Vce Set7 Scene17 Blackwidowxxx Blog Mit Wasserzeichen

0 Aufrufe
0%


Madison war fest eingeschlafen und träumte von ihrem gutaussehenden neuen Freund Gene mit Vorteilen. In ihrem Traum zog Gene sie von hinten und gerade als Madison kurz vor dem Orgasmus stand, klopfte es sanft an ihrer Schlafzimmertür, wie es normalerweise passiert.
Madison, schläfst du, Schatz? Jim hörte keine Antwort von seinem Vater und öffnete die Tür und ging ins Schlafzimmer. Sie trat an die Bettkante und betrachtete ihre jüngste Tochter, das junge Dornröschen. An ihrem Kopf stehend, befreite Jim seine Männlichkeit von seinen Boxershorts und begann, seinen Schwanz zu streicheln. Jim hatte kein Problem damit, sich so schnell zu verhärten. Viele Erinnerungen daran, wie er seine Tochter ins Bett brachte, überschwemmten seinen Kopf.
Komm schon, Baby, bitte wach auf. Dein Vater hat dich so sehr vermisst. Jim setzte sich auf die Bettkante und strich seiner Tochter das Haar aus dem Gesicht. Madison zappelte und sah zu ihrem Vater, der ihren Schwanz streichelte. Normalerweise wäre das für eine 16-Jährige unangenehm, aber für Madison schleicht sich ihr Vater seit über zwei Jahren in ihr Schlafzimmer. Sein Vater durfte seine Jungfräulichkeit nie nehmen, aber seine Frau Beverly lässt ihn Madison in den Arsch ficken.
Madison wischte sich verschlafene Tränen aus den Augen und mit einem süßen kleinen Gähnen flüsterte sie: Gut gemacht, Daddy? wie spät ist es? Weißt du, dass du einen perfekten Sextraum ruiniert hast, den ich gerade hatte?
Es ist ungefähr zwei Uhr morgens. Von wem hast du geträumt?
?Ist er ein imaginärer Mann? Dad, können wir das morgen früh machen? Ich bin so müde, warum weckst du nicht deine Mutter und fickst sie heute Nacht?
Komisch, er hat dasselbe gesagt wie du. Komm schon Schatz, es ist zwei Monate her, seit du und ich zusammen waren. Wenn du jetzt nicht mit mir ficken willst, gib deinem Vater wenigstens einen Blowjob, pleeeeeaaaasssssee?
?OK Vater? nur blasen und dann lass mich schlafen, okay?
Ja, ich verspreche es, wenn du mich in deinen Mund spritzen lässt. Ich verspreche, ich werde nicht vor Morgen ficken.
Okay, komm her und lass mich auf dich aufpassen.
Jim schaltete das Licht im Schlafzimmer ein. Jim genoss es, seinen Töchtern beim Sex mit ihm zuzusehen. Er liebte es auch, ihre straffen Körper zu betrachten. Jim zog später die Decke ab und enthüllte, dass seine Tochter weder einen BH noch ein Top trug. Er strich mit seiner Hand über ihren Rücken, dann über ihren nackten Hintern, seine Hände fuhren leicht durch das Haar ihrer Tochter. Madison trug einen Tanga. Über ihrem Arsch war ein kleines rosa Dreieck, und dann verschwand die Schnur zwischen ihren Pobacken. Jim drückte den Arsch seiner Tochter, als er seinen Oberkörper zum Mund ihrer Tochter drehte.
Wie Madison es immer tat, packte sie ihren Vater und ließ ihn seinen Mund öffnen. Er mochte es, wenn sein Vater ihm sanft den Mund stopfte. Ein leichtes Ziehen an seinen Haaren half ihm, seinen Penis in Richtung seines hinteren Mundes und dann in seine Kehle zu lockern. Madison hatte immer das Gefühl, dass sie ihre Arbeit nicht sehr gut machte, es sei denn, sie würgte, als der Penis ihres Vaters in ihrer Kehle steckte.
Jim hatte in den letzten Wochen weder mit seinen Töchtern noch mit seiner Frau Sex gehabt. Ashley, ihre Prinzessin, war im College weit, weit weg. Madison ist endlich eine Frau geworden und hatte vor ein paar Wochen ihre erste Periode. Jim dachte, sie sei noch Jungfrau. Leider war seine Frau Beverly in letzter Zeit nicht in Stimmung. Von seiner ?Lebensveränderung? Er fühlte, wie es verging. aber Beverly wurde nicht mehr von ihrem Ehemann verführt.
Jim injizierte seinen Penis in Madisons Mund. Sein Schwanz begann hin und her zu fließen, als Madisons Sabber begann, den Körper seines Penis zu bedecken. Langsam begann Jim tiefer und tiefer einzudringen und schließlich berührten seine Eier das Kinn ihrer Tochter, als die Spitze seines Penis tief in ihren Hals sank.
Jims Augenkontakt mit seiner Tochter hat ihm immer das Herz erwärmt. Die Art, wie dein Hahn sein Maul öffnet. Die Art und Weise, wie Madison ihren Penis einführte. Madison streckte die Hand aus und tätschelte die Wangen ihres Vaters und sah ihn an, die Augen rollten jetzt in seinem Hinterkopf und der Mund war vor Vergnügen leicht geöffnet. Als er spürte, wie jeder Zentimeter des Penis seines Vaters seinen Mund verließ, zog er sich zurück und sagte: Daddy, ich möchte, dass dein heißes Sperma meinen Mund füllt, bitte Daddy, gib mir dein Sperma.
Wieder drückte Jim die Innenseite seines Mundes. Jim wusste, dass er versprochen hatte, heute Nacht keinen Sex zu haben, aber er wollte mit ihrer Vagina spielen. Jim lehnte sich zurück und steckte seine Daumen in Madisons Tanga, dann entfernte er langsam die Unterwäsche ihrer Tochter. Jim streichelte die äußeren Schamlippen ihrer Tochter mit zwei Fingern, Madison saugte an ihrem Kopf und begann, sie mit ihrer Hand zu streicheln. Die Wärme seines Mundes brachte Jim dazu, in ihre jungfräuliche Vagina zu fingern.
Jim drückte ganz oben auf die Vagina ihrer Tochter und wartete auf den Widerstand ihres Jungfernhäutchens, um den Zugang zu den Fingern zu blockieren. Ohne Widerstand begann Jim, den Rest seiner Ausdehnung zu untersuchen. Ihr Herz schlug ihr bis zum Hals, als sie feststellte, dass ihre 16-jährige Vagina nicht mehr blockiert war. Jim nahm sofort seinen Penis aus dem Mund seiner Tochter und öffnete seinen Arsch, um nach unten zu schauen und sie zu untersuchen. Als er auf ihre sehr kleine und enge Vagina starrte, wurden Jims schlimmste Befürchtungen bestätigt, da Madisons Jungfernhäutchen nicht mehr da war.
Liebling, willst du deinem Vater erzählen, wie du dein Jungfernhäutchen verloren hast?
Madison wusste, dass es wirklich keinen Grund gab, ihren Vater anzulügen, da sie in den letzten Jahren inzestuös gewesen waren. Madison erzählte später von ihren Erfahrungen am 4. Juli mit ihrer Schwester und einem Mann namens Gene.
Jim sah seine Tochter an und überlegte einen Moment, ob er wütend auf sie sein sollte oder ob er erleichtert war, dass er nicht derjenige war, der ihr die Jungfräulichkeit genommen hatte, und dass seine Tochter nun endlich frei ist, seine 16-jährige Tochter zu ficken . Vagina. Jim streichelte das Gesicht seiner Tochter und sagte, indem er ihr tief in die blauen Augen sah: Mein kostbares kleines Mädchen hat endlich ihre Jungfräulichkeit verloren. Kuschelkäfer, Papa will die Frucht probieren, die ihm schon lange verboten ist. Ich weiß, ich habe versprochen, dass ich keinen Sex mit deinem Arschloch haben werde, aber Kuschelwanze, die alles verändert. Bitte, jetzt, wo du eine echte Frau bist, möchte ich wissen, wie es sich anfühlt, in dir zu sein.
Madison dachte einen Moment über ihre Reaktion auf die Geschichte ihres Vaters nach. Weißt du, Dad, du hast mich seit jener unglücklichen Nacht, in der du zum ersten Mal in mein Arschloch gelaufen bist, nicht mehr Schnüffelkäfer genannt. Willst du wissen, wie es sich anfühlt, in meiner Vagina zu sein? Okay, aber versprich mir, freundlich zu sein Penis tut mir immer noch weh?
Jim ritt wie immer auf seiner Tochter. Madison lag mit dem Gesicht nach unten und Jim öffnete wie gewöhnlich seine Wangen. Als Jim seine Beine durchstreckte, bemerkte er, dass sein Schwanz in dem schwachen Licht im Raum glühte. Dann ging sie nach unten, um zum ersten Mal die weibliche Vagina ihrer Tochter zu probieren. Er spuckte auf seine äußeren Lippen und wusch den Rest seiner extrem kleinen Öffnung mit seiner Zunge. Als Jim spürte, dass sein Speichel die Vagina seiner Tochter ausreichend benetzt hatte, stand er schließlich auf, um das einzige noch reine in seinem Leben zu erleben.
Ihre jüngste Tochter zum ersten Mal in ihre Vagina zu bekommen, war etwas Besonderes als alles, was sie in ihrem Leben erlebt hatte. Seine älteste Tochter Ashley war vielleicht seine Prinzessin, aber Madison war sein kleiner Kuschelkäfer. Jim liebte sie mehr als jeden anderen auf der Welt. Jetzt erwärmte es ihr Herz, dass Madison ihr heiligstes Geschenk mit ihr teilte.
Er lag auf dem Rücken, als Jim tief in die Vagina seiner Tochter eindrang. Madison war so klein, dass sie unter ihrem Vater verschwand. Madison drehte ihren Kopf, streckte ihre Zunge heraus und fing an, wie eine Schlange zu winken. Jim verstand den Hinweis und fing an, seine Tochter zu küssen. Langsam, aber absichtlich tanzten ihre Zungen in den Mündern des anderen, als Jim langsam, aber absichtlich zum ersten Mal Liebe mit der Vagina seiner Tochter machte.
Es dauerte fünf Minuten, sie zu ficken, als Jim ihrer Tochter ins Ohr flüsterte. Willst du, dass ich deine Vagina mit Papas Sperma fülle oder willst du, dass ich deine Vagina an meinem Schwanz schmecke und mich dann in deinen Mund ejakulieren lasse?
Mein Mund, Papa? Du trägst definitiv kein Kondom und ich benutze keine Verhütungsmittel.
Jim zog es aus der Vagina seiner Tochter und Fotzensaft lief auf ihren Kitzler. Jim zielte mit seinem Schwanz auf den Mund ihrer Tochter und streichelte ihn. Madison öffnete sie so schnell sie konnte und saugte an der Spitze des Schwanzes ihres Vaters. Jim steckte endlich seine Last in seinen Mund. Jim sah Madison mit einem dankbaren Lächeln an. Endlich konnte er seiner Tochter eine Bürde seiner Männlichkeit in den Mund legen. Madison tat ihr Bestes, um den Inhalt des Ejakulats ihres Vaters in ihrem Mund einzufangen, aber es war so viel, dass es ihr aus den Mundwinkeln tropfte. Eine süße Erleichterung für Jim und die Genugtuung, seinem Vater wieder zum Orgasmus verholfen zu haben, gingen die beiden wieder zusammen ins Bett und schliefen ein.
Madison wachte auf, als die Arme ihres Vaters um sie gelegt wurden und ein hartes Messer sie in den Rücken stach. Madison brach das Lächeln auf ihrem Gesicht. Er wachte immer gerne mit seinem Vater auf, es gab ihm ein sicheres Gefühl, als ob ihm nichts auf der Welt etwas anhaben könnte. Nicht nur das, so bekam er auch den Spitznamen Kuschelkäfer, weil er perfekt zwischen die Knie und Schultern seines Vaters passt.
Beverly erwachte von den warmen Sonnenstrahlen, die ihr Gesicht durchnässten. Als sie sich schließlich umdrehte, bemerkte ihr Mann, dass Jims Tochter Madison nicht aus ihrem Schlafzimmer zurückgekehrt war. Er zog seinen Morgenmantel an und ging den Flur hinunter. Sie stand im Schlafzimmer ihrer Tochter Ashley, starrte ins Leere und seufzte. Er vermisste seine Prinzessin so sehr, dass er vor einer Woche aufs College ging. Ashley und Beverly hatten in den letzten Monaten ihre gemeinsame lesbische Aktivität gesteigert. Beverly hatte sich eigentlich dafür entschieden, Sex mit ihrer ältesten Tochter statt mit ihrem 23-jährigen Ehemann zu haben.
Als er zu Madisons Tür kam, öffnete er langsam die Tür und steckte seinen Kopf hinein. Jetzt, wo Ashley weg war, würde ihre jüngste Tochter Madison die einzige Person im Haus sein, die sich um ihre Bedürfnisse kümmerte. Als sie bemerkte, dass Madison wach war, lächelte sie ihn an, warf ihm einen Kuss zu und flüsterte: Ich fange in einer Minute mit dem Frühstück an. Weck deinen Dad auf und ich erwarte euch beide in den nächsten zehn Minuten, okay? Beverly lächelte und wusste, dass ihr kleines Mädchen ausgewachsen war. Dann kam ihr der Gedanke, dass es an der Zeit war, Jims Jungfräulichkeit ein für alle Mal zu nehmen, oder dass sie den doppelköpfigen Dildo der beiden benutzen könnte, um es selbst zu nehmen.
Okay, Mama, ich muss mir die Zähne putzen und den Samenerguss meines Vaters aus meinem Mund schmecken, und dann gehe ich nach unten. Madison küsste ihren Vater auf die Lippen, bis er anfing zu zappeln. Als sich ihre Augen schließlich öffneten, sagte sie: Komm schon, Papa, Mama fängt in zehn Minuten mit dem Frühstück an, also ist das kein Herumalbern. Ich glaube, meine Mom ist ein bisschen verärgert, dass du letzte Nacht mit mir geschlafen hast, anstatt in dein Schlafzimmer zu gehen. Du könntest in Schwierigkeiten sein, kleiner Mann, viel Glück.
Jim dachte bei sich, warum will ich mit dieser alten Schlampe zusammen sein, die mich nicht mehr ficken oder saugen will? Außerdem bekomme ich, wann immer ich will, eine brandneue 16-jährige Fotze. Sie lässt sich seit über zwei Monaten nicht mehr von mir ficken, nachdem sie Sex mit Ashley hatte. Ich hätte nie gedacht, dass meine kleine Prinzessin den Geschmack von Katzen so sehr lieben würde wie sie, und sie liebt die Muschi ihrer Mutter genauso sehr wie sie.
Nach dem Frühstück duschte Madison, zog sich an und ging zur Schule. Der erste Schultag war ein wenig aufregend, da sie jetzt eine Oberstufe war. Das einzige Problem mit dem Beginn des neuen Schuljahres war, dass ihre Schwester Ashley nicht mehr zu Hause bei ihr war, sondern an der Universität. Ashley und Madison waren mehr als nur Schwestern, sie waren auch ein Liebespaar. Die beiden Mädchen liebten sich wirklich, obwohl sie inzestuöse Beziehungen zu ihren beiden Elternteilen unterhielten. Jetzt, wo Ashley weg war, neigte Madison dazu, die Lücke der abendlichen Besuche ihres Vaters zu füllen. Außerdem ist der ?Change of Life? Dies bedeutete, dass ihre sexuellen Wünsche mit Hitzewallungen nachließen. Dies bedeutete, dass Madison das einzige sexuelle Ventil für ihren Vater war.
Als Mittwochabend kam, warnte Madison ihren Vater, dass sie starke Kopfschmerzen habe und sich an diesem Abend nicht darum kümmern würde. Stattdessen verbrachte er mit seinem Laptop einen ruhigen Abend in seinem Zimmer. Madison sieht sich gerne Schwulenpornos an. Es macht sie an, heiße Männer mit langen, dicken Schwänzen zu sehen, die es ihr so ​​in den Arsch nehmen, wie sie es tut. Sie träumt davon, ihren Arsch zu neuen Weiten zu bewegen, während sie sie mit den großen Schwänzen zweier schwuler Männer in den Arsch fickt. Gerade als Madison ihr Arschloch mit ihrem Dildo besorgen wollte, klingelte ihr Telefon zu Hause. Ein paar Sekunden später schrie Jim Madison an.
Das Madison-Telefon ist für Sie.
‚Okay Papa, ich komme gleich.‘ Madison rannte ohne Höschen die Treppe hinunter. Jim warf einen Blick auf die kahle Fotze seiner Tochter, als er ihr das Telefon reichte. ?Hallo?
Hallo Madison. Ich bin Dylan Shapiro, wie geht es dir?
Mir geht es gut, Mr. Shapiro, was kann ich für Sie tun?
Nun, meine Frau, ich und ein paar Freunde gehen am Freitagabend ins Casino und wir haben uns gefragt, ob Sie nicht für uns babysitten möchten? Das einzige Problem ist, dass wir gegen zwei oder drei Uhr morgens zurück sein werden. Wird es für dich zu spät sein? Seien Sie sicher und fragen Sie Ihre Eltern, ob es in Ordnung ist. Sag ihnen, ich bringe dich nach Hause
Madison sprach mit ihren Eltern über das Problem und sie waren sich einig, dass es in Ordnung wäre, solange Dylan sie nach Hause brachte. Madison kehrte zum Telefon zurück und sagte Mr. Shapiro, dass er gerne an ihrer Stelle sitzen würde. Sobald sie aufgelegt hatte, begann Madison in ihren Gedanken zu rasen, weil sie wusste, dass sie am Freitagabend etwa sechs Stunden Zeit haben würde. Jetzt war die eigentliche Frage, wen man anrufen sollte, um Liebe zu machen. Da waren Lance, Billy und Randy von der Schule, Moment mal, er könnte Gene anrufen und fragen, ob er verfügbar ist.
Am nächsten Tag in der Schule konnte sich Madison nicht wirklich auf ihr Lernen konzentrieren, da sie versuchte, einen Plan zu schmieden, am nächsten Abend in Shapiros Haus Sex zu haben. Madison wollte unbedingt, dass Gene kommt. Es war zwei Monate her, seit sie ihre Jungfräulichkeit wiedererlangt hatte. Obwohl Gene mehr an Ashley interessiert war, da sie über 18 war und Sex mit ihrer Schwester hatte, kam sie auf keinen Fall ins Gefängnis. Also musste Madison sich einen Plan ausdenken, um Gene zu Shapiros Haus zu bringen.
Freitagnacht kam und Jim brachte seine Tochter zu Shapiros Haus. Er war sehr konservativ gekleidet. Schöne Jeans, Turnschuhe und ein T-Shirt, aber Jim fand es ziemlich seltsam, dass er eine ziemlich große Handtasche dabei hatte. Als sie bereit war, das Auto zu verlassen, beugte sich Jim vor und sagte: Küss mich Kuschelkäfer und ruf mich auf meinem Handy an, wenn es ein Problem gibt. sagte. Jim bückte sich, packte ihre linke Brust und küsste Madison sehr leidenschaftlich.
Dad, du weißt es besser, nie in der Öffentlichkeit, immer hinter verschlossenen Türen. Bei Problemen, die ich verspreche, werden Sie die erste Person sein, die ich anrufe. Sehe dich am Morgen.?
Jim sah zu, wie sein kleines Mädchen zur Haustür rannte. Er wartete ungefähr eine Minute und die Tür öffnete sich und Marie öffnete und winkte Jim und ließ Madison herein. was sie essen können und was nicht. Ungefähr zwanzig Minuten später ging Dylan mit den Goldbergs durch die Tür und rief seine Frau an. Er kam zu Madison, legte seinen Arm um sie und sagte: Nochmals vielen Dank, dass Sie uns so schnell geholfen haben. sagte. Hören Sie, wir sind wahrscheinlich kurz nach zwei zurück, also entspannen Sie sich und finden Sie heraus, wo die Nummern sind, wenn Sie auf Probleme stoßen?
Alle Erwachsenen gingen jedoch für die Nacht. Die Shapiro-Kinder waren Danny und Casey, die sechs bzw. vier Jahre alt waren. Sie waren gute Jungs und hörten Madison ohne Fragen zu. Sie bestellten Pizza, und nach dem Abendessen war es Zeit, ein Bad zu nehmen und dann ins Bett zu gehen.
Madison begann, ihren Plan in die Tat umzusetzen. Sie ging ins Schlafzimmer der Eltern und nahm ihre Tasche. Knapp mit oberschenkelhohen Strümpfen und hohen Absätzen trug sie einen kleinen karierten Rock und ein kleines weißes Hemd, das unten ohne BH geknotet war. Sie schminkte sich etwas und richtete ihr Haar. Nachdem er sich ein paar Minuten lang im Spiegel angestarrt hatte, war es an der Zeit, einen Anruf zu tätigen.
Madison beschloss, Gene zuerst anzurufen und hoffte das Beste. Es war das beste Liebesspiel, das er je in seinem jungen Leben hatte, und er wollte definitiv mehr. Er hoffte, dass er sich im College nicht wieder mit Ashley anlegen würde. Das Telefon fing an zu klingeln und Gene nahm den Hörer ab. Madison reagierte panisch und verängstigt. Madison erzählte Gene ihre erfundene Geschichte, wie ein Junge versuchte, sie auszunutzen und nein sagte, aber sie wollte nicht aufhören. Sie sagte ihm, dass sie sich im Badezimmer eingeschlossen habe und kommen könne, um ihr zu helfen. Ohne zu zögern schrieb Gene die Adresse auf und sagte ihr, dass er unterwegs sei.
Als Gene auftauchte, war seine Herzfrequenz sehr hoch, da er bereit war, jemandem in den Hintern zu treten. Gene klopfte an die Tür und Madison flog die Treppe hinunter. Er öffnete die Tür und es war sein Held, der vor ihm stand. Oh, Gott sei Dank bist du hier. Falsche kleine Tränen flossen aus ihren Augen, sie sprang in seine Arme und fing an, ihren Helden zu küssen. Es war schrecklich, Gene? Ich meine ? Ich wusste, ich hätte ihn nicht einladen sollen, aber wir sollten nicht nur Sex haben. Er war schrecklich.
Er rutschte von Gene herunter und schleifte ihn ins Haus. Wo ist dieser Hurensohn, den ich umbringen werde?
Nein. Gene ist gegangen, aber sieh dir an, was er mir angetan hat. Sie schlug ein Bein vor das andere und enthüllte ihre oberschenkelhohen Strümpfe mit roten und schwarzen Streifen. Madison hob ihren Rock, um zu zeigen, dass sie kein Höschen hatte. Er hat die weißen Baumwollhöschen heruntergerissen und sie stehen da auf dem Couchtisch.
Gene schloss die Tür und trug die beiden zum Sofa. Bist du sicher, dass es dir gut geht?
Ja, du bist jetzt hier. Er hatte ein breites Lächeln auf seinem Gesicht. Er hat mich nicht berührt, er hat nur mein Höschen ausgezogen. Sie stand auf, hob ihren Rock bis zu ihrem Bauchnabel und enthüllte ihre kahle Muschi. Schau mal, ist alles in Ordnung? Sie streckte die Hand aus und nahm Genes Hand und legte sie über ihre Vagina. Siehst du das Honigbrötchen schön glatt? Sie nahm ihre Hand, hob ihn vom Sofa hoch und führte ihn in das leere Schlafzimmer im Obergeschoss. Sie sprang auf das Bett und rollte sich auf den Rücken und spreizte ihre Beine für Gene. Komm schon, Held, hol dir die Belohnung.
Genes Mund war offen und seine Augen so weit wie möglich, während er versuchte, sich jede Linie und Kurve einzuprägen. ?Bruder, ich wünschte, ich hätte eine Kamera dabei, damit ich mich für immer an diesen Moment erinnern könnte.? Gene sprang zwischen ihre Beine auf dem Bett und küsste sie. ?Ich vermisse dich so sehr. So sehr ich mit dir im Haus dieses Fremden sein möchte, Madison, ich kann nicht. Wir haben darüber gesprochen, nicht wahr? Sie sind 16 Jahre alt, also können Ihre Familie oder die Regierung mich für eine lange Zeit ins Gefängnis stecken, selbst wenn Sie es wollen, und für eine lange Zeit.?
Du bist in Ashley verliebt. Gib es zu. Madison drehte ihren Kopf und versuchte, ein paar Tränen zu sammeln, um ihr bei ihrer Sache zu helfen. Er sagte mir, er sehe sie mindestens einmal die Woche und habe sich nicht einmal die Mühe gemacht, mich anzurufen. Denken Sie daran, dass Sie meine Jungfräulichkeit genommen haben. Ich träume jede Nacht von dir, Schatz. Jedes Mal, wenn mein Vater mich mitnimmt? Ich träume von einem großen dicken Schwanz, der mich fickt?
Madison untersuchte Genes Gesicht und bemerkte, dass er keine Delle in seine Rüstung geschnitten hatte. Sie musste zu Plan B übergehen, um zu versuchen, ihren Mann zu verführen und weiterzumachen. Es ist okay, wenn du mich nicht ficken willst. Wenn Sie sich so an mich erinnern wollen, wie ich Ihnen mit offenen Beinen alles gezeigt habe, ich habe eine Digitalkamera und eine Videokamera in meiner Tasche. Ich hatte gehofft, wir würden uns heute Abend lieben, aber wenn du nur Fotos von mir machen willst, ist das wohl auch in Ordnung?
Gene setzte sich auf die Bettkante. Er sah das untröstliche Mädchen an, das ihn trösten wollte. Madison, denkst du nicht, ich will mit dir zusammen sein? Ich tue. Ich will nur nicht ins Gefängnis, Schatz. Ja, ich liebe es, mit Ashley zusammen zu sein, aber ich würde gerne mit dir zusammen sein, wenn es dir etwas bedeutet, aber wir können nicht?
?Ja wir können. Die Kinder schlafen und wir haben etwa vier Stunden bis wir nach Hause kommen. Mach deine Fotos und dann mach Liebe mit mir. Ich verspreche, ich kann so seltsam und ekelhaft sein wie meine Schwester.
Gene dachte eine Minute nach und erkannte, wie verführerisch es war, mit ihm zusammen zu sein. ?Wo ist die Kamera nochmal?
Madison stand auf, griff in ihre Tasche und zog die Digitalkamera heraus. Sie wusste, dass die einzige Chance, die sie hatte, darin bestand, beim Fotografieren so sexy wie möglich zu sein. Madison griff in ihre Tasche, zog einen G-String heraus und reichte ihn weiter. Dann ging sie zum Spiegel und schminkte sich.
Madison übergab Gene die Kamera und war bereit, Plan-B nachzuspielen. Gene klickte Bild für Bild an, der Blitz konnte mit der Menge an Bildern, die Gene machte, nicht Schritt halten. Madison stellte fest, dass Gene gern fotografierte, aber sie kam nie nahe daran, auf seine Knochen zu springen. Madison beschloss, den Einsatz etwas zu erhöhen und fing an, obszön mit Gene zu sprechen, während er sich langsam auszog. Er hielt das Schwesternschaftsteam für einen sicheren Gewinner, aber es brachte Gene nicht dazu, die Ziellinie zu überqueren.
Madison dachte einen Moment nach und erinnerte sich an einen Pornofilm, den sie mit ihrem Vater gesehen hatte. Die Frau verführte ihren Mann mit einem langsamen Striptease. Er fasste sich an die Brust und begann zu drücken: Du erinnerst dich, wie gut sich das in deinen Händen angefühlt hat, richtig? Wie hast du meine Brustwarzen gedrückt, während du an ihnen gesaugt hast? Dann löste sie den Saum ihres Hemdes und ließ es fallen, wodurch ihre Brüste freigelegt wurden. Vor sich hin spielend, bemerkte er, dass Gene sich jetzt wirklich auf das Fotografieren konzentrierte und eine kleine Beule auf seiner Jeans auftauchte.
Madison wurde durch Genes Blähungen ermutigt. Sie lutschte an ihrem Finger und sah ihm in die Augen. Willst du nicht, dass ich jetzt deinen Schwanz lutsche? Sie nahm ihren nassen Finger und ließ ihn zwischen ihre Brüste gleiten, dann unter ihr winziges Dreieck, das ihre Schamlippen bedeckte. Wieder will ich spüren, wie der Schwanz in meine kleine nasse Muschi gleitet.
Madison saß auf der Ecke des Bettes, ihre Finger ordentlich gekrümmt, als ihre Hüften anfingen, sich in kreisenden Bewegungen zu winden. Madison zog an dem G-String, wodurch eine Kamelzehe entstand, und Genes Augen begannen zu schwellen, da er nicht sagen konnte, wie klein seine Fotze war. Es war etwas größer als fünf Cent, aber nicht so groß wie ein Viertel. Er dachte bei sich: Wie habe ich meinen letzten Schwanz darin bekommen?
Komm auf deine Knie und mach Nahaufnahmen von meiner Muschi, sagte Madison, als sie Genes weit aufgerissene Augen und die etwas größer werdende Schwellung bemerkte. Stellen Sie sicher, dass Sie mein Gesicht in den Hintergrund stellen, damit Sie sich erinnern können, wessen Muschi es ist? Gene begann so schnell er konnte zu klicken. Plan B funktionierte, als ich mich auf Madisons Knie niederließ und auf ihre Muschi starrte.
Madison stand auf und wirbelte herum und zog den G-String bis zu ihren Oberschenkeln hoch und stützte ein Knie auf dem Bett ab, öffnete ihre Arschbacken, um versteckte Liebeslöcher zu enthüllen. Als er zu Gene zurückblickte, fing er an, seinen Hintern auf und ab zu bewegen. Willst du nicht, dass ich auf mir bin und deinen großen Schwanz reite? Willst du spüren, wie dein Kopf an meinen Fotzenlippen hinuntergleitet und dann fühlst, wie sie an deinem Schaft hinuntergleiten und dann die Unterseite deines Schwanzes küssen, Baby?
Ihre Handgelenke zu kreuzen, eröffnete Gene einen ganz neuen Blickwinkel, als ihm der Platz auf seiner digitalen Karte ausging. Madison stand auf und sagte, Sie haben bereits 150 Fotos? Du bist ein unartiger Junge, Gene. Madison behielt ihre Pose bei und steckte eine neue Karte in die Kamera. Als sie ihren Hintern langsam auf und ab bewegte, öffnete Madison ihre Katzenlippen und sah Gene an. Erinnerst du dich, wie schön mein Jungfernhäutchen war? Wie es fast meine gesamte Öffnung bedeckte. Jetzt ist sie bereit, deinen großen, fetten Schwanz zu nehmen. Er will spüren, wie er ihn aufweitet, während er ihn tief in mir vergräbt.
Madison rollte sich auf den Rücken und zog ihr Höschen aus und war nun nackt bis auf ihre schwarz-rot gestreiften oberschenkelhohen Strümpfe und High Heels. Komm schon, meine Liebe, komm und hol dir deine Belohnung. Du kannst meine Muschi nehmen oder meinen Arsch schlagen, was immer du willst. Ich weiß, dass dir mein Arschloch letztes Mal gefallen hat, aber ich wollte unbedingt, dass du meinen Arsch fickst, Gene.? Wieder öffnete sie ihre rosa Fotze mit zwei Fingern und machte weiter Nahaufnahmen von der 16-jährigen Fotze. Denken Sie darüber nach, Züchter, kein anderer Hahn ist in diese Katze eingedrungen, nur Ihrer. Ein brandneuer Idiot, den du ficken kannst, so viel du willst. Sie werden nirgendwo sonst auf der Welt eine unberührte Katze wie diese finden. Du bist der Einzige in mir, macht dich das nicht an?
?Oh ja ? Zu wissen, dass du mein Fickspielzeug bist, feuert mich definitiv an.
Madison stand auf und ging zur Kommode und schaltete die Videokamera ein. Er saß auf der Bettecke und Gene stand über ihm. Madison fing an, seinen Schwanz über ihre Jeans zu streicheln. Mann, schau dir das dicke Stück Fleisch an. Aussehen ? Schau, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, ich möchte, dass du meinen Mund füllst und ihn in meine Kehle gleiten lässt. Madison öffnete Genes Hose und es gab keinen Widerstand mehr von Gene. Madisons Hand ging hinein und sie versuchte, ihre Männlichkeit loszulassen, um daran zu saugen, aber sie war so groß und hart, dass es unmöglich war. Er knöpfte seine Jeans auf und zog sie zusammen mit seiner Unterwäsche bis zu den Knien hoch.
Madison lag auf dem Rücken und rollte sich im Bett herum. Sein Kopf hing von der Bettkante und er sah seinen Helden an und sagte: Komm schon, Hurensohn, ich will deinen Schwanz lutschen. Komm schon, fick mein Gesicht, Baby? Gene lächelte noch einmal über sein Glück und positionierte sich auf dem Jailbait-Fickspielzeug und schob seinen Schwanz in seinen Mund.
Gene schob seinen Schwanz in seinen Mund. Von ihrer aggressiven Natur ermutigt, beschloss sie, so aggressiv zu sein, wie ihre Kehle fickte. Gene fing an, seinen Schwanz in den Mund des Teenagers zu pumpen, und dann ging es in seine Kehle. Madison fing an zu würgen und Gene zog sich schnell von ihrem Mund zurück. ?Was du hast? Ich sagte, fick mein Gesicht, ich knebele gerne Schwänze, wird mich das wissen lassen, dass ich den Job mache?
Wieder stellte er rücksichtslos seine Füße auf das Bett und Madisons Kopf begann auf seinem Schwanz auf und ab zu wackeln. Madison bekam alles, was sie wollte. Er wusste, wenn er wollte, dass Gene ihn regelmäßig fickte, musste er seiner Schwester davonlaufen. Madison würgte immer wieder als Genes Schwanz und jedes Mal, wenn sie sich zurückzog, fielen riesige Speicheltropfen auf ihr Gesicht. Nach kurzer Zeit war sein Gesicht mit seinem eigenen Speichel bedeckt. Wieder griff er nach unten und fing an, seine Finger zu benutzen, um in seine beiden verdammten Löcher zu graben. Madison konnte ihre Augen nicht öffnen, als Gene weiter ihre Kehle missbrauchte. Madison genoss jede Sekunde ihres Mundes, plus ihre Vagina und ihr Arschloch, die von Genes Fingern gefickt wurden. Madison war in völliger Aufregung, als alle ihre Löcher gleichzeitig gefüllt und befriedigt wurden. Er wollte schreien, aber mit einem 7-Zoll-Schwanz in seiner Kehle war es ein bisschen schwierig.
Er hatte das Maul von Sextoys mal wieder satt und nun wollte er seine Fotze missbrauchen. Eine große Menge Speichel floss über sein Gesicht und trat aus seinem Mund aus. Geh sauber, ich will deine verdammte Fotze bekommen
Ich habe mich gefragt, wie lange es dauern würde, bis du endlich merkst, dass du deine Muschi noch einmal ficken willst? Madison lächelte innerlich, als sie aufstand, bis sie schließlich spürte, dass sie ihre Schwester wegen etwas zurückgelassen hatte. Madison ging ins Badezimmer und räumte auf. Er küsste Gene, als er sich umdrehte, wandte sich dann der Videokamera zu und sagte: Das ist für dich, Daddy, weil ich ein böses Mädchen bin.
Gene drehte sich zu Madison um: Pass nur auf, dass du mein Gesicht nicht auf Video aufnimmst.
?Natürlich Honig.? Er lag wieder auf den Knien im Bett und Madison gesellte sich zu ihm ins Bett, sie trug rot-schwarz gestreifte oberschenkelhohe Strümpfe und High Heels. Er saß vor Gene und fing an, ihren Penis noch einmal zu streicheln, um sie schön hart zu machen. Schau mir zu, Daddy, während ich den Schwanz dieses Fremden in meinen Mund nehme? Madison war jetzt vor Gene auf den Knien und ihr Schwanz war halbhart, als sie wieder einmal seine ganze Männlichkeit schluckte.
Madison schob Gene auf das Bett und schüttelte ihr Gesicht, um ihre Identität zu verbergen. Er sah noch einmal in die Kamera und sagte: Siehst du, Mama und Papa, er isst meine Muschi, er hat zwei Finger in meinem Arschloch. Schau mir zu, wie ich deinen 35 Jahre alten Schwanz schlucke.? Madison war im Himmel, weil die Sprache der Gene ihre Katze und dann ihr Chaos durchdrang. Komm schon, Baby, verhau mir den Arsch. Ich bin ein böses Mädchen.
Mit beiden Händen fing Gene an, sich auf den Hintern zu schlagen, während er alle 7 schluckte? Hähnchen.
Mama, schau dir diesen dicken Schwanz an und wie ich alles in meinen Hals bekommen kann. Danke, Dad, dass du mich dazu gebracht hast, deinen Schwanz zu lecken, als ich 12 war. Dieser völlig Fremde hat am 4. Juli meine jungfräuliche Muschi bekommen?
Madison lächelte in die Kamera und ließ Genes Schwanz aus ihrem Hals gleiten und bewegte sich auf ihn zu. Gene hob ihre Hüften und bewegte die Spitze seines Schwanzes in die kleine Öffnung von Madisons Katze, und sie glitt langsam in einer Cowgirl-Position über seinen Kopf. Oh mein Gott, Mama, es ist so ein schönes Gefühl, eine Frau zu sein. Du hast so ein Glück, deinen Vater jeden Tag ficken zu können. Dad, wenn meine Mutter nicht will, dass du sie jeden Tag fickst und ich mich so gut fühle, kannst du mich dann jeden Tag ficken?
Madison ritt Gene wie ein Bullenreiter-Champion. Gene fing an, mit einer Hand auf ihren Arsch zu schlagen, als sie anfing, ihren Arsch zu ficken. Du bist so ein gutes kleines Fickspielzeug. Du hast die beste und jüngste Fotze, die ich seit langem gefickt habe.? Als Gene tiefer und tiefer in Madison eindrang, begann er von Kopf bis Fuß zu kribbeln.
Komm schon Baby, nimm meine enge junge Fotze. Fick mich hart und lass mich auf deinen Schwanz kommen. In die Kamera blickend: Mami, ich wünschte, du hättest seinen Schwanz genommen. Oh mein Gott, Mama, er ist wie der Himmel, er wird mich leeren Madison wollte schreien, aber die Kinder schliefen, also konnte sie nur ihren Mund öffnen und versuchen, sich zu beherrschen, denn es war unglaublich, Genes Schwanz in sich zu spüren. Dann kam Madison über ihren Schwanz und war völlig erschöpft.
Gene schob sie von seinem Schwanz, packte ihre Hüften und zog sie zu sich. Sie wollte nicht aufhören, ihn zu ficken. Wieder sah er nach unten und wollte ihre Fotze und ohne nachzudenken oder zu fragen, steckte er seinen Schwanz in ihre Fotze. Bevor Madison reagieren konnte, hatte Gene Eier. Hey Mama und Papa, gefällt es dir, wie ich dein kleines Mädchen ficke? Sie ist eine gute kleine Hure, sie nimmt meinen Schwanz sehr gut. Er fickt mich besser als Ashley?
Madison drehte sich um und sah Gene an, Ich? ein besserer Fick als meine Schwester? Madison bekam das breiteste Lächeln. Dann komm schon, Hurensohn, schlag mir in den Arsch Komm schon und öffne es mit deinem großen großen Schwanz.
Er brachte Madison an ihre Brust und begann, ihre Brustwarzen zu kneifen. Madison lehnte ihren Kopf zurück und sie begannen sich zu küssen. Als sie zurück in die Kamera blickte, sagte sie: Oh Papa, es fühlt sich so gut an in meinem Arsch. Ich weiß, dass du der einzige bist, der mich jemals in den Arsch gefickt hat, aber er ist absolut unglaublich. Schau, wie groß sein Werkzeug ist? Madison schnappte sich die Videokamera und reichte sie Gene und er gab eine großartige Perspektive seines Schwanzes, indem er sein winziges 16-jähriges Arschloch absolut belästigte.
Magst du diese Mutter? Magst du es, wenn ich das Arschloch deines kleinen Mädchens belästige? Wie wäre es damit, Papa? Sieht dein kleiner Schwanz so gut aus, um das Arschloch deines kleinen Mädchens zu sprengen? Jetzt zusehen, wie er alle 7 schluckt? Zentimeter meines Schwanzes wie ein Staubsauger und das letzte bisschen Sperma aus meinen Eiern? Madison kehrte gerade rechtzeitig zurück, damit Gene ihr Gesicht entladen konnte, als sie aus ihrem Sexspielzeug auftauchte. Sie streichelte wieder ihren Schwanz und begann, eine Ladung nach der anderen auf Madisons Gesicht, Mund und Brüste zu pumpen. Als Gene fertig war, hielt er die Kamera hoch, zeigte Madison, was er tat, und sagte: Siehst du, Mama und Papa, ihr habt die perfekten kleinen Huren geschaffen, die alte Männer belästigen können.
Madison nahm die Kamera und schaltete sie aus und umarmte dann Gene und begann dann, sie mit dem Sperma zu küssen, das immer noch in ihrem Mund saß. Dann führte er Gene den Flur hinunter ins Badezimmer, wo die beiden geputzt wurden. Madison verabschiedete sich später von Gene für die Nacht und die beiden versprachen, weitere Videos zusammen zu machen. Madison wusch dann die Laken und Handtücher und beendete das Aufräumen ihres Schlafzimmers etwa 45 Minuten, bevor die Shapiros nach Hause kamen.
Madison zog ihre Jeans und ihr T-Shirt von vor Genes Ankunft an und schlief dann auf der Couch ein. Als die Shapiros die Vordertür betraten, fanden sie Madison schlafend vor. Marie sah ihn an, dann Dylan, Sie sieht aus wie ein perfekter kleiner Engel, ihre Familie muss stolz auf sie sein. Marie drehte sich um und küsste ihren Mann. Ich werde nach den Kindern sehen und dann gehe ich ins Bett. Tu mir einen Gefallen, Schatz, und weck mich nicht auf, wenn du zurückkommst, ich muss wirklich so viel Schlaf bekommen, wie ich kann, okay?
?Natürlich Honig.? Dylan beugte sich hinunter und tippte Madison auf die Schulter. Hey, Madison, komm pünktlich zum Aufstehen und ich fahre dich nach Hause.
Hallo Mr. und Mrs. Shapiro. Hast du jemals Geld verdient? Okay, Mr. Dylan, ich muss nur meine Tasche holen und wir können gehen.
Marie drehte sich um und sagte: Nein, aber wir haben nicht viel verloren, wir hatten eine ziemlich gute Zeit. Nochmals vielen Dank, dass Sie sich für uns gesetzt haben, gute Nacht. Schatz, sei bitte leise, wenn du zurückkommst, okay?
Damit stiegen Dylan und Madison in den Van und fuhren zurück zu Madisons Haus.
Madison drehte sich zu Dylan um und sagte: Also, ich schätze, das bedeutet, dass du heute Abend nicht ins Bett gehst, wenn du nach Hause kommst, huh? sagte.
Ja, es ist nur eine weitere Nacht, in der sie einschläft, aber Marie rennt viel mit den Kindern herum, also nimmt sie es, wenn sie schlafen kann. Die andere Sache ist, dass, wenn er endlich einschlief, ein Erdbeben passieren könnte und er nicht aufwachen würde. Normalerweise schaue ich nur unten fern und er hört nichts. Ist heute Abend jemand gekommen?
Nein, es war eine ruhige Nacht. Die Kinder stiegen früh aus und blieben auf dem Boden.?
Dylan hielt etwa drei Blocks von Madisons Haus entfernt am Park an und fragte Madison, wie viel sie ihm für die Nacht schulde. Er gab ihr etwas, und dann griff Dylan in seine Tasche und reichte ihm etwas Geld. Als Madison sich den Betrag ansah, war sie überrascht, als Dylan ihr die 500 Dollar überreichte. ?Herr. Shapiro Ich glaube, du hast mir die falsche Menge gegeben, das ist zu viel.
Was wäre, wenn ich dir sagen würde, Maddy, dass ich nicht verloren, aber etwas Geld verdient habe und dir heute Abend einen Bonus anbieten würde, wenn du bereit bist, ein bisschen Überstunden zu machen? Übrigens, wirst du Mr. Shapiro vergessen und mich Dylan nennen?
?OK ? Dilan? Bitte nennen Sie mich Madison, ich wurde nicht mehr Maddy genannt, seit ich 10 Jahre alt war. Welche Art von Arbeit soll ich machen? Soll ich zurückkommen und das Haus für Miss Shapiro putzen oder so?
Nun, ich dachte, vielleicht möchtest du gerade einen Job für mich erledigen. Wie wäre es, wenn du dich zu mir auf den Rücksitz setzt und mir vielleicht einen Blowjob und eine kleine Muschi gibst, bevor du nach Hause gehst? was denkst du
?Gut ? Findest du das gerecht? Ist das viel Geld, das du versprechen musst, um zu ejakulieren, denn wenn ich mit Spermaflecken auf meinem Hemd oder meiner Jeans nach Hause gehe, muss ich erklären, woher sie kommen.
Dylan war wieder wie ein Highschool-Kind, so aufgeregt, dass er fast auf den Rücksitz gerannt wäre.
Madison beschloss, dass sie für das Geld, das sie verdiente, eine Art Show veranstalten musste. Dylan zog seine Schuhe und Socken aus und sagte: Madison, würde es dich schockieren, wenn ich dir sagen würde, dass ich über dich fantasiere, als ich meine Frau fickte? sagte.
?Ja, würde ich. Ihre Frau ist so schön, ich hoffe, wenn ich in ihrem Alter bin und so viele Kinder habe wie sie, werde ich den gleichen wunderschönen Körper haben und sie ist so eine schöne Frau.
Dylan hatte sein T-Shirt ausgezogen und arbeitete nun an seiner Hose. Nun, der einzige Weg, wie ich damit durchkomme, ist, daran zu denken, dich zu ficken. Bitte sag mir, dass du noch Jungfrau bist?
Tut mir leid, dass du verpasst hast, was mein Freund und ich vor kurzem endlich gemacht haben. Ähnlich wie Dylan beschloss Madison, auf allen Vieren in den hinteren Teil des Minivans zu kriechen. Während sie sich Dylan näherte wie ein Tiger, der seine Beute jagt, sahen A’s große Brüste sehr lebhaft aus, da sie keinen BH trug. Madison streckte die Hand nach Dylan aus und benutzte seine Handflächen, um Dylans innere Oberschenkel zu streicheln, während Dylan seinen Kopf zwischen seine Beine steckte. Sein Mund küsste Dylans Schwanz über seine Jeans und sein Schwanz hob ab wie eine Rakete. Komm, zieh deine Hose aus und lass uns anfangen. Madison zog ihr Shirt aus, um sicherzugehen, dass es nicht auf sie spritzte. Dann knöpfte er seine Hose auf und senkte sie bis zu seinen Knöcheln. Nun, es wäre nicht zu viel Arbeit, da Dylan bereits gut und zäh war.
Komm Schatz, steck es in deinen Mund.
Madison erkannte Dylans Männlichkeit und sah ihn mit unschuldigen Gazellenaugen an. Ich möchte mit deinem Sperma eine schmutzige kleine Hure sein. Ich möchte es gurgeln und Blasen blasen, es dann aus meinem Mund tropfen lassen und es dann wieder hineinschieben. Du weißt, dass es etwas mit dem Geschmack von Sperma zu tun hat? Weißt du, als ich das erste Mal einen Blowjob gab, bekam mein Vater ihn in den Mund, also schätze ich, das ist der Grund, warum ich es so liebe, meinen Schwanz zu lutschen?
Du willst mir sagen, dass du deinen Daddy lutschst?
Ja, zum ersten Mal war ich etwa 12 Jahre alt. Etwas über den Geschmack von Sperma? Das Gefühl, mir in die Kehle zu gehen? meine muschi wird schön nass. Hast du ein schönes Werkzeug? Wenn es um einen pochenden Schwanz geht, bist du der richtige Mann für mich.
Spürst du, wie sich mein Schwanz mit Blut füllt? Sein Puls schlägt so heftig, dass er erwartet, dass sein Mund daran saugt.
Madison öffnete ihren Mund so weit sie konnte und schluckte die gesamte Männlichkeit von Dylan. Er war nicht so groß oder dick wie er, aber Dylan bot 500 Dollar, um angesaugt zu werden. In diesem Moment war er also der größte Hahn auf der ganzen Welt. In seine dankbaren Augen sehend, begann Madison mit ihrem Instrument zu sprechen. Ich mag es, mit meiner Zunge an deinem Schwanz auf und ab zu gleiten? Er hatte zu viel Speichel im Mund, weil er Dylan tief gewürgt hatte, also spuckte er über seinen ganzen Schaft. Ich mag es, mit meinen Händen darüber zu streichen, in meinen Händen zu pulsieren und dann auf meine Zunge zu schlagen.
Er demonstrierte noch einmal sein Können, indem er jeden Zentimeter davon immer und immer wieder schluckte, während er seinen Mund schloss. Ich mag es, wenn du mich mit deinem Schwanz erwürgst und Tränen in den Augen hast. Sehe ich nicht sexy aus mit einem Schwanz im Mund? Sehe ich aus wie ein dreckiger kleiner Kerl mit deinem Schwanz in meinem Mund?
Verdammt Baby, du lässt meine Fantasie wahr werden. Deine Schönheit ist unvergleichlich, besonders mit deinem Mund, der meinen Schwanz umhüllt. Liebling, vergiss meine Eier nicht?
Madison lächelte, als sie sah, dass Dylan mehr von ihr wollte, Ja, stimmt das? Du kannst die Eier mit deinem Sperma nicht vergessen. Lecke ich gerne eine Tüte mit schön rasierten Nüssen? deine heißen Eier sind so gut auf meinem Gesicht. Madison lutschte und streichelte seinen Schwanz, während sie versuchte, seine Männlichkeit in ihrem Mund zum Platzen zu bringen.
Vielleicht war es Aufregung oder nur die Art, wie dieser 16-jährige Junge obszön mit ihr sprach. Komm Madison, hör nicht auf, ich will in deinem Mund explodieren. Mit dieser kleinen Vorwarnung steckte Dylan sein salziges Kopfgeld nach dem anderen in Madisons Mund.
Madison konnte die Menge an Sperma, die Dylan in ihrem Teenager-Mund angesammelt hatte, nicht kontrollieren. Er nahm den ganzen Samen, der aus seinem Mund kam, mit seinem Finger auf und schob ihn zurück in seinen Mund. Jetzt, da das ganze Sperma von Dylan sicher in seinem Mund gesichert war, öffnete er seinen Mund, um es Dylan zu zeigen. Madison fing dann an, ihren Samen zu gurgeln. Dann brachte er das beste Lächeln auf, das er konnte, und schob es in die Winkel seiner Lippen und schluckte den letzten Tropfen.
Madison legte ihre Hand an ihre Lippen und warf Dylan dann einen Kuss zu. Also das hast du gemeint, als du Überstunden gesagt hast?
Madison, ich kann mir nicht vorstellen, dass von jetzt an jemand anderes meine Frau fickt. Danke ? Vielen Dank. Du weißt, dass ich weitere 200 Dollar gemacht habe. Was wäre, wenn ich dir ein paar hundert Dollar mehr gebe, scheiß drauf?
Madison hatte immer noch den frischen Geschmack von Dylans Sperma im Mund und sie dachte eine Weile nach und sagte: Ja, okay?
Zieh deine Jeans aus und spring drauf.
Madison war überall wund, wo Gene ihr am frühen Abend wirklich die Löcher aufgerissen hatte. Madisons Jeans löste sich und sie war überrascht, dass Dylan kein Höschen trug. Dann stieg Madison auf Dylan und fing an, seinen Schwanz zu ficken. Ach Dylan? so groß? tut meine muschi weh? Die Wahrheit ist, es war der kleinste Hahn, den er je hatte. Gene hat sein winziges Loch höchstens vor ein paar Stunden zerstört. Ooooh Dylan ist so groß. Kein Wunder, dass Sie in drei Jahren zwei Kinder haben, Ihre Frau kann sich wahrscheinlich nicht von ihrem großen Schwanz fernhalten?
?Ja ist es? richtig komm schon und fick diesen Schwanz. Fühlt es sich gut an in deiner engen kleinen Pussy?
Ja, Dylan ist so groß, dass ich seinen großen Penis tief in mir liebe. Du bist erst der zweite Mann, den ich aufgenommen habe. Es fühlt sich innerlich so gut an, ich bin so glücklich, einen erfahrenen Liebhaber wie Sie zu haben, Mr. Shapiro.
Magst du, wie ich deine Fotze ficke?
Verdammt, dieser Typ braucht so viel Bestätigung, dachte Madison. Ja, du bist viel besser als mein Freund. Für 700 Dollar erzählte er ihr alles, was er hören wollte. Oh mein Gott, Dylan ist so gut, hör nicht auf, mich zu ficken.
Ich kann nicht glauben, dass mein Traum wahr geworden ist. Du machst mich besser, als ich mir hätte vorstellen können. Dylan war so aufgeregt, dass seine Fantasie, auf seinem Schwanz auf und ab zu hüpfen, zu viel für ihn war und sagte: Schatz, ich werde kommen. Wo soll ich abspritzen?
Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, Verhütungsmittel zu nehmen, also kannst du in meine Muschi oder in meinen Mund kommen, wenn du willst.
Dylan fing an, schneller und stärker zu pumpen und sah ihr in die Augen: Ich möchte in dir ejakulieren, ich möchte deine junge Muschi mit meiner Ejakulation füllen. Sobald er mir sagt, dass Dylans Babysitter am Arsch ist.
Sie zogen sich beide an und Dylan gab Madison den Rest des Geldes, das er schuldete, und fuhr sie nach Hause. Als Madison endlich in ihrem Zimmer ankam, wollte sie nur noch schlafen. Er war so ejakuliert, dass er nur noch schlafen wollte. Etwa eine halbe Stunde später klopfte es leise an der Schlafzimmertür. Madison ignorierte das Klopfen und hoffte, wer auch immer es war, würde gehen und sie schlafen lassen.
Er hörte, wie sich die Tür lautlos öffnete, und dann spürte er, wie eine sanfte Hand sein Gesicht streichelte und die Haare zurückzog, die ihm aus dem Gesicht gefallen waren. Wer auch immer es war, stieg mit ihm ins Bett. Dann spürte sie, wie diese schönen, weichen, aber kleinen Hände ihren nackten Körper streichelten, und dann flüsterte ihre Mutter ihr ins Ohr: Hallo Schatz, deine Mutter möchte deine Fotze schmecken. Ich möchte das Jungfernhäutchen auf meiner Zunge spüren. Ich denke, es ist an der Zeit, dass du deine Jungfräulichkeit verlierst. Ich habe den doppelköpfigen Dildo mitgebracht, damit wir diese wundervolle Erfahrung, eine Frau zu sein, miteinander teilen können. Dies könnte ein weiterer besonderer Mutter-Tochter-Moment sein.
Madison drehte sich um und sagte: Mama, können wir das später machen, ich bin so müde. Warum weckst du deinen Dad nicht und fickst ihn? Du weißt, sie will dich, nicht mich, der einzige Grund, warum sie hergekommen ist, um mich zu ficken, ist, weil du zu faul bist, sie zu ficken.
Beverly hatte sie auf den Rücken gelegt und ihre Beine gespreizt, während Madison sprach. Zuerst will ich dich probieren, dann verspreche ich, ich gehe rein und ficke meinen Vater und lasse dich in Ruhe. Beverly neigte ihren Kopf zur Fotze ihrer Tochter und roch einen seltsamen Geruch und wusste, dass etwas nicht stimmte.
Als Madison erkannte, dass ihre Fotze voll mit Mr. Shapiros Sperma war, versuchte Madison, ihre Mutter aufzuhalten, aber es war zu spät, als ihre Zunge tief in sie eindrang und sie auf eine große Menge von Mr. Shapiros Ejakulation stieß. Mama, ich kann es meiner Tochter sagen. Madison erzählte jedoch, wie sie Gene traf und wie sie ihre Jungfräulichkeit erlangte, während Ashley nicht im Kino war. Sie sagte ihrer Mutter, dass ihr Vater es nicht getan habe und dass ihr Vater plant, sie regelmäßig zu ficken, da sie kein Jungfernhäutchen mehr hat. Sie hat ihm nicht erzählt, wie sie Gene heute Nacht verführt hat, aber dann hat sie gesagt, dass Mr. Shapiro ihr 400 Dollar gegeben hat, damit sie sie fickt. Madison dachte, ihre Mutter könnte etwas von dem Geld von ihr bekommen und senkte den Preis ein wenig.
Nachdem Madison ihrer Mutter alles gestanden hatte, wartete sie auf die Verkündung ihres Urteils. Dann überraschte ihn seine Familie innerhalb einer Woche zum zweiten Mal. Beverly sah ihr kleines Mädchen an und sagte: Nun, wir waren ein beschäftigter kleiner Biber, nicht wahr? Dann versohlt er sanft die Fotze seiner Tochter. Okay, dann möchte ich, dass du morgen früh aufräumst und in mein Zimmer kommst, nachdem mein Vater in den Tempel gegangen ist, und wir reden mehr darüber, vorsichtiger zu sein, und dann können wir den doppelköpfigen Dildo benutzen, okay?
Okay Mama, wir sehen uns morgen früh.
Die zweite Folge von Madison und Ashley endet hier.
Dann sehen wir uns Ashley im Sorority House an der Universität an.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert