braun wurde. Am Ende des Sommers war es so weiß wie am Ende des Winters. Lisa hatte eine ähnliche Haut wie ihre Schwester und war dunkelbraun gebräunt.
Als Tabatha und ihre Freunde den Pool nicht monopolisierten, sonnte ich mich. Ich hatte Boardshorts zum Schwimmen, aber ich hatte ein altes Speedo-Paar zum Sonnenbaden. Sie waren im Vergleich zu vor ein paar Saisons veraltet, geizig, und ich würde sie nicht in der Öffentlichkeit tragen. Außerdem kamen sie mir nach meinem letzten Wachstumsschub mindestens eine Nummer kleiner vor. Aber ich liebte die Idee einer Bräune von Kopf bis Fuß, und als ich den engen Bund bewegte, verschwanden die Bräunungsstreifen.
Im Laufe des Sommers kam ein Kind öfter und Lisa und die anderen Kinder kamen seltener. Marcus war ein großer, dunkler Mann italienischer Abstammung, der mir an meiner Schule einige Jahre voraus war. Als wir alle ein bisschen jünger waren, haben er und seine Freunde einige meiner Freunde gemobbt, und ich mochte ihn nicht. Aber Tabatha liebte ihn sehr. Als wir uns jetzt trafen, war er freundlich zu mir, weil er in Tabathas Hose rein wollte.
Im Garten, am Pool, während meine Mutter arbeitete und die Küche im Auge behielt, kam Marcus Tabatha nie in die Hose. Aber alles andere muss er sehen und anfassen. Tabatha sonnte sich oben ohne, was meine Mutter anwiderte. Tabatha zu erlauben, Sonnenöl auf Marcus‘ Körper aufzutragen, war gleichbedeutend mit einem Vorspiel. Es war eine komplette Show. Als Marcus eines sonnigen Nachmittags zu Besuch kam, setzte ich mich unbedingt in die erste Reihe an meinem Fenster.
Zuerst war ich mir nicht sicher, ob sie mich nicht hinter dem Vorhang sehen könnten, weil ich sie sehr gut sehen konnte. Aber ich wurde mutiger und stand nackt und wichsen am Fenster, während Marcus seine dunklen, fettigen Hände in die blassen Ecken und Falten von Tabatha gleiten ließ. Ich habe sogar das Babyöl für mich herausgenommen. Es wäre schwer zu erklären, wenn meine Mutter unangemeldet gekommen wäre. Aber die Aufregung, entlarvt zu werden, und das Risiko, erwischt zu werden, brachten mich weiter. Marcus muss mit so vielen blauen Eiern nach Hause gegangen sein, weil er nach all dem Vorspiel überhaupt nicht entspannt wirkte. Ich habe immer meine Ladung getroffen, bevor sie fertig war.
Marcus muss es satt haben, dass die Sticheleien nirgendwohin führen, denn Ende Februar hörte er auf zu kommen. Ich habe die Vorspielshows verpasst, aber ich hatte mehr Zeit, mich am Pool zu sonnen.
An einem sonnigen Sonntagnachmittag, als meine Mutter einkaufen ging und Tabatha Lisa besuchte, beschloss ich, das Sonnenbaden auf die nächste Stufe zu heben. Ich trug Marinewesten im Garten statt Speedos. Navy-Athleten waren sogar noch geiziger als Speedos. In der heißen Sonne liegend, spielte ich das Spiel, Blut in meine Erektion zu pumpen und von unten zu zucken, bevor ich sie bescheiden wieder festzog, wobei das lockere Stoffdreieck kaum meinen dreieckigen Intimbereich bedeckte. Die Bäume und Zäune rund um unseren Garten gaben uns viel Privatsphäre und ich war mir sicher, dass mich niemand in diesem Teil des Gartens sehen konnte. Im Laufe des Spiels wurde ich immer härter und meine Erektion wurde heftiger, der Kopf reichte fast bis zu meinem Bauchnabel und die Athleten rutschten nach unten und enthüllten so meine gesamte Größe. Es wurde fast unmöglich, es erneut zu komprimieren. Es gab nicht genug Stoff. Als ich es nach unten und zur Seite drückte, erstreckte sich mein Schwanz über die dreieckige Frontplatte aus Baumwolle bis zum sich verjüngenden Bund, der nicht so dick war wie mein Schwanz. Ich fing auch an, Präcum auszulaufen. Mein Versuch der Bescheidenheit erschien mir jetzt obszön.
Eine kleine Garderobenstörung da drin? Tabathas Stimme erschreckte mich und ich übersprang eine Meile. Er fing an zu lachen. Mein Schwanz kam von meinen Jocks zurück und ich muss lächerlich ausgesehen haben, als ich versuchte, ihn wieder in meine Hose zu stecken. Es breitete sich weiter aus.
?Woher kommst du? Ich dachte, ich hätte etwas Privatsphäre. Tabatha stand 10 Meter von mir entfernt in einem gelben gepunkteten Sommerkleid. Er hatte aufgehört zu lachen, grinste aber immer noch über meine Situation. Er hatte seine Sonnenbrille abgenommen und bedeutungsvoll eine Armspitze an die Lippen geführt.
?Ich habe die letzten 10 Minuten an die Haustür geklopft, weil ich meinen Schlüssel vergessen habe und als ich nicht geantwortet habe, bin ich durch die Seitentür eingetreten.? Schließlich bedeckte ich meine Erektion mit einer Kombination aus Sportler und Hand. Trotz der Verlegenheit, von Tabatha erwischt zu werden, zeigte meine Erektion keine Anzeichen einer Erweichung. Keine Sorge, kleiner Bruder. Ich sonnen mich nackt, wenn du und meine Mutter nicht da sind.
Er verhehlte nicht die Tatsache, dass er auf meinen Schritt blickte, während er sprach. Wenn… wirst du deswegen schüchtern sein? Er nickte in Richtung meines Schritts. Ich empfehle, größere Athleten zu werden. . . oder größere Hände.? Er lächelte boshaft über seinen eigenen Witz und mein Unbehagen.
Aber wenn du meine Meinung willst, denke ich, dass du ihn gehen lassen solltest. Wir haben es alle schon gesehen. Er sah sich um, um sich zu vergewissern, dass dieser Teil des Gartens von Alf und Barbara abgeschirmt war. Wenn du dich dadurch besser fühlst, komme ich mit. Und damit griff sie mit beiden Händen nach dem Saum ihres Kleides und hob es mit einer Bewegung über ihren Kopf.
Darunter war nur ein weißer brasilianischer Tanga, wie ich ihn schon mal gesehen habe. Ihre weichen, blassen B-Cup-Brüste hoben sich und kamen zusammen, als ihre Hände nach oben griffen. Sie hatte geschwollene rosa Warzenhöfe und zartrosa Brustwarzen. Ich betrachtete sie aus der Ferne, als Marcus und ich oben ohne in der Sonne kochten, aber das war das Naheliegendste, was ich ihnen gesehen hatte. Ihre Brüste waren eher süß als weiblich.
In Anbetracht all meiner Fantasien, mich in den letzten Monaten mit Tabatha zu sonnen und nackt neben ihr zu sein und geweckt zu werden, war ich überraschend nervös. Tabatha hingegen sah sehr erleichtert aus. Sie schüttelte selbstbewusst ihre Hüften, als sie neben mir auf die Chaiselongue zuging. Sie beugte sich über die Hüfte und beugte kokett ein Knie und zog den Tanga aus. Ihre nackten Hüften und ihr Gesäß kamen in diesem herrlichen Diamantraum zusammen. Nicht, dass ich es gemerkt hätte oder so. Er setzte seine Sonnenbrille wieder auf, bevor er sich mit dem Gesicht nach unten auf die Chaiselongue legte.
Mein Mund klappte auf und mein Herz hämmerte, als ich hinsah. Es war kaum zu glauben, dass meine Schwester nach all dieser Zeit nackt neben mir lag. Wenn ich den Mut gehabt hätte, hätte ich die Hand ausgestreckt und meinen wunderschönen nackten Arsch berührt.
Er legte seinen Kopf auf seine Hände und drehte sein Gesicht zu mir. Aber er richtete sich schnell wieder auf seine Ellbogen, bevor er sich niederließ.
Komm schon, kleiner Bruder. Verlieren Sie die Athleten. Der Deal?
Mein Herz raste und meine Hände zitterten, als ich aufstand. Tabatha schob ihre Sonnenbrille auf ihre Nase und neigte ihren Kopf, um mich über sie hinweg zu beobachten. Ich war nicht in der Lage, mit seinem ruhigen, professionellen Striptease Schritt zu halten. Aber bevor ich aufrecht stehen konnte, kam meine Erektion aus meiner Hose zurück und sie fiel direkt zu meinen Füßen, ohne Gummiband, um sie zu halten. Ich war in einem Herzschlag nackt.
Gut gemacht, kleiner Bruder? sagte Tabata. Er hob die Augenbrauen und senkte die Augen. ?oder?GROßER Bruder??? Dann schob er seine Sonnenbrille zurück und legte seinen Kopf auf seine Hände, um sich zu sonnen, als wäre es egal, mich nackt zu sehen.
Wenn du? . . Oben,? Später dachte er: ‚Warum tust du mir nicht einen Gefallen und reitest mir etwas Sonnenöl auf den Rücken?
Ich stand da und kämpfte mit meiner Erektion. Als ich über Tabathas Worte und ihren schönen nackten Körper unter mir nachdachte, strömte eine Welle von Vorsaft aus mir heraus und floss meinen Schaft hinunter. Es war unklar, ob er mich immer noch ansah, da er seine Sonnenbrille trug.
Ja, Bruder – du kannst meine Beine machen, wenn du willst. Und . . . Vergiss meinen Arsch nicht
Wie kann ich diesen Arsch vergessen?
Es gab so viele Möglichkeiten, dass meine Erfahrung, Tabatha zum ersten Mal an diesem Tag zu berühren, nicht perfekt war.
Es begann gut, als ich Reef Tanning Oil zwischen ihre weichen Schulterblätter goss und beobachtete, wie es sich anmutig über ihre Porzellanhaut verteilte. Ich kniete neben der Sonnenliege und meine Erektion hob sich, als ich mich mit meiner rechten Hand darüber beugte, um das Öl zu verteilen.
Aber mein Herz schlug, als würde es aus meiner Brust springen, und meine Hand zitterte vor Wut. Das Öl war dicker als Babyöl und hatte eine leichte Körnung.
Und ich bin zwiegespalten. Ich wollte ihre prallen weiblichen Rundungen streicheln und ihre schönen Schultern und ihren Hals wie ein Liebhaber streicheln. Aber hat er mich das machen lassen? Oder war ich nur ein Bruder, der seine Schwester mit Sonnencreme eincremte?
Mit zitternden Händen ging ich vorsichtig und zaghaft vor. Unbeholfen das dicke Öl mit brüderlicher Gleichgültigkeit verteilen. Mein Penis begann vor Anspannung und Unsicherheit zu verkümmern. Ich hatte sie noch nie zuvor so berührt, und ich war mir sicher, dass ich es nicht richtig machte.
?Mmm. Das ist gut,? sagte.
?Nein Schatz?
?Ja Ich hätte es nicht anders gesagt.
?OK. Freut mich dass es dir gefällt. Ich bin so nervös und meine Hände zittern.
?Warum bist du nervös? Kein Grund, nervös zu sein. Ich bin’s nur, Andy.
Mit beiden freien Händen setzte ich mich auf die Kante der Chaiselongue, damit ich mich auf seine Schultern konzentrieren konnte. Ihre Stimme hatte heute etwas Beruhigendes, und während sie sprach, fühlte ich mich selbstbewusster und nervöser.
Sind deine Hände weich? er machte weiter. ?Sie sind gut für meine Haut und für dich? du bist nett. Die meisten Männer sind unhöflich.
Ich goss noch etwas Öl auf ihren kleinen Rücken und rieb es weiter. Sie schien es langsam und sanft zu mögen, also ließ ich meine Hände langsam wie Öl über ihre Haut gleiten. Ihre Taille war so schmal, dass ihre Weichheit unter meinen Händen verschwand.
Ich konnte sehen, dass mir der Rand seines Brustkorbs fehlte und die Sonne auf ihn schien. Seine Haut war besonders empfindlich und weiß. Die Seite ihrer Brust stand leicht von unten hervor. Ich wagte es nicht, so weit zu gehen, aber ich war versunken und hypnotisiert von jedem Detail ihres Körpers.
Hast du Spaß da, kleiner Bruder?
?Ja,? Ich stimmte zu.
Ich auch, aber warum reitest du nicht etwas auf meine Beine und meinen Hintern, bevor es brennt?
?OK. Verzeihung.? Ich stand auf und goss etwas Öl von ihrer linken Hüfte bis zu ihrem Knöchel und rieb es schnell ein. Dann ging ich auf die andere Seite und machte das rechte Bein. Es war eine Schande, es bei dieser ersten Gelegenheit nicht liebevoller zu machen. Seine Hüften und Oberschenkel waren hart, aber auch eine großartige Kombination aus Muskeln und Fett, wie Tintenfisch. Sie rollten über ihren zierlichen Körper, als ich sie hart rieb. Seine Haut glänzte vor Öl, und ich konnte die blaßblauen Adern darunter sehen, als wäre seine Haut durchscheinend.
Seine Schenkel waren dicht beieinander und in dieser Position gab es keine Diamantöffnung zwischen seinen Beinen. Aber als ich hinsah, wo er hätte sein sollen, gewann mein Schwanz seine Härte zurück. Es gab einen spürbaren Temperaturunterschied zwischen der kühlen Außenseite ihrer Schenkel und der Innenseite, wo sie aneinander drückten. Meine Hände wurden von der Hitze angezogen. Ich schob meine Hand nicht zwischen ihre Beine, wie ich es in diesem Traum tat, ihre Knie waren leicht auseinander und ich ließ stattdessen meine Hand zwischen sie gleiten. Mein Penis zuckte noch mehr bei dem Gedanken, meine Hand zwischen die Beine meiner Schwester zu legen.
Ich ging zum Fuß des Liegestuhls und rieb noch etwas Öl auf meine Hände. Tabatha hatte schöne, volle Waden, die sich zu schlanken Knöcheln verjüngten. Die erhabenen Sohlen ihrer schönen Füße waren weich. Ich beendete das Auftragen von Öl auf ihre gesamte freiliegende Haut und stand dann auf. Meine Erektion pochte, als ich ihre Figur bewunderte.
Mmmmm, danke Andy. Tabatha sah sowohl erfreut als auch dankbar aus. Es war, als hätte ich ihn fast eingeschläfert. Ich war wach und mein Herz schlug immer noch schnell, aber jetzt war es mehr Aufregung als Wut. Die Haut meiner Schwester zum ersten Mal so tief und so nah zu berühren, war eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde. Ich lehnte mich in meiner eigenen Sonnenliege zurück.
Ich schätze du willst, dass ich es jetzt mache? sagte Tabatha träge, ohne aufzusehen. Er sah mich immer noch an, aber seine dunkle Brille verdeckte seine Augen, und ich wusste nicht, ob sie auf- oder ausgeschaltet waren. Aber du? Du lässt mich so fühlen. . . Es ist weich, ich kann mich nicht bewegen. Deine Hände sind fast hypnotisch, Andy. Hast du echtes Talent?
?Ist es weich? Es war nicht wirklich der Effekt, den ich anstrebte. ?Tropfnass? es wäre besser. Meine Erektion zog sich zusammen und ein Faden Vorsaft tropfte in meinen Bauch. Fühlte ich mich nicht zu weich? keiner. Aber wenn man bedenkt, wie ungeschickt ich anfing, freute ich mich über seine Komplimente.
Soll ich dir einen virtuellen Blowjob geben?
?Ja? Ich explodierte, ohne wirklich zu wissen, worauf ich mich einließ. Es klang gut.
?Weißt du was das ist??
?Nicht genau. Wie Telefonsex?
?Ja? Er schien überrascht, dass ich richtig geraten hatte. Hier erkläre ich dir, wie du deinen Schwanz lutschst, aber ich lutsche deinen Schwanz nicht wirklich. Er legte eine starke Betonung auf die Worte ?suck? und ?Hahn?. Es war, als hätte er unangenehme Dinge im Mund und würde sie beim Sprechen ausspucken. ?Wie geht es dir? Du bist mein kleiner Bruder. Und es wäre nicht richtig für ein braves katholisches Mädchen wie mich, sich darum zu kümmern. . . in meinem Mund. Und saugen. . .?
Mein Herzschlag beschleunigte sich bei seinem Dirty Talk und mir wurde klar, dass er bereits anfing, sich lächerlich zu machen. Ich lehnte mich vollständig in den Stuhl und neigte meinen Kopf, um die schmutzigen Worte zu beobachten, die sich auf seinen Lippen bildeten. Er bewegte leicht seinen Kopf, um seine Wange von seiner Hand zu heben, damit er sprechen konnte, ohne dass sein Kinn seine Hand berührte.
?Ich weiß, dass du mich willst. . . absorbieren. . . Ich kann sehen, dass dein Schwanz groß ist. . . dick . . . schwer . . . Hähnchen. . . Es will nur gelutscht werden.
Ich nahm ihm jedes Wort weg. Es hielt mich atemlos und verzaubert.
Ich kann rüberkommen und mich zwischen deine gespreizten Beine knien. Machen Sie es sich bequem zwischen Ihren starken Beinen. Und hock dich hin, um den Großen zu bekommen. . . Hähnchen. In meinen weichen Händen. Wickel meine kleine Hand um deinen Schaft. . . ?
Ich streckte instinktiv die Hand aus, um mich selbst zu berühren. Ich fing an, gut zu arbeiten.
Aber er sang drei aufsteigende Töne der Ermahnung: Ah Ah Ah Keine Hände, Andy. Zumindest jetzt noch nicht. Ich habe an dir gelutscht, erinnerst du dich? Wir wollen nicht, dass Ihre Hände zwischen uns kommen. Nun, wo war ich? Ah ja, ich wickelte meine Faust um die Basis deines Schwanzes und packte ihn fest, wo er am dicksten war, wo er wie ein Zweig aus deinem Körper herauszustehen schien. Es fühlt sich riesig an in meiner kleinen Hand. Und ich möchte es biegen. . . in meinen Mund, damit ich diesen großen lila Kopf in meinen Mund stecken kann. Meine Faust drückt dich. . . den armen Kopf fast erwürgen. Sein Gesicht wird lila. Und schau In seinem Auge ist eine Träne. . .?
Ich hatte wirklich eine Träne im Schwanzauge, als ich deiner sexy Stimme lauschte.
Nun, wenn ich nicht so ein nettes kleines Mädchen wäre, wäre es vielleicht verlockend, meine Zunge herauszustrecken. Lange, nasse Scheibe. . .?
Sie beobachtet sie und streckt langsam und verführerisch ihre Zunge heraus. Tabatha hatte eine lange Zunge.
?. . . und ich kann lecken . . es reißt. Probieren Sie Ihre salzige Flüssigkeit. . . Lecker. Ich habe andere Männer geschmeckt. Schmeckt gut. Aber ich habe dich nie gekostet, Andy. Wie schmeckt es??
Boom Boom Boom Mein Herz war in Gefahr, ihre Stimme zu ersticken, als ich mir vorstellte, wie ihre Zungenspitze das Ende meines Schwanzes leckte.
Es war, als wäre er ein bisschen in Fantasie versunken. Ich sah auf meinen Schwanz hinunter und ein langer, herabhängender Tropfen Vorsaft sickerte aus mir heraus. Es floss wie Honig in Zeitlupe.
?Mmm. Ich könnte noch etwas lecken, nachdem ich den Vorsaft geleckt und geschmeckt habe. Ich kann meine Zunge diese pulsierende Ader in deinem Schwanz entlang verfolgen lassen. . . oder ich kann die Länge Ihres Schaftes lecken. . . von deinen Eiern. . . den ganzen Weg durch das Rohr, das bis zu Ihrem Schacht führt. . . wenn es wirklich schwer ist. . . Hardrock. Wie das Rückgrat deines Schwanzes?
Ich wusste, wovon du sprichst. Ich wusste nicht, wie er hieß. Aber jetzt konnte ich fühlen, wie meine heraussprang, wenn ich mir vorstellte, wie er seine Zunge leckte.
?ICH? Ich werde deinen Schwanz bis zur Wirbelsäule lecken. . . langsam. . . Ich fühle die Beulen und Beulen mit meiner Zunge. . . bis er dieses dehnbare Stück Haut erreicht. . . das scheint immer zu brechen. . . Ich werde diese Haut lecken. . . Lecken Sie es sehr vorsichtig, weil es sehr empfindlich ist. . . und meine Zunge wird es als Brücke von deinem Schaft benutzen. . . für deinen Schwanz.?
Mein Penis pochte hilflos. Ich wollte es unbedingt anfassen. Tabatha hat mich rücksichtslos verspottet und provoziert, aber ich wollte mitkommen.
Ach, Andi sagte er plötzlich, als würde er aus seiner Rolle ausbrechen. Seine Stimme klang schmerzhaft. Ich bin kein gutes Mädchen. Ich kann nicht helfen. Und das ist so falsch. Wir sollten das nicht tun. Du bist mein Bruder.?
Mein Herz sank. Er hat recht. Aber ich wollte nicht, dass es aufhört. Nicht jetzt.
Und du? du bist nackt. Und aufrecht. So aufrecht?
Trotz der Schmerzen hatten die Sticheleien denselben langsamen, fesselnden Rhythmus. Er hat das Wort ausgespuckt? steil? ebenfalls? saugen? und ?Hahn?.
Verdammt Spiel einfach mit mir
?Ich habe nicht die volle Größe bekommen. . . lang . . . Welle. . . in meinem kleinen Mund. Selbst wenn ich wollte. Es wird nicht passen. Du bist sehr groß. So schwer. Und dein großer Kopf würde mir nicht in den Hals gehen. Du würdest mich definitiv erwürgen. Nicht wahr? Sogar mit dem Vorsaft, der meinen Hals schmiert. . . ICH? Mit deinem pochenden Kopf in meiner Kehle. Meine Augen würden tränen. Und meine Mascara würde verlaufen.
Tabatha nahm ihre Sonnenbrille ab. Er hatte intensive Augen. Seine Augen sahen dunkler aus. Sein Gesicht schien vernebelt. Trotzdem war es sonnig.
Er stemmte sich von der Chaiselongue hoch und drehte sich um. Er saß am Rand, mir gegenüber. Ihre Brüste rollten und zogen, als sie sich bewegte, und ich beobachtete sie. Er stützte seine Ellbogen auf seine Knie und beugte sich vor, mir zugewandt und nah bei mir.
Ich kann mich nicht mit nur einem Leck zufrieden geben. Obwohl du mein Bruder bist. . . und das ist falsch. . . saugen für mich. . . dein Schwanz. . . Ich bin so hungrig. Ich möchte es in meinen Mund stecken. Ich möchte, dass du meine Wärme erfüllst. . . nass . . . Mund . . . mit deinem großen . . Öl . . . Hähnchen.
Meine Augen wanderten zwischen dem hypnotischen Blick von Tabathas lustvollen Augen und den ebenso bezaubernden Bewegungen ihres Mundes, als sie meine schmutzigsten Wünsche ausdrückte. Und während der Pausen zwischen den Worten öffnete sich ihr Mund wie ein dreckiges Loch für meinen versprochenen Schwanz.
Ich möchte deine Heimat auf meiner Zunge spüren. Er öffnete seinen Mund und zeigte mir seine Zunge.
Ich möchte deinen Kopf in meiner Kehle spüren. Ich möchte erwürgen. Fast ertrunken, verdammt. Ich will deinen Schwanz in meinem Mund pulsieren spüren. Dieses verzweifelte Pochen, das mir sagt, dass das Ende nahe ist. Es ist nah an der Grenze seiner Haltbarkeit. Du willst zu meinem Mund kommen. . ..? Ihr Mund war offen, die Innenseite ihrer vollen Lippen komplett rosa und feucht.
?. . . Ich will dich schmecken. Ich will dein Sperma schmecken. Komm zu mir. Komm für mich, Andy. Lass dein Sperma in meinen Mund fließen. Fülle meinen Mund mit deinem Geschmack. Schmecke dein Sperma. . . vor dem Schlucken. . .
Sperma sprudelte aus mir heraus wie ein Springbrunnen. Es war, als würde man Champagner schütteln, bevor man ihn öffnet. Brunnen der guten Dinge sind überall verschwunden. Und es waren viele.
?Oh mein Gott Andy?
Mein Körper zog sich weiter zusammen und mein Schwanz spritzte weiter. Fünf sechs . . .
?Oh mein Gott, du? kommst du noch?
Acht oder neun. . .
?Ich habe noch nie jemanden so kommen sehen?
Es waren elf Sabber und elf letzte verzweifelte Züge.
?Das ist eine Menge Sperma, Bruder?
?Vielen Dank. Danke Tabata. Das war sehr gut.
Ich… ich biete an, es für dich zu lecken, aber der Geschmack von Sperma bringt mich zum würgen.
Was ist mit all den Dingen, die du gesagt hast?
?Ja gut. Ich sage den Männern einfach, was sie hören wollen. Dieser virtuelle Blowjob ist Teil der Schönheit. Ich kann Dinge sagen, die ich tun kann, ohne sie tatsächlich zu tun. Ich meine, ich könnte an deinem Schwanz würgen und würgen, aber ich glaube nicht, dass ich es wirklich genießen werde.
Sie trug wieder ihr Tabatha-Kleid. Ich konnte spüren, wie der Pool in meinem Magen zu fließen begann. Ich schnappte mir schnell mein blaues Unterhemd und benutzte es als Lappen, um die Sauerei aufzuwischen. Das war eine nette Lösung für die Ejakulation, aber jetzt hatte ich nichts zum Anziehen.
? Kannst du mir meine Geschwindigkeit geben? . .?
?Shhh Was war das? Hast du das gehört? Ich glaube, ich habe gerade gehört, dass das Auto meiner Mutter in die Auffahrt gefahren ist.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.